Haupt Sonstiges Adobe führt das Publishing-Tool Project Rome ein
Sonstiges

Adobe führt das Publishing-Tool Project Rome ein

VonJackie Taube 23. Oktober 2010 14:02 PDT

Adobe hat Project Rome auf den Markt gebracht, eine neue All-in-One-Anwendung zur Erstellung und Veröffentlichung von Inhalten, die sich an Verbraucher, kleine Unternehmen und Lehrkräfte richtet. Als benutzerfreundliches Tool für Laien entwickelt, bietet es der breiten Öffentlichkeit die Möglichkeit, umfangreiche Multimediadokumente zu erstellen, ohne komplizierte Desktop-Publishing-, Design-, Web-Erstellungs- oder Multimediaanwendungen erwerben oder erlernen zu müssen.

Mit diesem Produkt können Benutzer gedruckte, elektronische und webbasierte Dokumente mit integrierten Grafiken, Fotos, Text, Video, Audio, Animation und Interaktivität erstellen. Die plattformübergreifende Anwendung ist sowohl als Adobe AIR-Desktopprogramm als auch als browserbasierter Webdienst verfügbar. Project Rome bietet Ausgabe in Formaten wie PDF, SWF, JPG, PNG, SVG oder FXG oder Webdateien für eine von Adobe oder von Drittanbietern gehostete Website.

wo finde ich speicher auf meinem iphone

Benutzer können Projekte erstellen, die von gedruckten Materialien wie Flyern, Visitenkarten und Berichten bis hin zu interaktiven Dokumenten, einfachen Websites und Animationen reichen. Adobe stellt sich vor, dass Rome am Arbeitsplatz für Präsentationen, Marketingmaterialien, Online-Werbung und Websites verwendet wird. Einzelpersonen und Familien können Project Rome für Urlaubsupdates, Familien-Websites, Partyeinladungen, digitale Sammelalben, CD- und DVD-Cover und andere persönliche Projekte verwenden. Lehrkräfte können eine spezielle Version von Project Rome im Unterricht verwenden, um komplexe Themen visuell zu vermitteln.

Project Rome unterstützt Cloud-basiertes Computing und die Möglichkeit, Dateien über Adobe Acrobat.com, Google Apps oder über den Project Rome Template Exchange zu teilen. Benutzer können auch direkt über Facebook, Twitter und Google Buzz Links zu ihren Kreationen veröffentlichen. Project Rome funktioniert derzeit nicht auf Mobiltelefonen und Geräten.

Es gibt zwei Versionen von Project Rome: eine für die breite Öffentlichkeit für private und geschäftliche Nutzung und der andere, genannt Projekt Rom für Bildung , gezielt auf K-12. Gemeinsame Funktionen beider Versionen umfassen die Arbeit mit einer Vielzahl von Medientypen und einer Vielzahl von Formaten und Projekten. Die Consumer-Version ermöglicht Adobe ID-Anmeldung, Webhosting und Community Exchange. Project Rome for Education erfordert, dass die Institution zuvor Google Apps for Education und/oder das Lernmanagementsystem Moodle installiert hat. Project Rome for Education unterstützt auch den Schutz von Internetinhalten und die Anforderungen an die IT-Infrastruktur.

Project Rome ist jetzt als kostenlose Vorschau verfügbar, und Adobe holt Feedback von Benutzern ein, bevor die App kommerziell eingeführt wird. In den USA ist es derzeit nur auf Englisch verfügbar. Der Preis für die Versandversion steht noch nicht fest. Nach der Veröffentlichung wird Project Rome jedoch als kostenpflichtiger Abonnementdienst angeboten.

Die installierte Version des Programms funktioniert auf Intel Core Duo oder schnelleren Macs mit OS X 10.5 oder höher mit empfohlenen 2 GB RAM oder mehr. Benutzer benötigen außerdem Flash Player 10.1.x oder höher für die Webanwendung und Adobe AIR 2.0.3 oder höher für die Desktopanwendung.

Projekt Rom