Haupt Software Erster Blick: Hands-on mit iOS 7
Software

Erster Blick: Hands-on mit iOS 7

NachrichtenTablets 12. Juni 2013 20:00 PDT iPhone-Kontrollzentrum Apfel

iOS 7 wird erst im Herbst erscheinen, aber seit seiner Enthüllung bei der WWDC-Keynote am Montag ist es das Gesprächsthema der Apple-Welt.

Im Moment haben wir vier Informationsquellen zu iOS 7: Was Apple bei dieser Keynote dazu sagte; Apples eigene iOS 7-Website ; was wir aus unseren Gesprächen mit Apple-Führungskräften am Montag gewonnen haben; und die Vorschauversion des Betriebssystems selbst, die am Montag an iOS-Entwickler ausgeliefert wurde.

Diese Vorschauversion wurde unter Apples Vertraulichkeitsvereinbarung mit Entwicklern veröffentlicht, was bedeutet, dass sie nicht über die Beta sprechen oder die Beta niemandem zeigen dürfen. Aber Entwickler sind auch Menschen, und die Änderungen an iOS 7 sind so dramatisch, dass alle diese Woche Handys mit iOS 7 herumgereicht haben, um zu sehen, wohin das mobile Betriebssystem geht.

Zum jetzigen Zeitpunkt glauben wir nicht, dass jemand wirklich von detaillierten, seitenweisen Screenshots von iOS 7 bedient wird: Es ist nur eine erste Beta und (wenn Sie uns fragen) wird das Betriebssystem vorher eine ganze Menge ändern es erblickt das Tageslicht.

An dem Tag, an dem iOS 7 ausgeliefert wird und normale Leute es tatsächlich verwenden können, können Sie eine detaillierte Berichterstattung von . erwarten Tablets . Aber in der Zwischenzeit gibt es hier einige Eindrücke aus erster Hand von denen von uns, die diese Woche in San Francisco ein wenig Zeit mit iOS 7 verbringen durften.

So beheben Sie verschwommene Videos, die mir gesendet wurden

zu schwarz verblassen

Das Sperren und Entsperren des iPhones kommt mit einem Ein-/Ausblendeffekt, der eine Kombination aus einem Einblendeffekt auf dem Bildschirm selbst sowie einer Änderung der Bildschirmhelligkeit zu sein scheint. Es ist sanft, aber willkommen.

Zum Entsperren schieben

Wie in der Keynote zu sehen ist, sitzt die neue Slide to Unlock-Nachricht auf dem Sperrbildschirm nicht mehr in einer Nut neben einer Schaltfläche mit einem Pfeil darauf. Es ist einfach da, vorausgesetzt, Sie wissen, was zu tun ist. Es ist hübsch, aber vielleicht ein bisschen auch subtil; Der nach oben zeigende Pfeil für das Kontrollzentrum direkt unter diesem Schieberegler verwirrte sogar erfahrene iOS-Benutzer, was dazu führte, dass wir nach oben wischten, selbst wenn wir nach rechts wischen wollten.

Die Parallaxenansicht

Die Illusion einer Parallaxenansicht – Symbole scheinen über Ihrem Homescreen zu schweben – unterstreicht das Gefühl, dass die Benutzeroberfläche von iOS 7 aus Ebenen besteht.

Der überwältigendste Moment von Apples iOS 7-Video während der Keynote war wahrscheinlich der Parallax-Effekt, der beim Bewegen des Telefons auftritt: Die Symbole auf dem Startbildschirm bleiben stehen, während sich das Hintergrundbild leicht darunter bewegt. Der Effekt in Apples Video ist deutlich ausgeprägter als der, der in der Entwickler-Beta sichtbar ist. Apple-Führungskräfte sagten uns, dass der Parallax-Effekt noch in Arbeit ist und noch nicht entschieden ist, wie ausgeprägt er letztendlich sein wird.

So wechseln Sie die Tastaturen auf dem Mac

Simon sagt Mobilfunkdaten

Als das iPhone auf den Markt kam, tat es dies mit einem unbegrenzten Datentarif. Auch jetzt gibt Ihnen iOS nicht viel Kontrolle darüber, welche Apps Daten über Ihre Mobilfunkverbindung abrufen dürfen (im Gegensatz zu Wi-Fi). Aber in dieser Zeit der gemessenen drahtlosen Daten kann dieser Mangel an Kontrolle zu einer unerwarteten Datennutzung führen, die dazu führen kann, dass Sie Ihr Datenkontingent überschreiten. Die Beta von iOS 7 schlägt vor, dass Sie den mobilen Datenzugriff auf einzelne Apps sperren und sehen können, wie viele Daten jede App tatsächlich verwendet hat. Mehr Tools für Benutzer, um ihre Mobilfunkdaten zu verwalten und zu sehen, ob eine bestimmte App mehr als ihren gerechten Anteil verbraucht? Dies ist eine willkommene Ergänzung.

