Haupt Andere So wählen Sie den besten WLAN-Ersatz für Ihre Apple AirPort-Router
Andere

So wählen Sie den besten WLAN-Ersatz für Ihre Apple AirPort-Router

Feature Das Raumschiff ist auf seinen Heimatplaneten zurückgekehrt und die Crackerbox ist leer. Leitender Mitarbeiter, Tablets 1. Mai 2018 5:00 PDT Zeitkapsel Apfel

Nachdem Apple im Jahr 2000 mit seiner futuristisch aussehenden AirPort-Basisstation dazu beigetragen hat, einfach zu bedienende Wi-Fi-Netzwerke einzuläuten, hat Apple endlich bestätigt, was mindestens seit Ende 2016 gemeldet wurde: Seine Reihe von AirPort- und Time Capsule-Wi-Fi-Gateways ist tot . Dies ist keine Überraschung, da die letzten Updates für die Interna der AirPort Extreme- und Time Capsule-Modelle im Jahr 2013 kamen (um den 802.11ac Wave 1-Standard aufzunehmen), während die kompakte AirPort Express im Jahr 2012 stecken geblieben ist.

Apple hat jedoch die neueste Wi-Fi-Technologie in die Funksysteme seiner Computer, Mobilgeräte und des Apple TV eingebettet. Und das Unternehmen wird weiterhin seinen aktuellen Lagerbestand ausverkaufen und natürlich seinen technischen Support- und Garantieverpflichtungen nachkommen.

Wenn Sie ein Apple-Haushalt sind und Ihr Zuhause bereits voller Apple-Basisstationen ist, machen Sie sich möglicherweise Sorgen, dass Sie wegschwenken und Funktionen verlieren, auf die Sie sich verlassen, oder ein gemischtes Netzwerk aus Apple- und Nicht-Apple-Routern erstellen. Sie müssen sich keine Sorgen machen, denn Sie haben tatsächlich mehrere Möglichkeiten, die wir im Folgenden beschreiben. Wenn Sie spezielle Funktionen verpassen möchten, lesen Sie unseren Abschnitt zu den Gründen Apples proprietäre Basisstationsfunktionen sind nicht mehr relevant.

(Ein Tipp zur Verlängerung der Lebensdauer Ihrer AirPort-Basisstation: Wenn Sie eine AppleCare-Garantie für einen Mac erwerben und innerhalb der zwei Jahre vor dem Kaufdatum des Mac eine AirPort-Basisstation eines beliebigen Jahrgangs gekauft haben, verlängert Apple die Garantie auf den AirPort Ausrüstung während der gesamten AppleCare-Garantie. Auf diese Weise können Sie bis zu fünf Jahre Garantie auf die Basisstation erhalten.)

Drop-in-Ersatz: Ein WLAN-Router

Ihre Router-Auswahl kann davon abhängen, ob Sie alles aus dem Haus fegen und neu beginnen möchten oder ob Sie ein vorhandenes Netzwerk ersetzen oder erweitern möchten. Die besten billigen Router haben praktisch die gleichen Funktionen und die gleiche Netzwerkphilosophie wie die Apple-Basisstationen. Sie sind wirklich eine Kombination aus einem Zugangspunkt (Wi-Fi-Verwaltung), einem Router (Verschieben von Paketen in einem Netzwerk und zum und vom Internet) und einem Ethernet-Switch, um Geräte zu handhaben, die nur kabelgebundene Verbindungen haben oder mit denen am besten funktioniert eine Gigabit-Ethernet-Verbindung.

Wenn Sie zwei oder mehr dieser Art von Gateways im alten Stil verwenden oder verwenden möchten, sollten sie über Ethernet verbunden sein. (Siehe unten, warum WDS oder ähnliche drahtlose Systeme nicht zuverlässig sind und die Leistung verringern.)

So finden Sie alle Fotos auf dem Mac

In diesem Artikel erwähnt

NETGEAR R6700 Nighthawk AC1750

NETGEAR R6700 Nighthawk AC1750 Beste Preise heute: 89,89 $ bei Amazon

Mesh-Netzwerke, die im nächsten Abschnitt beschrieben werden, funktionieren wie Gateways, aber einige haben keine Ethernet-Switches und sie haben extrem robuste Verbindungen untereinander.

