Haupt Mac Hackintosh: Baue einen DIY-Mac zum Spielen
Mac

Hackintosh: Baue einen DIY-Mac zum Spielen

How-To Rob Griffiths beschließt, seinen neun Jahre alten Hackintosh (genannt Frankenmac) durch einen neuen DIY-Mac zu ersetzen. Tablets 20.06.2017 20:15 PDT Hackintosh Pro Innereien Rob Griffiths/IDG

Kirk McElhearn, Mitwirkender von TabletS, hat kürzlich einen Mini-Hackintosh gebaut; das heißt, ein generischer PC im Stil eines Mac mini, auf dem er macOS installiert und ausgeführt hat. Dies ist ein Weg, den ich 2008 selbst gegangen bin, als ich meinen Frankenmac gebaut habe. Da Kirk einen relativ Low-End-Mac-Klon baute und Apple den High-End-Mac Pro so viele Jahre ignoriert hat, dachte ich, es wäre interessant, einen neuen High-End-Frankenmac zu bauen.

Warum einen Hackintosh bauen?

Mein aktuelles Gerät ist ein 5K iMac Ende 2014, und obwohl es für die meisten Aufgaben gut funktioniert, leidet es wirklich darunter, wenn ich meiner Berufung nachgehe: Fliegen mit dem X-Plane-Flugsimulator . Die Bildraten können von anständig bis langsam variieren, und der Lüfter des iMac läuft fast sofort hoch, sobald ich den Simulator starte. Am Ende war es der Simulator, der wirklich meinen Wunsch trieb, einen neuen Frankenmac zu bauen: Ich wollte eine Maschine, die X-Plane wirklich gut laufen lässt, ohne einen lauten Lüfter, und hoffentlich als mein iMac-Ersatz verwendet werden kann (zumindest bis zum neuer neuer Mac Pro wird veröffentlicht).

Der Schlüssel zu diesem Projekt war Nvidias Ankündigung von Pascal-Treibern für den Mac. Das bedeutete, dass ich eine hochmoderne Grafikkarte einsetzen konnte – eine der GeForce GTX 10-Serie Karten. Diese Karten werden (zumindest in Spielen) alles in jedem Mac, den Apple derzeit ausliefert, leicht übertreffen.

Ich werde nicht so viele Details angeben wie Kirk, aber hier sind die Komponenten, die ich verwendet habe.

Hauptplatine

ga z170x ud3Gigabyte

Gigabyte GA-Z170X-UD3-Motherboard

So drucken Sie ein Bild auf dem Mac

Wie Kirk habe ich mich für Gigabyte für das Motherboard entschieden; für mich, a GA-Z170X-UD3 (0 auf Amazonas ). Mein Motherboard hat kein Wi-Fi, aber ich habe es mit dem Fenvi . hinzugefügt 802.11AC Desktop-WLAN-Karte ( auf Amazonas ). Diese Karte wird von Hackintosh-Buildern bevorzugt, da sie angeblich Handoff und Continuity problemlos unterstützt.

Mac-Migrationsassistent kann keine Verbindung herstellen

Prozessor

Ich habe mich für eine Intel Core i7 6700K 4.0GHZ CPU entschieden (0 auf Amazonas ). Dies ist im Grunde die schnellste CPU der Desktop-Klasse, die in einem Hackintosh vollständig unterstützt wird.

Speicher

Ich habe 32 GB RAM bestellt, da es relativ günstig ist und ich mich nicht um Auslagerungsdateien kümmern wollte.

Grafik

Kirk verwendete Onboard-Video, aber in meinem Fall würde es für X-Plane nicht passen. Ich habe das Gigabyte gewählt GeForce GTX GV-N1080 (0 auf Amazonas ). Dies war das teuerste Einzelstück in meinem Build und übertraf sogar die CPU-Kosten. Aber es ist eine unglaublich schnelle Karte, die (in Spielen) Kreise um alles dreht, was Apple liefert.

geforce gtx gv n1080Gigabyte

Gugabyte GeForce GTX GV-N1080 Grafikkarte

Vernetzung

Ich verwende das integrierte Ethernet, um mich mit meinem Heimnetzwerk zu verbinden; die Wi-Fi-Karte funktioniert, aber ich verwende sie nur für Handoff und Continuity, da dies ein Desktop-Computer ist, der nur wenige Meter von meinem Router entfernt steht.

beste handyhüllen für iphone 11

Fall

antec p 100 kofferAntec

Antec Performance Series Gehäuse P-100

Da ich Platz für mehr Festplatten wollte (damit ich ein internes Time Machine-Laufwerk installieren konnte, zusammen mit separaten Laufwerken für Linux und Windows 10), kaufte ich ein Antec Gehäuse der Performance-Serie P-100 das über sieben interne Laufwerksschächte, ein leises Design und einen sehr vernünftigen Preis von 80 US-Dollar verfügt.

Insgesamt – ohne Tastatur, Maus und Monitor – habe ich 1.567 US-Dollar für Teile ausgegeben. Dank der Grafikkarte gibt es keinen wirklichen Vergleich zu diesem Gerät in Apples Produktpalette.

