Haupt Software Ein tieferer Blick auf Mac OS X 10.5.5
Software

Ein tieferer Blick auf Mac OS X 10.5.5

VonRob Griffiths 15.09.2008 19:20 PDT

Die Veröffentlichung von OS X 10.5.5 am Montag brachte eine Reihe von Updates – im Wert von 136 MB in der Software-Update-Version auf meinem Mac – von denen die meisten in Apples . beschrieben wurden schön detaillierte Versionshinweise . Ich habe jetzt alle Maschinen in meinem Besitz aktualisiert, also dachte ich, ich teile meine Erfahrungen mit dem neuesten OS X-Update.

Wie bereits erwähnt, adressiert dieses Update einige Bereiche, von denen wahrscheinlich viele Mac-Benutzer betroffen waren. MacBook Air-Benutzer werden Verbesserungen bei der Videowiedergabe und im Leerlauf des Prozessorkerns begrüßen, und iPhone-Benutzer werden jetzt feststellen, dass Time Machine ihre iPhone-Backups sichert. Wir alle werden eine schnellere Spotlight-Indizierung, eine verbesserte Genauigkeit bei der Verarbeitung sich wiederholender iCal-Ereignisse, Fehlerbehebungen in Mail zu schätzen wissen… und wer würde sich nicht über umfangreiche Grafikverbesserungen freuen? Das sind natürlich alles Dinge, die Apple beschrieben hat – wie gut funktionieren diese Änderungen und was hat sich hinter den Kulissen noch geändert, was nicht bekannt gegeben wurde?

Erstens, für diejenigen, die auf dem Zaun sitzen und auf Benutzerberichte warten, möchten Sie sicher wissen, wie gut OS X 10.5.5 funktioniert. Kurzum, meine bisherigen Erfahrungen lassen sich am besten als ereignislos beschreiben – und bei so etwas wie einem Betriebssystem-Upgrade ist das auch gut so. Ich habe jetzt vier Maschinen aufgerüstet, von meinem in die Jahre gekommenen, aber immer noch geliebten 12-Zoll-PowerBook G4 bis hin zu meinem Quad-Core-Mac Pro, und ich habe noch so viel wie einen Schluckauf erlebt. Ich bin mir jedoch sicher, dass jemand da draußen ist hat hatte Probleme mit dem Update – es ist fast sicher, angesichts der großen Anzahl und Vielfalt von Macs da draußen. Wenn es in 10.5.5 jedoch ein grundlegendes Problem gibt, muss ich es noch finden. Während Apple gelegentlich Probleme mit früheren Systemupdates hatte, scheint dieses zumindest bisher fehlerfrei zu sein.

Was hat Apple sonst noch aktualisiert, über das es in seinen Update-Notizen nicht sprechen wollte? Ich habe beim Durchsuchen der bom-Datei des upate (eine Datei, die alle vom Installationsprogramm installierten Dateien auflistet; in 10.5 finden Sie sie in /Library -> Receipts -> boms) einige undokumentierte Änderungen bemerkt. Die meisten davon waren jedoch recht unbedeutend – zum Beispiel wurden dem Wörterbuch anscheinend einige neue Wörter hinzugefügt und die Arbeitsabläufe im Ordner PDF-Dienste wurden aktualisiert. Obwohl einige Automator-Workflows aktualisiert wurden (hauptsächlich diejenigen, die mit PDFs arbeiten), ist der Fehler, der den Hinweis zum Erstellen von iCal-Ereignissen von überall verursachte, leider immer noch vorhanden. Dieser ach so nützliche Workflow funktioniert immer noch nicht, wenn er außerhalb von Automator in 10.5.5 verwendet wird.

Leider ist dies nicht der einzige Hinweis, der in OS X 10.5.5 defekt ist – ein Tipp zum Hinzufügen von mehr Leistung zur Bildschirmfreigabe von 10.5 ist jetzt nur noch teilweise funktionsfähig. Der Abschnitt zum Aktivieren des Bonjour-Browsers funktioniert noch, aber die Möglichkeit, der Symbolleiste weitere Schaltflächen hinzuzufügen, wurde entfernt. Wenn Ihnen diese zusätzlichen Tasten gefallen haben, müssen Sie 299 US-Dollar für eine 10-Maschinen-Version von ausgeben Apple Remote Desktop 3 . Leider bietet Apple keine günstigere Version für diejenigen unter uns an, die nur wenige Macs im Haus haben.

Eine relativ große Änderung, die nicht in den Update-Hinweisen behandelt wird, ist eine neue Version des X11 X Window System (mit dem Sie X11-basierte Anwendungen in OS X ausführen können). Die Versionsnummer ist von 2.11 auf 2.15 gestiegen, und viele der X11-Dienstprogramme (in /usr -> X11 -> bin) scheinen ebenfalls aktualisiert worden zu sein.

Es gab auch einige Nicht-X11-Unix-Befehle, die in 10.5.5 aktualisiert wurden. Viele der Aktualisierungen betrafen Druckanwendungen (|_+_|, |_+_| usw.) und Netzwerkanwendungen (|_+_|, |_+_| usw.). Während die meisten davon kleinere Updates sind – die Versionsnummer auf |_+_| hat sich zum Beispiel nicht geändert, aber die neue Version wurde zwei Stunden später erstellt als meine vorhandene Version –, sind einige bemerkenswerter. |_+_|, was eigentlich ist OpenSSH und wird verwendet, um sich sicher mit anderen Hosts zu verbinden, springt von Version 4.7p1 auf 5.1p1 und bringt es mit der neuesten verfügbaren Version auf den neuesten Stand.

Insgesamt scheint OS X 10.5.5 eine solide Produktversion in der Mitte des Lebenszyklus zu sein. Es gibt natürlich noch einige nervige Probleme, von denen ich hoffe, dass sie in 10.5.6 behoben werden – das oben erwähnte Automator/iCal-Problem und die Möglichkeit (die wir in 10.4 hatten), um der Ergebnisansicht von Spotlight mehr Spalten hinzuzufügen, sind die beiden oben auf der Liste meine Liste. Aber auch ohne diese Korrekturen bringt 10.5.5 willkommene Verbesserungen auf den Tisch, und es scheint dies ohne offensichtliche Nachteile zu tun.