Haupt Sonstiges CES, Tag 2: Die Präsenz des iPod spüren
Sonstiges

CES, Tag 2: Die Präsenz des iPod spüren

NachrichtenTablets 5. Januar 2006 16:00 PST

Der Todesmarsch der CES begann am Donnerstag ernsthaft, als die Teilnehmer die vielen höhlenartigen Einrichtungen füllten, in denen Amerikas größte Unterhaltungselektronikmesse untergebracht ist. Apples Musikplayer war es nicht dieses Jahr so ​​aufregend wie letztes Jahr , waren viele iPod-bezogene Produkte zu sehen – sowohl auf der Ausstellungsfläche als auch bei der ShowStoppers-Presseveranstaltung am Donnerstagabend.



Haltestelle 1: Kensington

Der Tag begann mit einem Besuch im Kensington Stand, an dem das Unternehmen eine Reihe von Produkten vorstellte letzten Herbst angekündigt . Unter ihnen war das 0 Entertainment Dock 500. Ähnlich dem des Unternehmens Stereo-Dock für iPod , unterstützt dieses Dock die Composite-Videoausgabe für die iPod der fünften Generation sowie Fotoausgabe von allen Farb-iPods. Im Gegensatz zum früheren Stereo Dock enthält dieses den Universaladapter von Apple und verwendet RF (Radiofrequenz) anstelle von Infrarot (IR), was eine Steuerung aus einer Entfernung von bis zu 15 Metern ermöglicht. Die Fernbedienung enthält auch Bedienelemente zum Navigieren durch die Menüs des iPod. Das Entertainment Dock 500 soll im Februar oder März ausgeliefert werden.





Zu sehen waren auch zwei FM-Sender, die an den Dock-Anschluss des iPod angeschlossen werden. Der Micro FM Transmitter für iPod ist sehr einfach und bietet ein kleines LCD zum Anzeigen von Sendernummern, bietet jedoch keine Möglichkeit zum Speichern von Sendervoreinstellungen. Mit dem für 80 US-Dollar erhältlichen digitalen FM-Radio & FM-Transmitter für den iPod können Sie bis zu fünf Sender speichern und enthalten, wie der Name schon sagt, einen FM-Tuner. Um Radio zu hören, stecken Sie Ihre Kopfhörer in die Unterseite des Geräts und stimmen es mit den Tasten an der Vorderseite ab. Beide Sender sollen im Februar ausgeliefert werden.

Kensington Shuffle-AdapterSchließlich bot Kensington einen Blick auf seinen 20-Dollar-Zubehöradapter für den iPod shuffle, einen kleinen Adapter, der an einem Ende eine USB-Buchse und am anderen eine Docking-Buchse trägt. Mit diesem Adapter, der im Februar ausgeliefert werden soll, können Sie Ihren iPod shuffle mit Zubehör für iPods mit Dock-Anschluss abspielen und aufladen.



füge Airpods hinzu, um mein iPhone zu finden

Haltestelle 2: TiVo

Angelockt von TiVos Gerede über eine Mac-kompatible Version von TiVoToGo Mitte 2006 wollte ich mir genauer ansehen, wie es aussehen könnte. Eine Entwicklungsversion des Dienstprogramms vorführen, a TiVo Der Vertreter war so freundlich, mehr Details darüber zu liefern, was das Programm zum Kopieren aufgezeichneter Fernsehprogramme auf einen Computer letztendlich auf den Mac bringen wird.

In der ersten Version wird der Inhalt auf einem Macintosh als MPEG-2-Datei angezeigt, aber es wird dem Benutzer keine Möglichkeit geboten, Videos in ein Format umzuwandeln, das mit einem videofähigen iPod ( diejenigen, die das nötige Kleingeld haben, um es selbst zu tun sind willkommen). Das Unternehmen plant, der ersten Veröffentlichung ein Update zu folgen, das es Benutzern ermöglicht, TiVo-Inhalte automatisch in H.264-Filme zu konvertieren, die auf einem 5G-iPod abspielbar sind. Die MPEG-4-Konvertierung mit Benutzerkonfigurierbarkeit wird später ihren Weg in TiVoToGo finden. Das erste Ziel des Unternehmens ist es, eine automatisierte End-to-End-Lösung für tragbares Video bereitzustellen.

kannst du applecare nach einem schaden kaufen?

Haltestelle 3: Nyko

Lautsprecher-Dock 2Zubehörhersteller Nyko , veranstaltete in seiner Suite im nahe gelegenen Hilton Essen, Trinken und Demos. Von diesen Produkten, über die wir sprechen können, habe ich das Speaker Dock 2 (rechts) gesehen, einen tragbaren Lautsprecher unter 100 US-Dollar, der einem iMac mit Schreibtischlampe ähnelt. Das Speaker Dock 2 kann mit dem mitgelieferten Netzteil oder mit vier AA-Batterien betrieben werden. Es enthält auch einen Line-In-Anschluss zum Abspielen von anderen Audiogeräten als einem iPod.

Nyko zeigte auch ein weiteres Set von Lautsprechern unter 100 US-Dollar, die Sound Stage. Die tragbare Sound Stage wurde für den iPod nano entwickelt und umfasst ein Dock, zwei kleine Lautsprecher, eine Bassverstärkungsfunktion und eine kleine Fernbedienung.

