Haupt Software Erster Blick: Safari 3 Beta
Software

Erster Blick: Safari 3 Beta

NachrichtenTablets 10. Juni 2007 15:00 PDT

Apple startete seine Worldwide Developers Conference mit der Veröffentlichung einer öffentlichen Beta von Safari 3.0 ; die fertige Version wird der gebündelte Browser in Leopard sein, wenn Mac OS X 10.5 im Oktober ausgeliefert wird.

Aber Leopard ist nicht das einzige Betriebssystem, auf dem dieses Safari-Update ausgeführt wird – und ich beziehe mich nicht nur auf Tiger. Apple-CEO Steve Jobs kündigte außerdem an, dass Safari in die Reihen von iTunes und QuickTime aufgenommen wird, um eine plattformübergreifende App zu werden, die auch unter Windows läuft.

Was folgt, ist ein kurzer Blick auf einige der überzeugenderen neuen Funktionen in Safari 3.0, die ich als Betaversion unter OS X 10.4 ausführe. Ich habe auch einen kurzen Abstecher in das Land von XP gemacht, mit freundlicher Genehmigung von Boot Camp und Parallels Desktop, um zu sehen, wie gut Safari dort funktioniert.

Geschwindigkeit

Während seiner Keynote-Ansprache an Entwickler diskutierte Jobs Benchmark-Ergebnisse, die zeigten, dass Safari der schnellste der drei großen Browser ist. (Microsofts Internet Explorer und Mozillas Firefox sind die anderen beiden.) In meiner begrenzten Zeit mit Safari 3 scheint es sicherlich schnell zu sein. Es fiel mir jedoch schwer, erhebliche Ladezeitunterschiede zwischen Camino, Firefox und Safari 3 auf meinem MacBook Pro zu bemerken – sie alle haben meine Auswahl an Testseiten gut gemeistert.

Stark verbessertes Find-on-Page

Ich gebe zu, dass ich in den meisten Browsern eine Hassliebe zur Find-Funktion habe – sicher, es ist großartig, etwas auf einer Seite zu finden, aber es ist fast unmöglich, es zu finden sehen diese Übereinstimmungen, sobald sie gefunden wurden. Die meisten Browser heben die Übereinstimmungen einfach hervor, und auf einer Seite voller Text kann dies das Auffinden der Übereinstimmungen sehr erschweren.

Im Gegensatz dazu macht es Safari 3 wirklich einfach, die Übereinstimmungen zu erkennen. Wenn Sie Befehlstaste-F drücken und Ihren Suchbegriff eingeben, blendet Safari die aktuelle Seite ab, zeigt Übereinstimmungen mit einem hellen weißen Hintergrund und zeigt die aktuell ausgewählte Übereinstimmung mit einem nicht zu übersehenden orangefarbenen Hintergrund an:

So reinigen Sie die Tastaturtasten des Mac

Dies ist eine große Verbesserung gegenüber der blinden Suche, die ich in der aktuellen Version von Safari durchführe.

Verschiebbare Registerkarten

Sie können Tabs jetzt per Drag-and-Drop neu anordnen.

Sie können auch eine Registerkarte aus der Registerkartenleiste ziehen, um ein neues Fenster mit dieser Registerkarte zu erstellen. Es scheint jedoch keinen Befehl zum Zurücksetzen von Tabs zu geben. Es gibt jedoch einen neuen Befehl Alle Fenster zusammenführen im Menü Fenster, der für alle geöffneten Fenster funktioniert – er platziert sie alle in einem neuen Fenster mit Registerkarten und schließt die anderen dabei.

In der Größe veränderbare Textfelder

Hassen Sie nicht diese Websites mit winzig kleinen Ausfüllformularen? Anscheinend wissen viele Orte nicht, dass Monitore jetzt größer als 13 Zoll sind und dass wir mehr als 80 Zeichen in einer Zeile eingeben können. Die neue Version von Safari löst dieses Problem mit ihren größenveränderlichen Texteingabefeldern.

Dies ist eine äußerst nützliche Funktion, insbesondere wenn Sie viel Zeit damit verbringen, an Webformularen zu arbeiten.

