Haupt Software So verwalten Sie die mobile Datennutzung auf Ihrem iPhone und iPad mit iOS 8
Software

So verwalten Sie die mobile Datennutzung auf Ihrem iPhone und iPad mit iOS 8

Wie man Leitender Mitarbeiter, Tablets 4. März 2015 20:55 PST

Als Apple das iPhone vorstellte, gelang es auch, AT&T und dann andere Mobilfunkanbieter dazu zu bringen, in den USA und in einigen anderen Ländern unbegrenzte Datentarife anzubieten. Das war nicht von Dauer, zumal die Netzwerke mit starkem Datenverbrauch überlastet wurden.



So erstellen Sie private Fotoalben auf dem iPhone

Es gibt immer noch Millionen von Menschen, die alte Pläne haben, die eine unbegrenzte Datennutzung ermöglichen, aber die meisten von uns – und ganz neue Benutzer und Netzwerk-Switcher – haben entweder Pläne mit einer festen Datenmenge, die in jedem Abrechnungszeitraum enthalten ist, und erheben dann Gebühren bei Überschreitung oder bei Plänen, die eine unbegrenzte Nutzung ermöglichen, aber nach dem Verbrauch einer bestimmten Datenmenge wird die Verbindung für den Rest des Abrechnungszeitraums von Mbit/s auf Kbit/s gedrosselt.

Ich habe einen Familienplan bei AT&T, der eine Nutzung von 10 GB pro Monat für alle unsere mobilfunkfähigen Geräte ermöglicht und dann 15 US-Dollar pro zusätzlichem Gigabyte berechnet. Nach vielen Monaten dieses Plans haben wir unsere Zuteilung nicht überschritten.





Dieser Auszug aus dem E-Book, das komplette ebook kaufen für 25 % Rabatt auf den Verkaufspreis mit Gutscheincode MACW25 . Das E-Book wird in den Formaten PDF, EPUB und MOBI (Kindle-kompatibel) bereitgestellt und enthält kostenlose Updates für die iOS 8-Edition.



Verfolgen der Mobilfunknutzung auf einem iPhone

Ein iPhone zeigt Ihren lokal verfolgten Verbrauch von Mobilfunkdaten über Einstellungen > Mobilfunk > Mobilfunkdatennutzung an. Diese Nummer hat zwei Probleme:

  • Es ist nicht garantiert, dass es genau ist. Die Aufzeichnungen Ihres Spediteurs sind endgültig. In der Praxis ist es ziemlich eng.

  • Es stimmt nicht mit Ihrem Abrechnungszeitraum überein. Es handelt sich vielmehr um die Gesamtheit aller Daten, die seit dem letzten Tippen auf Statistik zurücksetzen ganz unten in der Ansicht Mobilfunk oder Mobilfunkdaten verbraucht wurden.

Tippen Sie auf Statistik zurücksetzen, um Ihre aktuellen Mobilfunkdaten auf Null zu setzen.

Überprüfen Sie die Nutzung in den Einstellungen

Sie können in der Ansicht Mobilfunk/Mobilfunkdaten herausfinden, wie viel Daten Sie nur über den persönlichen Hotspot verbraucht haben. Tippen Sie unten auf Systemdienste, und alle iOS-Verwendungen, einschließlich des persönlichen Hotspots, werden angezeigt.

Überprüfen Sie die Mobilfunknutzung auf einem iPad

Ein Wi-Fi + Cellular iPad verfolgt die Mobilfunknutzung nicht, da der Dienst normalerweise nur in Zeit- und Bandbreiteneinheiten verkauft wird. Der Bildschirm Einstellungen > Mobilfunkdaten > Konto anzeigen zeigt Details des Mobilfunkanbieters an, einschließlich des Abrechnungszeitraums, der enthaltenen Daten und der in diesem Zeitraum bisher verbrauchten Daten.

fig 28 ios cellular data settings

Mit dem Schalter für Mobilfunkdaten können Sie den gesamten mobilen Breitbandzugang ein- oder ausschalten. Daten-Roaming wirkt sich auf die Nutzung außerhalb Ihres Home-Service-Bereichs aus.