Hier kommt Ihr Budget in den Vordergrund: Es ist einfach, 300 bis 500 US-Dollar für eine großartige, neue Multi-Router-Mesh-WLAN-Lösung auszugeben, die jeden Winkel in einem Haus ausfüllt und nie gestochen werden muss. Sie können jedoch auch nur 100 US-Dollar für ein einzelnes Gateway ausgeben, das in einem bescheideneren einstöckigen Haus, einer Wohnung oder einer Eigentumswohnung fast oder vollständig funktionieren könnte.

Für ein einzelnes oder mehrere Router-Netzwerke alten Stils ist die Netgear R6700 Nighthawk AC1750 (100 US-Dollar) bietet fast alles, was Sie in einem Drop-in-AirPort Extreme-Ersatz benötigen. Sie können eine AirPort-Basisstation austauschen und diese austauschen, und Sie werden den Unterschied möglicherweise nicht bemerken. Aufgrund seiner Kosten ist es auch eine gute Wahl für mehrere Einheiten, oder Sie können Wi-Fi-Extender finden, die sich über Ethernet verbinden und nur zum Ausfüllen der Abdeckung verwendet werden.

netgear r6700 nighthawk ac1750Netgear

Netgear R6700 Nighthawk AC1750

Der R6700 verfügt über einen USB-3.0-Port für die gemeinsame Nutzung von Festplatten, einen USB-2.0-Port für die gemeinsame Nutzung von Druckern und einen Gigabit-Ethernet-LAN-Switch mit vier Ports. Ein über den Router angeschlossenes Laufwerk kann mit ReadyDLNA verwendet werden, wodurch das Streamen von Medien vom Laufwerk zu bestimmten Gaming-Systemen und Fernsehern ermöglicht wird. Im Gegensatz zur Basisstation von Apple ermöglicht der Netgear-Router eine QoS-Priorisierung (Quality of Service), sodass Sie Audio- und Videostreaming über andere Daten stellen können, was die Wiedergabe verbessert. Der R6700 kann ein separates Gastzugangsnetzwerk einrichten.

In diesem Artikel erwähnt

Nighthawk R7000 AC1900 WLAN-Router

Nighthawk R7000 AC1900 WLAN-Router Beste Preise heute: 120 $ bei Best Buy

Der einzige Vorbehalt hier ist, dass wir den R6700 noch nicht überprüft haben, obwohl er von Kunden ausgezeichnete Noten erhalten hat und der vorherige Budget-Pick der Produktbewertungsseite der New York Times, Wirecutter, war. Unsere Schwesterpublikation PCWorld hat jedoch den Nighthawk R7000 positiv bewertet, der einen ähnlichen Funktionsumfang, einen potenziell höheren Durchsatz und eine bessere Geschwindigkeit auf Distanz bietet kostet ungefähr 5 .

wie man mp3-dateien auf das iphone legt

Mesh-Netzwerke: Die neue Schärfe

Die Alternative zu den sowohl billigen als auch teuren Routern im AirPort-Stil ist ein Mesh-Netzwerksystem. Mesh-Netzwerke erfordern keine Konfiguration auf jedem Gerät, damit sie sich finden, und sie benötigen kein Ethernet-Kabel. Stattdessen konfigurieren sich Mesh-Geräte – sogenannte Nodes – selbst und stellen die optimale Verbindung her, um Daten untereinander weiterzuleiten. Die besten Systeme helfen Ihnen, Router für beste Leistung auch in Ihrem Haus oder Büro zu platzieren. (Für mehr Informationen, lies meine ausführliche erklärung .)

Mesh-Knoten verwalten dies mit mehreren Funkgeräten, wobei ein Funkgerät der Kommunikation zwischen anderen Knoten gewidmet ist, und mit proprietären Netzwerksystemen für die Knotenkommunikation. Auf der Wi-Fi-Seite ist alles Standard und alle Wi-Fi-Geräte verbinden sich wie erwartet. Die Verwendung von proprietärer Intra-Node-Kommunikation bedeutet, dass Sie Nodes verschiedener Hersteller nicht mischen und zuordnen können.

