Haupt Andere E3: Disney bietet Online-Filmverleih über Xbox Live an
Andere

E3: Disney bietet Online-Filmverleih über Xbox Live an

NachrichtenTablets 10. Juli 2007 17:00 PDT

Disney-ABC Domestic Television und Microsoft gaben am Mittwoch bekannt, dass Benutzer von Xbox 360-Spielkonsolen mit sofortiger Wirkung kann Filme online ausleihen über den Xbox Live-Dienst.

Die Xbox 360 verfügt über integrierte Netzwerkfunktionen, und Benutzer können sich für ein kostenloses Xbox Live-Konto registrieren, das ihnen Zugriff auf Online-Spieldemo-Downloads, Videos und Filme sowie Arcade-Spiele gibt. Die Unternehmen geben an, dass Filme von Disney und seinen Tochtergesellschaften, darunter Miramax und Touchstone Pictures, Teil des Deals sind.

Im Gegensatz zum iTunes Store, in dem Filme und Fernsehsendungen – darunter viele Auswahlen von ABC und Disney – direkt für die Wiedergabe auf Macs, PCs, iPods und Apple TV gekauft werden, verwendet die Xbox 360 eine Leihmetapher. Benutzer können Filme, die sie ausgeliehen haben, nur 14 Tage lang nach dem Herunterladen oder 24 Stunden nach Beginn der Wiedergabe ansehen. (Über Xbox Live heruntergeladene Fernsehsendungen werden jedoch gekauft.)

Ein weiterer wichtiger Unterschied besteht darin, dass viele Xbox Live-Filme, einschließlich der neuen Disney-Angebote, im High-Definition-Format (720p) verfügbar sind, mit VC-1 kodiert sind und 5.1-Surround-Soundtracks enthalten. iTunes Store-Filme bleiben auf 640 x 480 beschränkt und werden in H.264 mit AAC-Audio kodiert.

soll ich iphone 12 kaufen oder auf 13 warten?

Das heißt jedoch nicht, dass Xbox Live-Filme im Vergleich zum iTunes Store uneingeschränkt sind. Sie können nicht lokal auf einem Mac oder PC abgespielt werden, können nicht auf einen iPod oder ein anderes tragbares Gerät transportiert werden und verfallen innerhalb von Tagen nach dem Herunterladen.

Filme werden mit Microsoft Points ausgeliehen, die online gekauft werden können, oder mit Karten, die von Einzelhändlern erhältlich sind, die die Xbox 360 verkaufen. Eine 1600-Punkte-Microsoft Points-Karte kostet etwa 20 US-Dollar. High-Definition-Filme kosten jeweils 480 Microsoft Points; Standardauflösungen kosten jeweils 320 Microsoft Points. Klassische Filme in High-Definition kosten 360 Punkte; klassische Standard-Definition-Filme kosten 240 Punkte.

In ähnlichen Nachrichten gab Microsoft während einer Pressekonferenz auf dem E3 Media and Business Summit in dieser Woche in Los Angeles bekannt, dass es seit der Einführung des Dienstes Ende letzten Jahres mehr als 125 Millionen US-Dollar Umsatz mit seinem Xbox Live Video Marketplace erzielt hat. Das Unternehmen gab außerdem bekannt, dass es bis Ende des Jahres Xbox Live-Benutzern in Kanada und Europa Videos anbieten wird.