Haupt Software Apple kündigt Volumenlizenzprogramm für den App Store für Unternehmen an
Software

Apple kündigt Volumenlizenzprogramm für den App Store für Unternehmen an

VonDan Moren 14. Juli 2011 02:23 PDT

Der App Store macht das Herunterladen und Installieren von Software für iOS-Geräte einfach – für Verbraucher. Aber was ist, wenn Sie ein Unternehmen führen und Apps für alle Ihre Mitarbeiter erhalten möchten? Für diese Fälle hat Apple die App Store Volume Purchase for Business-Programm , das Unternehmen die gleichen Fähigkeiten bietet wie das Unternehmen Bildungseinrichtungen zur Verfügung gestellt letztes Jahr.



iphone hat alle meine textnachrichten gelöscht

Mit dem Volume Purchase Program erstellen Sie eine einzelne Apple-ID, die speziell zum Verwalten von Einkäufen für Ihr Unternehmen verwendet wird. Mithilfe dieses Kontos, das mit einer Firmenkredit- oder Einkaufskarte verknüpft werden muss, können Unternehmen nach Apps suchen und diese dann in großen Mengen kaufen. (Es gibt jedoch keinen Rabatt für den Einkauf in großen Mengen, die Preise bleiben die gleichen wie im App Store.)





Sobald die Käufe getätigt wurden, stellt Apple dem Unternehmen eine Liste mit Einlösecodes für die App zur Verfügung. Wer auch immer die App-Verteilung für das Unternehmen verwaltet, kann diese Codes per E-Mail an die Mitarbeiter senden, sodass diese die App herunterladen können, indem sie einfach einem Link auf ihrem Mac, PC oder iOS-Gerät folgen. Die Verwaltungsoberfläche wird aktualisiert, wenn Benutzer die Apps einlösen, wobei sie verfolgt, welche Codes noch verfügbar sind und eine vollständige Kaufhistorie gespeichert wird.

Wie verschiebt man Apps auf dem iPhone 7 plus?

Neben dem Kauf von Apps, die im App Store verfügbar sind, können Sie mit dem Volume Purchase Program auch benutzerdefinierte Business-to-Business (B2B)-Apps kaufen, die von Drittanbietern für Ihr Unternehmen entwickelt werden. Diese unterscheiden sich von Apps, die möglicherweise innerhalb eines Unternehmens entwickelt und an Mitarbeiter verteilt werden, dadurch, dass es sich um kostenpflichtige Apps handelt (die mindestens 10 US-Dollar kosten) und außerhalb des Hauses entwickelt werden. Der App-Entwickler, der Mitglied des iOS-Entwicklerprogramms sein muss, muss den Käufern auch den Kauf der Apps erlauben. Zu diesem Zeitpunkt ist der Prozess praktisch identisch mit dem Kauf von Apps in großen Mengen aus dem Store.



In beiden Fällen können Organisationen Mobile Device Management (MDM)-Programme von Drittanbietern verwenden, um Einlösecodes für Apps zu verteilen und zu verwalten.

Um sich für das Volumenkaufprogramm zu qualifizieren, muss Ihre Organisation über eine Dun & Bradstreet (D-U-N-S) Nummer , eine gültige Geschäftsadresse und Geschäftskontaktinformationen. Obwohl das Programm noch nicht in Betrieb ist, sagt Apple, dass es bald kommt; Eine vollständige Anleitung zum Mengeneinkauf ist auf der Apple-Website verfügbar.