Haupt Sonstiges Clearwire Clear Spot
Sonstiges

Clearwire Clear Spot

BewertungenTablets 17.06.2010 22:30 Uhr PDT

Auf einen Blick

Expertenbewertung

Vorteile

  • Einfache 4G-Einrichtung

Nachteile

  • Firewall fehlen zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen

Unser Urteil

Clearwire ergänzt seine bestehende WiMax-Produktpalette um den Clear Spot, einen kompakten 4G-Router, den Sie mit bis zu acht Geräten teilen können. Für 140 US-Dollar bietet das Gerät eine praktikable und bequeme Möglichkeit, Ihre Verbindung zu maximieren – aber wie zu erwarten, hält der eingebaute Akku des Routers nur 2 bis 3 Stunden.

Der Clear Spot ergänzt das Clear 4G USB WiMax Modem ( ) und ist eine Umbenennung der Hardware von Cradlepoint, die unter dieser Marke als verkauft wird PHS300CW . Mit 4,7 x 2,9 x 0,8 Zoll und einem Gewicht von 3,5 Unzen ist der Clear Spot größer als Novatels MiFi 2200 ( ) aber immer noch klein genug zum Mitnehmen.

Dieses minimalistische Gerät verfügt über einen USB-Port zum Anschluss des 4G-USB-Modems sowie über einen Netzschalter und einen Netzanschluss. Die Einrichtung ist ebenso einfach: Sie müssen sich nur die letzten sechs Ziffern der Firewall-Adresse notieren, die bequem auf der Unterseite des Modems unterstrichen sind, und diese Informationen eingeben, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Sie melden sich beim Clear Spot über seine auffindbare SSID (im Format Clear-Spot-xxxx) an; Von dort aus werden Sie zu einer Captive Portal-Seite weitergeleitet, die Sie zur Eingabe dieser sechs Ziffern auffordert, um Ihre Anmeldung zu bestätigen.

Wenn Sie dieses Gerät für längere Zeit an einem Ort verwenden möchten, sollten Sie die WLAN-Sicherheit aktivieren. Obwohl der Clear Spot optional WEP-Sicherheit bietet, ist WPA sicherer und mit fast jedem modernen drahtlosen Gerät kompatibel.

Der Clear Spot sollte für bereits aktivierte 4G-USB-Modems Plug-and-Play sein; der Prozess war in meinen Tests reibungslos. Sobald alle drei LEDs auf der Oberseite grün leuchten (was anzeigt, dass das Gerät mit dem drahtlosen Dienst verbunden und angemeldet ist), sollten Sie ohne zusätzliche Software nach der drahtlosen SSID von Clear-Spot-xxxx suchen können; Suchen Sie einfach nach dem Netzwerknamen und geben Sie die letzten sechs Ziffern als Ihr Anfangspasswort ein. Wenn Sie versuchen, ein 3G-USB-Modem zu verwenden oder den Clear Spot mit Ihrem 3G- oder 4G-Telefon zu verbinden, müssen Sie dies überprüfen Liste der kompatiblen Geräte von Cradlepoint (auch relevant für den Clear Spot) sowie Rücksprache mit Ihrem Mobilfunkanbieter (nicht jeder Mobilfunkanbieter ist Tethering-freundlich).

Nach mehreren Tagen der Nutzung ist mir aufgefallen, dass der Clear Spot die IP-Adressierung anders handhabt als andere Clearwire-Produkte. Das Clearwire-Heimmodem erhält nur private Adressen (NAT); anscheinend müssen Sie auf das Clearwire Professional-Abonnement upgraden, um eine öffentliche Adresse in Form einer statischen IP-Adresse zugewiesen zu bekommen. Im Gegensatz dazu erhält das tragbare Angebot von Clearwire direkt adressierbare öffentliche IP-Adressen von den Clearwire-DHCP-Servern. Das bedeutet, dass Clear Spot eine Freude für Spieler ist: Ausgestattet mit einem USB-Modem und einem Clear Spot-Hotspot könnte ein Abonnent möglicherweise einen Webserver einrichten (ich habe pcworld-test.boldygoingnowhere.org mit DynDNS.com eingerichtet, einem der vielen dynamische DNS-Dienste in der Clearspot-Konfigurationsliste) oder ein Gamer-Rendezvous-Server, alles ohne zusätzliche Software.

Kaufberatung für Template Studio

Der Clear Spot kostet 40 US-Dollar weniger als der persönliche Wi-Fi-Hotspot Cradlepoint PHS300; Letzteres hat den einzigen Vorteil, dass Sie die doppelte Anzahl von Geräten (16 zu Clears 8) haben, die sich gleichzeitig verbinden können. Wenn nicht so viele WLAN-Geräte gleichzeitig online sein müssen, ist der Clear Spot für die Verbindung unterwegs sehr sinnvoll.