Mesh-Networking-Systeme bieten normalerweise Hilfe durch eine App oder visuelle Signale (wie eine LED) an, wo Knoten optimal für die Abdeckung platziert werden sollen. Wenn Sie entscheiden, dass Sie mehr Abdeckung (oder in einigen Fällen einen besseren Durchsatz) benötigen, können Sie einfach weitere Einheiten hinzufügen, und das System konfiguriert sich selbst neu, um sie aufzunehmen. Einige Mesh-Systeme verlassen sich vollständig auf eine Smartphone-App, die für iOS und Android verfügbar ist, und lassen die webbasierte oder Desktop-App-Konfiguration weg, während andere sowohl Smartphone- als auch Web-App-Optionen haben.

orbi produkte 100678552 origNetgear

Netgear Orbi

Wir haben Kürzlich haben wir unsere Top-WLAN-Systeme ausgewählt , die alle Mesh sind:

  • Netgear Orbi erhielt unsere Bestnoten. Für 300 US-Dollar können Sie zwei Knoten, einen Router und einen Full-Size-Satelliten kaufen, von denen jeder über Ethernet-LAN-Ports (3 bzw. 4) verfügt. Oder erhalten Sie zum gleichen Preis ein Bundle mit dem Router-Modell und zwei kleineren Satelliten, die über einen integrierten Wechselstromstecker, aber keine Ethernet-Anschlüsse verfügen.

In diesem Artikel erwähnt

Netgear Orbi Heim-WLAN-System (RBK50)

Netgear Orbi Heim-WLAN-System (RBK50) Lesen Sie unsere Rezension Beste Preise heute: 349,99 $ bei B&H Photo | 3,49 bei Adorama | Nicht bei Amazon erhältlich
  • Linksys Velop bietet durch sein Funkdesign einen besseren Durchsatz. Für 340 US-Dollar kann ein Paket mit zwei Knoten viele Häuser bedecken; Ein Bundle mit drei Knoten kostet 450 US-Dollar. Die Geräte verfügen über zwei Gigabit-Ethernet-Buchsen unter ihren Sockeln, von denen eine mit einem Breitbandmodem an einem der Knoten verbunden werden muss.
  • TP-Link Deko M5 ist unsere Budgetauswahl mit weniger Durchsatz, kostet aber nur 230 US-Dollar für drei Knoten.
  • Der Wettbewerb hat die Preise einiger der führenden Mesh-Systeme gesenkt, und es ist wahrscheinlich, dass der Preis noch etwas weiter sinken wird, aber mit unserer Top-Auswahl von nur 100 US-Dollar pro Knoten und unserem Budget von etwa 80 US-Dollar pro Knoten wird er wahrscheinlich nicht so sinken so wie es die Preise in den letzten Jahren schon getan haben.

    Was ist mit den proprietären Basisstationsfunktionen von Apple?

    Von Apples Einführung des ursprünglichen AirPort bis vor wenigen Jahren waren seine Basisstationen oft die besten auf dem Markt, wenn auch manchmal die teuersten.“ Insbesondere für Mac-Benutzer verfügten die Gateways jedoch über Apple-spezifische Funktionen, die Sie anderswo nicht bekommen konnten.

    An einer Stelle beinhaltete es:

    • AirPlay-Audio-Passthrough (nur AirPort Express)
    • Einfache Druckervernetzung
    • Network Attached Storage (NAS) mit AFP (Apple Filing Protocol) und SMB-Unterstützung
    • Basisstation-zu-Basisstation-Netzwerk (über Wireless Distribution System oder WDS)
    • Internetzugang auf Basisstationskonfiguration und NAS-Laufwerke über Zurück zu meinem Mac
    • Ein Netzwerk-Punch-Through-Protokoll namens NAT-PMP zur Ermöglichung des Fernzugriffs für Anwendungen wie Spiele und Server
    • GUI-Schnittstelle des AirPort-Dienstprogramms
    • Automatisierte Benachrichtigung über Firmware-Updates
    • Time Machine-Unterstützung in Time Capsule integriert

    Andere Funktionen, die in Apples Basisstationen zu finden sind, sind in anderen Routern leicht zu finden:

    • DHCP-Zuweisung oder -Reservierung, die einem Gerät im Netzwerk eine permanente lokale Netzwerkadresse anbietet
    • Separate Netzwerknamen für 2,4-GHz- und 5-GHz-WLAN-Netzwerke
    • Gastnetzwerk (Zugang zu einem isolierten und geschützten Netzwerk für Gäste)
    • Zeitgesteuerte und gerätebasierte Zugangskontrolle

    Jeder der Vorteile von Apple ist im Laufe der Jahre weggefallen:

    AirPlay-Audio-Passthrough. Dies blieb ein einzigartiges Merkmal des AirPort Express, der über einen S/PDIF-kompatiblen (Sony/Philips Digital Interface Format) analog/digital kombinierten 3,5-mm-Anschluss verfügt. Schließen Sie ein normales Analogkabel an und Sie erhalten Analogausgang. Verwenden Sie ein Mini-TOSlink-Kabel, und es überträgt digitale Informationen über eine optische Verbindung zu einem S/PDIF-Anschluss in einem Empfänger. Apple TV-Modelle enthielten früher einen ähnlichen Anschluss, der beim Modell der vierten Generation entfernt wurde. (Ich habe einen Artikel über das Extrahieren von Audio aus dem neuesten Apple TV geschrieben und ein High-End-HDMI-Audio-Splitter-/Passthrough-Gerät überprüft, das ist noch bei Amazon erhältlich und einige andere Händler.) Einige Empfänger und andere Geräte enthalten AirPlay, und Sie können das Airfoil von Rogue Amoeba verwenden, um AirPlay und ähnliche Ziele zu erstellen. (Weitere Informationen zu Airfoil finden Sie unter Die 10 unverzichtbaren Dienstprogramme für macOS Sierra.)

    kostenloses Apple TV für ein Jahr
    airportexpress 2012 zurückApfel

    Der AirPort Extreme verfügt über eine Audiobuchse zum Senden von Musik von einem Mac- oder iOS-Gerät an eine Reihe von Lautsprechern mithilfe des AirPlay-Protokolls.

    Druckerfreigabe. Sogar recht preiswerte Drucker verfügen mittlerweile über Wi-Fi-Netzwerke, die eine komplett kabellose Verbindung ermöglichen. Und die meisten Wi-Fi-Router verfügen über eine USB-basierte Druckerunterstützung, die mit macOS kompatibel ist (wenn auch nicht immer mit iOS).

    Netzwerkgebundener Speicher. Apples Unterstützung für angeschlossene Laufwerke war früher eine große Sache, als OS X auf AFP ausgerichtet war, und es war schwierig, Netzwerk-Dateiserver zu erstellen, außer Mac OS X Server oder persönliche Dateifreigabe in regulärem OS X. Apple wechselte für die Netzwerk-Dateifreigabe zu SMB, was es macht einfacher mit Windows-kompatiblen Servern zu arbeiten. Eigenständige NAS-Laufwerke haben deutlich bessere Funktionen und Leistung und sind zu allen möglichen Preisen erhältlich, nicht nur für Kaviar-Budgets. Cloudbasierte Speicher- und Synchronisierungsdienste reduzieren den Bedarf an Netzwerkservern. Und Streaming- und On-Demand-Dienste haben einen Teil des Zwecks von Dateiservern ersetzt, die hauptsächlich Videos enthalten. Wenn Sie weiterhin eine an den Router angeschlossene Festplatte benötigen, bieten die meisten AirPort-Konkurrenten USB-Shared-Laufwerke über SMB an.

    Netzwerk von Basisstation zu Basisstation. Früher habe ich diese Funktion als eine großartige Möglichkeit angepriesen, Hindernisse wie Wände und Decken zu umgehen, und während das WDS, das Apple verwendet hat, um es zum Laufen zu bringen, ein Industriestandard war, schien nur Apple es zu beherrschen. Aber es wurde mit der Zeit immer weniger zuverlässig, selbst als die Datenraten sprunghaft stiegen. Ich habe vor etwa vier oder fünf Jahren aufgehört, die Verbindung von drahtlosen Basisstationen zu empfehlen, und schlage Gigabit-Ethernet (wofür ein Kabel erforderlich sein kann), Powerline-Netzwerke (die über unveränderte Steckdosen funktionieren) oder ein Mesh-Netzwerk (wird später erklärt) mit einem separaten Funkgerät vor zum Anschluss von Basisstationen.

    Fernkonfiguration und Laufwerkszugriff. Back to My Mac (BtMM) war einst eine großartige Funktion, insbesondere für Leute mit Macs an mehreren Standorten. Es ist jedoch nicht zuverlässig und nicht robust, wo andere Fernzugriffstools (wie TeamViewer) mit Souveränität arbeiten. Es kommt selten vor, dass Sie die Konfiguration Ihrer Basisstation außerhalb des LANs ändern müssen, und der Fernzugriff auf das Laufwerk kann auf viele andere Arten erfolgen, auch mit vielen eigenständigen NAS-Geräten. Die Funktion erfordert ein iCloud-Konto, um zu funktionieren, und ich und viele Benutzer ließen unsere Basisstationen in einem halb nutzlosen Modus arbeiten, bis wir das iCloud-Konto aus der Konfiguration der Basisstation entfernt haben. Bei einigen Benutzerkonten bleibt das Problem bestehen.

