Haupt Sonstiges Benchmarks: Western Digital Scorpio Black
Sonstiges

Benchmarks: Western Digital Scorpio Black

VonChris Holt Aug 26, 2008 1:20 am PDT

Aus Sorge um die Akkulaufzeit und die Betriebstemperatur satteln Hersteller Laptops oft mit Festplatten auf, die nicht so schnell oder so heiß laufen wie ihre Desktop-Brüder. Aber mit einer Umdrehungsgeschwindigkeit von 7.200, die normalerweise in einem Desktop-Laufwerk zu finden ist, einem 16 MB Cache und Kapazitäten von bis zu 320 GB ist Western Digital Skorpion Schwarz Die interne Laptop-Festplatte verspricht eine Geschwindigkeit, die mit der eines Desktop-Mechanismus vergleichbar ist. Leise, effizient und nur unwesentlich heißer als Ihre Standard-Laptop-Festplatte ist die Scorpio Black eine attraktive Festplatte für jeden Benutzer, der nach hoher Leistung sucht.

Aber zuerst die schlechten Nachrichten. Wenn Sie den Scorpio Black in Ihrem Mac-Laptop installieren, erlischt Ihre Garantie. Es ist keine einfache Installation und erfordert mindestens zwei Arten von Schraubendrehern und mindestens fünf Minuten Ihrer Zeit. Ich empfehle auch einen sauberen Arbeitsplatz, damit Sie bei all den winzigen Schrauben nicht den Überblick verlieren. Wenn Sie bereits eine Laptop- oder Desktop-Festplatte installiert haben, sollten Sie keine Schwierigkeiten mit der Installation des Scorpio Black haben. Wenn jedoch selbst eine relativ einfache Aufgabe wie die Installation von RAM einschüchternd erscheint, möchten Sie möglicherweise einen Fachmann finden, der die Festplatte für Sie installiert.

Testergebnisse

So laden Sie eine Apple-Tastatur auf

Um das Scorpio Black zu testen, haben wir es in einem 2,4 GHz MacBook Pro mit 2 GB RAM getestet; Wir haben das MacBook Pro auch mit seiner serienmäßigen Fujitsu MHW2160BHPL-Festplatte mit 160 GB und 5.400 U/min (Umdrehungen pro Minute) getestet. Zum Vergleich haben wir die gleichen Tests auch auf einem 2,4-GHz-iMac mit 2 GB RAM und einem Seagate Barracuda 7200.10-Laufwerk mit 250 GB, 7.200 U/min und 8 MB Cache durchgeführt.

Basierend auf unseren Testergebnissen liegt die Leistung des Scorpio Black zwischen einem Desktop-Laufwerk und einem Standard-Laptop-Laufwerk, obwohl es überraschenderweise das Desktop-Laufwerk in Schlüsselbereichen herausfordert. Zum Verdienst des Scorpio Black lagen die Ergebnisse des Ordnerkomprimierungstests innerhalb von 6 Sekunden nach den Ergebnissen des iMac und übertrafen den iMac sogar durchweg in unseren Dateiduplizierungstests. Das mit Scorpio Black ausgestattete MacBook Pro war in unserem Photoshop-Test 9 Sekunden langsamer als der iMac, aber 12 Sekunden schneller als das MacBook Pro mit seinem serienmäßigen Laufwerk mit 5.400 U/min.

Das übliche Gepäck, das mit einer schnelleren Laptop-Festplatte einhergeht – erhöhter Lärm und erhöhte Hitze – wird mit dem Scorpio Black, das die WhisperDrive-Akustik von Western Digital verwendet, überraschend minimiert. In unseren Tests war das Scorpio Black-Laufwerk angenehm leise; es klang während unserer Tests sicherlich nicht lauter als die serienmäßige MacBook Pro-Festplatte.

macbook pro sagt, dass keine WLAN-Hardware installiert ist

Zeitprüfungen

Rechner Dateiduplizierung Ordnerkomprimierung Adobe Photoshop
15-Zoll-Macbook Pro 2,4 GHz Intel Core 2 Duo mit 320 GB Western Digital Scorpio Black-Festplatte 0:40 2:16 0:21
15-Zoll-MacBook Pro 2,4 GHz Intel Core 2 Duo mit serienmäßiger 160-GB-Festplatte 1:23 2:26 0:33
20-Zoll-iMac 2,4 GHz Intel Core 2 Duo mit serienmäßigen 300 GB 0:43 2:10 0:12

Beste Ergebnisse in Netz . Referenzsysteme in Kursivschrift .

