Haupt Sonstiges Apple erreicht iPhone-Ziel und meldet Gewinn von 1,14 Milliarden US-Dollar
Sonstiges

Apple erreicht iPhone-Ziel und meldet Gewinn von 1,14 Milliarden US-Dollar

NachrichtenTablets 21. Oktober 2008 6:46 PDT

Apple meldete am Dienstag einen Gewinn von 1,14 Milliarden US-Dollar für das vierte Geschäftsquartal, da das Unternehmen einen Rekordquartalsumsatz sowohl für Macs als auch für iPhones verzeichnete. Und das Unternehmen skizzierte seine Strategie, um die schwierigen Bedingungen der Weltwirtschaft zu überstehen.



Apples Gewinn stieg um 26 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartalsgewinn von 904 Millionen US-Dollar. Starke Auslieferungen von Macs, iPods und iPhones führten dazu, dass das Unternehmen im Quartal einen Umsatz von 7,9 Milliarden US-Dollar erzielte – ein Anstieg um 27 Prozent gegenüber dem Quartalsumsatz des Vorjahres.

Apple meldete einen Gewinn pro Aktie von 1,26 US-Dollar für das Quartal und übertraf damit die Analystenschätzungen von 1,11 US-Dollar pro Aktie und seine eigene Prognose von 1 US-Dollar pro Aktie.





Allerdings zeichnete Apple für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2009 ein viel schwierigeres Bild. Für dieses Quartal, das am 31. Dezember endet, erwartet Apple einen Umsatz zwischen 9 und 10 Milliarden US-Dollar und einen Gewinn zwischen 1,06 und 1,35 US-Dollar pro Aktie – eine Prognose, die Finanzchef Peter Oppenheimer als vorsichtig bezeichnet. Analysten hatten für das kommende Quartal einen Umsatz von 10,57 Milliarden US-Dollar und einen Gewinn von 1,65 US-Dollar pro Aktie erwartet.

Wir denken, dass wir die richtigen Dinge tun, und wir glauben, die Ergebnisse zu kennen, aber es ist viel Umsicht eingebaut, sagte CEO Steve Jobs während der vierteljährlichen Telefonkonferenz von Apple mit Finanzanalysten. Wir sind keine Ökonomen und lesen die gleichen Zeitungen wie Sie.



Das iPhone-Ziel treffen

Dennoch kann Apple die Leistung seines iPhones bejubeln, die durch das Juli-Debüt des iPhone 3G verstärkt wurde. Apple verkaufte im Quartal 6,8 Millionen iPhones – eine Zahl, die laut Oppenheimer die 6,1 Millionen Gesamtverkäufe des Original-iPhones übertraf. Apple hat im gerade abgeschlossenen Quartal mehr iPhones verkauft als in allen Quartalen zusammen.

Oppenheimer sagte auch, das Unternehmen habe sein Ziel erreicht, im Kalenderjahr 2008 mehr als 10 Millionen iPhones zu verkaufen. (Bis Ende September hatte Apple 9,3 Millionen iPhones verkauft 700.000 zusätzliche iPhones, was das Unternehmen überragend macht.)

Als weiteres Zeichen für starke iPhone-Verkäufe gab Apple an, im Quartal mehr Handys verkauft zu haben als der Blackberry-Hersteller Research In Motion (RIM).

Apple hat RIM geschlagen, gab Jobs während der Telefonkonferenz bekannt. In unserem letzten Quartal hat RIM 6,1 Millionen Blackberry-Geräte verkauft, verglichen mit unseren 6,9-iPhones, sagte Jobs. Apple hat RIM im letzten Quartal übertroffen, und dies ist ein Meilenstein für uns. RIM ist ein gutes Unternehmen, das gute Produkte herstellt, und so ist es überraschend, dass wir sie nach nur 15 Monaten auf dem Markt in jedem Quartal besser verkaufen konnten.

Jobs sagte, dass Apple gemessen am Umsatz mit 4,6 Milliarden US-Dollar an Telefoneinnahmen der drittgrößte Mobilfunkanbieter der Welt geworden ist, nach Nokia (12,7 Milliarden US-Dollar) und Samsung (5,9 Milliarden US-Dollar) und vor Sony Ericcson (4,2 Milliarden US-Dollar), LG (3,4 Milliarden US-Dollar), Motorola (3,2 Milliarden US-Dollar) und RIM (2,1 Milliarden US-Dollar). Ziemlich erstaunlich, sagte Jobs. Nicht schlecht, nur 15 Monate auf dem Markt zu sein.

Jobs wies auch darauf hin, dass Apple erwartet, dass die 200-millionste iPhone-Anwendung irgendwann am Mittwoch aus seinem App Store heruntergeladen wird, was diesen Meilenstein in etwas mehr als 100 Tagen erreicht, seit der App Store online gegangen ist. Wir haben so etwas noch nie in unserer Karriere gesehen, sagte er Analysten.

So deaktivieren Sie GPS auf dem iPhone

Apple teilte Analysten auch mit, dass es Nicht-GAAP-Ergebnisse (allgemein anerkannte Rechnungslegungsgrundsätze) in seine Gewinnmitteilungen aufnehmen werde. Das Unternehmen hat den Schritt unternommen, weil das iPhone zu einem bedeutenden Teil seines Geschäfts geworden ist – laut Jobs – 39 Prozent des Gesamtgeschäfts des Unternehmens. Nach GAAP bilanziert Apple seine iPhone- und Apple TV-Einnahmen auf Abonnementbasis und verteilt diese Einnahmen über einen Zeitraum von zwei Jahren.

