Haupt Zubehör Erster Blick: Apple 27 Zoll LED Cinema Display
Zubehör

Erster Blick: Apple 27 Zoll LED Cinema Display

VonJames Galbraith 28.07.2010 9:15 PDT

Auf einen Blick

Expertenbewertung

Vorteile

  • Magsafe-Anschluss zum Aufladen von tragbaren Mac-Geräten
  • Eingebaute Lautsprecher und iSight

Nachteile

  • Eingeschränkte Einstellmöglichkeiten
  • Keine Höhen- oder Schwenkverstellung
  • Glänzender Bildschirm ist anfällig für Blendung
  • Apple unterstützt offiziell nicht die Verwendung des LED Cinema Displays auf etwas anderem als Mini DisplayPort

Unser Urteil

Scheint ein 24-Zoll-Display zu eng zu sein? Scheint ein 30-Zoll zu groß zu sein? Wenn ja, sollten die Monitorumzüge von Apple diese Woche genau zu Ihnen passen. Hier erfahren Sie, wie Apples neuestes Cinema Display die Produktpalette des Unternehmens neu zusammenstellt und einen Blick darauf werfen, wo das neue Produkt in den LCD-Markt passt.

Am Dienstag hat Apple sein Display-Lineup überarbeitet und das neue 27-Zoll-LED-Cinema-Display vorgestellt. Die Einführung des neuen 999-Dollar-Monitors bedeutet das Ende der Linie für die 24- und 30-Zoll-Modelle von Apple; Sobald Apple die letzten Vorräte verkauft hat, gibt es diese LCDs zu Preisen von 799 US-Dollar und 1799 US-Dollar nicht mehr.

Das 24-Zoll-LED-Cinema-Display kam vor etwas weniger als zwei Jahren auf den Markt, daher mag seine Abkehr von Apples Lineup etwas verfrüht erscheinen. Es ist jedoch möglich, dass Apple glaubt, dass eine Größe für alle passt – dass genügend Kunden an einem 27-Zoll-Display interessiert sind, damit es sich für das Unternehmen lohnt, es zu seiner einzigen Größe zu machen. Das Ende der Linie für das 30-Zoll-HD-Cinema-Display ist etwas einfacher herauszufinden – schließlich ist es sechs Jahre her, seit Apple dieses massive Modell zum ersten Mal enthüllt hat.

Was zu erwarten ist

Das neue 27-Zoll-Display behält viele der Funktionen des 24-Zoll-Modells bei, darunter ein IPS-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung, 3-Port-USB-Hub und ein einziges Verbindungskabel mit MagSafe-Ladegerät, Mini DisplayPort-Anschluss und USB 2.0-Stecker . Das neue Display verfügt außerdem über eine integrierte iSight-Kamera mit Mikrofon und integrierten Lautsprechern.

Das 27-Zoll-LED-Cinema-Display hat ein Seitenverhältnis von 16:9 und eine Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln – eine um 40 Prozent höhere Auflösung als das 24-Zoll-LED-Cinema-Display und dieselbe horizontale Auflösung wie das 30-Zoll-Display, das es ersetzt. Das 30-Zoll-HD-Cinema-Display hatte ein Seitenverhältnis von 16:10 und bietet 160 zusätzliche vertikale Pixel.

Womit es zu tun hat

Welcher Konkurrenz wird das neue LED Cinema Display also ausgesetzt sein, wenn es im September in die Verkaufsregale kommt? Dell bietet seine UltraSharp U2711 , ein 27-Zoll-IPS-Display mit der gleichen Auflösung von 2560 x 1440 wie das neue Modell von Apple und ein Preis von 1099 US-Dollar – 100 US-Dollar mehr als das, was Apple für das 27-Zoll-LED-Cinema-Display verlangen wird. Das Dell-Modell behauptet eine höhere Grau-zu-Grau-Reaktionszeit von 6 ms als die in den Apple-Spezifikationen genannten 12 ms, obwohl Apple nicht angibt, ob es eine Grau-zu-Grau-Reaktion oder eine andere Spezifikation angibt.

Das 27-Zoll-Display von NEC mit 2560 x 1440 Pixeln PA271W-BK , kostet 1399 US-Dollar und bietet High-End-Technologien für kritische Farbanwendungen, wie eine 14-Bit-3D-Lookup-Tabelle für die Kalibrierung und Tools zur Aufrechterhaltung der Genauigkeit im Laufe der Zeit. Die VG2728wm von Viewsonic und P2770H von Samsung sind beide 27-Zoll-Displays und kosten nur 349 US-Dollar, bieten jedoch eine niedrigere Auflösung von 1920 x 1080.

Keines dieser konkurrierenden Displays verwendet eine LED-Hintergrundbeleuchtung, die nicht die Aufwärmzeit von CCFL-Hintergrundbeleuchtungen erfordert, die in den meisten Monitoren verwendet werden.

Schauen Sie nach Testberichten des neuen Apple-Displays im September sowie der hier erwähnten NEC- und Dell-Monitore in Kürze auf TabletS.