Haupt Sonstiges Der farbige E-Reader Aluratek Libre Touch weist Benutzerfreundlichkeitsfehler auf
Sonstiges

Der farbige E-Reader Aluratek Libre Touch weist Benutzerfreundlichkeitsfehler auf

VonDenny Arar 22. August 2011 23:00 PDT

Auf einen Blick

Expertenbewertung

Vorteile

  • WLAN-Zugang zu Büchern über Kobo Books
  • Preisgünstiger E-Reader mit resistivem Touch-LCD

Nachteile

  • Unattraktive Schnittstelle
  • Farb-LCD bei hellem Sonnenlicht unbrauchbar
  • Resistiver Touchscreen ist schwer zu bedienen

Unser Urteil

Immer mehr Geräte verwischen die Grenzen zwischen eBook-Reader und Tablet, aber der Aluratek Kostenlose Berührung gehört nicht dazu. Obwohl es grundlegendes Surfen im Internet, E-Mail und Multimedia-Wiedergabe unterstützt, ist der Libre Touch in erster Linie ein E-Reader mit Farb-Touchscreen und Integration (über Wi-Fi) mit einem Online-Buchladen. Aber obwohl seine Feature-Liste respektabler ist, machen Usability-Fehler den Libre Touch zu einem harten Verkaufsschlager, selbst zu seinem attraktiven Preis.

Der Libre Touch ist groß, schmal und schlank (8,0 x 4,9 x 0,5 Zoll) und relativ leicht (knapp 12 Unzen) und sieht aus wie viele der 7-Zoll-Lesegeräte und -Tablets, die wir in letzter Zeit gesehen haben, mit ein paar kleineren Modifikationen. Seine anthrazitgraue Lünette hat drei Hardwaretasten auf der rechten Seite, darunter zwei vom Gehäuse selbst verdeckt; Diese dienen zum Vor- und Zurückblättern der Seiten. Die dritte Schaltfläche ist ein kurzer, vertikaler silberner Balken, um zur vorherigen Aufgabe zurückzukehren: Wenn Sie beispielsweise ein Buch lesen, gelangen Sie durch Drücken dieser Schaltfläche zu dem Bibliotheksbildschirm, in dem Sie das Buch ausgewählt haben.

Am oberen Rand befindet sich der große, silberfarbene Power-Button. An der unteren Kante befinden sich von links nach rechts ein Mini-USB-Anschluss (zum Aufladen des Libre Touch und zum Anschluss an einen Computer), ein MicroSD-Kartensteckplatz (wenn Sie mehr als die internen 4 GB Speicher haben möchten), eine Lautstärkewippe Steuerung und einen standardmäßigen 3,5-mm-Kopfhöreranschluss.

So machen Sie Benachrichtigungen auf dem iPhone privat

Die meisten Aktionen erfolgen über die Touch-Oberfläche des Displays. Beim ersten Einschalten führt der Libre Touch eine Kalibrierungsroutine durch, die sofort seine Android-Grundlagen verrät: Der Vorgang wird vom kleinen Android-Bot gesteuert. Das Gerät basiert jedoch auf einer älteren Android-Version (1.5), verfügt also nicht über alle Extras, die mit aktuellen Versionen verbunden sind. Der Browser unterstützt beispielsweise nicht Adobe Flash, sodass Sie nicht auf alle Webinhalte zugreifen können. Und Sie erhalten keine Tools zum Herunterladen zusätzlicher Android-Apps.

Der Bildschirm verwendet eine resistive Technologie, die weniger fingerspitzenfreundlich ist als kapazitive Touchscreens – aber die Designer des Libre Touch erwarten anscheinend, dass Sie Ihre Fingerspitzen verwenden, da sie keinen Stift enthalten. Es ist nicht die beste Erfahrung – manchmal muss man ein paar Mal tippen, um eine Antwort zu erhalten, wenn man versucht, einem Link zu folgen oder etwas auf der Software-Tastatur einzugeben – also ist es eine gute Sache, dass Aluratek diese Hardware-Tasten dafür eingebaut hat umblättert.

Die Farben des Displays sind ausreichend, aber die Bildschirmauflösung von 800 x 480 ist für einen E-Reader nicht sehr hoch (im Gegensatz dazu ist die Auflösung des 7-Zoll-Barnes & Noble Nook Color [ ] ist 1024 x 600) und Buchstaben sind nicht sehr glatt, insbesondere wenn Sie die größte der fünf verfügbaren Schriftgrößeneinstellungen verwenden. Wie bei anderen hintergrundbeleuchteten LCD-Bildschirmen wird das Display des Libre Touch bei hellem Sonnenlicht vollständig ausgewaschen, sodass es keine erste Wahl für den Strand ist.

hat das iphone se 2020 kabelloses aufladen

Seitenwechsel enthalten Animationen, sind aber nicht besonders knackig, wenn Sie die oben genannten Schaltflächen verwenden. Sie können jedoch zeitgesteuertes Umblättern einrichten. Wenn Sie also ein allgemeines Gefühl dafür haben, wie schnell Sie lesen, und Sie den Libre Touch beispielsweise im Fitnessstudio verwenden möchten, haben Sie eine Freisprechoption.

