Haupt Sonstiges Apple und IBM enthüllen 10 iOS-Apps, die Ihre Arbeitsweise verändern sollen
Sonstiges

Apple und IBM enthüllen 10 iOS-Apps, die Ihre Arbeitsweise verändern sollen

NachrichtenTablets 10. Dezember 2014 01:02 Uhr PST

Die Art und Weise, wie Banken, Fluggesellschaften, Mobilfunkanbieter und sogar Regierungen Geschäfte machen, könnte sich bald ändern, wenn Apple und IBM etwas dazu zu sagen haben. Die beiden Unternehmen habe jetzt 10 Apps entwickelt, um den Geschäftsbetrieb hinter den Kulissen zu rationalisieren, was zu einem besseren Service für den Rest von uns führen kann.

Die neuen Apps sind die erste Welle in einer Reihe, die voraussichtlich bis zu 100 iOS-Apps für Unternehmen umfassen wird. IBM ist fest im Unternehmen verankert, während Apples Präsenz in den Hallen riesiger Konzerne weitgehend inoffiziell war, in Form von Mitarbeitern, die ihre persönlichen iPhones verwenden, um Firmen-E-Mails zu senden. Daher haben sich die beiden Unternehmen im Juli zusammengetan, um ihre komplementären Stärken in Unternehmen auf iOS einzubringen.

Eine App namens Incident Aware wird der Polizei einen Echtzeit-Einblick auf Karten und Videos von Tatorten sowie Informationen über Opfer und Verdächtige sowie bessere Backup-Anforderungsfunktionen geben.

Eine andere, Sales Assist, wurde entwickelt, um Einzelhandelsmitarbeitern dabei zu helfen, den Käufern einen besseren Service zu bieten, indem sie ihnen Zugang zu Kundenprofilen mit früherer Kaufhistorie für verbesserte Empfehlungen geben. Die App hilft den Mitarbeitern auch bei der Verwaltung des Inventars.

Passenger+ bietet Flugbesatzungen Passagierinformationen, um einen besseren Service zu bieten.

Apple und IBM haben zwei Apps für Fluggesellschaften entwickelt: Plan Flight for Pilots bietet einen Blick auf Flugpläne, Flugpläne und Crew-Manifeste sowie die Möglichkeit, während des Fluges Probleme an die Crew am Boden zu melden. Die andere, Passenger+, gibt Flugbesatzungen Informationen über Passagiere, damit sie spezielle Angebote auf sie zuschneiden können.

Citi, Sprint, Air Canada und Banorte sind die ersten vier IBM-Kunden, die die Apps zum Start verwenden. Apple bietet AppleCare for Enterprise an, einen 24-Stunden-Kundendienst, während IBM sich um Probleme vor Ort kümmert.

Die beiden Unternehmen werden im Laufe des Jahres 2015 weiterhin Apps veröffentlichen.

Warum das wichtig ist: Dies ist nicht das erste Mal, dass Apple in Unternehmen einsteigt oder das Unternehmen zum ersten Mal mit IBM zusammenarbeitet (erinnern Sie sich an den PowerPC?). Die Partnerschaft steht noch am Anfang, aber mit der Expertise von IBM in Unternehmensanforderungen wie Datenanalyse und Apples geschicktem Design könnte IBM MobileFirst für iOS zu der Enterprise-Suite von Tools werden, die es zu schlagen gilt – und das Leben aller viel einfacher machen.