Haupt Apfel 12 Gründe, warum ich meine Apple Watch immer noch jeden Tag trage
Apfel

12 Gründe, warum ich meine Apple Watch immer noch jeden Tag trage

Meinung Nach 12 Monaten und 1 Tag ist meine Apple Watch immer noch ein ständiger Begleiter, der mich pünktlich und auf Kurs hält und die Welt um mich herum besser wahrnimmt. Mitwirkender, Tablets 24. April 2016 20:33 PDT

Es ist ein Jahr her, seit ich meine Apple Watch hatte. Die Dinge, über die ich mich anfangs beschwert habe, sind immer noch ein Problem und laufen hauptsächlich darauf hinaus, dass dies selbst das Ausführen von nativen Apps das langsamste Apple-Produkt ist, das ich seit langem verwendet habe. Trotzdem habe ich den Akku fast jede Nacht aufgeladen und die Apple Watch fast jeden Tag getragen. Ich kann nicht anders; Ich habe mich auf das kleine Ding verlassen. Es macht natürlich nichts, was mein iPhone nicht kann, aber einige dieser kleinen Aufgaben passen besonders gut zu meinem Handgelenk und die Uhr hat sich so tief in meinen Alltag eingeschlichen, dass ich wirklich traurig bin die seltenen Tage, an denen ich es versehentlich den ganzen Tag am Ladegerät angeschlossen lasse.



Um meine völlige Abhängigkeit von diesem praktischen kleinen Gerät zu beweisen, reiche ich demütig diese Liste der Dinge ein, für die ich meine Apple Watch praktisch jeden Tag verwende, an dem ich sie trage. Sie sind keine großen Dinger, sie sind keine Game Changer und unabhängig davon, ob sie sich zum neuen Startpreis des Gadgets von . addieren oder nicht 299 $ liegt an Ihnen. Ich stimme Apple zu, dass die Uhr das persönlichste Produkt des Unternehmens ist, daher werden die Gründe für jeden, eine zu besitzen – oder nicht – ebenfalls ziemlich persönlich sein. Aber ich persönlich bin froh, dass ich es habe.

Lassen Sie mich nach einem Jahr wissen, was Sie von Ihrer Apple Watch halten. Trägst du es noch? Hast du es verkauft? Wenn Sie dieses übersprungen haben, sind Sie fasziniert genug, um Apple Watch 2 in Betracht zu ziehen? Oder halten Sie diese ganze Smartwatch-Sache für eine Modeerscheinung? Ich würde mich freuen, von dir in den Kommentaren zu hören, oder greif zu podcast@macworld.com und wir werden in einer kommenden Podcast-Episode einige Rückmeldungen geben.





1. Timer und Wecker einstellen

Pizza wird etwa 5 Minuten im Ofen aufgeheizt. Mein Sohn bekommt iPad-Zeit in 15-Minuten-Schritten. Ich muss in 10 Minuten hier weg. Hey Siri, stelle einen Timer auf 10 Minuten, murmele ich in meine Uhr. Ja, ich könnte Hey Siri an meinem iPhone anschreien und einen Timer auf diese Weise einstellen, aber der Timer, der direkt an meinem Handgelenk brummt, ist unmöglich zu ignorieren.

Ich verwende Wecker für Dinge, die ich jeden Tag, jeden Wochentag oder jede Woche zur gleichen Zeit erledigen muss – watchOS kann mit allem umgehen. Auch hier macht das iPhone dies gut, aber mit Siri geht das Einstellen schnell, und ich liebe es, einen Wecker auf meinem Arm zu haben. Bonus: Die Snooze- und Dismiss-Tasten sind auf der Apple Watch kristallklar, im Gegensatz zu den Tippen-to-Snooze- und Wisch-zum-Schließen-Gesten auf dem Sperrbildschirm des iPhones.



Apple Watch Karten im AutoSusie Ochs

Manchmal tippe ich auf die Apple Watch. Manchmal berührt es mich.

funktioniert die samsung uhr mit dem iphone?

