Haupt Sonstiges Vokabelprojekt für gekochten Reis
Sonstiges

Vokabelprojekt für gekochten Reis

Wie manTablets 14. Mai 2009 22:28 PDT

Bei meinem Job in der öffentlichen Bibliothek rede ich über die Freerice.com Website für viele Grund- und Mittelschüler, die das Rechenzentrum besuchen, in dem ich arbeite. Die Website spendet Reis an ein Ernährungsprogramm der Vereinten Nationen, wenn die Schüler auf die richtigen Antworten auf Multiple-Choice-Vokabularfragen klicken. Ich war fasziniert von den unterschiedlichen Reaktionen der Studenten auf die Nutzung dieser Website. Ein Mädchen der zweiten Klasse liebt Freerice.com , obwohl viele der Vokabeln jenseits einer Lesestufe der zweiten Klasse liegen. Einige Jungen der vierten Klasse können auf der einfachsten Stufe von Freerice.com keine Fragen richtig beantworten.

Mir kam der Gedanke, dass ich ohne großen Aufwand einige kostenlose Multimedia-Lernmaterialien erstellen könnte, die diesen Jungen der vierten Klasse helfen könnten, eine positive Erfahrung mit Freerice.com zu machen. Ich saß da ​​an meinem Arbeitsplatz und dachte über diese Frage nach, als ich einen Anruf von einer Freundin von mir erhielt, der Mutter einer zwölften Klasse Schülerin hier in Maryland. Maryland verlangt von allen Absolventen, dass sie 75 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten. Dies ist ein fabelhaftes Gesetz, das Anfang der 90er Jahre in Kraft trat.

Die Tochter meiner Freundin, Sarah Behnia, brauchte Ende März 2009 30 Stunden Freiwilligenarbeit, sonst würde sie die High School nicht abschließen. Meine Freundin fragte mich, ob ich ihrer Tochter helfen könnte, diese freiwilligen Stunden zu erwerben. Zufälligerweise ist die Takoma Park Maryland Library, in der ich arbeite, qualifiziert, Freiwilligenarbeitsstunden für Studenten zu leisten, die in der Bibliothek gemeinnützige Arbeit leisten. Also habe ich meinem Freund gesagt, schick deine Tochter runter in die Bibliothek. Ich werde sie für ein kostenloses Projekt mit Lernmaterialien einsetzen. Ich kann Ihnen garantieren, dass Ihre Tochter viel Spaß bei der Arbeit an diesem Projekt hat, neue Fähigkeiten erlernt und etwas sehr Nützliches für unsere Gemeinschaft schafft.

Sarah erschien um 18 Uhr am Ende meiner Schicht an meinem Arbeitsplatz. Ich setzte sie an mein MacBook und zeigte ihr, wie man es benutzt Screenflow , ein ausgezeichnetes Screencasting-Programm für Macs. Sie lernte schnell, wie man Screenflow benutzt und erstellte kommentierte Screencasts der richtigen Antworten für die einfachsten Vokabelstufen von Freerice.com. Wir haben viel gelacht, als wir diese Screencasts erstellten. Ich habe mich besonders darauf konzentriert, dass diese Gemeinschaftsarbeit nicht zu belastend ist.

So formatieren Sie USB auf dem Mac in Fat32

Ich habe ihr dann gezeigt, wie man die Screencasts mit Video- und Audio-Codecs exportiert, die diese Drehbücher auf älteren Macs und Windows abspielen lassen, die ich gerne möchte Platz bei Familien in der Nachbarschaft.

Am Ende des Projekts entschied ich mich, iSquint, ein kostenloses Programm, zu verwenden, um diese Screencasts für die Anzeige auf iPods, Sony PSPs und anderen tragbaren Mediengeräten zu komprimieren. ich habe es hochgeladen all diese Screencasts ins Internetarchiv , das kostenloses Webhosting für solche Materialien bereitstellt. Sie können diese Screencasts online anzeigen oder alle herunterladen, um sie offline auf Computern oder tragbaren Mediaplayern anzuzeigen. (Der Download ist ein 151 MB Zip-Datei. )

Jetzt können Mitglieder meiner Community – und anderer Communities – mit diesem frei verteilbaren, gemeinfreien Lernmaterial einige Vokabeln von Freerice.com lernen. Mit einem iPod können sie sogar Vokabeln lernen, während sie morgens auf den Bus warten, mit dem Bus fahren oder in einer Arztpraxis warten. Die Menschen, die von diesem Projekt profitieren, werden mich oder Sarah Behnia vielleicht nie treffen, und das ist für mich in Ordnung. Im Internet geht es darum, etwas Wertvolles für andere zu schaffen. Ich bin John Breen, dem Erfinder von Freerice.com, unendlich dankbar, und dies ist meine kleine Art, Danke zu sagen.

Es bleiben noch ein paar nächste Schritte in diesem Kochreis-Vokabularprojekt, und ich könnte die Hilfe von etwa 10 bis 20 weiteren Personen gebrauchen, um an diesen Schritten zu arbeiten. Diese Schritte umfassen: Erstellen einer Tabelle mit allen Synonymen im Cooked Rice Vocabulary Project und anschließendes Auffüllen dieser Tabelle mit Beispielsätzen, die die Verwendung der Wörter veranschaulichen. Ich würde auch gerne eine reine Audioversion des Cooked Rice Vocabulary Projects mit Audacity erstellen. ich überlege es zu verwenden Zoho-Projekte um die nächsten Schritte dieses Projekts zu managen. Kennt jemand ein besseres Web-Management-Tool?

Wenn Sie sich mit Computern auskennen und daran interessiert sind, an den nächsten Schritten teilzunehmen, senden Sie mir eine E-Mail mit dem Betreff: Cooked Rice Vocabulary Project – und vielen Dank im Voraus. Sie müssen keinen bestimmten Zeitaufwand eingehen, aber ich suche Leute, die sich für die nächsten Phasen dieses Projekts für etwa 4 Stunden pro Monat (oder mehr) engagieren können.

Phil Shapiro

(Der Blogger arbeitet als Public Geek in der Takoma Park Maryland Library und ist außerordentlicher Professor für Pädagogik an der American University. Er ist unter philshapiroblogger@gmail.com zu erreichen.)

Vorherige Blogbeiträge

Moodle verwendet von Cub Scout Pack in Ohio

Scratch Day 2009 – Computerprogrammierung für Kinder

Newsweek verlassen – MAKE Magazine betreten

SketchUp-Projekte für Kinder – Buchbesprechung

neuer apple tv vs alter apple tv

Wo sind die Hundertjährigen in der Apple-Werbung?

YouTube ist tausendmal interessanter als Fernsehen

Der Apple II gewinnt im Webbrowser ewiges Leben

Bring mich zu Ubuntu

Sollten öffentliche Bibliotheken einladende Häuser für Einfallsreichtum sein?

Eine einfache Möglichkeit, das Inkscape-Zeichenprogramm für Jugendliche und Erwachsene einzuführen

Ihr zweiter Konjunkturcheck ist unterwegs

wie übertrage ich daten auf ein neues iphone

Außergewöhnliche Kreativität findet ihren Weg auf YouTube

Besuch im Café Thoreau von Google