Haupt Sonstiges Apple veröffentlicht Updates für Final Cut Pro und iMovie
Sonstiges

Apple veröffentlicht Updates für Final Cut Pro und iMovie

News Die Updates machen die Nutzer fit für die 64-Bit-Zukunft von macOS. Chefredakteur, Tablets 21.03.2019 05:43 PDT Endschnitt pro x 10.4.4 Apfel

Sie sind nicht so glamourös wie die Ankündigungen von AirPods, iPad und iMac in dieser Woche, aber man könnte sagen, dass Apples Updates für Final Cut Pro und iMovie am Donnerstag dem Unternehmen ermöglichen, seine Veröffentlichungsserie in dieser Woche aufrechtzuerhalten.

Final Cut Pro 10.4.6 und iMovie 10.1.11 Beide bieten die Möglichkeit, Mediendateien zu erkennen, die mit zukünftigen Versionen von macOS inkompatibel sein könnten, und konvertieren diese Dateien in ein kompatibles Format. Das Update verbessert auch die Zuverlässigkeit beim Teilen von Videos auf YouTube. Apple hat auch Updates für herausgegeben Bewegung und Kompressor die die gleichen Probleme ansprechen.

Warum das wichtig ist: Die 32-Bit-Unterstützung wird nach macOS Mojave eingestellt, sodass dieses Update sicherstellt, dass die Funktionalität auch in Zukunft erhalten bleibt. Die meisten Profis, die Videoarbeiten durchführen, arbeiten sowieso in 64-Bit, aber dies ist eine nette Absicherung.

Final Cut Pro enthält auch eine Reihe von Korrekturen (aus den Versionshinweisen):

  • Behebt ein Problem, das dazu führen konnte, dass Freigabeziele aus dem Freigabemenü verschwinden, nachdem Final Cut Pro beendet wurde
  • Behebt ein Problem, das dazu führen konnte, dass die Schaltfläche für die Workflow-Erweiterung beim Ändern der Größe der Benutzeroberfläche verschwindet.
  • Behebt ein Problem, bei dem der Befehl Clip auswählen fälschlicherweise den Clip unter dem Abspielkopf auswählen konnte
  • Behebt ein Problem, bei dem eine erfolgreiche Freigabebenachrichtigung angezeigt wird, nachdem der Freigabevorgang abgebrochen wurde
  • Behebt ein Problem, bei dem im Frame-Browser gespeicherte Frames im Vergleichs-Viewer möglicherweise anders angezeigt werden als im Viewer
  • Behebt ein Problem, bei dem Frequenzinformationen für die Brummentfernung im Audioinspektor möglicherweise nicht sichtbar sind
  • Behebt ein Problem, bei dem neu verknüpfte Medien möglicherweise mit schwarzen Miniaturansichten im Browser und in der Timeline angezeigt werden
  • Behebt ein Problem, bei dem das Freigabemenü hinter dem Viewer verdeckt sein kann, wenn Final Cut Pro im Vollbildmodus verwendet wird