Haupt Sonstiges Bulldog Beach stellt WireHose vor
Sonstiges

Bulldog Beach stellt WireHose vor

NachrichtenTablets 2. April 2002 16:00 PST

Bulldog Strand , ein Entwickler kundenspezifischer Lösungen, hat ein neues Produkt angekündigt: WireHose 1.0, eine Software zum Aufbau dynamischer, skalierbarer Portale mit integrierten Content-Management-Funktionen.

Es ist in reinem Java gebaut und verwendet die Anwendungsentwicklungsumgebung WebObjects von Apple. Laut Bob Evans, Vice President of Sales bei Bulldog Beach, kann WireHose Daten und Inhalte aus nahezu jeder Datenbank vereinen und skalierbar auf jedes Gerät übertragen, vom Webbrowser bis zum Mobiltelefon.

Die WireHose-Portallösung bietet einen personalisierten Zugriff auf jede Art von Informationen. Entwickler oder Integrationsexperten können ein Portal entwickeln und bereitstellen, das skalierbar ist, um alle Gruppen von Mitarbeitern bis hin zu Kunden im Internet zu unterstützen. WireHose-Lösungen unterstützen Standards wie XML und J2EE und können in jedem Java-Anwendungsserver bereitgestellt werden.

WireHose ist datenbankunabhängig und unterstützt nahezu jede Datenbank mit einem JDBC-Treiber, einschließlich Oracle, SQL Server, DB2 usw. Neben der direkten Verwaltung von Inhalten und Informationen ermöglichen die WireHose-Anwendungen den Benutzern auch das Abrufen von Informationen, die von anderen Anwendungen verwaltet werden, die in fremden Datenbanken gespeichert sind. Lager und mehr. Laut Lori Will, Präsidentin von Bulldog Beach, versteht WireHose auch spezielle Medientypen wie Audio und Video in Formaten wie QuickTime, Windows Media und Real.

Es besteht aus modularen, wiederverwendbaren Software-Frameworks und -Komponenten und verfügt über eine umfassende Anwendungsprogrammierschnittstelle (API), fügte Will hinzu. Entwickler, Integrationsspezialisten und Partner können WireHose anpassen und erweitern, um neue Informationstypen und Ausgabegeräte, einschließlich Desktop-Anwendungen, zu unterstützen.

WireHose-Anwendungen können nicht nur auf einem beliebigen Java-Anwendungsserver bereitgestellt werden, sondern umfassen auch einen integrierten WebObjects-Anwendungsserver, der mehrere Ebenen des Lastausgleichs bietet. Dadurch kann WireHose von der Verwendung in Abteilungen bis hin zu unternehmensweiten Bereitstellungen skalieren, fügte Will hinzu. Darüber hinaus verfügen WireHose-Lösungen über ein intelligentes, einstellbares Caching-System.

Im Februar wurde die WireHose-Portallösung am Apple-Stand während der QuickTime Live! Konferenz. Apple Professional Services und Totally Hip Software zeigten TODD (Totally On Demand Delivery), ein QuickTime-basiertes Tool für den Zugriff und die Verwaltung von Medienressourcen, das in eine Webportalanwendung integriert ist.

TODD ​​ermöglicht Benutzern das Suchen, Empfangen, Erstellen von Wiedergabelisten und Anzeigen von Inhalten – alles im QuickTime-Player. Powered by WireHose ermöglicht TODD Unternehmen, die Daten – Audio, Video, Grafik oder eines der über 200 Dateiformate, die QuickTime unterstützt, gemeinsam nutzen möchten – mit einer Infrastruktur, um die hohen Arbeitslasten zu bewältigen.

Für eine begrenzte Zeit ist die WireHose-Portallösung für Entwickler kostenlos. Die Bereitstellungslizenzen für die WireHose-Portallösung betragen 10.000 US-Dollar pro Server.