2. Anweisungen zum Tippen auf das Handgelenk

Ich habe Waze immer im Auto benutzt. Jetzt wähle ich genauso wahrscheinlich Apple Maps für die Wegbeschreibung, weil ich es liebe, wie es vor jeder Abbiegung auf mein Handgelenk tippt, damit ich die nervige Navigationsstimme ausschalten kann, die sonst meine Musik und Podcasts unterbrechen würde. Ich kann sogar auf mein Handgelenk blicken, um den Namen der nächsten Straße zu sehen, in die ich einbiege und wie weit sie entfernt ist, obwohl ich mir gewünscht hätte, dass der ganze Vorgang etwas schneller wäre. Aber es lenkt weniger ab, als zu versuchen, auf meinen iPhone-Bildschirm zu schauen. Ich habe es geschafft, mit ausgeschalteter Navigationsstimme zu Orten zu navigieren, an denen ich noch nie zuvor gewesen bin, indem ich einfach auf das Tippen am Handgelenk gewartet habe: 10 schnelles Tippen vor einer Rechtskurve, sechs Tippen in drei Paaren vor einer Linkskurve.

3. Trainings verfolgen

Ich liebe die Workouts-App. Ich habe jede Spin-Klasse, die ich je gemacht habe, jede Fahrt auf meinem Ultra-Dorky aufgezeichnet FitDesk Ergometer , jedes Joggen, das ich seit dem Kauf der Apple Watch gepustet und gepustet habe – oh, und Konzerte im Wert von einem Jahr. Ich liebe es, zu einer Show zu gehen, bei der ich weiß, wo ich mir den Hintern abtanzen werde, und dann mit dem Training zu beginnen, wenn die Band die Bühne betritt. Es amüsiert mich immer wieder, dass meine beste Trainingsmedaille aller Zeiten dafür ist, bei einer Phish-Show auf dem Rasen besonders funky zu werden.

Apple Watch-Training

Falls Sie sich fragen, ich habe beim Phish-Konzert 566 Kalorien in nur einem Satz verbrannt, mit einer durchschnittlichen Herzfrequenz von 123 Schlägen pro Minute.

4. Schließen der Aktivitätsringe

Die Aktivitätsringe haben mich mehr beschäftigt als jeder Fitbit- oder Jawbone-Fitness-Tracker, den ich ausprobiert habe. Ich liebe es, wie die Apple Watch drei Ziele verfolgt (Steh, Bewegung und Bewegung), und etwas an der visuellen Darstellung des Schließens eines Kreises ist für mich einfach überzeugender als der Versuch, 10.000 Schritte zu machen. Apropos Schritte, ich liebe es auch, wie die Apple Watch hauptsächlich Kalorien über Schritte aufzeichnet, da ich dadurch mehr über die Kalorien nachdenke, die ich esse, jetzt, da ich gesehen habe, wie schwer sie zu verbrennen sind. Unterm Strich ist die Activity-App das, was mich dazu bringt, die Apple Watch jeden Tag zu tragen, und der Hauptgrund, warum ich an Tagen, die ich vergesse, traurig bin. (Bonus: In letzter Zeit, wenn ich das Klopfen an meinem Handgelenk bekomme, das mir sagt, dass ich stehen soll, greife ich meine Handgewichte und stehe für eine Minute Wiederholungen auf. Mein Fitbit noch nie hat mich dazu gebracht.)

5. Das modulare Gesicht

Apple Watch Watchos2 . modular anpassenApfel

Das modulare Gesicht kann auch Komplikationen von Drittanbietern haben, und das Tippen auf eine Komplikation ist der schnellste Weg, um die entsprechende App zu starten.