Nyko FM-Transmitter

Wie eine Reihe anderer Unternehmen bietet Nyko einen FM-Sender (siehe oben) für den iPod nano an, der ein Schlittendesign aufweist – eines, bei dem der Nano in einen Kunststoffschlitten mit dem Sender darunter gleitet. Mit fünf Frequenzen – 88,1, 88,3, 88,5, 88,7 und 88,9 – wird der FM-Transmitter in 30 Tagen versandt und kostet 39 US-Dollar.

Haltestelle 4: Targus

Fotos vom iPhone auf das Macbook Air übertragen

RemoteTunes TX Targus bricht mit 80 US-Dollar weiterhin aus dem Taschen- und Koffergeschäft und in den iPod-Zubehörmarkt aus RemoteTunes TX für iPod nano (Bild rechts). Das Gerät fungiert nicht nur als RF-Fernbedienung, sondern auch als 4-Band-FM-Sender. Im Gegensatz zu Targus' vorherigem RemoteTunes (das war ein Rebranding von ABTs iJet), der RemoteTunes TX ist ein Schlittenzubehör, das die Fernbedienung in ein Fach auf der Rückseite des Geräts verstaut. Targus gab auch einen Einblick in seine 60 US-Dollar teuren RemoteTunes für den Dock Connector iPod, eine RF-Fernbedienung.

Haltestelle 5: ATO

Mein Termin am späten Nachmittag mit JENE war einer der lohnendsten Momente des Tages. Dort hatte ich einige praktische Zeit mit dem iSee 360 ​​des Unternehmens für 249 US-Dollar, einem Schutzhüllengerät, mit dem Sie Audio und Video von einer Vielzahl von Clickwheel-iPods abspielen und aufnehmen . Das Gerät verfügt über einen hellen 3,6-Zoll-Farbbildschirm und verwendet den iPod im Wesentlichen als Festplatte zum Speichern seiner Audio-, Bild- und Videodateien. Videos und Diashows können entweder auf dem Bildschirm des iSee mit einer Auflösung von 320 x 240 angezeigt oder auf einem Fernseher mit einer Auflösung von 640 x 480 ausgegeben werden.

Aha

Der iSee enthält eine attraktive grafische Benutzeroberfläche und Steuerelemente, die denen des iPod ähneln. Sie können dem Gerät Inhalte über die iSee-Software (die zunächst nur mit Windows kompatibel ist) oder durch Aufnahme von einer externen Quelle – einem Audio- oder Videoeingang – mit den internen Aufnahmefunktionen des Geräts hinzufügen. Der iSee enthält proprietäre austauschbare Akkus, die mit einer einzigen Ladung bis zu vier Stunden Video liefern können. Der iSee wird voraussichtlich im ersten Quartal 2006 ausgeliefert, eine Mac-kompatible Version der Software soll im zweiten Quartal folgen.

Haltestelle 6: ShowStoppers

So erstellen Sie Adressetiketten auf einem Mac

Der Tag endete mit ShowStoppers, einer weiteren Produktpräsentation der CES-Show für Pressevertreter. Unter den mehr als 100 Anbietern waren verschiedene Unternehmen, die iPod-Geräte ausstellten.

Griffin-Technologie zeigte eine Sammlung neuer und Ja wirklich neues Zubehör. Zu den interessanteren gehört Tune View, ein IR-Fernbedienungsdock für 99 US-Dollar für 5G-iPods. Das Gerät bietet eine Reihe von Möglichkeiten, Video von Ihrem iPod zu übertragen, einschließlich Composite- und S-Video- sowie Digital- und Ethernet-Konnektivität. Obwohl ich es nicht im Betrieb sehen konnte, sagt Griffin, dass Tune View, wenn es an einen Fernseher angeschlossen ist, im Gegensatz zu anderen iPod-Docks die Musikmenüs des iPod auf dem Fernseher sowie die Videoprogrammierung des aktuellen Videos anzeigen kann -kompatible Docks können spielen.

tuneflex

So sehen Sie Texte auf icloud

Griffin plant auch, TuneFlex (siehe oben) anzubieten, ein Autoladegerät mit einem Line-Out-Anschluss sowie einem Dock-Anschluss zum Anschließen von zusätzlichem Zubehör – einem Dock-Connector-FM-Sender wie dem des Unternehmens iTrip , zum Beispiel. Ebenfalls in der Auslieferungsphase befindet sich Smart Share, ein 20-Dollar-Kopfhörer-Splitterkabel, das separate Lautstärkeregler für jedes Kopfhörerpaar bietet.

Augenknospe 800Auch zur Hand war eMagin mit seinem Eyebud 800, a Monokulares Headset zum Anzeigen von Videos auf tragbaren Videoplayern wie dem 5G iPod . Der Eyebud 800 soll laut Unternehmensvertretern im Frühsommer auf den Markt kommen und für mindestens 600 US-Dollar verkauft werden. Das Gerät bietet eine schwarze Abschirmung, um das Auge zu verdecken, mit dem Sie nicht sehen (dies kann jedoch entfernt werden) und Tasten zum Anpassen der Helligkeit sowie zur Auswahl zwischen einem NTSC- und VGA-Signal.

Haltestelle 7: Ins Bett

Und mehr? Guter Gott, ja. Genau um mehr geht es bei der CES. Mehr Ausrüstung, mehr Hype, mehr Laufen, mehr, mehr und noch viel mehr… Mehr folgt.