Animation überall

Es gibt subtile Animationen in der gesamten iOS 7-Benutzeroberfläche, nicht nur in der Wetter-App.

Unter Ausnutzung der rohen Leistung der heutigen Mobilgeräte gibt es in iOS 7 viel mehr Animationseffekte als in früheren Versionen von iOS. Wenn Sie auf eine App tippen, um sie zu öffnen, zoomt die gesamte Benutzeroberfläche auf das angetippte Symbol und der Inhalt fliegt vorwärts, bis er den Bildschirm ausfüllt. Drücken Sie die Home-Taste, und die Ansicht wird von diesem Symbol zum Startbildschirm zurückgezogen. Drücken Sie zweimal auf die Home-Taste, um den App-Umschalter aufzurufen, und Ihre aktuelle App zoomt in ähnlicher Weise rückwärts und schließt sich den anderen laufenden Apps in der Aufstellung an. Wenn Sie das iPhone entsperren, fallen die Symbole leicht phasenverschoben auf den Startbildschirm. Sogar die kleinen roten Benachrichtigungsabzeichen, die auf Apps erscheinen, werden mit einer Animation angezeigt. Einige dieser Animationen helfen Ihnen bei der Orientierung, andere sind nur zum Spaß.

Lebende Ikonen

Das Symbol Ihrer Kalender-App kann seit langem das heutige Datum anzeigen, aber das Symbol der Uhr-App bleibt seit der ersten Version des iPhone-Betriebssystems ewig bei 10:15 hängen. Die Fortschritte von iOS 7 bei der Akkulaufzeit haben die Uhr-App endlich zum Leben erweckt; Sie müssen nur auf das Symbol blicken, um die Tageszeit zu sehen.

soll ich auf das iphone 12 warten?

Zugegeben, Sie können auch noch in der iOS-Symbolleiste nach der Uhrzeit suchen. Aber das Versprechen interaktiver App-Symbole ist in der Tat faszinierend – auch wenn es unwahrscheinlich ist, dass Apple jemals Drittentwickler an der Aktion teilhaben lässt.

Bessere Ladeanzeige

Wenn Ihr iPhone in iOS 6 angeschlossen ist und aufgeladen wird, zeigt das Batteriesymbol in der Statusleiste einfach einen Blitz an, der anzeigt, dass es angeschlossen ist. Auf dem Sperrbildschirm wird ein großes Akkusymbol angezeigt, das den Ladezustand des Akkus anzeigt. In iOS 7 bleibt die Akkuanzeige in der Statusleiste sichtbar und neben dem Akku erscheint ein sanft pulsierender Blitz. Dies ist nicht nur eine kosmetische Verbesserung: Mit dieser Akkuanzeige können Sie jederzeit sehen, wie viel Ladezeit Ihr Akku noch benötigt, bevor er voll ist. (Es gibt auch eine subtile Prozentanzeige, die kurz anstelle des aktuellen Datums auf dem Sperrbildschirm angezeigt wird.)

Noch mehr Gesten

Gesten, Gesten überall: Die Aufwärtsbewegung, die das neue Kontrollzentrum beschwört, ist eine von mehreren raffinierten Neuheiten.

So deaktivieren Sie Apple Music auf dem iPhone

Wenn Sie ein Fan von Multi-Touch-Gesten sind, bietet iOS 7 einige neue fantastische Gesten, um die Benutzererfahrung zu bereichern. Wir haben einige davon während der Keynote am Montag gesehen: das Wischen nach rechts, um zum vorherigen Bildschirm zurückzukehren; das Wischen nach oben, um das Kontrollzentrum zu aktivieren; und das Ziehen nach oben im Multitasking-Bildschirm, um eine sich schlecht benehmende App zu töten. Eine weitere nette Geste, die wir gesehen haben: Ziehen Sie aus der Mitte eines Startbildschirms nach unten, um den Suchmodus zu aktivieren, der eine Suchleiste vom oberen Bildschirmrand nach unten lässt und eine Tastatur von unten nach oben bringt.

Multitasking-Steuerung im Hintergrund

Wir freuen uns zwar darauf, dass die Hintergrundverarbeitung für alle Apps geöffnet wird, sind jedoch hinsichtlich der Auswirkungen dieser Hintergrundprozesse auf die Akkulaufzeit vorsichtig. Glücklicherweise hat Apple die Möglichkeit hinzugefügt, genau auszuwählen, welche Apps ihre Daten aktualisieren dürfen, während sie im Hintergrund ausgeführt werden. Dies kommt zusätzlich zu den viel gepriesenen Batteriesparmaßnahmen von iOS 7, die Hintergrundprozesse automatisch priorisieren sollten, basierend darauf, welche Apps Sie am häufigsten verwenden und wann Sie sie verwenden. Aber die Möglichkeit, den Override-Schalter umzulegen, wird immer noch geschätzt.