Den Hackintosh bauen

Kirk beschreibt den Prozess gut, also füge ich nur hinzu, dass Sie wahrscheinlich keinen Spaß daran haben, einen PC zu bauen, wenn Sie nicht gerne mit kleinen Teilen in engen, geschlossenen Räumen arbeiten. Aber wenn Sie solche Dinge mögen, ist der Bau eines PCs eine lohnende Erfahrung: Es gibt nichts Besseres als das erste Booten ins BIOS (ein in das Motherboard integriertes Konfigurationssystem) nach dem ersten Einschalten.

macOS installieren

Kirks Zusammenfassung der Betriebssysteminstallation ist genau richtig: Es ist kein Plug-and-Play, aber bis zu einem gewissen Punkt ist es nicht allzu schwierig, macOS zum Laufen zu bringen. Dieser Punkt ist, dass macOS installiert ist und es funktioniert. Sie haben wahrscheinlich Netzwerk- und Onboard-Video und vielleicht haben Sie Glück und haben auch Ton. Und wenn Ihr Computer ein Netzwerkserver ist, wie der von Kirk, ist das wahrscheinlich alles, was Sie brauchen.

Aber als ich versuchte, meinen Hackintosh zu meinem alltäglichen Mac zu machen, brauchte ich mehr. Ich brauchte Handoff und Kontinuität. Ich brauchte die native Messages-Unterstützung von Apple. Ich brauchte Audio, um zu funktionieren. Ich musste iTunes-geschützte Videos abspielen können. Ich musste schlafen und aufwachen, um zu arbeiten. Und die Liste geht weiter.

coole sachen mit macbook air

Am Ende sind es diese zusätzlichen Schritte, die Ihre Geduld auf die Probe stellen, wenn Sie einen Hackinotsh bauen, der Ihr Mac für alles sein soll. Natürlich gibt es für all diese (und andere) Probleme theoretisch Lösungen. Die Herausforderung besteht darin, die richtige Lösung für die von Ihnen gewählte Hardware zu finden und diese dann hoffentlich richtig zu implementieren. Wenn Sie es richtig machen, gewinnen Sie an Funktionalität. Wenn Sie es falsch machen, booten Sie wahrscheinlich mit einem schwarzen Bildschirm und müssen möglicherweise von vorne beginnen. Das ist mir dreimal passiert.

Bessere Frameraten

Obwohl es bei meinem Hackintosh viele Herausforderungen gab (und gibt), ist es mir gelungen, einen sehr schönen Gaming-Mac zu erstellen. Zunächst einmal ist das Gerät deutlich leiser als mein iMac – bei keinem meiner Tests wurde das Lüftergeräusch höher als der Hintergrundpegel, im Gegensatz zu meinem iMac. Das mag eine Kleinigkeit erscheinen, aber Lüftergeräusche sind unglaublich irritierend.

Zweitens ist die Leistung einfach Tag und Nacht besser als die meines iMac. Ich habe das benutzt Xonotic Ego-Shooter-Spiel, um jeden Mac zu testen, indem der integrierte Big-Keybench-Benchmark des Spiels verwendet wird. Ich habe jeden auf 2560 x 1440 (über Retina-Displays) mit identischen Einstellungen für alle Grafikelemente eingestellt. Das Endergebnis des iMac betrug 38,2 Bilder pro Sekunde (fps), mit einem Tiefstwert von 12 Bildern pro Sekunde und einem Höchstwert von 129 Bildern pro Sekunde. Der Hackintosh hat diese Zahlen vernichtet und 95,4 fps zurückgegeben, mit einem Tiefstwert von 25 fps und einem Höchstwert von 688 fps.

Und was ist mit X-Plane? Es hat keinen integrierten Benchmark, aber es ist möglich, die FPS-Raten anzuzeigen und in eine Datendatei auszugeben. Wenn man das tut und ähnliche Profile mit identisch konfigurierten Simulatoren fliegt, gibt der iMac ungefähr 23 fps zurück, gegenüber 39 fps beim Hackintosh.

Das ist eine Verbesserung von etwa 70 Prozent und macht einen großen Unterschied im Fahrgefühl des Simulators.

xplane fpsRob Griffiths/IDG

Die Bilder pro Sekunde des Hackintosh (orange Linie) übertreffen die des iMac (graue Linie) in X-Plane leicht. Die gelegentlichen Einbrüche auf 20 fps können auf die Beta-Version von X-Plane oder die Beta-Grafikkartentreiber im Hackintosh zurückzuführen sein.

Zusammenfassen

Nach viel zu vielen Stunden Mühe habe ich es aufgegeben, meinen Hackintosh zu meinem alltäglichen Mac zu machen. Bei mir funktionierten Nachrichten nie. Mein Audio funktioniert, bis der Computer in den Ruhezustand geht, dann funktioniert es nicht, bis ich neu starte. Manchmal wacht die Maschine nicht einmal aus dem Schlaf auf. Handoff und Continuity funktionieren … manchmal (aber hey, das ist nicht anders als bei einem echten Mac!). Ich habe nie ein iTunes-geschütztes Video zum Abspielen bekommen. Und weiter und weiter geht die Liste der Kleinigkeiten.

Geben Sie Ihr Passwort ein, gefolgt von dem Bestätigungscode mac

War das Projekt ein Totalausfall? Nicht wirklich – mein Hackintosh ist ein exzellenter Gaming-Mac, auf dem X-Plane unglaublich gut läuft. Und weil ich ein Gehäuse mit mehreren Laufwerken gekauft habe, kann es jetzt (über separate Festplatten) zusammen mit Windows 10 auch in zwei verschiedene Linux-Varianten booten. Ich habe meinen alten Windows-Rechner verkauft, und wenn der Hackintosh nicht X ist? -Hobeln, das ist mein Windows-Rechner.

Aber es wird nie mein alltäglicher Mac sein. Komm schon, Apple, beeil dich mit den neuen Mac Pros!