Haupt Software Müssen Sie sich darum kümmern, wenn Apple seine Systemschriftart ändert? (Spoiler: Nein.)
Software

Müssen Sie sich darum kümmern, wenn Apple seine Systemschriftart ändert? (Spoiler: Nein.)

NachrichtenTablets 21. Mai 2015 5:59 PDT

9to5Mac hat gestern berichtet dass Apple die in OS X und iOS verwendete Systemschriftart von Helvetica Neue auf . umstellen darf San Francisco, die selbst entwickelte Schriftart für die Apple Watch. Und wenn Sie sehr genau hinhören, ist dieses schwache Hintergrundgeräusch, das Sie nur am Rande Ihres Gehörs wahrnehmen können, die Hälfte der Apple-Community, die denunziert, dass dies eine dumme Idee ist, und die Hälfte, dass OS X 10.11 und iOS 9 (wenn der Wechsel erfolgt) schreit Gerüchten zufolge) kann nicht früh genug kommen.



Der Energieaufwand dafür ist schon beachtlich, aber ist es wichtig , und sollte es dich interessieren ? Nun, ein bisschen und ein bisschen sind die richtigen Antworten, obwohl sie keine funkelnde Kopie abgeben.

Erstens der Fall für die Pflege. Obwohl viele Leute Ihnen sagen werden, dass sie den Unterschied zwischen Schriftarten nicht erkennen können, ist dies normalerweise nur dann der Fall, wenn ihnen jemand selbstgefällig ein großes R zeigt und verlangt, dass sie sagen, ob es Arial oder Helvetica ist. (Eigentlich ist das ganz einfach!)





Obwohl Sie möglicherweise nicht in der Lage sind, Schriftfamilien bei Bedarf zu unterscheiden, ist die in einem Betriebssystem verwendete Schrift so weit verbreitet, dass sie dem Ganzen definitiv ein besonderes Gefühl verleiht – einen besonderen Geschmack. Einer der Kritikpunkte an Apples Wechsel zu Helvetica Neue mit Yosemite war, dass nach einer langen Tradition der Verwendung von charaktervollen Schriftarten für die Systemschriftart bei der Entscheidung für Helvetica eine Schriftart ausgewählt wurde, die irgendwie keine Persönlichkeit hat. Das ist natürlich nicht ganz richtig. Helvetica hat eine Persönlichkeit , es ist nur so, dass seine Persönlichkeit langweilig und bescheiden ist – oder als solche definiert wurde.

Die andere große Kritik an Helvetica Neue ist, dass diese Schriftfamilie – die von der Ur-Sans-Serif abstammt, Unfall-Groteske – wurden als Print-Fonts konzipiert, nicht als Fonts für Bildschirme. Das mag nach einer furchtbar esoterischen Unterscheidung klingen, aber tatsächlich gibt es viele Möglichkeiten, wie Buchstabenformen für bestimmte Medien abgestimmt und optimiert werden.



helve imgkid.com

Helvetica Neue ist langweilig, aber dennoch liebenswert – wie perfekt gekochter weißer Reis.

Hier ist eine Analogie, die helfen könnte. Die Schriftart von 1938 Glockengotik , und in noch größerem Maße Hundertjahrfeier der Glocke , die es 1978 ersetzte – die Schriftarten, die zum Drucken der Telefonverzeichnisse von AT&T verwendet wurden – verfügen über einen raffinierten kleinen Trick namens Tintenfallen. Wenn Sie sich das Design der Buchstaben auf dem Reißbrett ansehen würden, würden sie seltsam aussehen, mit kleinen weggeschnittenen Buchstaben und eigentümlich spindeldürren Formen. Der Grund dafür ist, dass sie für den Kontext und das Medium entwickelt wurden, auf dem sie verwendet werden: in winzigen Größen auf minderwertigem Papier. Indem Sie die Glyphen so gestalten, dass sich die Tinte auf dem Papier verteilt hinein diese Ausschnitte – anstatt aus diesen Schnittpunkten zu protzen und weiche, unlesbare Formen zu schaffen, hatte die Schriftart nicht integrierte Tintenfallen – Sie erhalten sauberen, gestochen scharfen und lesbaren Text.

