Zubehör

AJA IO

BewertungenTablets 2. März 2004 16:00 PST

Auf einen Blick

Expertenbewertung

Vorteile

  • Enthält alle I/O-Verbindungen, die Sie jemals brauchen könnten
  • Echtzeit-Transcodierung in DV, DV50 und PhotoJPEG
  • Ausgezeichnete unkomprimierte Videoaufnahme

Nachteile

  • Kein 3:2 Einsetzen oder Entfernen
  • Kleiner Fehler in der Genauigkeit der Transcode-Erfassung

Unser Urteil

Der AJA IO war das erste Gerät, das unkomprimiertes Video über FireWire erfasst und überträgt. Das IO wurde speziell für Final Cut Pro 4 entwickelt und bietet fast jede erdenkliche Art von Video- und Audio-E/A.

Das IO ist ein Rack-montierbares Gerät, das über einen 6-Pin-auf-sechs-Pin-FireWire-Anschluss an Ihren Mac angeschlossen wird. Auf der Rückseite des Geräts befinden sich Anschlüsse für SDI, Komponentenvideo, S-Video, Composite-Video, Videoreferenz (mit Durchschleifung), Vierkanal-AES/EBU-Audio, Achtkanal-ADAT-Audio, Zweikanal-SPDIF-Optik-Audio , analoges Vierkanal-Audio und sogar RS-422-Maschinensteuerung.

Die IO-Installations-CD enthält eine Reihe einfacher Setups für unkomprimiertes 10-Bit-Video, unkomprimiertes 8-Bit-Video, 8-Bit zu DV50 (Abwärtskonvertierung) und 8-Bit zu DV (Abwärtskonvertierung). Das IO-Handbuch erwähnt die Unterstützung für PhotoJPEG, aber die CD enthält keine einfachen Setups. PhotoJPEG in voller Größe ist mit dem Kona SD Capture Board von AJA verfügbar. Es bietet eine hervorragende Videoqualität bei überraschend niedrigen Datenraten. Mit den 1.1-Treibern ist PhotoJPEG bei 720 x 486 für die Aufnahme und Bearbeitung verfügbar, erfordert jedoch eine manuelle Einrichtung. Der einzige Nachteil bei der Verwendung von PhotoJPEG mit dem IO besteht darin, dass Sie Ihr Video derzeit entweder auf einem externen Monitor oder Ihrem Computermonitor ansehen können. Das Senden von Videos an einen externen Monitor blendet manchmal das Bild in den Viewer- und Canvas-Fenstern von Final Cut Pro vollständig aus, aber das ist eine kleine Unannehmlichkeit, die Sie leicht umgehen können.

Die unkomprimierte 8-Bit- und 10-Bit-Aufnahmequalität von AJA IO ist hervorragend. Die Verwendung dieser hohen Datenformate erfordert ein SCSI- oder Fibre-Channel-RAID (ich habe ohne Probleme Apples Xserve verwendet). Diese Formate sind ideal für die Online-Bearbeitung und professionelle Videoprojekte.

Es gibt ein kleines Problem mit dem AJA IO und seinen herunterkonvertierten Aufnahmen (DV, DV50 und PhotoJPEG). Die Erfassungspunkte sind nie Frame-genau (sie schwanken zwischen einem und zwei Frames spät). AJA und Apple planen, dies in der nächsten Treiberversion zu beheben.

In Verbindung mit einem Apple Dual-G5 und Final Cut Pro 4.1 ist der IO ein technisches Wunderwerk. Mit dem 2,52 TB Xserve RAID für die Speicherung konnte ich fünf Streams von unkomprimiertem 10-Bit-Video ohne verlorene Frames wiedergeben (mehr mit dem 8-Bit-Codec).

AJA IO benötigt den gesamten FireWire-Kanal, sodass Sie keine anderen FireWire-Geräte an den Computer anschließen können, daher ist es für PowerBook-Benutzer nicht gut geeignet. Selbst beim Dual-G5 der Spitzenklasse benötigen Sie eine zusätzliche FireWire PCI-, SCSI- oder Fibre Channel-Karte, um Dateien auf externen Laufwerken zu speichern.

Das IO weist einige Mängel auf – wir hoffen, dass zukünftige Treiberupdates das 3:2-Entfernen bei der Videoaufnahme und das 3:2-Einfügen während der 23.98-Wiedergabe hinzufügen.

Template Studio Kaufberatung

Der AJA IO ist ein kostengünstiges unkomprimiertes und Offline-Capture-Gerät, das Hand in Hand mit Final Cut Pro 4 arbeitet. Mit seiner Fülle an I/O-Optionen stellt das IO sicher, dass Sie praktisch jedes erdenkliche Videogerät anschließen können.