Um die gesamte Mobilfunkverbindung zu deaktivieren, stellen Sie den Flugmodus oben links im Hauptbildschirm der Einstellungen auf Ein oder tippen Sie im Kontrollzentrum auf die Schaltfläche Flugmodus. Der Flugzeugmodus schaltet alle Funkgeräte aus, nicht nur Mobilfunk. Es verlängert in den meisten Fällen auch die Akkulaufzeit dramatisch.

Wie bekomme ich kostenloses Apfelgeld?

Sie können auch andere Mobilfunkdatenparameter steuern:

  • Wenn Sie LTE aktivieren auf Aus setzen, werden 4G LTE-Netzwerke nicht mehr verwendet und Sie verlassen sich auf langsamere 2G- und 3G-Netzwerke. Dies ist nützlich, wenn LTE-Netzwerke in Ihrer Nähe fleckig sind und Sie Probleme haben, verbunden zu bleiben, während Ihr Gerät zwischen 2G/3G und 4G LTE hin- und herwechselt. Dies kann in einigen Fällen auch den Batterieverbrauch reduzieren.

  • In einigen Märkten liest die Option LTE aktivieren möglicherweise Sprache und Daten und lässt Sie 2G, 3G oder LTE als Netzwerkoptionen auswählen.

  • Daten-Roaming kann sicherstellen, dass Sie keine Zellenbytes verbrauchen, während Sie sich außerhalb des Heimatbereichs Ihres Mobilfunkanbieters befinden. In einigen Fällen können Sie Grenzen haben; in anderen werden Ihnen möglicherweise Gebühren in Rechnung gestellt. Sprint und Verizon erlauben beispielsweise Roaming in ihren Netzwerken in Gebieten, die sie nicht bedienen, beschränken die Nutzung jedoch auf nicht mehr als 300 MB pro Monat.

Begrenzen Sie Ihre Aktivitäten im Mobilfunknetz

Sofern Sie nicht mit Wi-Fi verbunden sind, beschränken Sie Ihre internetbezogenen ­-Aktivitäten auf diejenigen, die nicht viel Daten verbrauchen, wie z. B. das Abrufen von E-Mails oder das Anzeigen von Webseiten.

Mithilfe verschiedener Elemente in den Einstellungen können Sie einschränken, ob Mobilfunkdaten für eine App oder Aktivität verwendet werden können, darunter:

  • Verwenden Sie die Optionen in Mobilfunkdaten (iPad) oder Mobilfunk (iPhone), um zu verhindern, dass die übermäßige Nutzung bestimmter Dienste einen Großteil Ihrer Datenzuordnung verbraucht. Sie können bestimmte Apps ein- und ausschalten und ihren Datenverbrauch anzeigen.

Bewölkt sagt unverblümt, was passieren könnte.

ist usb c und thunderbolt gleich

Generell sollten Sie die Verwendung von Mobilfunk in den Einstellungen vermeiden oder deaktivieren für:

  • Audio-Streaming-Apps, wie sie von Radiosendern und Netzwerken verwendet werden. Der Verbrauch ist im Allgemeinen gering, kann sich aber summieren.

  • Video-Streaming-Apps wie Hulu Plus, YouTube, Netflix und Vimeo. Je nach Gerät und Verbindung können Sie problemlos ein Gigabyte oder mehr in einer Stunde durchspielen.

  • Foto-Browsing-Apps wie Flickr. Je nach App kann sogar das Wischen an einem Foto ein Megabyte oder mehr herunterladen.

Ihr mobiles iOS-Gerät warnt Sie, wenn Ihnen während eines Abrechnungszeitraums die Daten ausgehen oder sich Ihrem aktuellen Planlimit nähern.

Die Maps-App verbrauchte früher viele Daten, weil Apple Bilddaten von Google lud, um seine Software zu betreiben, selbst nachdem Google dazu übergegangen war, Vektordaten für einfache Karten anzubieten. Vektordaten verwenden maßstabsunabhängige Punkte und Bögen sowie gerade Linien zwischen ihnen, um Karten mit erheblich weniger Daten darzustellen.

Apples eigene Maps-App und die überarbeitete Google Maps-App verwenden beide Vektordaten. Bei der intensiven Nutzung von Google Maps über einen Zeitraum von drei Monaten zeigt mein iPhone nur 94 MB an Daten an, die über das Mobilfunknetz verbraucht wurden.

Wenn Ihnen dieser Auszug gefallen hat,