Jetzt denkst du vielleicht: Nun, Helvetica wurde vielleicht für Print und nicht für Bildschirme entwickelt, aber San Francisco wurde für die winzige Apple Watch entwickelt, nicht für die größeren Bildschirme des iPhone oder Mac, also macht Apple wieder den gleichen Fehler. Aber es gibt Raum für Hoffnung. So wie es aussieht, gibt es zwei Varianten von San Francisco, die speziell für unterschiedliche Aufgaben in verschiedenen Kontexten auf der Uhr entwickelt wurden, und nicht nur die Form der Buchstaben variiert, sondern auch solche Abstände zwischen den Zeichen.

san francisco display sp.svg

Apple hat die San Francisco-Schrift im eigenen Haus entwickelt, möglicherweise mit Blick auf mehr als nur die Apple Watch.

Es kann also sein, dass Apple beim Design dieser Strichstärken bereits ein Auge auf OS X hatte oder selbst wenn festgestellt wurde, dass die vorgenommenen Optimierungen für die Schriftart der Watch nicht für OS X geeignet waren, möglicherweise wurden oder werden weitere Varianten entwickelt, um zu neben ihnen passen, so wie traditionelle Schriftarten beispielsweise ein Display und eine Kapitälchenstärke enthalten. (Das ist ein Grund, vorsichtig zu sein, wenn die Mock-ups die Runde machen oder zu feste Schlussfolgerungen von denen ziehen, die es bereits versucht haben Helvetica Neue durch San Francisco auf OS X ersetzen . Die andere ist, dass das Herumspielen von Nicht-Designern mit Schriftarten oft zu ... suboptimalem Schriftsatz führen kann.)

Es wird davon gesprochen, dass dieser Schritt das visuelle Erscheinungsbild auf dem Mac, iOS und der Watch harmonisiert, aber ich denke, das ist nicht das Hauptanliegen. Die Harmonisierung wird in der Regel von übergeordneten Dingen angetrieben als von der Auswahl von Schriftarten oder bestimmten Blautönen, und Apple war bisher zufrieden damit, dass verschiedene Geräteklassen spezifische Identitäten haben. (Beachten Sie jedoch, dass die Tastatur des neuen MacBook eher San Francisco als VAG verwendet.) Es wird auch davon gesprochen, dass dies eine kühne neue Ära für Apple ist, wobei die Schriftart einen Wendepunkt in ihrer Geschichte markiert, aber ich denke das übertreibt eher die Bedeutung einer Schriftart.

Letztendlich bin ich vorsichtig optimistisch, dass das Gerücht stimmen könnte, nicht insbesondere in Bezug auf die spezielle Schriftart, über die wir sprechen, obwohl ich zufällig denke, dass sie gut funktionieren könnte, aber weil die Gründe für ihre Wahl - dass sie fein abgestimmt ist, zweckgebunden, hoch angesehen und vor allem im eigenen Haus entworfen und nicht gekauft – könnte ein kleines Signal dafür sein, dass nach meiner Meinung nach ein paar Stil-über-Substanz-Fehltritten in der UI-Ästhetik in den letzten Jahren , erinnert sich Apple vielleicht daran, was gute Designpraxis bedeutet.

All das bringt mich jedoch zu diesem Punkt: Es ist nicht wirklich, wirklich, Ja wirklich egal, auch in unserer kleinen Apple-Welt. Es macht Spaß, darüber zu spucken – lass es in den Kommentaren nach! –, aber es rechtfertigt nicht die Art von lautstarker Kniebeuge, die ich im Internet gesehen habe. Das Beste, was jeder von uns tun kann, ist, sich hinzusetzen und abzuwarten, was passiert und dann bilde eine Meinung. Dann drücke es höflich und freundlich aus.

In der Tat, setzen Sie das auf ein schönes Bild eines Strandes und Sie haben ein ziemlich gutes Mantra fürs Leben. Verwenden Sie einfach nicht Comic Sans.