App-Remote-Wake-up

Als Teil der neuen Multitasking-Funktionen von iOS 7 können Apps aus der Ferne über eine stille Push-Benachrichtigung aktiviert werden – eine Nachricht, die vom Entwickler der App an Ihr Telefon gesendet wird. Sie sehen selbst keine Benachrichtigung, die App jedoch: Sie wacht auf und kann arbeiten, während Sie sie nicht verwenden. Dies kann eine große Sache sein, denn es bedeutet, dass Apps aufwachen und neue Inhalte herunterladen können, sodass diese beim Öffnen sofort verfügbar sind.

Denken Sie beispielsweise an einen Dienst – beispielsweise Pocket- und Instapaper oder Buch-, Comic- und Podcast-Apps –, mit dem Sie Inhalte von woanders hinzufügen und dann auf Ihrem iPhone lesen können. Wenn Amazon die Kindle-App aktualisiert, um diese Funktion zu unterstützen, könnte das Unternehmen seine App aus der Ferne auf Ihr iPhone laden mit gekauften Büchern und neuen Ausgaben von Zeitschriften, die eingetroffen sind, und sie wären dort bereit, beim nächsten Öffnen zu lesen die App. In iOS 6 können dies nur Kiosk-Apps, aber in iOS 7 ist es für jede App verfügbar.

Ordner

Viele von uns haben Bildschirme auf ihren iPhones, die vollständig mit Ordnern gefüllt sind. Für uns ist die Nachricht, dass die Ordner von iOS 7 selbst mehrere Seiten unterstützen, Musik in unseren Ohren. Endlich müssen wir uns nicht mehr trennen Spiele 2 Ordner, um den Überlauf zu behandeln, wenn unser Original Spiele Ordner haben keinen Platz mehr. Wir müssen uns nicht mehr entscheiden, Versorgungsunternehmen in ein Sonstiges zu stecken Netz Ordner, weil sie nicht hineinpassen Dienstprogramme . Die Ordner von iOS 7 sind innen größer, und das ist für uns in Ordnung.

Die Nachricht, dass die Ordner von iOS 7 selbst mehrere Seiten unterstützen, ist Musik in unseren Ohren.

Schlüsselbund wiederherstellen

Das Wiederherstellen eines iPhones funktioniert ziemlich gut, aber es gibt immer das Problem, alle Ihre gespeicherten Passwörter erneut einzugeben. Wir wissen die Sicherheit zu schätzen, aber es kann unbequem sein, wenn Sie sich nicht mehr an einige der Passwörter erinnern können, die Sie zu Beginn der Zeit erstellt haben. Glücklicherweise hat iOS 7 eine Antwort: Wenn Sie die neue iCloud-Schlüsselbundfunktion aktiviert haben, können Sie alle Ihre gespeicherten Passwörter zusammen mit den restlichen Daten auf Ihrem Telefon wiederherstellen. Das ist besonders praktisch, da der iCloud-Schlüsselbund Ihnen starke Passwörter vorschlägt – und Sie sich sonst möglicherweise nicht daran erinnern.

Privatsphäre bitte

Der private Browsermodus ist eine praktische Funktion, aber in früheren Versionen von iOS war er tief in der Einstellungs-App versteckt. In iOS 7 ist es viel einfacher zu finden: Wenn Sie die Registerkartenoberfläche öffnen, tippen Sie einfach auf die Schaltfläche Privat in der unteren linken Ecke. Sie müssen nicht mehr drei Einstellungsbildschirme tief graben, nur um es ein- oder auszuschalten.

In Arbeit

Das neue Design von iOS 7 ist eine atemberaubende Veränderung der iOS-Infrastruktur mit mehrschichtigen Looks und minimalistischen Symbolen. Aber für diejenigen unter Ihnen, die denken, Gee, ich könnte 99 US-Dollar für dieses Entwickler-Kit bezahlen, nur um einen Blick auf diese neue Betriebssystemoberfläche zu werfen, wir empfehlen, die Zeit abzuwarten. Sicher, es ist schön, in der Apple-Keynote, in Briefings und bei WWDC-Partys einen Blick auf iOS 7 zu erhaschen. Aber eine erste Beta ist immer noch genau das: eine erste Beta.

Wir haben mit Sicherheit genossen, was wir von iOS 7 gesehen haben. Aber umso mehr werden wir es im Herbst genießen, wenn der letzte Feinschliff gemacht ist und das Betriebssystem für die Primetime bereit ist.

Apfelspiel des Jahres 2016