Haupt Software Mit der Apogee Jam-Gitarrenschnittstelle können Sie durch Ihr Dock rocken
Software

Mit der Apogee Jam-Gitarrenschnittstelle können Sie durch Ihr Dock rocken

BewertungenTablets 21.10.2011 6:30 Uhr PDT

Auf einen Blick

Expertenbewertung

Vorteile

  • Hochwertige Verbindung zu Mac- und iOS-Geräten

Nachteile

  • Funktioniert nicht mit allen iOS-Gitarren-Apps

Unser Urteil

Als Apple GarageBand für iPad ( ) Bereits im März 2011 präsentierte das Unternehmen die 99 US-Dollar Apogee Jam um Ihre E-Gitarre oder Ihren E-Bass mit Ihrem iPad oder iPhone zu verbinden.



Sicher, andere Firmen stellten bereits Gitarren-Interfaces für iOS-Geräte her (wie das AmpliTube iRig von IK Multimedia [ ]), aber der Apogee Jam war das erste Produkt, das das iPhone 4 unterstützte und den Dock-Anschluss anstelle der Kopfhörerbuchse verwendete.

Der Dock-Anschluss bietet eine hochwertigere Verbindung mit weniger Übersprechen als die Kopfhörerbuchse. Sonoma WireWorks hatte bereits eine Dock-Connector-Gitarrenschnittstelle, den GuitarJack, die jedoch nur auf dem iPhone 3G und 3Gs sowie dem iPod Touch der 2. und 3. Generation funktionierte. Eine neue Version, das Guitar Jack Model 2, wird mit dem iPhone 4 und dem iPod Touch der 4. Generation funktionieren, wurde aber noch nicht veröffentlicht.





Das Apogee Jam ist etwas größer als ein Bic-Feuerzeug und hat ein klares und schlichtes Design und ein 1/4-Zoll-Eingang an der Unterseite ermöglicht den Anschluss Ihrer E-Gitarre oder Ihres E-Bass mit einem Standard-Instrumentenkabel. Über einen Anschluss an der Oberseite können Sie eines von zwei mitgelieferten Kabeln anschließen: ein 1 Meter langes USB 2.0-Kabel zum Anschluss an Ihren Mac oder ein 0,5 Meter langes Kabel zum Anschluss an das Dock Ihres iPhones oder iPads. Ein Gain-Schieberegler an der Seite des Jam lässt Sie Ihren Eingangspegel einfach anpassen, während eine kleine mehrfarbige LED rot blinkt, wenn Ihr Pegel zu hoch ist, grün, wenn Sie verbunden und spielbereit sind, oder blau, wenn Sie mit Ihrem iOS-Gerät oder Mac verbunden sind. aber nicht spielbereit. Der Jam wird über den Bus mit Strom versorgt, sodass keine Batterie oder externe Stromversorgung erforderlich ist.

Ich konnte den Apogee Jam sowohl an ein iPad als auch an ein MacBook Pro anschließen und mit dem Spielen beginnen, ohne Treiber zu installieren. Während Apogee angibt, dass der Jam für GarageBand entwickelt wurde, konnte ich ihn mit einer Reihe von iOS-Apps verwenden, darunter AmpKit, GuitarTone, GuitarToolkit und 4Track.



Programme auf dem Mac, die beim Start gestartet werden, werden als Anmeldeobjekte bezeichnet

Die AmpliTube-Apps von IK Multimedia funktionierten nicht mit dem Jam. Auf dem Mac konnte ich mit dem Jam sowohl auf Logic als auch auf GarageBand ( ). Durch Anpassen der Verstärkung mit dem Schieberegler von Jam und der Geräuschunterdrückungsfunktion von GarageBand konnte ich klare und knackige Clean-Sounds sowie knackige verzerrte Sounds erzielen.

Im Vergleich zu anderen iPad-Gitarreneingängen, die ich verwendet habe, wie dem GuitarConnect Cable von Griffin und dem iRig von IK Mulitimedia, hatte der Jam den klarsten Klang. Der Griffin ist zu übersteuert und könnte von einem Gain-Regler profitieren. Der iRig klingt besser als der Griffin, aber es gibt ein wenig Rauschen in sauberen Tönen. Weder Griffin noch iRig können an Ihren Mac angeschlossen werden.

Kaufberatung für Template Studio

Mit seiner Fähigkeit, sowohl an Ihr iOS-Gerät als auch an Ihren Mac anzuschließen, ist das Apogee Jam ein einfach zu bedienendes, hochwertiges Gitarren-Interface. Er kostet erheblich mehr als erhältliche Kopfhörerbuchsen-Adapter, aber sein sauberes, klares Signal und seine Vielseitigkeit machen ihn zu einem großartigen kleinen Gitarren-Gadget.