Haupt Apfel Apple kündigt Initiative für Rassengerechtigkeit und Gerechtigkeit in Höhe von 100 Millionen US-Dollar an
Apfel

Apple kündigt Initiative für Rassengerechtigkeit und Gerechtigkeit in Höhe von 100 Millionen US-Dollar an

Nachrichten Die Initiative wird von Lisa Jackson VP of Environment, Policy and Social Initiatives geleitet. Chefredakteur, Tablets 11. Juni 2020 03:15 PDT Apple Logo Farben 01 Apfel

Zusätzlich zu Ankündigung Details zur Planung der WWDC ab dem 22. Juni gab Apple am Donnerstag bekannt, dass es die Initiative für Rassengerechtigkeit und Gerechtigkeit mit einer Zusage von 100 Millionen US-Dollar ins Leben gerufen hat. In einem Video-Statement in seinem Twitter-Feed veröffentlicht , sagte Apple-CEO Tim Cook: Die Initiative wird die systemischen Hindernisse für Chancen und Würde, die für farbige Gemeinschaften und insbesondere für die schwarze Gemeinschaft bestehen, in Frage stellen, mit besonderem Fokus auf Fragen der Bildung, der wirtschaftlichen Gleichstellung und der Strafrechtsreform.

Cook kündigte außerdem an, dass Apple ein neues Developer Entrepreneural Camp für schwarze Entwickler veranstalten wird. Cook leitete die Camp-Ankündigung mit einer Erwähnung der WWDC ein, aber Details für alle, die sich für das Camp interessieren, müssen noch veröffentlicht werden.

Apfel Lisa JacksonApfel

Apple-Vizepräsidentin Lisa Jackson

Cook sagte, dass das Unternehmen mehr tun könnte, um Mitarbeiter aus unterrepräsentierten Gruppen einzustellen, und dass Apple auch bedeutende neue Schritte in Bezug auf Vielfalt und Inklusion unternehmen werde.

Die Initiative wird geleitet von Lisa Jackson , Vizepräsident für Umwelt, Politik und soziale Initiativen. Cook sagte in dem Video, dass die Bemühungen auf unserer langjährigen Arbeit mit historisch schwarzen Colleges und Universitäten, Community Colleges, MINT-Bildung und unterversorgten Studenten und Lehrern aufbauen und neue Partnerschaften mit Organisationen wie der Equal Justice Initiative eingehen werden.

Sehen Sie sich die Ankündigung von Tim Cook auf Twitter an .