Haupt Software So erstellen Sie benutzerdefinierte Symbolleisten für Microsoft Word 2011
Software

So erstellen Sie benutzerdefinierte Symbolleisten für Microsoft Word 2011

VonKirk McElhearn,Mitwirkender, 23.03.2011 23:00 PDT

Wenn Sie mit Microsoft Word 2011 arbeiten, finden Sie über die Symbolleisten und das Menüband des Programms möglicherweise praktische Möglichkeiten, um auf häufig verwendete Funktionen wie Formatieren, Ausrichten und Hervorheben zuzugreifen. Aber die Symbolleisten und das Menüband sind oben in den Programmfenstern gestapelt, wodurch Ihr vertikaler Platz reduziert wird. Bei den heutigen Widescreen-Monitoren ist es sinnvoll, Symbolleisten an der Seite Ihres Hauptfensters zu haben, damit Sie während der Arbeit mehr von Ihrem Text sehen können. Es kann auch nützlich sein, dass Symbolleisten die Befehle enthalten, die Sie Ja wirklich verwenden, von denen einige tief in Menüs vergraben sein können. So passen Sie Ihre Word 2011-Symbolleisten an Ihre Arbeitsweise an.



Schritt 1: Symbolleisten ein- und ausblenden

Symbolleisten anzeigen

Verwenden Sie das Menü Ansicht, um Symbolleisten auszublenden oder anzuzeigen.

Zunächst ist es eine gute Idee, die grundlegenden Symbolleisten anzuzeigen, damit Sie beim Erstellen Ihrer eigenen Symbolleiste auf ihre Schaltflächen zugreifen können. Wählen Sie dazu Ansicht -> Symbolleisten und wählen Sie Standard und Formatierung aus, falls sie nicht bereits aktiviert sind. Dadurch werden diese Symbolleisten oben im Fenster, unter der Titelleiste und über dem Menüband hinzugefügt. Mach dir keine Sorge; Sie können sie später ausblenden.





macbook pro bootet nicht über den grauen bildschirm hinaus

Schritt 2: Erstellen Sie eine neue Symbolleiste

Das Fenster Symbolleisten und Menüs anpassen

Im Fenster Symbolleisten und Menüs anpassen können Sie neue Symbolleisten erstellen.

Wählen Sie Ansicht -> Symbolleisten -> Symbolleisten und Menüs anpassen. Ein Fenster wird angezeigt, in dem Sie neue Symbolleisten erstellen und vorhandene Symbolleisten verwalten können. Klicken Sie auf Neu und geben Sie dann einen Namen für Ihre Symbolleiste ein. (Klicken Sie noch nicht auf OK. Sie möchten, dass dieses Fenster auf dem Bildschirm bleibt.) Auf Ihrem Bildschirm wird eine kleine Symbolleiste in der Größe einer Schaltfläche angezeigt.



Schritt 3: Schaltflächen zu Ihrer neuen Symbolleiste hinzufügen

Schaltflächen hinzufügen

Ziehen Sie bei geöffnetem Fenster Symbolleisten und Menüs anpassen einen Befehl aus einer Standardsymbolleiste (oder dem Fenster selbst) auf Ihre benutzerdefinierte Symbolleiste.

Wenn das Fenster Symbolleisten und Menüs anpassen geöffnet ist, können Sie ganz einfach Befehle zu Ihrer neuen Symbolleiste hinzufügen. Eine Möglichkeit besteht darin, sie aus der Standard- oder Formatierungssymbolleiste zu ziehen. Um Schaltflächen aus einer dieser Symbolleisten (die Sie in Schritt 1 sichtbar gemacht haben) zu kopieren, halten Sie die Wahltaste gedrückt, klicken Sie auf eine Schaltfläche und ziehen Sie sie dann in Ihre neue Symbolleiste. Dadurch wird eine Kopie der Schaltfläche in Ihrer Symbolleiste platziert – wenn Sie ziehen ohne Halten Sie die Wahltaste gedrückt, wird die Schaltfläche in die neue Symbolleiste verschoben und wird nicht mehr in der ursprünglichen Symbolleiste angezeigt. Fügen Sie Ihrer Symbolleiste beliebig viele Schaltflächen hinzu: Sie können Schaltflächen für Stile, Schriftarten, Schriftgröße, Fett- oder Kursivformatierung, Absatzausrichtung usw. hinzufügen.

Um Befehle hinzuzufügen, die nicht in diesen Symbolleisten angezeigt werden, gehen Sie zum Fenster Symbolleisten und Menüs anpassen und klicken Sie auf die Registerkarte Befehle. Wählen Sie eine Kategorie in der linken Spalte (einige davon sind Menünamen) und ziehen Sie dann Befehle aus der rechten Spalte in die Symbolleiste. Dazu müssen Sie die Wahltaste nicht gedrückt halten. Dies ist eine gute Möglichkeit, um Tools zum Zusammenführen von Daten anzuzeigen, Schaltflächen für benutzerdefinierte Makros hinzuzufügen oder auf Befehle zuzugreifen, die Sie häufig verwenden und die möglicherweise tief in Menüs vergraben sind.

