Haupt Software Bugs & Fixes: Lösen eines Mac Pro-Schlafproblems
Software

Bugs & Fixes: Lösen eines Mac Pro-Schlafproblems

DurchTed Landau Aug 27, 2010 5:30 am PDT trauriger Mac

Ich habe ein Schlafproblem. Nicht persönlich. Aber mit meinem Mac Pro.

Betrachten Sie diese Spalte als in Arbeit. Ich bin mir immer noch nicht ganz sicher, was los ist, aber ich bin kurz davor, es herauszufinden.

Das Problem ist, dass, nachdem ich den Sleep-Befehl für meinen 2009 Mac Pro manuell ausgewählt habe, er oft (aber nicht immer) in den Ruhezustand geht und sofort wieder aufwacht. Wenn ich dann Sleep ein zweites Mal auswähle, geht der Mac erfolgreich in den Ruhezustand und bleibt dort.

Dieses Symptom kann besonders irritierend sein, wenn ich Schlaf auswähle und mein Büro verlasse, bevor ich warte, ob das Gerät wirklich für sein Nickerchen herunterfährt. Ich kehre einige Zeit später zurück und stelle fest, dass der Mac immer noch sehr wach ist.

Warum passiert dies?

Ich habe zahlreiche mögliche Ursachen untersucht und die meisten davon ausgeschlossen. Ich kann beispielsweise bestätigen, dass es nicht daran liegt, dass ein Bluetooth-Gerät meinen Mac aufweckt. Ich habe die Ursache schließlich auf zwei, möglicherweise interagierende, Faktoren eingegrenzt.

Der erste Faktor ist Die Wake-on-Demand-Funktion von Mac OS X . Dies funktioniert in Kombination mit einer AirPort Basisstation oder Time Capsule, um anderen Geräten in einem Netzwerk zu ermöglichen, ein schlafendes Gerät vorübergehend aufzuwecken und eine angeforderte Aktion auszuführen. Um diese Funktion zu aktivieren, gehen Sie zum Bereich „Energiesparsystemeinstellungen“ und wählen Sie „Wake for network access“ (Aufwachen für den Netzwerkzugriff). Ich hatte dies für meinen Mac Pro getan.

Apple weist darauf hin, dass Macs, auf denen Wake on Demand aktiviert ist, auch ohne spezielle Netzwerkanfrage gelegentlich für kurze Zeit aufwachen, ohne dass der Bildschirm beleuchtet wird, um die Registrierung beim Bonjour Sleep Proxy aufrechtzuerhalten. Der Mac sollte dann wieder in den Ruhezustand zurückkehren. Wenn Sie die Funktion zum ersten Mal im Energiesparmodus aktivieren, wird eine Warnmeldung angezeigt, die Sie davor warnt, dass dies passieren kann:

Laut Beiträgen in den Diskussionsforen von Apple wird dieses Wartungsaufwachen etwa alle zwei Stunden erfolgen. Ich habe das Konsolenprotokoll meines Mac Pro überprüft und bestätigt, dass dies so ist. Wenn der Mac im Ruhezustand ist, werden etwa alle zwei Stunden Meldungen wie die folgenden angezeigt:

8/25/10 2:22 20 PM Aug 25 kernel Wake reason = RTC 8/25/10 2:22 20 PM Aug 25 kernel RTC: maintenance alarm 2010/8/25 21:22:19, sleep 2010/8/25 19:35:08 8/25/10 2:22 20 PM Aug 25 kernel System Wake

RTC steht für Real Time Clock. Als Wartungsalarm bezeichnet die Konsole die periodischen Wake-on-Demand-Prüfungen. Wenn ich Wake on Demand deaktiviere, werden diese Nachrichten nicht mehr angezeigt.

