Haupt Software Avast Premium Security für Mac-Test: Ausgezeichnet, aber sollten Sie kaufen?
Software

Avast Premium Security für Mac-Test: Ausgezeichnet, aber sollten Sie kaufen?

Bewertungen Avast ist eine ausgezeichnete Antiviren-Suite, aber mit der kostenlosen Option, die so viel bietet, ist die Premium-Version die Kosten wert? Mitwirkender, Tablets 3. Mai 2020 21:00 PDT avastlogo Avast

Auf einen Blick

Expertenbewertung

Vorteile

  • Hoch bewerteter Schutz
  • Einfache, unkomplizierte Benutzeroberfläche
  • Ransomware ist nach Dateityp konfigurierbar

Nachteile

  • Für manche reicht der Wert der Premium-Sicherheit möglicherweise nicht aus
  • Versucht, Chrome zu installieren und in Ihren Standardbrowser zu ändern

Unser Urteil

Avast Premium Security bietet erstklassige Sicherheit für den Preis, aber die Frage ist, möchten Sie diesen Preis zahlen? Avast ist mit 70 US-Dollar pro Jahr für ein einzelnes Gerät nicht billig – obwohl 90 US-Dollar für ein Jahr für 10 Geräte nicht schlecht sind. Das größere Problem ist, dass Avast Free für Mac so viel bietet, dass es sich möglicherweise nicht lohnt, das Premium-Paket zu erwerben.



Beste Preise heute

Einzelhändler Preis Lieferung Avast 39,99 $ Sicht Preisvergleich aus über 24.000 Stores weltweit

Wir haben Avasts Top-Tier-Produkt im Jahr 2018, damals Avast Security Pro genannt, für seine soliden Fähigkeiten zur Malware-Bekämpfung und eine moderne Benutzeroberfläche gelobt. In den zwei Jahren seither hat Avast das Produkt in Avast Premium Security umbenannt, aber sein Schutz ist so stark wie eh und je.

Was die Privatsphäre angeht, hat Avast eine härtere Zeit hinter sich. Anfang 2020 erlitt das Unternehmen ein großes blaues Auge im Zusammenhang mit der Datenerfassung, das seitdem verbessert wurde. Du kannst alles darüber nachlesen PC Welt .





AV-Test zuletzt getestet Malware-Funktionen von Avast im März 2020. Die Suite erreichte in ihrem weit verbreiteten und weit verbreiteten Malware-Test eine Erkennungsrate von 100 Prozent bei 58 Samples. Im Dezember 2019 hatte es auch eine 100-prozentige Erkennungsrate von 145 Proben.

avastpremiumsecuritydashIDG

Das Avast Premium-Sicherheits-Dashboard.



AV-Vergleiche testet Mac-Software einmal im Jahr, wobei die neuesten Tests zum Zeitpunkt dieses Schreibens vom Juni 2019 datieren. Auch hier erhielt Avast gute Noten und verdiente sich einen 100-prozentigen Malware-Schutz aus 585 Samples von Mac-Malware. Es hatte auch eine 100-prozentige Erkennung von 500 Beispielen von Windows-Malware. Keine große Überraschung, wenn man bedenkt, dass Avast unter Windows genauso effektiv ist.

In unseren eigenen Spottests hat Avast sehr gut alles erkannt, was wir versucht haben, sobald es entpackt wurde. Es verhinderte auch einige Online-Bedrohungen, sobald sie heruntergeladen wurden. Der von uns verwendete Web-Bedrohungstest wird der durchschnittliche Benutzer wahrscheinlich nicht sehen.

avastdetectionalertIDG

Ein Beispiel für die Erkennungswarnungen von Avast Premium Security.

Um überhaupt dazu zu kommen, bekannte Malware aus dem Internet herunterzuladen, müssen Sie sich durch viele Warnungen des Betriebssystems klicken. Trotzdem ist es schön zu wissen, dass Avast als letzte Verteidigungslinie fungieren kann.

Nach wie vor verlässt sich Avasts Web Shield nicht auf Plugins und leistet einen effektiven Job. Um Anpassungen am Web-Schutz vorzunehmen, müssen Benutzer in Einstellungen > Kernschilde .

Avast nennt seine primären Schutzmodule Core Shields: File Shield, Web Shield, Email Shield und Real Site. Web Shield und Real Site umfassen den Schutz beim Surfen im Internet.

