Haupt Sonstiges Wie eine CD-ROM-Enzyklopädie Apple TV-Apps heute beeinflussen kann
Sonstiges

Wie eine CD-ROM-Enzyklopädie Apple TV-Apps heute beeinflussen kann

Der Traum der 90er Jahre lebt in tvOS ... oder sollte es jedenfalls sein.VonChristopher Phin 9. November 2015 20:23 PST

Der erste Mac, den meine Familie kaufte, kam mit einer Packung CD-ROMs; Ich weiß, ich bin ein junger Whippersnapper. Myst war dabei, ebenso wie The Daedalus Encounter, und ich versenkte jede Menge Zeit, obwohl ich auch nicht sehr weit gekommen war. Aber diejenige, an die ich mich erinnern kann, die ich die meiste Zeit damit verbracht habe, und die ich mit ebenso großem Staunen betrachtete wie die schillernden, rätselhaften Landschaften von Myst, war die Grolier Multimedia Encyclopedia.



Multimedia! Oh, gibt es ein Wort, das die Begeisterung der Computer in den 90er Jahren besser einfängt? Heute sind wir nur a klicken weg von Videos, hochauflösenden Bildern, reichhaltigen Animationen und vielem mehr, aber Mitte der 90er Jahre stimmte das einfach nicht.

Ich glaube nicht, dass ich mit jemandem, der zu jung ist, um diese Erfahrung gemacht zu haben, richtig kommunizieren kann, aber ich bin mit monochromen Bildschirmen und textbasierten Oberflächen aufgewachsen und sogar mit den zurückhaltenden, einfachen, geradlinigen Formen einer grafischen Benutzeroberfläche, die eine CD einlegt -ROM in einen Computer und den Aufruhr von Fotos und Symbolen oben auf dieser Seite zu sehen war an und für sich enorm spannend.





Es strotzte vor Verheißungen und hat Sie dazu gebracht, eine Enzyklopädie zu erforschen, die wie nichts ist, seit … nun, seit diesen fabelhaften mehrbändigen Papier-Enzyklopädien. Ich war eines dieser Kinder, die es liebten, in Enzyklopädien und Atlanten zu stöbern, und die Tatsache, dass ich dies jetzt _auf einem Computer_ tun konnte – da Computer das Beste überhaupt waren – war Freude, die über Glückseligkeit und Freude gehüllt war.

Und so eine Enzyklopädie! Zeitleisten!



grolier 01

Fotos!

grolier 02

Karten die Sie anklicken können, um mehr zu erfahren anstatt einen weiteren Wälzer holen und durchblättern zu müssen, bis Sie die entsprechende Stadt gefunden haben.

grolier 03

Und dieses strahlende, ultimative Versprechen jeder Multimedia-Extravaganz, eines Videos! Winzig, winzig, Video.

grolier 04

Sie können verstehen, warum die Videoclips so winzig waren, denke ich, denn selbst auf der für die damalige Zeit enormen Kapazität einer CD-ROM nimmt Video einfach viel Platz ein. Aber es ist auch bemerkenswert, wie klein die Fotos sind. Hier ist zum Beispiel Groliers Foto von William Shatner, das zum Vergleich auf einen Screenshot von meinem 5K-iMac skaliert wurde:

So übertragen Sie Dateien von einem Mac auf einen anderen

grolier 05

Die andere Sache, die Sie bemerken, ist, dass Sie, wenn Sie ein Bild von William Shatner haben möchten, dieses erhalten. Der Eine. Ich meine, man könnte argumentieren, dass niemand ein weiteres Bild braucht, wenn das so verdammt sexy ist, aber es fühlt sich heute immer noch komisch an, wenn unzählige Tausend Fotos von William Shatner nach Lust und Laune abgerufen werden können. (Du weißt, welche Stimmung.)

Ebenso war ich amüsiert, als ich auf dieser Karte von San Francisco nach den Zoom-Steuerelementen suchte, damit ich näher herankommen und die TabletS-Büros erkennen konnte.

grolier 06

Es gibt keine Zoomsteuerung. Das ist so granular, wie die Daten werden. Außerdem gibt es keine Hyperlinks; lesen Sie diesen Artikel über Steve Jobs – den Sie übrigens durchsuchen müssen, indem Sie den Index durchsuchen, da die Suche ihn anscheinend nicht findet – und wenn Sie über Steve Wozniak lesen möchten, müssen Sie das Fenster schließen und selbst suchen gehen wie eine Art Höhlenmensch. (Schau, wie kurz es auch ist!)

grolier 07

Und nicht nur durch technische Einschränkungen wird man daran erinnert, dass diese CD-ROM zumindest in computertechnischer Hinsicht aus einem anderen Zeitalter stammt. Die Voice-Overs haben ein stentorianisches, szenisches Gefühl, das sich sofort archaisch anfühlt. Sehen Sie sich zum Beispiel den Leitfaden zur Erforschung des Weltraums an, und er beginnt, unheilverkündend, mit einer Stimme, die langsam Weltraum deklamiert. Sein Mysterium und seine Weite haben schon lange die menschliche Vorstellungskraft beflügelt, bevor es in ähnlicher, leicht pompöser NPR-Manier weitergeht.

Als ich heute diese CD-ROM durchblätterte, wurde ich jedoch daran erinnert, dass wir etwas verloren haben, wenn Sie denken, dass Wikipedia der natürliche Nachkomme von Grolier und seinesgleichen ist. Nicht nur, zumindest für mich, die Begeisterung für das Medium selbst – denn so sehr ich auch Wikipedia beantworte und unterstütze, fällt es mir schwer, so viele Emotionen zu wecken – sondern auch der Wert von Gut und Sensibel Nutzung von Multimedia.

Scrollen Sie durch einen Wikipedia-Artikel und Sie werden natürlich Fotos und Videos und Diagramme sehen, die Ihnen helfen, ihn zu erklären, aber ich kenne nichts Vergleichbares wie diese Multimedia-Karten in der Grolier Multimedia Encyclopedia. Sie führen Sie durch Ereignisse wie die frühe menschliche Entwicklung, dir zeigen zur gleichen Zeit wie sage dir was ist los.

Wie richte ich ein icloud-E-Mail-Konto ein?

grolier 08

Ein verwandtes modernes Äquivalent ist nur die Fernsehdokumentation, aber sie ist linear und eignet sich nicht so gut, um herumzuspringen und zusammenzufassen, um Ihrem Lernstil zu entsprechen.

Ebenso wunderbar ist die Pathmakers-Funktion von Grolier, bei der Koryphäen aus verschiedenen Bereichen Sie mit Audio, Video, Fotos, Text und mehr durch ein Thema führen.

grolier 09

Der natürliche Nachfolger für dieses Zeug sind Apps, und nicht nur Apps auf iOS, sondern Apps auf dem Apple TV. Apps, die schöne Videos mit Grafiken und Navigierbarkeit und Autorität und Stil und Humor und Strenge mischen und die mich von meinem Sessel lernen lassen.

Und weisst du was? Mit dem gestrigen twittern von Tim Cook gratuliert Touchpress zu ihrem wunderbaren Klassische Musik neu gedacht App für Apple TV und ermutigt andere Entwickler stillschweigend, das Potenzial dieses Formats zu erkunden, und ich denke, ich könnte sie bekommen.