Haupt Software So sperren Sie Dateien im Finder von macOS Big Sur
Software

So sperren Sie Dateien im Finder von macOS Big Sur

Mit dem Finder können Sie Dateien sperren, aber einige Aspekte sind etwas unklar.DurchGlenn Fleischmann,Leitender Mitarbeiter, 21.01.2021 19:15 PST macos big sur finder Apfel

Das Sperren von Dateien hat in der Computerbranche eine lange Tradition: Sie oder eine unabhängig laufende Software möchten sicherstellen, dass eine Datei nicht geändert oder gelöscht wird, wenn sie benötigt oder verwendet wird. Da macOS auf Unix basiert, bietet es Berechtigungs-Flags auf Dateiebene, die steuern, wie und von wem eine Datei manipuliert werden kann.

Aber macOS hat seit langem eine separate Möglichkeit, eine Datei aus dem Finder zu sperren, die auch verhindert, dass sie über das Terminal oder andere Apps geändert, gelöscht oder umbenannt wird. Befehle zum Sperren, Entsperren und Status sind auch über die Befehlszeile im Terminal verfügbar.

(Beachten Sie, dass sich das Finder-orientierte Sperren grundlegend von der Einstellung einer Datei auf schreibgeschützte Berechtigung entweder im Finder oder über das Terminal unterscheidet, bei der die Unix-Berechtigungen geändert werden müssen. Ich empfehle, den schreibgeschützten Status nicht für Dateien und Ordner zu verwenden, mit denen Sie in arbeiten den Finder und über Apps, da der Finder die Berechtigungen für Dateien, die Ihnen in macOS über Unix-Berechtigungen zugewiesen wurden, nicht berücksichtigt, was normalerweise alles in Ihrem Home-Verzeichnis umfasst.)

Sperren und entsperren über den Finder in macOS Big Sur

Das Ein- und Ausschalten der Sperre im Finder ist unglaublich einfach. Wählen Sie eine Datei oder einen Ordner aus und wählen Sie Datei > Informationen abrufen; oder wählen Sie mehrere Dateien oder Ordner aus und halten Sie die Option gedrückt, während Sie auswählen Datei > Inpektor anzeigen – Die Wahltaste öffnet ein einzelnes Get Info-Fenster für die mehreren Elemente namens Multiple Items Info. Ein Kontrollkästchen Gesperrt kann aktiviert oder deaktiviert werden. Es zeigt ein – (Strich), wenn sich die ausgewählten Elemente in einem gemischten Zustand von gesperrt und entsperrt befinden; Klicken wird sperren alle die Dateien.

IDG

macOS zeigte früher ein überlagertes Schlosssymbol wie links in Mojave; in Big Sur, rechts, wird dieser Indikator im Finder nicht mehr angezeigt.

Vor Big Sur hatten gesperrte Dateien ein Sperrbild über dem Symbol im Finder. Big Sur zeigt diese Sperrüberlagerung nur im Dialogfeld 'Informationen' an.

IDG

Big Sur fordert Sie auf, das Entfernen einer gesperrten Datei zu bestätigen.

Sobald die Datei gesperrt ist, kann sie im Finder verschoben, aber nicht über Apps umbenannt oder geändert werden. Es kann gelöscht werden, jedoch nur, wenn Sie den Vorgang bestätigen.

Mit den Apps von Apple und denen von Drittanbietern, die die Konvention unterstützen, können Sie Dokumente auch über die Titelleiste sperren und entsperren: Klicken Sie auf den nach unten zeigenden Pfeil rechts neben dem Dateinamen und aktivieren oder deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Gesperrt.

IDG

Mit Pages und anderen Apps können Sie Dokumente über die Titelleiste sperren und entsperren.

Verwenden des Terminals

Wenn Sie über das Terminal in den Interna von macOS stöbern möchten, starten Sie Anwendungen > Dienstprogramme > Terminal und navigieren Sie zu einem Ordner, in dem Sie ein Element gesperrt haben. Wenn sich Ihre Datei auf dem Desktop befindet, können Sie dies eingeben, um dorthin zu gelangen:

cd ~/Desktop

macOS zeigt den Sperrstatus mit einem speziellen Flag im Unix-Dateiauflistungsbefehl |_+_| an. Geben Sie dies ein:

|_+_| als Flag für jede gesperrte Datei, wie in:

-rw-r--r--@ 1 gif staff uchg 150293 8. März 2020 front_door.jpeg'ad page-ad has-ad-prefix ad-article' data-ad-template='article' data-ofp='false '>

  • So sperren Sie eine Datei:chflags uchg front_door.jpeg'ask-mac-911'>Ask Mac 911

    Wir haben eine Liste der Fragen zusammengestellt, die uns am häufigsten gestellt werden, zusammen mit Antworten und Links zu Spalten: Lesen Sie unsere Super-FAQ, um zu sehen, ob Ihre Frage abgedeckt ist.