Haupt Andere Apple-Sicherheitsfix schließt Mail-, iChat- und Safari-Lücken
Andere

Apple-Sicherheitsfix schließt Mail-, iChat- und Safari-Lücken

NachrichtenTablets 28. Februar 2006 16:00 PST

Apple hat am Mittwoch das Sicherheitsupdate 2006-001 veröffentlicht, das über die Systemeinstellungen des Software-Updates und von Apple heruntergeladen werden kann Downloads Website. Das Update behebt einen kürzlich gemeldeten Exploit, der Safari-Benutzer anfällig für bösartige Shell-Skripte machte. behebt eine Sicherheitslücke in der Mail-Software von Apple und ändert auch die Art und Weise, wie iChat Dateiübertragungen verarbeitet, um die Leap-A-Malware zu verhindern.

Apple hat heute das Mac OS X-Sicherheitsupdate 2006-001 veröffentlicht, das sowohl die kürzlich gemeldeten Sicherheitslücken in Leap-A als auch in Safari behebt, sagte ein Apple-Sprecher Tablets . Dieses Update steht allen Benutzern automatisch über den kostenlosen Software-Update-Dienst von Apple oder unter . zur Verfügung http://www.apple.com/support/downloads . Um maximale Systemsicherheit zu gewährleisten, empfiehlt Apple immer, dass alle Mac OS X-Benutzer ihr System auf dem aktuellen Stand halten, indem sie dieses und alle Mac OS X-Software-Updates installieren.

Für Mac OS X v10.3.9 Panther Client- und Server-Versionen sowie Mac OS X v10.4.5 Tiger Intel- und PowerPC-Versionen wurden separate Downloads von der Apple-Website zur Verfügung gestellt.

Apple empfiehlt die Updates für alle Benutzer.

Eine große Anzahl einzelner Komponenten wurde in dieser Version aktualisiert — Apple beschreibt sie ausführlich auf seiner Website.

Zu den aktualisierten Komponenten gehören:

  • apache_mod_php
  • Automount
  • Gut
  • Verzeichnisdienste
  • Ich chatte
  • IPSec
  • LaunchServices
  • LibSystem
  • Login-Fenster
  • Mail
  • rsync
  • Safari
  • Syndizierung
  • In den vergangenen Wochen hatten Sicherheitsexperten bekannt gegeben, dass Apples Webbrowser Safari beim Herunterladen einer Datei für böswillige Zwecke ausgenutzt werden kann. In der Vorwoche wurde bekannt, dass eine Malware namens Leap-A entdeckt wurde, die unter bestimmten Umständen die Macs von iChat-Benutzern infizieren könnte, die über die konfigurationsfreie Bonjour-Netzwerktechnologie von Apple kommunizieren.

    Dieses Sicherheitsupdate schließt die Safari-Lücke und bietet auch Sicherheit für iChat- und Mail-Benutzer, indem es den Anwendungen mehr Informationen für die Download-Validierung dieser Anwendungen zur Verfügung stellt.

    Aktualisiert am 1. März 2006 um 19:14 Uhr ET: Erklärung von Apple hinzugefügt .