Wie wir getestet haben: Wir haben alle Tests mit installiertem Mac OS X 10.5.4 und 2 GB RAM durchgeführt. Wir haben eine 1-GB-Datei auf dem internen Laufwerk dupliziert, um sowohl die Lese- als auch die Schreibgeschwindigkeit zu testen. Wir haben die Dateien dann komprimiert. Wir haben das Laufwerk auch als Arbeitsvolume verwendet, als wir unseren Adobe Photoshop CS3 Suite-Test mit geringem Arbeitsspeicher ausgeführt haben. Dieser Test besteht aus vier Aufgaben, die an einer 150-MB-Datei ausgeführt werden, wobei der Speicher von Photoshop auf 25 Prozent eingestellt ist.— TabletS Lab-Tests von Chris Holt

Laut Western Digital bietet der Scorpio Black eine Leistungsaufnahme von 5.400 U/min in einem 7.200 U/min-Laufwerk. Das Laufwerk verfügt außerdem über SecurePark, das die Aufnahmeköpfe im Leerlaufmodus mit geringer Leistung parkt, wodurch der Kopfverschleiß reduziert und die Stoßtoleranz verbessert wird.

Während Sound und Stromverbrauch offensichtliche Bedenken sind, ist eine Laptop-Festplatte aufgrund der Wärmeabgabe in vielerlei Hinsicht eingeschränkt. Überhitzung kann sich negativ auf die Leistung eines Laufwerks auswirken, andere interne Komponenten beschädigen und oft dazu führen, dass der Laptop unbequem in der Hand liegt. In Desktop-Macs werden normalerweise Laufwerke mit 7.200 Umdrehungen verwendet. In unseren Tests waren die Wärmeunterschiede zwischen dem Scorpio Black und anderen Laufwerken jedoch minimal. Wir haben die von Marcel Breslink verwendet Temperaturmonitor (kostenlos) sowie ein IR-Thermometer, um die Temperaturunterschiede an verschiedenen Stellen bei einer Vielzahl von Aufgaben zu überprüfen. Das Scorpio Black lief in Zeiten geringer Nutzung etwas heißer als das Stock-Laufwerk des MacBook Pro, etwa 30 Grad Celsius für das Scorpio Black gegenüber 29 Grad Celsius für das Stock-Laufwerk. Während unseres Tests mit hoher Arbeitslast registrierten die beiden Laufwerke jedoch ungefähr die gleiche Temperatur. Wir haben eine DVD mit HandBrake auf die Festplatte gerippt und einen QuickTime-Film geloopt, und sowohl das MacBook Pro mit seinem Standardlaufwerk als auch das MacBook Pro mit dem Scorpio Black zeichneten Temperaturen um 35 Grad Celsius auf. Sowohl das serienmäßige MacBook Pro-Laufwerk als auch das Scorpio Black erhitzten die Unterseite des Laptops nach ständigem Gebrauch auf über 49 Grad Celsius, eine Temperatur, die die meisten Benutzer als unangenehm empfinden werden.

Obwohl das Scorpio Black nicht ganz wie ein Desktop-Laufwerk funktioniert, ist es immer noch eine wesentliche Verbesserung gegenüber dem serienmäßigen MacBook Pro-Laufwerk. Apple bietet mehrere Build-to-Order-Festplatten für das MacBook Pro an, aber Sie müssen sich entweder für eine langsamere Festplatte mit fast so viel Kapazität wie die Scorpio Black entscheiden, oder eine vergleichbar schnelle Festplatte mit geringerer Kapazität - die Scorpio Black hat beides in einem schönen Paket. Wenn Sie das Erlöschen Ihrer Garantie und eine zeitaufwändige Installation überwinden können, könnte dies der Kick sein, den Ihr Laptop braucht.

wie man Tracks in Garageband aufteilt

ANMERKUNG DER REDAKTION: 26.08.2008 – Die Festplattengrößen auf Referenzmaschinen wurden korrigiert.

[ Chris Holt ist ein Tablets Schnittassistenz. ]