Andere neue Sachen

Zusätzlich zu den Verbesserungen bei Suchen, Registerkarten und Texteingabefeldern gibt es in Safari 3 einige weitere Verbesserungen. Im Menü Lesezeichen gibt es einen neuen Menüeintrag Lesezeichen für diese n Registerkarten hinzufügen, wobei n die Anzahl der geöffneten Registerkarten in Ihrem aktuelles Fenster. Mit dieser Funktion können Sie zu einer Reihe von Orten surfen, mit Befehlsklick jede Site in einem neuen Tab öffnen und dann alle diese geöffneten Seiten in einem Schritt über diesen neuen Menüpunkt speichern.

Im Menü Ansicht gibt es als Ergänzung zu den bereits vorhandenen Optionen zum Vergrößern und Verkleinern von Text auf der Seite die neue Option Text auf normale Größe ändern – nützlich, wenn Sie mit den anderen Größenänderungsoptionen verrückt geworden sind und den Überblick verloren haben von deinem Ausgangspunkt, denke ich!

Was fehlt

In der öffentlichen Beta von Safari unter OS X 10.4 fehlt Web Clip, die innovative Leopard-Technologie, mit der Sie jeden Teil einer Webseite in ein benutzerdefiniertes Widget verwandeln können. (Web Clip gehört zu den Änderungen am Dashboard in OS X 10.5; Steve Jobs hat es während der Keynote am Montag demonstriert.) In meinen Tests fehlte der Safari-Beta auch der auf Apples gezeigte PDF-Controller Seite mit den Leopard-Safari-Funktionen . Ich konnte PDFs durchsuchen, sah aber keine Möglichkeit, einen Controller anzuzeigen.

Safari unter Windows

Ich habe Safari 3 Beta unter ausgeführt Parallels 3.0 und nativ über die neueste öffentliche Beta-Version von Boot Camp – ich habe in beiden Fällen Windows XP Professional verwendet. Safari lief in beiden Umgebungen gut und ich hatte keinerlei Probleme damit. Abgesehen von einer anderen Menüschriftart scheint Safari unter Windows so auszusehen und zu handeln wie Safari unter OS X:

Blitz auf 30 Pin Adapter am besten kaufen

Apple hat Safari so originalgetreu auf Windows portiert, dass sogar eine Mac-spezifische Funktion die Reise angetreten hat: Wie bei Apples Mac-Anwendungen kann Safari für Windows nur durch Ziehen der unteren rechten Ecke des Fensters in der Größe geändert werden. (In Windows haben die meisten Anwendungen physische Fensterränder, von denen jeder gezogen werden kann, um die Größe des Fensters in diese Richtung zu ändern.) Ich bin mir nicht sicher, wie Windows-Benutzer diese Funktion empfinden werden, aber ich vermute, dass einige von ihnen es einreichen werden als Bug bei Apple!

Wie bei der Mac-Version der Safari 3 Beta schien die Geschwindigkeit in Ordnung zu sein, aber ich kann nicht sagen, dass sie sich schneller (oder langsamer) anfühlte als die anderen von mir getesteten Browser (IE und Firefox). ich bin mir noch nicht ganz sicher warum Apple hielt es für notwendig, Safari für Windows zu veröffentlichen, aber wenn dieses Experiment funktioniert, wird es für Mac-Benutzer gut sein. Wenn Safari von mehr Leuten verwendet wird, sollte es schließlich weniger Websites geben, die nicht mit Safari funktionieren.

Abschließende Gedanken

Ein vollständiger Test muss auf die Release-Version im Herbst warten, aber auf den ersten Blick scheint Safari 3 ein solides Upgrade zu sein. Es gibt vielleicht keine weltbewegenden neuen Funktionen (die Einstellungsfelder scheinen zum Beispiel alle identisch zu sein), aber das Neue fühlt sich gut durchdacht an und verbessert die ohnehin schon starke Leistung von Safari.

[ Senior Editor Rob Griffiths betreibt die Mac OS X Hints-Website. ]