Nach den Non-GAAP-Ergebnissen erreichte Apple im vierten Quartal einen Umsatz von 11,68 Milliarden US-Dollar, 48 Prozent mehr als die 7,9 Milliarden US-Dollar. Der bereinigte Nettogewinn für das Quartal betrug 2,44 Milliarden US-Dollar.

Wir haben also ein bereinigtes Nettoeinkommen, das mehr als das Doppelte unseres ausgewiesenen Einkommens beträgt. Wenn das nicht atemberaubend ist, weiß ich nicht, was es ist, sagte Jobs. Und das alles aufgrund des unglaublichen Erfolgs des iPhone 3G.

Eine weitere Mac-Marke

Apple hat im Quartal 2,6 Millionen Macs ausgeliefert, ein Wachstum der Einheiten von 21 Prozent und ein Umsatzwachstum von 17 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal und ein Wachstum der Einheiten von 5 Prozent im dritten Quartal. Diese 2,6 Millionen Einheiten stellen die meisten Macs dar, die Apple in einem Quartal verkauft hat – das fünfte Mal, dass Apple diesen Rekord in den letzten sechs Quartalen gebrochen hat.

Laut Oppenheimer hat Apple diesen Rekord sogar erreicht, als die Kunden ihre Käufe in Erwartung einer neuen Produktversion aufschieben. (Apple hat seine Laptop-Reihe vor einer Woche aktualisiert.) Laut Apple wurden auch die Mac-Verkäufe von Kürzungen der Bildungsbudgets beeinflusst.

Auch außerhalb des stets lukrativen Urlaubsquartals stellte Apple einen Rekord bei den iPod-Verkäufen auf. Das Unternehmen verkaufte mehr als 11 Millionen iPods, ein Anstieg des Stückwachstums um 8 Prozent bei einem Umsatzanstieg von 3 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Die Verkäufe blieben gegenüber den iPod-Verkäufen im dritten Quartal im Wesentlichen unverändert.

Laut Apple machten die internationalen Verkäufe 41 Prozent des Quartalsumsatzes aus.

Das Unternehmen hat sein Ziel erreicht, bis zum Ende des Geschäftsjahres 242 Einzelhandelsgeschäfte zu eröffnen; Apple beendete das Quartal mit 247 Apple Stores. Der durchschnittliche Umsatz der Geschäfte betrug 7,6 Millionen US-Dollar, wobei die Einzelhandelsgeschäfte durchschnittlich 14.500 Besucher pro Geschäft pro Woche verzeichneten.

Die Straße entlang

Die Zahlen von Apple für das vierte Quartal wurden veröffentlicht, als die Wirtschaft weiter stolpert, und bietet eine herausfordernde Atmosphäre für ein Unternehmen, das sich auf Konsumgüter wie Computer, Telefone und Musikplayer spezialisiert hat. Dies könnte die Anwesenheit von Jobs bei der Telefonkonferenz erklärt haben; Der CEO von Apple überlässt solche Aufgaben normalerweise Oppenheimer und dem Chief Operating Officer Tim Cook.

Bei Apple passieren einige bemerkenswerte Dinge, aber alles steht jetzt vor dem Hintergrund dieser wirtschaftlichen Abschwächung, sagte Jobs.

Zu diesem Zweck zeigte sich der CEO von Apple zuversichtlich, dass sein Unternehmen in der Lage ist, eine brutale Wirtschaft zu überstehen. Jobs stellte fest, dass Apples Kunden äußerst loyal sind und sich dafür entscheiden, Käufe zu verschieben, anstatt sich für eine andere, günstigere Marke zu entscheiden. Das Unternehmen genießt auch die Möglichkeit, den Marktanteil sowohl auf dem Computer- als auch auf dem Telefonmarkt mit nur bescheidenen Kundenzuwächsen deutlich zu erhöhen. Jobs lobte auch die aktuelle Produktlinie von Apple und seine Mitarbeiter und nannte die große Menge an Bargeld, die Apple zur Verfügung hat.

Wir wissen noch nicht, wie sich dieser Wirtschaftsabschwung auf Apple auswirken wird, sagte Jobs. Aber wir sind mit der stärksten Produktlinie in unserer Geschichte, den talentiertesten Mitarbeitern und den besten Kunden unserer Branche gerüstet. Und 25 Milliarden Dollar Bargeld sicher auf der Bank ohne Schulden.

iPhone 8 Bildschirmgröße vs iPhone 12 Mini

Die Apple-Aktie schloss um 6,95 US-Dollar oder 7,06 Prozent bei 91,49 US-Dollar. Die Aktie hat sich jedoch im nachbörslichen Handel auf 93,32 USD erholt, ein Plus von 1,83 USD oder 2 Prozent.

Update: Weitere Informationen zu Verkaufs- und Finanzzahlen hinzugefügt. 14:08 Uhr PT; bis 15:00 Uhr weitere hinzugefügt. PT Aktualisiert um 15:52 Uhr. PT, um weitere Details zur vierteljährlichen Leistung von Apple zu veröffentlichen. Aktualisiert um 16:12 Uhr. PT, um Informationen zu den Nicht-GAAP-Ergebnissen von Apple aufzunehmen.

Jason Snell und Philip Michaels von TabletS.com haben zu diesem Bericht beigetragen.