Haupt Iphone Apple bringt MobileMe Überraschung auf XP, Vista
Iphone

Apple bringt MobileMe Überraschung auf XP, Vista

NachrichtenTablets 22. Juli 2008 02:35 PDT

Anmerkung der Redaktion: Diese Geschichte ist ein Auszug aus Computerwelt . Für mehr Mac-Abdeckung besuchen Sie Macintosh Knowledge Center von Computerworld .

Apple hat ein Systemsteuerungs-Applet für seine . installiert MobileMe Online-Synchronisierungs- und Speicherdienst an Windows XP und Windows Vista Systeme, als sie aktualisiert wurden auf iTunes 7.7 – das zweite Mal in diesem Jahr, dass neue Software mit einem Update für ein vorhandenes Programm gebündelt wird.

Die Anti-Malware-Organisation, die Apple im April wegen ähnlicher Taktiken tadelte, sagte, sie habe keine Gelegenheit gehabt, Nachforschungen anzustellen, aber im Allgemeinen lehnt die Gruppe Software ab, die ohne vorherige Zustimmung oder Wissen des Benutzers installiert wird.

Computerwelt hat bestätigt, dass durch die Installation von iTunes 7.7, der für den Zugriff auf Apples neuen iPhone- und iPod touch-spezifischen App Store erforderlichen Version, auch ein MobileMe-Bedienfeld in Windows XP und Windows Vista installiert wird. Das Kontrollfeld mit dem Namen MobileMe-Einstellungen wird von Abonnenten verwendet, um sich beim Dienst anzumelden, Synchronisierungsoptionen für Outlook oder Internet Explorer festzulegen und auf den Online-Speicher von MobileMe zuzugreifen.

Personen, die noch keine Abonnenten sind, werden auf eine Apple-Marketing-Website weitergeleitet, wenn sie auf die Schaltfläche Weitere Informationen unter der Überschrift MobileMe testen klicken.

Die Endbenutzer-Lizenzvereinbarung (EULA), die dem iTunes 7.7-Update beiliegt, erwähnt weder die auf dem PC installierte MobileMe-Software noch gibt es während des Einrichtungsvorgangs an anderer Stelle Benachrichtigungen. Außerdem wird bei der Deinstallation von iTunes nicht das MobileMe-Systemsteuerungs-Applet deinstalliert. Stattdessen müssen Benutzer in XP im Applet Programme hinzufügen oder entfernen die Option Apple Mobile Device Support auswählen oder in Vista ein Programm deinstallieren oder ändern, um die Software zu deinstallieren.

Apples Entscheidung, das MobileMe-Präferenz-Applet aufzunehmen, ohne den Benutzern dies mitzuteilen erinnerte einige an den Staub im letzten Frühjahr, als die Firma Cupertino, Kalifornien bot Safari 3.1 für Windows-Benutzer an über das Apple Software Update Tool, auch wenn sie zuvor den Browser von Apple nicht auf ihren PCs hatten.

Bereits im April erhob Mozilla, der den Open-Source-Browser Firefox entwickelt, mit seinem CEO John Lilly Einspruch gegen die Praxis. Sprichwort dass die Praxis an die Praktiken der Malware-Verteilung grenzt. Stopbadware.org, eine von Google, der Lenovo Group und Sun Microsystems gegründete Anti-Malware-Befürwortungsgruppe, teilte Apple mit, dass sie aufgrund der Taktik bald eine Badware-Warnung für Software-Updates ausgeben werde. Apple machte diese Warnung jedoch strittig, als es das Update-Tool geändert so dass es Updates für bereits installierte Programme von Angeboten zur Installation neuer Software trennt.

Maxim Weinstein, Manager von Stopbadware.org., stoppte am Montag, als er Apples neuesten Schritt als Wiederholung des Safari-Vorfalls bezeichnete. Wir hatten noch keine Gelegenheit, uns das anzusehen, daher haben wir keine formelle Bewertung, sagte er. Unsere Richtlinien verlangen jedoch und die [Benutzer]-Community erwartet, dass Benutzer benachrichtigt werden und dem zustimmen können, wenn eine Anwendung neue oder andere Funktionen installiert.

Weinstein sagte, dass Stopbadware.org wahrscheinlich in den nächsten ein oder zwei Wochen die MobileMe-iTunes-Situation untersuchen werde.

MobileMe, das eine hatte steiniger Start synchronisiert seit seiner Einführung vor anderthalb Wochen E-Mail, Kontakte und Kalender auf mehreren Macs, PCs, iPhones und iPod touch; bietet webbasierte E-Mail-, Kontakt- und Terminplanungsanwendungen; und bietet 20 GB Speicherplatz für eine Jahresgebühr von 99 US-Dollar.