    Netzwerkdurchgriff. NAT-PMP steht für Network Address Translation Port Mapping Protocol. Während Apple es entwickelte (im Jahr 2005), war es nicht proprietär: Es wurde als Standard eingereicht. Es wurde jedoch kaum von einer anderen Partei aufgegriffen. Stattdessen entschied sich die gesamte Computerindustrie für UPnP (Universal Plug and Play). Nahezu jede Basisstation und vernetzte Hardware unterstützt UPnP sowie plattformübergreifende Software wie VNC und Plex.

    AirPort-Dienstprogramm. Apple hat seit langem einen Vorsprung, indem es ein freundliches Gesicht für die Wi-Fi-Router-Konfiguration bietet, insbesondere im Vergleich zu den webbasierten Verwaltungs-Frontends für die meisten anderen Geräte. Selbst als Apple eine iOS-Version des AirPort-Dienstprogramms hinzufügte, ließ es Updates für die Windows-Variante fallen, wodurch Benutzer gezwungen wurden, nur von Apple-Hardware aus zu konfigurieren. In den letzten Jahren haben Router-Hersteller ihre Web-Apps verbessert oder Smartphone-Konfigurations-Apps hinzugefügt. Einige Systeme haben sehr wenig, was ein Benutzer konfigurieren muss, wodurch auch der Zugriff auf Dutzende von Einstellungen entfällt.

    Benachrichtigung zum Firmware-Update. Dies bleibt eine große Kluft zwischen den Basisstationen von Apple und der direkten Routing-Konkurrenz. Nur sehr wenige Router benachrichtigen Sie, wenn Firmware-Updates erscheinen, und ich kann keinen finden, mit dem Sie sich sogar für eine für Ihren Router spezifische Mailingliste anmelden können. Apple bietet Warnungen in macOS und es ist ein Ein-Klick-Vorgang zum Herunterladen und Installieren. Teurere Multi-Device-Mesh-Systeme pushen automatisch neue Software an Router oder behalten den Großteil der Intelligenz in der Cloud.

    ZeitkapselApfel

    The Time Capsule ist in der Theorie eine bessere Idee als in der Ausführung.

    So übertragen Sie nach der Einrichtung Daten vom iPhone auf das iPhone

    Zeitkapsel. Als Apple die Time Capsule-Basisstation zum ersten Mal auf den Markt brachte, schien sie wie ein raffiniertes Portmanteau zu sein, das zwei großartige Funktionen zu einem erschwinglichen Preis in einer Box verpackt. Im Laufe der Zeit hat Apple die Kapazität erheblich gesteigert. Aber ich empfehle die Time Capsule seit Jahren nicht mehr, da das integrierte Laufwerk nicht entfernt oder verwaltet werden kann. Wenn das Time Machine-Backup in einer Time Capsule schief geht, besteht Ihre einzige Möglichkeit darin, das gesamte Laufwerk zu löschen. Wenn die Time Capsule stirbt, müssen Sie ein Gehäuse aufbrechen, das nicht geöffnet werden soll, das Laufwerk herausnehmen und in ein anderes Gehäuse stecken. Obwohl ich Time Machine an sich auch nicht empfehle, bietet Ihnen die Verwendung eines an einen Mac angeschlossenen Laufwerks für Netzwerk-Backups viel bessere Alternativen. Oder Sie verwenden bereits a Endeffekt

    Auch wenn Apple schon lange nicht mehr im Bilde ist, verpassen Sie nicht viel. Die einzigartigen Funktionen der AirPort-Basisstationen wurden größtenteils auf andere Geräte migriert, und macOS und iOS erfordern weniger proprietäre Unterstützung als je zuvor. Mesh ist die Zukunft, und die Kosten sind für viele Haushalte in einen vertretbaren Bereich gesunken. Aber Old-School-Router wie der AirPort Extreme sind weiterhin zu erschwinglichen Preisen erhältlich.