Haupt Sonstiges Audiobeschränkungen verhindern, dass AirPods und HomePod Apple Music Lossless-Titel abspielen
Sonstiges

Audiobeschränkungen verhindern, dass AirPods und HomePod Apple Music Lossless-Titel abspielen

Neuigkeiten Sie werden jedoch räumliches Audio erhalten. Chefredakteur, Tablets 18. Mai 2021 5:21 PDT Jason Cross/IDG

Update 8:15 Uhr ET: Apple Music auf Android kann keine Songs mit räumlichem Audio streamen.



Als Apple am Montag ankündigte, dass es mit dem Upgrade seines gesamten Apple Music Streaming-Bibliothek in hochauflösender verlustfreier Qualität , sind AirPods Max-Besitzer wahrscheinlich aufgefallen. Schließlich sind die teuersten Kopfhörer von Apple buchstäblich für die bestmögliche Klangqualität gemacht und das neue Apple Music Lossless Audio scheint eine perfekte Paarung zu sein.

Außer es wird nicht funktionieren. Nachdem Apple AirPods von der Apple Music-Supportseite entfernt hatte, bestätigte Apple es war kein Versehen : Alle AirPods-Kopfhörer können nicht in 48 kHz Lossless oder 192 kHz Hi-Res Lossless Audio streamen, das im Juni ankommt. Selbst wenn Sie ein Lightning-zu-3,5-mm-Kabel für Ihre AirPods Max-Kopfhörer im Wert von 549 US-Dollar verwenden und es an Ihren Mac anschließen, erhalten Sie immer noch nicht das volle verlustfreie Erlebnis.





Die Gründe liegen in den Einschränkungen von Bluetooth, dem Apple Lossless Audio Codec und der Analog-Digital-Wandlung. AirPods streamen mit dem Advanced Audio Coding-Standard, der bei 320 kbps liegt. Damit es funktioniert, muss Apple einen eigenen proprietären Codec entwickeln, wie z LDAC von Sony das Musik mit einer höheren Bitrate über Bluetooth abspielt.

Gleiches gilt für HomePod und HomePod mini. Während diese Lautsprecher AirPlay anstelle von Bluetooth verwenden, um sich mit Geräten zu verbinden, sagt Apple, dass sie auch nicht von der höheren Bitrate von Apple Music profitieren werden. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Apples High-End-Audiogeräte, Lautsprecher und High-End-Lightning-Kopfhörer, die an das iPhone angeschlossen sind, das neue hochauflösende Audio nicht genießen können. Ironischerweise ist der beste Weg, die neuen verlustfreien Audiotracks von Apple Music zu hören, mit einem Android-Telefon mit Kopfhöreranschluss.



Sie werden jedoch die einzigen Geräte sein, die das räumliche Audioformat nutzen können, was am Ende eine viel bessere Option sein könnte. Gewährt, die meisten Leute werden den Unterschied nicht hören können zwischen dem heutigen Apple Music-Streaming und dem verlustfreien Streaming von morgen, aber räumliches Audio sollte für AirPods-Benutzer einen großen Unterschied machen, zumindest wenn sie Apple-Geräte verwenden. Ein Bericht von MySmartPrice behauptet, dass Apple Music auf Android unterstützt kein räumliches Audio selbst mit einem verbundenen Paar AirPods, obwohl das keine allzu große Überraschung sein sollte.