Haupt Andere Fragen Sie den iTunes-Typen: Dateien manipulieren
Andere

Fragen Sie den iTunes-Typen: Dateien manipulieren

Wie man Mitwirkender, Tablets 06.09.2012 22:30 PDT Der iTunes-Typ IDG

[Ask the iTunes Guy ist eine regelmäßige Kolumne, in der wir Ihre Fragen zu allem, was mit iTunes zu tun hat, beantworten. Wenn Sie etwas wissen möchten, Senden Sie eine E-Mail an den iTunes Guy zur Berücksichtigung.]



Wir bekommen viele Fragen zur Manipulation von Dateien, und diese Woche habe ich einige davon ausgewählt, die ich beantworten möchte. Ich schaue mir an, wie man Musiktitel zusammenfügt, wie man Albumcover zu Titeln hinzufügt und wie man Titel von einem iPhone löscht. Ich betrachte auch ein anhaltendes Download-Problem, auf das viele Leute in den letzten Wochen mit gekaufter oder abgestimmter Musik gestoßen sind.

F: Gibt es eine Möglichkeit, zwei Songs in iTunes zu kombinieren? Ich möchte zwei miteinander verbinden, damit das eine lückenlos in das andere übergeht, auch wenn ich die Playlist mische. Ist dies problemlos möglich?





Das geht ganz einfach, wenn Sie die Songs von einer CD rippen. Wählen Sie vor dem Rippen die zwei (oder mehr) Tracks aus, die Sie auf der CD zusammenfügen möchten, und wählen Sie dann Erweitert -> CD-Tracks verbinden. iTunes zeigt dann an, dass die Tracks zum Zusammenfügen eingestellt sind. Rippen Sie die CD und diese zusammengefügten Tracks werden zu einer einzigen Datei.

Wenn Sie die Titel bereits in Ihrer iTunes-Mediathek haben (oder sie per Download gekauft haben, also keine CD zum erneuten Rippen haben), sollten Sie Rogue Amoebas $32 Fission ( ). Mit dieser Software können Sie Audiodateien bearbeiten, ohne sie zu konvertieren, sodass kein Qualitätsverlust entsteht.



Das Verbinden von Tracks in Fission ist einfach: öffnen, ziehen, ablegen und speichern.

Um zwei Spuren in Fission zu kombinieren, öffnen Sie die erste und klicken Sie dann auf das rechte Ende des Fensters. Suchen Sie die zweite Datei und ziehen Sie sie in das Spaltungsfenster über die rote Linie, die die Abspielposition markiert. Speichern Sie die Datei und fügen Sie sie Ihrer iTunes-Mediathek hinzu.

F: Ich habe eine Reihe von Songs, die ich von CDs gerippt habe, die ich angepasst habe, damit sie über iCloud für andere Geräte verfügbar sind. Aber wenn ich einige davon spiele, ob gestreamt oder heruntergeladen, ist nur ein Teil des Songs da; Auf halbem Weg springt iTunes zum nächsten Song. Die ursprüngliche gerippte Version ist vollständig.

Das Problem, das Sie beschreiben, hat in den letzten Wochen eine Reihe von Menschen beeinflusst. Ich habe darüber geschrieben Ende Juli auf meinem Blog . Es scheint einige Probleme mit den Servern von Apple zu geben. Viele Leute haben dieses Problem mit Käufen und iTunes Match-Downloads, aber es scheint zufällig zu sein.

Die einzige Lösung für den Moment scheint darin zu bestehen, alle Käufe, die Sie getätigt haben, erneut herunterzuladen. Interessanterweise scheint es der iTunes Store-Kundensupport jedoch vorzuziehen, diese Titel wieder in Ihre Download-Warteschlange zu verschieben, was darauf hindeutet, dass das Problem zwischen einem Hauptserver und dem Server, der Downloads bereitstellt, auftreten kann.

Was übereinstimmende Tracks betrifft, weiß ich nicht, was ich vorschlagen soll. Wenn Sie noch über die Originale verfügen, sollten Sie versuchen, die übereinstimmenden Titel zu löschen und die Originale erneut abzugleichen, um zu sehen, ob dies die Probleme behebt.

(Fügen Sie Ihr eigenes Albumcover zu mehreren Tracks im Artwork-Bereich hinzu.

F: Ich habe viele Songs ohne Albumcover, und ich würde diese leeren Stellen gerne mit ein paar eigenen Bildern füllen. Ich frage mich, ob es eine Möglichkeit gibt, mehrere Songs mit einem Bild zu versehen, anstatt auf jeden einzeln einzugehen und darauf zu warten, dass er hunderte Male geladen wird?

Sichere Sache. Wählen Sie eine Reihe von Titeln aus – beispielsweise ein ganzes Album – und drücken Sie dann Befehlstaste-I. Unten rechts im Fenster befindet sich ein Artwork-Bild. Ziehen Sie einfach eine Bilddatei in diese Vertiefung, oder klicken Sie, wenn Sie eine Grafik auf eine Webseite kopiert haben, auf die Vertiefung und fügen Sie sie durch Drücken von Befehl-V ein. Klicken Sie auf OK, und iTunes speichert das Artwork in jeder Datei.

F: Wie geht iTunes Match mit Apple Lossless (ALAC)-Dateien um? Ich gehe davon aus, dass übereinstimmende Dateien von anderen Geräten als iTunes Plus 256-kbps-AAC-Versionen heruntergeladen werden, aber was ist mit nicht übereinstimmenden Dateien? Lädt iTunes die ursprüngliche ALAC-Datei hoch oder konvertiert sie zuerst in AAC?

Wenn Ihre iTunes-Mediathek Dateien im Apple Lossless-Format enthält und diese Dateien nicht übereinstimmen, konvertiert iTunes sie in 256-kbps-AAC-Dateien und lädt sie hoch. Wenn Sie die Dateien mit iCloud herunterladen oder streamen, erhalten Sie diese AAC-Dateien. Die ursprünglichen Apple Lossless-Dateien in Ihrer iTunes-Mediathek werden jedoch nicht konvertiert oder gelöscht.

Streichen Sie einfach, um einen Titel, ein Album oder einen Interpreten aus der iOS-Musik-App zu löschen.

F: Kann ich Songs direkt von meinem iPhone löschen, um Speicherplatz für Apps freizugeben?

Ja. Es ist nicht so offensichtlich, obwohl es so funktioniert, wie Sie andere Dinge in iOS-Apps löschen.

Zeigen Sie ein Album oder eine Liste mit Songs an. Wenn Sie einen Titel löschen möchten, streichen Sie über seinen Namen nach rechts und tippen Sie dann auf Löschen. Wenn Sie eine Albenliste anzeigen, können Sie auf dieselbe Weise ein ganzes Album löschen. Und wenn Sie die gesamte Musik eines Künstlers löschen möchten, können Sie dies ebenfalls tun.

Beachten Sie jedoch, dass diese Tracks bei der nächsten Synchronisierung auf Ihr iPhone zurückkopiert werden, wenn Sie Ihr iPhone mit iTunes synchronisieren. Um sie dauerhaft zu entfernen, müssen Sie Ihre Synchronisierungseinstellungen ändern.

[ Leitender Mitarbeiter Kirk McElhearn schreibt in seinem Blog über Macs, Musik und mehr Kirkville . Twitter: @mcelhearn Kirk ist der Autor von Übernehmen Sie die Kontrolle über iTunes 10: Die FAQ . ]

iTunes 10.5

Lesen Sie unser vollständiges iTunes 10.5-Rezension