Haupt Andere Apple veröffentlicht iTunes Store in Lateinamerika, Match in Brasilien
Andere

Apple veröffentlicht iTunes Store in Lateinamerika, Match in Brasilien

NachrichtenTablets 13. Dez. 2011 00:45 PST

Hier in den USA vergisst man leicht, dass einige unserer Apple-Fans auf der ganzen Welt keinen Zugang zu den Ressourcen haben, die wir für selbstverständlich halten. Wir heißen also Nutzer von Apple Produkten in Lateinamerika herzlich willkommen, die ab Dienstag haben jetzt Zugriff auf den iTunes Store und in Brasilien auf iTunes Match .

In Brasilien startete der Store mit mehr als 20 Millionen Songs, darunter lokale Künstler wie Ivete Sangalo und Marisa Monte, sowie Musik von allen großen Labels und vielen Independent-Labels. Der Katalog von Grammy-Gewinner Roberto Carlos feiert sogar sein digitales Debüt im brasilianischen Store. Die meisten Alben kosten umgerechnet 9,99 US-Dollar, wobei die meisten Songs – natürlich als iTunes Plus 256-kbps-DRM-freie Tracks codiert – bei 99 Cent liegen.

Kann ich eine Nummer blockieren, um mir eine SMS zu schicken?

Auch die Musik ist im brasilianischen Geschäft nicht allein; das Land erhält auch Zugang zu Filmen der großen Studios zum Verleih oder zum Kauf – einschließlich Titeln in HD.

Darüber hinaus wird der iTunes Store (ohne Filme) in 15 weiteren lateinamerikanischen Ländern erscheinen: Argentinien, Bolivien, Chile, Kolumbien, Costa Rica, Dominikanische Republik, Ecuador, El Salvador, Guatemala, Honduras, Nicaragua, Panama, Paraguay, Peru, und Venezuela.

Aber der vielleicht wichtigste Teil der Ankündigung ist die Veröffentlichung von iTunes Match in Brasilien. Apple hat seinen Cloud-Musikdienst Mitte November in den USA auf den Markt gebracht, und während das Unternehmen angekündigt hat, das Feature bis zum nahenden Jahresende weltweit einzuführen, ist Brasilien das erste Land, das davon profitiert. Wie in den USA kostet das brasilianische iTunes Match 25 US-Dollar pro Jahr und ermöglicht Ihnen den vollständigen Cloud-basierten Zugriff auf all Ihre Musik auf all Ihren Apple-Geräten.

Angesichts der Tatsache, dass Apple-Produkte normalerweise zuerst in Ländern wie Großbritannien, Kanada, Australien und Japan erscheinen, ist es überraschend, dass Brasilien das erste Nicht-US-Land ist, das iTunes Match erhält. Aber es scheint wahrscheinlich, dass Apple der Einführung des iTunes Stores in Brasilien den Topf versüßen wollte. Es ist ein großer Markt, und da es acht Jahre gedauert hat, bis der iTunes Store das Land erreicht hat, verdienen die Kunden dort ein kleines Extra.

Gegen Ende des Jahres ist es jedoch wahrscheinlich, dass iTunes Match vor dem Ende des Jahres 2011 schnell auf andere Länder ausgeweitet wird – obwohl es immer möglich ist, dass Apple seine selbst auferlegte Frist versäumt.