Haupt Mac AOL beendet Support für Netscape-Browser
Mac

AOL beendet Support für Netscape-Browser

NachrichtenTablets 28. Dez. 2007 08:23 PST

Ein historischer Name in der Software wird im Februar effektiv in die Geschichte eingehen, da AOL laut einem offiziellen Blog die Entwicklung und aktive Unterstützung des Netscape-Browsers einstellt.

AOL wird bis zum 1. Februar 2008 Sicherheitspatches für die aktuelle Version von Netscape bereitstellen. Danach wird es laut einem Freitag keinen aktiven Support mehr für irgendeine Version der Software geben Eintrag im Netscape Blog von Tom Drapeau, dem leitenden Entwickler von Netscape.com. Die Netscape.com-Website wird als Allzweckportal bleiben.

Netscape war der ursprüngliche Webbrowser für den Massenmarkt und half Mitte der 1990er Jahre, das Internet populär zu machen, aber er ist seit langem hinter Microsoft Internet Explorer und Mozilla Firefox zurückgeblieben. Firefox selbst führt seine Wurzeln auf Netscape-Software zurück, die zu Open Source gemacht wurde. Die Mozilla Foundation wurde 2003 mit Unterstützung von AOL gegründet und hat aufeinanderfolgende Versionen von Firefox veröffentlicht, während AOL Netscape auf der gleichen Plattform weiter entwickelte, schrieb Drapeau.

Laut dem Blogeintrag haben Gruppen innerhalb von AOL versucht, Netscape Navigator wiederzubeleben und Marktanteile gegenüber Internet Explorer zu gewinnen.

Der Fokus von AOL auf den Übergang zu einem werbefinanzierten Webgeschäft lässt wenig Spielraum für die Höhe der Investitionen, die erforderlich sind, um den Netscape-Browser auf einen Punkt zu bringen, den viele seiner Fans erwarten, schrieb Drapeau. Angesichts des aktuellen Geschäftsschwerpunkts von AOL … glauben wir, dass es der richtige Zeitpunkt ist, die Entwicklung von Browsern der Marke Netscape zu beenden, die Zügel vollständig an Mozilla zu übergeben und Netscape-Benutzer zu ermutigen, Firefox zu übernehmen, schrieb Drapeau.

Der Mosaic Netscape Browser wurde 1994 von Mosaic Communications zum Download bereitgestellt, das später seinen Namen in Netscape Communications änderte. Dieses Unternehmen startete den Dotcom-Boom mit seinem äußerst erfolgreichen Börsengang im August 1995 und wurde 1999 von AOL übernommen. Aber der 1995 eingeführte Internet Explorer dominierte schließlich den Browsermarkt. Die Bündelung seines Browsers mit Windows-Betriebssystemen durch Microsoft war ein zentrales Thema in den 1997 gegen Microsoft eingereichten Kartellklagen.

Laut dem Webanwendungs- und Analyseunternehmen Net Applications hatte Netscape in diesem Monat nur 0,6 Prozent des Browser-Marktes, der mit mehr als 77 Prozent immer noch vom Internet Explorer dominiert wurde. Firefox gewann jedoch mit einem Marktanteil von knapp über 16 Prozent.

Benutzer können weiterhin alte Versionen von Netscape von einem Archiv , obwohl sie von AOL nicht unterstützt werden, schrieb Drapeau.