Im Allgemeinen muss die Benutzeroberfläche bearbeitet werden. Der Startbildschirm verfügt über mehrere verstreute Elemente, darunter Datum/Uhrzeit- und RSS-Widgets oben sowie drei vertikale Banner-ähnliche Bedienfelder. Das Bedienfeld ganz links enthält Widgets für den Zugriff auf den Kobo Web-Buchladen, Ihre Musiksammlung und die Wi-Fi-Einstellungen. Der mittlere Bereich bietet Zugriff auf Ihre E-Book-Bibliothek und der rechte Bereich zeigt Ihren letzten Leseverlauf an. Eine kleine Registerkarte unten öffnet ein Menü mit Apps, einschließlich Zugriff auf Einstellungen, Webbrowser, E-Mail und Player für Musik, Videos und Bilder.

Das Beste an der Benutzeroberfläche ist, dass sie oben links ein Home-Symbol bietet, um zum Startbildschirm zu gelangen, sowie ein Zurück-Symbol oben rechts, das ähnlich wie die Hardware-Zurück-Taste funktioniert; Diese beiden Bedienelemente machten die allgemeine Navigation für mich einigermaßen intuitiv. Aber das Gesamtbild ist chaotisch und unattraktiv.

Aluratek lädt den Libre Touch mit 100 kostenlosen Büchern im Textformat vor; Sie erscheinen jedoch als allgemeine Symbole, und wenn der Titel eines Buchs mehr als ein oder zwei Wörter lang ist, können Sie es nicht vollständig lesen, bis Sie das Buch auswählen.

Der Libre Touch unterstützt Adobe Digital Editions und das ePub-Format für kopiergeschützte Bücher, sodass ich Bücher, die ich zuvor gekauft hatte, mit der ADE-Software auf meinem Computer auf den Touch übertragen konnte. Sie können Bücher auch online kaufen, ohne mit Ihrem Computer verbunden zu sein, indem Sie das Kobo-Buchladen-Widget verwenden, aber das hat in meinen Tests nicht so gut funktioniert. Wenn Sie zu einer Kategorie blättern, verspricht die Seite, Ihnen sechs Bücher gleichzeitig anzuzeigen, aber mir werden nur drei angezeigt – und auf der nächsten Seite habe ich die Punkte 7 bis 9 statt 7 bis 12.

Das Navigieren durch den Store ging mit dem 802.11b/g Wi-Fi des Libre Touch ziemlich langsam, und die Organisation der Site in dieser Benutzeroberfläche war nicht die beste – ich musste auf eine Registerkarte „Mehr“ klicken, um Kategorien wie . zu erreichen New York Times Bestseller. Schnittstellenprobleme wie diese können im Laufe der Zeit mit Updates verschwinden, aber im Moment machen sie den Libre Touch zu einem schlechten Konkurrenten für andere Lesegeräte, die einen drahtlosen Zugang zu Web-Buchhandlungen bieten.

Die Browser- und E-Mail-Apps machen nicht viel Spaß, zum Teil, weil das Tippen auf dem resistiven Touchscreen schwierig ist und manchmal, weil Tippen, wie bereits erwähnt, nicht immer auf Anhieb funktionieren. Auf der anderen Seite habe ich es genossen, Musik über Kopfhörer zu hören, und ich schätze den mitgelieferten Equalizer, der mit mehreren Presets geliefert wird, aber auch Ihre eigenen bevorzugten Pegel in einem „My Effect“-Preset festlegen lässt.

Die Akkulaufzeit variiert je nachdem, wie oft Sie Wi-Fi-abhängige Funktionen nutzen: Laut Aluratek kann der Libre Touch mit einer einzigen Ladung bis zu acht Stunden lang betrieben werden. Klugerweise schaltet das Gerät sein Display nach einer Minute Nichtbenutzung ab, was die Akkulaufzeit verlängert.

So geben Sie Speicherplatz in icloud frei

Kaufberatung für Template Studio

Insgesamt bin ich jedoch nie mit dem Aluratek Libre Touch warm geworden. Es entsprach nicht annähernd meinen Erwartungen an die Benutzerfreundlichkeit, vor allem weil der Touchscreen nicht so toll ist und die Integration des Online-Buchladens so mangelhaft war. Während ich die Idee eines farbigen E-Book-Readers mag, hat mich die Ausführung des Libre Touch nach meinem Schwarzweiß-Kindle gesehnt.