Haupt Mac Cover Flow in Safari ist ein Gewinner
Mac

Cover Flow in Safari ist ein Gewinner

VonJim Dalrymple 2. März 2009 2:30 Uhr PST

Bei all dem Gerede darüber, dass Apple die Browser-Tabs in die Titelleiste verschoben hat, könnte man fast meinen, dass die neu veröffentlichte Safari 4 Beta keine weiteren nennenswerten Funktionen bietet. Das ist offensichtlich nicht wahr, wie Ihnen nur ein kurzer Scan von Rob Griffiths' umfangreichem ersten Blick auf die Beta verraten würde. Es gibt viele nette Ergänzungen zu Safari in dieser neuen Version; Einer meiner Favoriten ist die Cover-Ansicht.

Safari 4 fügt ein Suchfeld hinzu, das Ihren Surfverlauf anzeigt. Wenn Sie in das Suchfeld klicken, erhalten Sie eine Ansicht der Webseiten, die mit der Cover Flow-Anzeige in iTunes oder im Finder von Mac OS X Leopard identisch ist. Cover Flow wird auch angezeigt, wenn Sie Ihre Verlaufs- oder Lesezeichenseiten anzeigen.

Wie blockiere ich Spam-Anrufe auf meinem iPhone?

Während die meisten Leute in meinem Twitter-Feed stritten, ob die Tabs oben im Browser funktionierten oder nicht, durchsuchte ich glücklich meinen Verlauf mit Cover Flow. Eine visuelle Darstellung der von mir besuchten Websites ist eine enorme Zeitersparnis, insbesondere wenn Sie die Möglichkeit hinzufügen, Ihren Verlauf zu durchsuchen.

Mit Safari 4 können Sie Ihren Verlauf nach Schlüsselwörtern durchsuchen. Das bedeutet, dass die URL, die Titelleiste und vor allem der tatsächliche Inhalt der von Ihnen besuchten Seiten durchsucht werden. Geben Sie einen Suchbegriff in das Suchfeld ein und Safari verringert die Anzahl der angezeigten Seiten entsprechend Ihren Ergebnissen. Es ist, als hätten Sie Spotlight für Ihre Websites.

Ich besuche täglich viele Websites, recherchiere nach Geschichten und besuche einige meiner Lieblingsmusikseiten. Sicher, ich könnte die alte Methode verwenden, meinen Verlauf als Liste anzuzeigen, aber sie ist nicht annähernd so effizient oder genau wie diese Cover Flow-Ansicht.

Wenn ich beispielsweise über eine Geschichte recherchiere, stoße ich oft auf obskure Bezüge zu meinem Thema. Leider setze ich diese Seiten nicht immer als Lesezeichen. Das Endergebnis ist, dass sie im Sumpf von Weblinks in meinem Browserverlauf verloren gehen. Es wird noch schlimmer, wenn Sie ein paar Tage Surfen einkalkulieren, um durchzuwaten.

Mit einer erweiterten Suche über Cover Flow kann ich meine Suche eingrenzen und dann mit einer Miniaturansicht der Website durch die Fenster scrollen. Auch wenn ich den Weblink in der Liste nicht erkenne, erkenne ich meistens nicht, wie die Site mit dem Cover Flow-Miniaturbild aussah.

Cover Flow allein wäre in einem Webbrowser wahrscheinlich nicht so nützlich. Wie bei iTunes macht die Kombination aus Cover Flow und der Suchfunktion das Auffinden von Dingen jedoch viel schneller. Letztendlich macht das meine Erfahrung mit der Software besser.