Ich hasse den Startbildschirm der Apple Watch mit winzigen App-Symbolen, die Sie nicht ausblenden können. Also benutze ich es einfach nie. Die meisten Funktionen, die ich auf meiner Apple Watch benötige, kann ich als Komplikationen dem Modular-Zifferblatt hinzufügen. Meins sieht so aus: Aktivität, Uhrzeit, Kalender, Temperatur, Akkulaufzeit und Timer. Besser noch, ich kann diese Komplikationen (außer der Uhrzeit und der Akkulaufzeit) antippen, um sofort in diese Uhren-Apps zu springen. Es ist nicht das coolste Zifferblatt, aber bei weitem das nützlichste.

6. Erinnerungen diktieren

Warte eine Sekunde, es gibt keine Erinnerungs-App auf der Apple Watch! Nein, aber ich verwende Siri auf der Apple Watch als Fernbedienung, um neue Erinnerungen an die Erinnerungs-App meines iPhones zu senden, sobald ich daran denke. Wenn ich Zu meiner Dinge-Liste hinzufügen sage, wird es in eine Liste aufgenommen, die automatisch in meine Aufgaben-App importiert wird – ja, Dinge hat eine eigene Apple Watch-App, aber ich mache es eher so. Wenn ich jemals meinen Mann dazu bringe, eine Erinnerungsliste mit mir zu teilen, könnte ich sogar Dinge zu seiner Liste hinzufügen – äh, ich meine unsere aufführen.

7. Mein iPhone finden

Es ist mir nur ein wenig peinlich zuzugeben, dass ich das fast jeden Tag mache. Ich habe mein iPhone irgendwo in meinem einstöckigen, 1100 Quadratmeter großen Haus abgelegt und 10 Minuten später habe ich keine Ahnung, wo ich es gelassen habe. Vor der Apple Watch ging ich herum und suchte, wurde frustriert und störte schließlich meinen Mann, das verdammte Ding anzurufen. Jetzt wische ich auf meinem Zifferblatt nach oben zu Glances und tippe im Kontrollzentrum auf die magische iPhone-Suchtaste. Mein iPhone pingt. Ich finde es. Meine Familie verdreht die Augen. Alle sind glücklich.

Apple Store Preise für iPhone 7
spiele jetzt Apple Watch PrinceSusie Ochs

Jetzt wird Playing ständig genutzt, zu Hause, bei der Arbeit und wenn ich während der Fahrt nicht mein iPhone ausgraben möchte.

8. Spielt jetzt

Der Now Playing-Blick ist unglaublich nützlich. Ich synchronisiere keine Musik mit der Apple Watch selbst, weil ich keine Bluetooth-Kopfhörer habe, die ich mag. Glücklicherweise kann Now Playing alles steuern, was auf meinem iPhone abgespielt wird, und mein iPhone ist die Quelle für den Großteil meiner Musik- und Podcast-Wiedergabe. Mit der Apple Watch kann ich anhalten, vorspulen, die Lautstärke regulieren und sogar Songs hören oder hinzufügen, wenn ich Apple Music höre. Wenn Sie auf den Namen des Songs tippen, wird Apple Music gestartet, wodurch ich wieder von diesem Startbildschirm ferngehalten werde. Ich muss auch nicht bei Apple-Apps bleiben; Jetzt funktioniert Playing einfach großartig mit Spotify, Casts, Soundcloud, sogar YouTube.

9. Keine fehlenden Texte

Mein Mann und ich teilen uns ein Auto, was bedeutet, dass er mich viel mitnimmt. Er verbrachte viel Zeit damit, vor meinem Büro zu warten und fragte sich, ob ich auf dem Weg nach unten war oder ob ich seine SMS einfach nicht gesehen hatte. Jetzt sehe ich alle seine Texte und habe eine glückliche Antwort parat.

Jetzt, wo niemand mehr anruft (was für mich in Ordnung ist!), bin ich besessen davon, sofort SMS zu bekommen.

