Haupt Andere Apple veröffentlicht neu gestalteten iPod nano, Shuffle
Andere

Apple veröffentlicht neu gestalteten iPod nano, Shuffle

AktualisiertDurchDan Moren 01.09.2010 03:52 PDT

Der iPod nano und der iPod shuffles erfuhren die dramatischsten Veränderungen in Apples jährlicher Überarbeitung seiner Musikpalette, wobei erstere eine Touchscreen-Oberfläche erhielten und letztere Tasten in ihrem Steuerungsschema wiederherstellen.

Apple-Chef Steve Jobs stellte die überarbeiteten iPods bei einem Presse-Event am Mittwoch vor und machte keinen Hehl aus den neuen Versionen: Es sei die größte Veränderung in der iPod-Reihe aller Zeiten, sagte er.

Ein Nano im neuen Look

Das ist keine Untertreibung, wenn es um den iPod nano geht. Das Gerät hat seine Click-Wheel-Schnittstelle für eine Multitouch-Oberfläche abgeschafft, die zur Steuerung Tippen und Wischen verwendet. Laut Apple macht das neue Design diesen Nano 46 Prozent kleiner und 42 Prozent leichter als die Vorgängerversion.

Eine Folie während der Demo von Steve Jobs zeigt den neuesten Nano in seiner Farbauswahl.

Fast halb so klein, fast halb so leicht wie sein Vorgänger, sagte Jobs.

Um den Nano so klein zu bekommen, hat Apple jedoch einige Funktionen abgeschafft. Eine eingebaute Kamera, die erst letztes Jahr beim iPod nano der fünften Generation eingeführt wurde, ist weg, was bedeutet, dass Benutzer mit dem neuen Gerät keine Bilder aufnehmen und Videos aufnehmen können. Sie können auch keine Videos auf dem 1,54-Zoll-Farbbildschirm des Nano ansehen. Stattdessen positioniert Apple diese Version des Nano vollständig als Musikgerät.

Der neueste nano verfügt über einen iPod shuffle-ähnlichen Videoclip, der es Benutzern erleichtert, den Musikplayer an ihrer Kleidung zu befestigen. Es verfügt auch über physische Lautstärketasten, eine Shake-to-Shuffle-Funktion zum Aufrufen neuer Songs und VoiceOver-Technologie zum Ankündigen von Künstlern, Songs und Alben. Es gibt auch ein UKW-Radio, Unterstützung für Nike+, einen Schrittzähler, VoiceMemos, eine Fotos-App und Unterstützung für 29 verschiedene Sprachen. Laut Apple kann der eingebaute Akku 24 Stunden Audiowiedergabe bewältigen.

Ipod Nano

Da sich die Software des Nanos völlig von der der Vorgängerversion unterscheidet, gab Jobs eine kurze Demo und zeigte eine Benutzeroberfläche, die – wenn es nicht iOS selbst ist – sicherlich an iOS-Geräte erinnert. Das Gerät verfügt über mehrere Startbildschirme, von denen jeder bis zu vier Symbole enthalten kann. Wie auf den iOS-Geräten von Apple können Sie die Symbole durch Tippen und Ziehen neu anordnen. Im Gegensatz zu iOS-Geräten gibt es keine Home-Taste – Sie tippen und halten auf dem Bildschirm, um zum Home-Bildschirm zurückzukehren.

Während Sie einen Titel abspielen, können Sie auf tippen, um die Steuerelemente als durchscheinende Überlagerung über dem Albumcover anzuzeigen. Für den Fall, dass Sie den Nano verkehrt herum an Ihrer Kleidung befestigen, können Sie den Startbildschirm mit der Zwei-Finger-Drehgeste drehen.

Wie bei früheren Versionen des nano gibt es den üblichen 30-Pin-Dock-Anschluss und eine Kopfhörerbuchse.

Der neue Nano ist in sieben Farben erhältlich – Graphit, Silber, Pink, Blau, Gelb und Grün sowie in einer Produktrot-Version. Es wird nächste Woche in zwei Kapazitäten ausgeliefert: ein 8-GB-Modell für 149 US-Dollar und ein 16-GB-Modell für 179 US-Dollar.

Die Knöpfe zurückbringen

iPod shuffle

Bevor Jobs die Hüllen vom Nano nahm, stellte er auch den neuen iPod shuffle vor, indem er zunächst die verschiedenen Iterationen dokumentierte, die das Gerät von der Einführung bis zum tastenlosen iPod shuffle, das letztes Jahr auf den Markt kam, durchlaufen hat.

Aber die Leute haben die Knöpfe eindeutig übersehen, sagte Jobs. Also kombinierte Apple die Elemente der Modelle der zweiten und dritten Generation, um einen iPod shuffle mit denselben kreisförmigen Wiedergabesteuerungen zu erstellen, die auf dem iPod shuffle der zweiten Generation erschienen: Wiedergabe/Pause, nächster Titel, vorheriger Titel und Lautstärke erhöhen und verringern. Der Shuffle der vierten Generation umfasst auch die Unterstützung des iPod shuffle der dritten Generation für mehrere Playlists und die VoiceOver-Funktion. Apple hat auch die Unterstützung für Genius Mixes hinzugefügt, die automatisch Mischungen aus Songs in Ihrer Musikbibliothek erstellen. Darüber hinaus hält der eingebaute Akku des Shuffle laut Apple 15 Stunden Musik

Das Aluminiumgehäuse des Shuffle ist in fünf verschiedenen Farben erhältlich: Blau, Pink, Grün, Gelb und Silber. Wie seine Vorgänger ist es mit einer einzigen Kapazität von 2 GB für 49 US-Dollar erhältlich.

Was ist mit dem Klassiker?

Jobs erwähnte den iPod classic, seinen hochkapazitiven, festplattenbasierten Musikplayer, während seiner Präsentation nicht, was die Spekulationen anheizte, dass Apple diesen Teil seiner Produktlinie endgültig getötet haben könnte. Der Klassiker scheint jedoch immer noch ein Zuhause bei Apple zu haben und behält seine ganz eigene Webseite . Darüber hinaus listet der Apple Store den 160-GB-Musikplayer immer noch für 249 US-Dollar auf.

Aktualisiert um 13:30 Uhr. PT, um mehr Informationen in die Geschichte aufzunehmen.

2 GB iPod shuffle (vierte Generation, Ende 2010)

Lesen Sie unser vollständiges 2 GB iPod shuffle (vierte Generation, Ende 2010) Testbericht

8 GB iPod nano (sechste Generation, Ende 2010)

Lesen Sie unser vollständiges 8 GB iPod nano (sechste Generation, Ende 2010) Testbericht

16 GB iPod nano (sechste Generation, Ende 2010)