Vom primären Dashboard aus können Sie diese Schilde nur ein- oder ausschalten. Um sie anzupassen, müssen Sie eintauchen in Einstellungen > Kernschilde . Hier können Sie Ausnahmen für alle Schilder hinzufügen, außer Real Site, die für den Benutzer nicht zugänglich zu sein scheint. Hier gibt es nicht viel, was der durchschnittliche Benutzer deaktivieren möchte, aber es ist für Power-Benutzer da, die möglicherweise vorübergehende Anpassungen vornehmen müssen.

Avast Premium Security bietet auch Ransomware-Schutz. Klicken Sie im Dashboard auf Ransomware Shield, um anzugeben, welche Ordner überwacht werden sollen. Standardmäßig werden Dokumente und Bilder hinzugefügt, und dann liegt es an Ihnen, bei Bedarf weitere hinzuzufügen.

avastwifiinspectorIDG

Avast für Macs Wi-Fi Inspector.

Avast verfügt über einen Wi-Fi Inspector, der alle Geräte anzeigt, die mit Ihrem Heimnetzwerk verbunden oder kürzlich verbunden sind. Dies ist eine nette Funktion und hilfreich für diejenigen, die ein gutes Gefühl für die Geräte in ihrem Netzwerk bekommen möchten. Premium-Abonnenten erhalten auch Benachrichtigungen, wenn neue Geräte dem Netzwerk beitreten, was bei der Überwachung auf potenzielle Eindringlinge helfen kann. Zuerst erhalten Sie jedoch eine große Anzahl von Warnungen, wenn Avast zum ersten Mal eine Verbindung zwischen Telefonen, Tablets und anderen Geräten erkennt.

Die Netzwerküberwachungsfunktion ist nett, braucht aber etwas Arbeit. Viele der Geräte sind nicht richtig benannt. Stattdessen werden sie durch den Anbieter oder eine andere kryptische Kennung identifiziert. Wenn Sie wissen, wie Sie die lokale IP-Adresse jedes Geräts finden, können Sie herausfinden, welches welches ist, aber es erfordert ein wenig Arbeit.

avastinstallchromeIDG

Avast Premium Security für Mac versucht, Chrome zu installieren und zu Ihrem Standardbrowser zu machen.

Während der Installation versucht Avast, Google Chrome auf Ihrem Mac zu installieren. Chrome ist ein angesehener Webbrowser, und Sie können sich abmelden, aber abhängig von Ihren Ansichten zu Datenschutz und Sicherheit können Sie ihn als potenziell unerwünschtes Programm einstufen. Außerdem hilft es dem Vertrauensfaktor nicht, wenn ein Sicherheitsprogramm versucht, Software zu installieren, nach der Sie nicht gefragt haben.

Es gibt auch Upsells, auf die Sie in den ersten Momenten mit Avast Premium Security stoßen werden. Avast verkauft Abonnements für SecureLine VPN sowie Avast AntiTrack. Letzteres ist eine Online-Funktion, die alle Erkennungsmerkmale Ihres PCs verschleiert, um Tracking und gezielte Werbung zu verhindern, und Ihre Browserdaten automatisch löscht. AntiTrack kostet etwa 70 US-Dollar pro Jahr, aber viele dieser Funktionen können mit den richtigen Browser-Add-Ons und Anpassungen Ihrer Browsereinstellungen kostenlos genutzt werden.

Avast: Preise und Fazit

Wir bezweifeln wirklich, ob es sich lohnt, jetzt für Avast Premium Security zu bezahlen. Nicht weil das Programm nicht erstklassig ist (ist es), sondern weil Sie mit der kostenlosen Version von Avast so viel bekommen. Der Unterschied zwischen Avast Free und Premium besteht in zwei Funktionen: Wi-Fi Intruder Alerts und dem Ransomware Shield.

Für manche Leute ist Ransomware-Schutz ein Kinderspiel und die Kosten von 70 US-Dollar pro Jahr und Mac wert. Andere, die darauf verzichten möchten, können jedoch gut mit dem Basispaket bedient werden, das fast alles enthält, was wir berührt haben, einschließlich des Wi-Fi-Inspektors (ohne Echtzeit-Benachrichtigungen, wenn neue Geräte ins Netzwerk gelangen).

Mit zusätzlichen Diensten wie AntiTrack und sogar einer kleinen kostenlosen Menge VPN jeden Monat wäre Premium Security die Kosten wert. Wir sind einfach nicht davon überzeugt, dass Ransomware und Netzwerkwarnungen ausreichen, um den Deal für die meisten Menschen zu besiegeln.

iphone 8 plus vs iphone se 2020

Beste Preise heute

Einzelhändler Preis Lieferung Avast 39,99 $ Sicht Preisvergleich aus über 24.000 Stores weltweit