Haupt Mac Apples nächste MacBook Pros könnten die Touch Bar ablegen und MagSafe wiederbeleben
Mac

Apples nächste MacBook Pros könnten die Touch Bar ablegen und MagSafe wiederbeleben

Ming-Chi Kuo und Mark Gurman sind sich einig, dass große Veränderungen auf dem Weg sind Chefredakteur, Tablets 14. Januar 2021 23:07 PST 13 Zoll m1 Mbit/s Touch-Leiste IDG

Nach der Markteinführung des ersten M1 MacBook Pro im November sind alle Augen auf die nächsten Veröffentlichungen gerichtet. Laut zwei Berichten der genauesten Analysten der Branche könnten sie alles liefern, was wir wollen.



Der Analyst von TFT Securities, Ming-Chi Kuo, wiederholt Gerüchte, dass ein neues 14-Zoll-MacBook Pro neben einem aktualisierten 16-Zoll-Modell erscheinen wird, die beide laut einem ähnlichen Bericht über die nächste Generation von Apple-Silizium mit mehr Kernen und verbesserter Grafik verfügen werden von Bloombergs Mark Gurman.

Sie könnten auch ein neues Design mitbringen. Laut MacRumors , sagt Kuo, dass die neuen Modelle das kurvige Design der Ober- und Unterteile der bestehenden Modelle aufheben und ein flachkantiges Formfaktordesign ähnlich dem des ‌iPhone 12 annehmen. Vermutlich bezieht sich das auf die Ecken des Gehäuses, aber Kuo tut es nicht keine anderen Hinweise geben. Gurman sagt, dass die neuen MacBooks den aktuellen Versionen ähneln werden, wenn auch mit geringfügigen Designänderungen.





Kuo und Gurman sind sich auch einig, dass MagSafe zurückkehren wird. Apple hat den magnetischen Schnellverschluss MagSafe vor einigen Jahren zugunsten von USB-C abgeschafft, aber den Namen und das magnetische Konzept mit dem iPhone 12 zurückgebracht. Kuo liefert keine weiteren Details, außer dass die Technologie wiederhergestellt wird, obwohl Bloomberg wirft zusätzliches Licht auf das Gerücht: Der Anschluss wird dem länglichen pillenförmigen Design des älteren MagSafe-Ports ähneln. Trotz der Abkehr von USB-C zum Aufladen wird Apple weiterhin mehrere USB-C-Anschlüsse in seine zukünftigen Macs einbauen. Der Bericht sagt auch, dass der MagSafe-Bericht es den MacBooks ermöglicht, schneller aufzuladen.

Noch überraschender sind Behauptungen, dass Apple die Touch Bar töten wird. Eine etwas umstrittene Entscheidung, die 2016 getroffen wurde, ist die Touch Bar, ein kleines Display über der Zifferntaste, das über die üblichen Funktionstasten hinaus zusätzliche Funktionen bietet. In seinem Bericht behauptet Kuo, dass die OLED-Touchbar entfernt und die physischen Funktionstasten wiederhergestellt wurden, während Mark Gurman von Bloomberg berichtet, dass Apple Versionen getestet hat, die die Touch Bar entfernen.



Was die Displays angeht, so berichtet Bloomberg, dass sie nicht nur größer, sondern mit kontrastreicheren Panels auch heller sein werden. Apple könnte bei den neuen Bildschirmen auf Mini-LED umsteigen, wie zuvor gemunkelt wurde.