Haupt Sonstiges Adobe AIR erhebt sich in luftigere Höhen
Sonstiges

Adobe AIR erhebt sich in luftigere Höhen

NachrichtenTablets 11. Dez. 2008 03:42 PST

Direkt nach Microsofts Silverlight 2 Release fügt Adobe AIR 1.5 der Desktop-Erweiterung von Adobes Flex RIA (Rich Internet Application)-Plattform beeindruckende neue Funktionen hinzu. Dies ist das zweite Update seit dem Debüt von AIR Anfang dieses Jahres, ein Beweis für die Ernsthaftigkeit von Adobe, einen Teil des Desktops zu besitzen.

Die bemerkenswertesten Verbesserungen finden sich in den Tools zum Verwalten größerer Datenbankdateien und zum Verschlüsseln lokaler Datenspeicher. Insbesondere können AIR-Entwickler jetzt ganze SQL-Datentabellen lokalisieren und sie mit 128-Bit-AES-CCM-Schlüsselverschlüsselung schützen.

Wie finde ich meine gelöschten Nachrichten?

Sehen Sie sich die Bewertungen des Testzentrums zu . an Microsoft Silverlight 2 , Adobe AIR 1.0 , und Adobe Flex Builder 3.0 . Siehe unsere Sonderbericht zu Rich Web Development Tools .

Diese neuen Methoden erleichtern die Verwaltung der passwortbasierten Schlüsselerstellung, die Sicherstellung der Passwortstärke und sogar das Salting von Passwörtern mit zufälligen Modifikationen, um einen Schutz vor Angriffen im Wörterbuchstil zu bieten. Als Erweiterung können Sie mit diesen neuen Funktionen auch die Sitzungsidentität über eine sichere Cookie-Persistenz verwalten. Beim Testen hatte ich dank der enthaltenen Neuverschlüsselungsmethode keine Probleme beim Durchlaufen von Verschlüsselungsschlüsseln.

Die neuen Verschlüsselungsmaßnahmen von Adobe sperren den Datenfluss im Arbeitsspeicher nicht wirklich; diese sind immer noch potenziell für neugierige Blicke zugänglich. Aber sie leisten gute Arbeit, um ruhende Daten zu sichern, einschließlich aller Datenbank-Metadaten.

Ich schätze auch das Hinzufügen der XML-Signaturvalidierung. Die APIs verleihen nicht nur Nachrichtendaten, sondern auch heruntergeladenen Ressourcen, die von Ihren Apps verwendet werden, Authentizität. Und das nicht nur zur Show: Adobe hat die erforderlichen Tools hinzugefügt, um Vertrauensstufen zu bestätigen, sich anhand von Unterzeichner-Widerrufslisten zu authentifizieren und mühelos auf Ressourcenmanifeste zu verweisen.

Die Version 1.5 ist nicht nur Arbeit und kein Spiel. Außerdem wurde die Unterstützung für neue Flash 10-Funktionen hinzugefügt, darunter 3D-Perspektiven, 2D-Rotationen im 3D-Raum und der Pixel Bender. Darüber hinaus wird die Verarbeitung von Rich Media-Streams dank Bandbreitenoptimierung und QoS (Unterstützung von High-Definition-Video bis zu 1080p) verbessert. RTMFP (Real Time Media Flow Protocol) kann auch verwendet werden, um Stream-Transporte zu sichern, obwohl die Unterstützung für das Protokoll in Adobe Media Server noch aussteht.

Der vielleicht auffälligste Geschwindigkeitsschub, den ich entdeckt habe, war das Hinzufügen der JavaScript-VM SquirrelFish im WebKit-Update. Im Vergleich zu AIR 1.0 liefen meine HTML/JavaScript-Apps in AIR 1.5 locker 25 bis 30 Prozent schneller.

wie überprüfe ich, ob ich unbegrenzte Daten habe?

Die visuell beeindruckendsten Verbesserungen kommen durch neue Textlayout-Funktionen – längst überfällig für diejenigen unter uns, die sich an die skizzenhafte Textverarbeitung von frühen Flash erinnern. Typografische Verbesserungen schärfen die Textwiedergabe, und Textflüsse unterstützen jetzt mehrspaltige Layouts mit Ausschneiden-und-Einfügen-Bearbeitung und Flusskontrolle um Inline-Bilder. Diese Funktionen übertreffen die Textverarbeitungsfunktionen von Silverlight um ein Vielfaches und verleihen AIR-Apps ein neues Maß an Schärfe.

Ich bin auch beeindruckt von der umfassenden Unterstützung für Flex und AIR, die in der neuen Adobe CS4 Suite zu finden ist. Illustrator, Flash und sogar Dreamweaver sind RIA-fähig mit der Möglichkeit, Flex-Objekte im FXG-Format (Flash XML Graphics) zu speichern. Diese Integration bietet eine hervorragende, vom Designer getestete Umgebung zum Erstellen von Skins und interaktiven Elementen; Außerdem werden Flex-Metadaten in allen Adobe-Apps beibehalten. Insbesondere die neuen Embed-Metadaten stellen einen willkommenen Ansatz zur Lösung der subtilen Kompatibilitätsprobleme dar, die vorhanden waren.

Adobe AIR hat in kurzer Zeit einen langen Weg zurückgelegt, und die Dynamik unter Drittentwicklern (wie z Merapi-Projekt ) und die AIR-Community insgesamt ist ermutigend. Ein weiterer Meilenstein, AIR für Linux, steht jeden Tag an. Für Entwickler, die die Lücken zwischen Windows, Mac und Linux – und zwischen Desktop und Web – schließen möchten, ist es jetzt an der Zeit, mit AIR zu arbeiten.