Haupt Mac Eudora 6.0
Mac

Eudora 6.0

BewertungenTablets 1. Januar 2004 16:00 PST

Auf einen Blick

Expertenbewertung

Vorteile

  • Unzählige neue Optionen und Features
  • Unterstützung für Spam-Tools von Drittanbietern
  • Hervorragende integrierte Spam-Filterung
  • Schnell

Nachteile

  • Zerhackt komplexe HTML-Mail
  • Verwirrende und veraltete Benutzeroberfläche
  • Eingeschränkte Filterfunktionen

Unser Urteil

Vor mehr als zehn Jahren war Eudora von Qualcomm eines der ersten Programme, das Internet-E-Mails mit einer Mac-Oberfläche versehen hat. Eudora ist weiter gewachsen, da E-Mail von einer Kuriosität zu einer Notwendigkeit geworden ist. Es hat mehr Power-User-Funktionen als jedes andere E-Mail-Programm auf dem Markt, obwohl sie größtenteils unter einer Schnittstelle vergraben sind, die dringend einer Überholung bedarf. Während Version 6.0 nur einen halbherzigen Versuch bietet, diese Schnittstelle zu verbessern, macht sie einen großen Sprung, indem sie eine beeindruckende Junk-Mail-Filterfunktion namens SpamWatch hinzufügt.

was ist das aktuellste betriebssystem für mac

Müll weg!

Jeder Eudora-Benutzer, der von der steigenden Flut von Junk-E-Mails frustriert ist – und das muss so ziemlich jeder Benutzer sein – wird SpamWatch zu schätzen wissen, die größte Funktionserweiterung in Eudora 6. Im Kern enthält SpamWatch zwei Spam-Filtersysteme. Ersteres lässt Eudora mit serverbasierten Filtersystemen wie SpamAssassin interagieren. Bei der zweiten handelt es sich um ein inhaltsbasiertes Junk-Mail-System, das Sie trainieren, indem Sie Beispiele für gute und schlechte Nachrichten bereitstellen (ähnlich wie bei Apples Mail). Verdächtiger Spam wird automatisch an ein Junk-Postfach gesendet, und Sie können eine beliebige Nachricht auswählen und Junk oder Kein Junk auswählen, um die integrierten Filter von Eudora zu trainieren.

SpamWatch ist jedoch auch eine Plug-in-Architektur, die es anderen Spam-Filteranwendungen ermöglicht, die gleiche Kontrolle über Eudora zu haben wie die integrierten Filter. Als ich SpamWatch zugunsten von Michael Tsais SpamSieve 2.0 mit Eudora 6 umgangen habe, hat es ganz gut funktioniert. Obwohl ich festgestellt habe, dass SpamSieve ein effektiverer Spam-Blocker ist als die integrierten Filter von Eudora 6, werden Benutzer, die nicht das zusätzliche Geld für einen Zusatzfilter wie SpamSieve ausgeben möchten, feststellen, dass die Filter von Eudora ebenfalls hervorragend sind.

Eine Auswahl an Funktionen

Die anderen Neuerungen in Eudora 6 verblassen im Vergleich zu SpamWatch. Benutzer, die die mehrteilige Ein-Fenster-Oberfläche eines Programms wie Microsoft Entourage bevorzugen, werden feststellen, dass Eudora sie jetzt emulieren kann – eine neue Funktion ermöglicht es Ihnen, alle Postfächer von Eudora in einer Schublade anzuzeigen, die an Ihr aktuelles Postfach angeschlossen ist. Wenn Sie auf ein anderes Postfach klicken, wird dessen Inhalt im selben Fenster platziert.

Fans von Mailinglisten werden die neue Content Concentrator-Funktion von Eudora 6 möglicherweise hilfreich finden: Sie zeigt eine abgespeckte Version eines E-Mail-Threads in einem Vorschaufenster an. In Kombination mit einer wenig bekannten Eudora-Funktion, mit der Sie Nachrichten gruppieren können, indem Sie sie bei gedrückter Option anklicken, erleichtert es das Navigieren in langen Threads, indem langweilige Nachrichtenkopfzeilen und andere Platzverschwendung vermieden werden.

Schnittstellenüberholung

Eudora 6 wird mit einem komplett neu gestalteten Anwendungssymbol geliefert, und die Symbole in der Symbolleiste des Programms werden durch die große Symbolgröße viel attraktiver dargestellt. Das Programm wurde auch endlich modifiziert, um Proxy-Symbole zu unterstützen (kleine Symbole in der Titelleiste eines Fensters, die Sie in andere Fenster oder aus dem Finder ziehen können), ein Konzept, das in Mac OS 8.5 eingeführt wurde.

Diese kleinen Änderungen sind jedoch die Ausnahmen, die die Regel bestätigen: Die Benutzeroberfläche von Eudora ist veraltet, seit Mitte der 1990er Jahre weitgehend unverändert. Seine Symbolleiste ist geradezu uralt und ziemlich hässlich. Das Programm unterstützt fast keine Kontextmenüs, weder in Mailboxen noch in Nachrichten selbst. Schlimmer noch, viele leistungsstarke Funktionen sind in einem der zahlreichen Einstellungsfenster oder, noch unverständlicher, in einem geheimen Versteck von X-Eudora versteckt.

Einstellungs-URLs, die als Download von der Eudora-Website verfügbar sind. Wenn Sie wissen, dass diese Funktionen vorhanden sind, sind sie großartig – aber nur der härteste Eudora-Experte wird jemals von ihrer Existenz erfahren.

Obwohl E-Mail mit Formatierung und eingebetteten Bildern alltäglich geworden ist, ist Eudora immer noch in seiner Fähigkeit, HTML-Mail zu rendern, ziemlich eingeschränkt, wodurch die meisten E-Mail-Newsletter bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt werden. Wir hoffen, dass Qualcomm Eudora in Zukunft aktualisieren wird, um das Web-Kit-Framework von Apple zu verwenden, um die Anzeige empfangener HTML-Nachrichten im Safari-Stil bereitzustellen.

Der vielleicht größte Fehler des Programms bleibt in dieser Version unverändert: Die E-Mail-Filterungsschnittstelle ist einfach schrecklich und beschränkt Sie auf nur zwei Übereinstimmungselemente und vier Aktionen pro Filter. Angesichts der leistungsstarken E-Mail-Regeln, die in Mailsmith von Entourage und Bare Bones Software verfügbar sind, ist die magere Filterung von Eudora peinlich.

Template Studio Kaufberatung

Eudora ist ein unbestreitbar starkes Produkt. Es ist schnell – insbesondere beim Durchsuchen von Tausenden von archivierten Nachrichten – und recht flexibel, wenn Sie sich die Zeit nehmen, seine Eigenheiten zu erlernen. Die neuen Spam-Filterfunktionen sind erstklassig, zumal sie Spam-Filter-Tools von Drittanbietern unterstützen.

was wird das nächste iphone sein

Aber viele Mac-Benutzer verwenden seit einiger Zeit OS X, und die Benutzeroberfläche von Eudora fühlt sich in den Tagen von System 7 festgefahren an. Mit einer gründlichen Aktualisierung der Benutzeroberfläche könnte es das zweifellos beste E-Mail-Programm auf dem Mac sein. Stattdessen ist es ein Kultliebling mit einem Gesicht, das nur seine Mutter lieben könnte.