Haupt Apfel Prognosen für 2019 im Rückblick: iPhone-Preis sinkt, Katalysator-Enttäuschung
Apfel

Prognosen für 2019 im Rückblick: iPhone-Preis sinkt, Katalysator-Enttäuschung

Ein Rückblick auf das vergangene Jahr.VonJason Snell 17.12.2019 20:15 Uhr PST Apfellogo 2 Apple / IDG

Das Beste daran, als Pressevertreter Vorhersagen zu treffen, ist, dass fast niemand ein langes Gedächtnis hat. Sie sagen die Zukunft voraus, aber bis die Beweise gegen Sie gesammelt wurden, haben alle Ihre neuen Vorhersagen für das nächste große Ding gelesen. Es ist ein ziemlicher Schläger, oder zumindest wird es so bleiben, bis jemand es erfindet Nostalgie .

Ich allerdings nicht. Jedes Jahr mache ich in diesem Raum eine Kombination aus Vorhersagen und Wünschen für die nächsten 12 Monate. Aber vorher muss ich noch einmal Bilanz ziehen und auf das vergangene Jahr zurückblicken – und wie meine Vorhersagen und Hoffnungen für 2019 im kalten Licht eines Dezembermorgens abschneiden.

Der Mac: Eine Art Veränderung

Letztes Jahr zu dieser Zeit wussten wir nicht, wie der neue Mac Pro aussehen würde, nur dass er im Kalenderjahr 2019 auf den Markt kommen würde. (Und wie sich herausstellte, nur knapp.)

apple final cut pro x pro display xdrApfel

Mac Pro und Pro Display XDR

für wie viel kann ich ein iphone 4 verkaufen

Ich werde mir selbst einige Anerkennung dafür zollen, dass ich den Mac Pro mehr oder weniger richtig gemacht habe, da ich vorhergesagt habe, dass er wesentlich teurer sein würde als die 3.000 US-Dollar des Mülleimers Mac Pro. Und ich befürwortete die Idee eines Ultra-Upgrade-Geräts, das einen Kontrast zum Rest der Apple-Produkte bietet, indem es viele konfigurierbare und austauschbare Interna bietet, die auf extreme Anforderungen ausgelegt sind und entsprechend preislich sind. Hört sich richtig an.

Apfel

Leider war ich mir auch ziemlich sicher, dass Apple zwei externe Displays machen würde, eines für das High-End und eines für eine breitere Auswahl an Benutzern. Das ist nicht passiert – es gibt nur das Ultra-High-End-Pro Display XDR. Auch keine Anzeichen für eine erweiterte iPad-Unterstützung in Form eines Touchscreen-Displays, obwohl Sie kann Schließen Sie das Pro Display XDR an ein iPad Pro an, wenn Sie einen hochskalierten, säulenförmigen externen Spiegel Ihrer iPad-Benutzeroberfläche wünschen.

Apple 16 Zoll MacBook ProApfel

16-Zoll-MacBook Pro

kann ich einen gelöschten text wiederherstellen?

Letztes Jahr hofften alle, dass 2019 das Jahr sein würde, in dem Apple endlich nachgab und das MacBook Pro neu gestaltete, vor allem in der Hoffnung, dass es die Butterfly-Tastatur an den Bordstein treten würde. Das ist zumindest beim 16-Zoll-MacBook Pro der Fall. Ich war überrascht, als ich feststellte, wie pessimistisch ich vor einem Jahr in Bezug auf die Laptop-Produktlinie war – ich weigerte mich vorherzusagen, dass 2019 eine Laptop-Zufriedenheit bringen würde. Wir warten immer noch auf neue Tastaturen auf dem unteren MacBook Pro und dem MacBook Air, aber zumindest hat es Apple mit einem Modell über die Ziellinie geschafft.

Ich habe richtig vermutet, dass 2018 ein iMac-Update eintreffen würde, aber ich hatte erwartet, dass es umfassender ist als das kleinere Geschwindigkeitsupdate, das wir tatsächlich erhalten haben. Ich denke, das bedeutet, dass ich für 2020 wieder einen neuen iMac vorhersagen kann.

paroject katalysator macApfel

Der Ansturm von Mac-Apps, die von iOS stammten, fand 2019 nicht statt.