10. Apple TV-Fernbedienung

Ich verliere meine Apple TV-Fernbedienung nicht genug, um eine Kachel darauf zu kleben, obwohl ich es kaum erwarten kann, dass Apple eine herausgibt, die Sie von Ihrem Telefon aus aufrufen können, oder ich wage zu sagen, Ihre Apple Watch. (Mein Sohn hat es doch einmal in seinem Spielzeug-Müllwagen versteckt.) Aber selbst wenn ich weiß, wo meine Apple TV-Fernbedienung ist, ist sie manchmal quer durch den ganzen Raum , also verwende ich stattdessen die Remote-App auf meiner Apple Watch. Es macht alles außer den Siri- und Diktierfunktionen.

Schade, dass die App beim Start nicht sofort mit dem neuesten Apple TV funktioniert hat, aber ab tvOS 9.1 funktioniert sie und ich benutze sie ständig. Ich hoffe, die kommende Apple TV-App, die Eddy Cue bereits im Februar im Podcast von John Gruber angekündigt hat, hat auch eine ebenso praktische Apple Watch-Komponente.

11. Die Zeit sagen, duh

Ich habe keine Uhr getragen, bevor ich meine Apple Watch bekommen habe, nicht seit dem College. In dem Jahr, seit ich diese Uhr bekommen habe, schaue ich auf die Uhrzeit, bevor ich fast woanders hinschaue. An Tagen, an denen ich meine Apple Watch vergesse, schaue ich ständig auf mein Handgelenk und erwarte, herauszufinden, wie spät es ist. Es ist eine Kleinigkeit, aber ich habe vergessen, wie schön es ist.

Wie verschiebt man mp3 auf das iPhone?
Astronomie Apple Watch PaarApfel

Astronomie, auch bekannt als das Zifferblatt der Spin-the-Planets.

12. Die Planeten drehen

Mein Sohn ist 4. Als ich meine Apple Watch bekam, war er 3. Er ist ziemlich gut in Bezug auf die Schlafenszeit, aber natürlich gibt es ein ganzes Ritual von Handlungen, die er in einer bestimmten Reihenfolge ausführen möchte, und eine davon – wir tun es nicht es jede Nacht, aber manchmal – ruft er: Kann ich die Planeten drehen?

Wir kuscheln uns beide in sein Bett, als er fragt, und ich drücke mit Gewalt auf den Bildschirm des Zifferblatts und wechsle von meinem überfunktionalen modularen Gesicht zum schönen Astronomie-Gesicht. Er liebt es. Er liebt es, wie ein grüner Punkt in Oakland, wo wir sind, aufleuchtet, und er liebt es, wie man die Erde mit dem Finger dreht, wenn man leicht auf den Bildschirm tippt, um zu sehen, wie es auf der einen Hälfte Tag und auf der Nacht ist andere, mit kleinen orange leuchtenden Punkten, um große Städte anzuzeigen. Er liebt es, die Digital Crown zu drehen, um in der Zeit vorwärts zu gehen und zu sehen, wie die Sonne und der Schatten über Nordamerika schweifen und die kleine Ecke an der Westküste, wo wir sind.

Er liebt es, auf das Mondsymbol zu tippen und den Mond in die Ansicht zoomen zu sehen, so wie er in dieser Nacht am Himmel aussieht. Er liebt es, das gesamte Sonnensystem zu betrachten, die Digital Crown noch ein wenig mehr zu drehen, um die Umlaufbahnen zu sehen, und zu hören, wie ich erkläre, wie ein Jahr auf Merkur wirklich kurz und ein Jahr auf Neptun so lang ist. Er sagt, dass es sehr lange dauert, 4 zu sein, und ich versuche ihm zu versichern, dass jedes Alter genau gleich ist, obwohl ich weiß, dass das nicht stimmt. Er denkt immer noch, dass der Mond ein Planet ist, der größte Planet von allen. Ich frage mich, welche Fragen er mir über den Mond, die Welt und das Universum stellen wird, wenn er 5 ist, oder im darauffolgenden Jahr oder sogar erst nächste Woche. Es kann ein wenig ermüdend werden, meinen Arm aufrecht zu halten, während er an meiner Apple Watch herumfummelt und wir über diese Dinge sprechen. Aber ich bin wirklich froh, dass wir das tun können.