Diese Funktion sollte jedoch nicht dazu führen, dass mein Mac Pro sofort aufwacht, nachdem er in den Ruhezustand versetzt wurde. Und das tut es nicht. Zumindest nicht von alleine. Dies bringt mich zum zweiten Faktor: Geplantes Aufwachen. Wenn Sie erneut zum Bereich Energy Saver System Preferences gehen und auf die Schaltfläche Schedule klicken, wird ein Blatt geöffnet. Von hier aus können Sie einen Zeitpunkt planen, an dem Ihr Mac automatisch aufgeweckt wird. Ich habe meinen Mac Pro so eingestellt, dass er jeden Tag um 8:10 Uhr aufwacht:

In den Protokollen der Mac-Konsole entsprechen diese geplanten Weckzeiten einer RTC-Alarmmeldung, jedoch keinem Wartungsalarm. Hier ist ein Beispiel (beachten Sie, dass 15:10:00 GMT-Zeit für 8:10:00 PT ist):

8/27/10 8:10 01 AM Aug 27 kernel Wake reason = RTC 8/27/10 8:10 01 AM Aug 27 kernel RTC: alarm 2010/8/27 15:10:00, sleep 2010/8/27 14:49:48 8/27/10 8:10 01 AM Aug 27 kernel System Wake

Bisher scheint alles in Ordnung. Die kritische Konsolenmeldung ist die, die erscheint, nachdem mein Mac Pro spontan und irrtümlicherweise wieder aufgewacht ist:

8/26/10 9:38 03 AM Aug 26 kernel Wake reason = RTC 8/26/10 9:38 03 AM Aug 26 kernel RTC: alarm 2010/8/26 15:10:00, sleep 2010/8/26 16:38:02 8/26/10 9:38 03 AM Aug 26 kernel System Wake

Sie sieht mit einer Ausnahme ungefähr genauso aus wie eine geplante Wecknachricht. 15:10 Uhr ist vorhin als 16:38:02, die Zeit, als ich den Mac Pro manuell in den Ruhezustand versetzte. Wenn mein Mac Pro sprechen könnte, könnte er sagen: Ups. Ich sollte um 15:10 Uhr aufwachen. Es ist jetzt 16:38 Uhr und ich schlafe. Ich bin spät dran. Ich wache besser sofort auf. Und das tut es.

Danach wird der Zeitplan aktualisiert, sodass er jetzt korrekt eingestellt ist, um am nächsten Morgen um 15:10 Uhr automatisch aufzuwachen. Deshalb schläft er, wenn ich den Mac ein zweites Mal in den Ruhezustand versetze.

Die Frage ist: Wie kommt es zu dieser Zeitverwechslung? Hier bin ich noch unsicher. Der geplante Wecktag und die geplante Weckzeit werden in einer Datei namens com.apple.AutoWake.plist gespeichert, die sich in /Library/Preferences/SystemConfiguration befindet. Es ist möglich, dass mit dieser Datei etwas nicht stimmt und sie nicht immer richtig aktualisiert wird. Ich habe die Datei jedoch auf meinem Mac Pro überprüft und sie scheint in Ordnung zu sein. Einigen Berichten zufolge, die ich gelesen habe, kann es jedoch hilfreich sein, diese Datei zu löschen und dem Mac zu erlauben, eine neue zu erstellen. Das habe ich noch nicht probiert.

Ich habe die Wake-on-Demand-Funktion vor zwei Tagen deaktiviert. Seitdem habe ich keinen Re-Wake-Fehler mehr. Ich sehe dies nicht als endgültigen Beweis, aber es deutet darauf hin, dass die beiden Faktoren zusammenhängen könnten. Eine Möglichkeit besteht darin, dass ein Fehler vorliegt, bei dem das Symptom auftritt, wenn sowohl Wake on Demand aktiviert als auch ein automatischer Wake geplant ist. Wenn dies der Fall ist, bedeutet dies, dass das Symptom ebenfalls verschwinden sollte, wenn ich Wake on Demand wieder aktiviere und das geplante Wake-up deaktiviere. Ich hatte noch keine Zeit, dies zu bestätigen. Der Fortschritt wird dadurch erschwert, dass das Symptom nur sporadisch auftritt.

Ich werde weiter recherchieren. Wenn ich mehr erfahre, lasse ich es Sie wissen.