So ändern Sie den Computernamen mac

Mit der Einführung von Mac Catalyst in diesem Sommer, wie Apple letztes Jahr versprochen hatte, profitiert der Mac von Apps, die ursprünglich auf iOS basieren. Aber ich sagte voraus, dass dies ein großer Angriff sein würde, der den Mac für immer dramatisch verändern würde, und dies war mein größter Fehler. Eine Kombination aus einem harten Sommer von Entwickler-Betas und Einschränkungen der Technologie selbst bedeutet, dass es nicht annähernd so viele Catalyst-Apps gibt, wie ich dachte, und eine Reihe meiner Lieblings-iOS-Apps sind immer noch nicht annähernd an die Auslieferung von Mac-Versionen herangekommen. Catalyst kann den Mac immer noch für immer verändern, aber es wird viel mehr als ein Jahr dauern, bis dies geschieht.

iPhone-Preise, iPad-Fortschritte

Die große Neuigkeit vor einem Jahr war, dass Apple angekündigt hatte, seine Prognose für die iPhone-Verkäufe im Weihnachtsquartal zu verfehlen. Also gingen wir ins Jahr 2019 mit dem Wissen, dass Apple einen Weg finden musste, sein iPhone-Geschäft umzukrempeln. Meine damalige Hoffnung ruhte hauptsächlich darauf, dass Apple seine Preisstrategie für das iPhone änderte, und das ist größtenteils passiert.

iPhone 11 FarbenApfel

iPhone 11

Indem Apple den Nachfolger des iPhone XR zum Mainstream-iPhone – das iPhone 11 – machte und seinen Preis senkte, änderte Apple den wahrgenommenen Startpreis für den Kauf in das iPhone-Ökosystem. Es half. Obwohl wir letztes Jahr kein neues iPhone SE auf Basis des iPhone 8 bekommen haben, wie ich es mir erhofft hatte, klingt es so, als könnte dies Anfang 2020 passieren.

Überraschenderweise hatte ich nicht viel auf meiner Agenda für tatsächliche iPhone-Hardwarefunktionen. Aber es gab folgendes: Der einzige Bereich, in dem Apple das iPhone-Hardwaredesign weiter vorantreiben muss, ist natürlich die Kamera. Und genau das hat Apple mit großem Erfolg getan.

Meine iOS 13-Wunschlistenelemente waren gemischt, aber ich habe etwas von dem bekommen, was ich mir erhofft hatte: Unterstützung für externen Speicher und Verbesserungen der Verknüpfungen zwischen ihnen. Denken Sie daran, dass eine der großen Erzählungen des Herbstes 2018 war, dass das neue iPad Pro Laptop-Leistung bietet, diese jedoch aufgrund der Einschränkungen von iOS 12 nicht voll ausnutzen konnte. Während iOS 13 einige Fortschritte gemacht hat An dieser Front fehlt noch viel – und ich denke, die werden auf meiner Liste für iOS 14 stehen.

wie man Fotos versteckt einfügt
Apple neues iPad neue siebte Generation 091019Apfel

iPad

Ich habe Apple empfohlen, bei Low-End-iPads einen gewissen Wert zu bieten, und das haben wir bekommen. Im Jahr 2019 haben wir eine Reihe neuer iPad-Modelle bekommen, von denen viele das Smart Keyboard und den Apple Pencil unterstützen. Leider habe ich meinen Wunsch nach einem nicht erfüllt größer iOS-Gerät, jenseits des 12,9-Zoll-iPad Pro. Und da sich das Jahr 2019 dem Ende zuneigt, bezweifle ich mehr denn je, dass Apple iOS jemals über Telefone und Tablets hinaus bringen wird.

Aber das ist Dezember, oder? Die Tage werden kürzer und es ist an der Zeit, einige deiner Träume verwelken und sterben zu lassen. Es ist in Ordnung – es gibt neue Träume, woher sie kamen. Träume vorbereitet und bereit für 2020. Wir sehen uns nächstes Jahr wieder hier, um zu beurteilen, wie es ihnen ergangen ist.