Schritt 4: Ordnen Sie die Tasten neu an

Tasten neu anordnen

Ziehen Sie Ihre Schaltflächen in der Symbolleiste herum, um sie neu anzuordnen (oben). Um ein Textfeld breiter zu machen, klicken Sie auf seinen rechten Rand und ziehen Sie dann (unten).

Wenn Sie ohne Weiteres viele Schaltflächen auf Ihre neue Symbolleiste ziehen, möchten Sie die Symbolleiste bereinigen und Schaltflächen so organisieren, dass ähnliche Funktionen nebeneinander liegen. Möglicherweise möchten Sie auch die Breite einiger Schaltflächen ändern. Sie können dies nur für diejenigen mit Texteingabefeldern tun, z. B. das Menü 'Stil' oder 'Schriftart'.

So ordnen Sie Apps auf dem iPhone 6s neu an

Um Schaltflächen in der Symbolleiste zu verschieben, klicken Sie auf eine Schaltfläche und ziehen Sie sie an die gewünschte Stelle. Bewegen Sie bei Schaltflächen mit Texteingabefeldern den Cursor über das rechte Ende der Schaltfläche und ziehen Sie dann; Dadurch wird die Größe vergrößert oder verkleinert. Für eine Schaltfläche wie das Schriftartenmenü benötigen Sie wahrscheinlich etwas mehr Platz als die Standardgröße; für das Schriftgrößenmenü oder das Zoommenü benötigen Sie in der Regel eine geringere Breite.

Schritt 5: Ändern Sie die Form Ihrer Symbolleiste

Ihre Symbolleiste kann viele Formen annehmen. Wählen Sie diejenige aus, die zu Ihrem Display und Ihren Arbeitsgewohnheiten passt.

Im Moment haben Sie eine lange Symbolleiste mit einer Schaltflächenhöhe, die Sie vermeiden möchten, wenn Sie vertikalen Platz sparen möchten. Sie können die Form Ihrer Symbolleiste ändern, um sie schmaler und höher zu machen, damit sie besser an die Seite Ihres Dokumentfensters passt. Klicken Sie auf das kleine Dreieck zur Größenänderung unten rechts in der Symbolleiste und ziehen Sie es nach links. Dabei ändert sich die Form der Symbolleiste. Je mehr Sie es ziehen, desto schmaler wird es; und Ihre Schaltflächen werden vertikal gestapelt, wodurch Sie eine praktischere Symbolleiste erhalten.

Hinweis: Nachdem Sie nun die Form Ihrer Symbolleiste geändert haben, möchten Sie möglicherweise einige weitere Schaltflächen verschieben. Wenn Sie beispielsweise Schaltflächen für Fettdruck und Kursivschrift hinzugefügt haben, möchten Sie möglicherweise, dass sie sich in derselben Zeile befinden. Ihre Symbolleiste ist einfacher zu verwenden, wenn Ihre Schaltflächen logisch gruppiert sind.

Schritt 6: Speichern Sie die Symbolleiste

Stellen Sie sicher, dass Sie in jedem Dokument auf Ihre Symbolleiste zugreifen können, indem Sie sie in der Vorlage Normal speichern.

Wenn Sie mit Ihrer Symbolleiste zufrieden sind, kehren Sie zum Fenster Symbolleisten und Menüs anpassen zurück. In der unteren linken Ecke des Fensters sehen Sie das Popup-Menü Speichern in. Stellen Sie sicher, dass die Datei Normal.dotm oder Normal.dotx eingestellt ist. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Symbolleiste gespeichert wird, sodass Sie in jedem Dokument und nicht nur im aktuellen Dokument darauf zugreifen können.

Klicken Sie auf OK, und das Fenster wird geschlossen. Sie können nun Ihre Symbolleiste nach rechts oder links von Ihrem Dokument verschieben und zum Menü Ansicht -> Symbolleisten zurückkehren und die Symbolleisten Standard und Formatierung ausblenden. Sie können die Multifunktionsleiste sogar ausblenden, wenn Sie dies im Menü Ansicht wünschen.

Erstellen Sie so viele benutzerdefinierte Symbolleisten, wie Sie möchten, und Sie können sie nach Bedarf über das Menü Ansicht -> Symbolleisten ein- oder ausblenden. Die Einrichtung kann zwar eine Weile dauern, aber Sie können viel Zeit sparen, indem Sie die Befehle, die Sie am häufigsten verwenden, für einen schnellen Zugriff gruppieren, und Sie können Platz sparen, indem Sie alle Ihre Symbolleisten an der Seite Ihres Fensters platzieren, damit Sie so viel Text sehen können wie möglich, während Sie arbeiten.

Senior-Mitarbeiter Kirk McElhearn schreibt in seinem Blog über mehr als nur Macs Kirkville . Twitter: @mcelhearn Kirks neuestes Buch ist Übernehmen Sie die Kontrolle über iTunes 10: Die FAQ .