Haupt Sonstiges So teilen Sie einen Mac mit Ihrer Familie
Sonstiges

So teilen Sie einen Mac mit Ihrer Familie

Wie man Chefredakteur, Tablets 1. November 2011 6:39 PDT

Dieser Artikel erschien ursprünglich als exklusiver TabletS Daily Reader für iPad und ist jetzt auf TabletS.com zu Ihrem Vergnügen verfügbar.

Ihr Zuhause kann mit Macs und Computergeräten vollgestopft sein, aber wenn Sie wie viele andere Haushalte sind, haben Sie einen zentralen Familien-Mac. Dies ist der Computer, der sich in einem stark frequentierten Bereich wie Wohnzimmer, Küche oder Arbeitszimmer befindet. Jedes Familienmitglied hat Zugriff auf diesen Mac und verwendet ihn für alltägliche Aufgaben: E-Mails abrufen, einen schnellen FaceTime-Chat mit einem weit entfernten Freund oder Verwandten führen, Kalender koordinieren, auf Rezepte zugreifen, Musik auf AirPlay-Geräte im ganzen Haus streamen und danach suchen im Internet auf.

beste Kalender-App für das iPhone 2016

Obwohl Sie diesen Mac so konfigurieren können, dass er nur über ein einziges Konto verfügt, können Sie die Nutzung für jedes Familienmitglied angenehmer (und für Sie einfacher zu steuern) gestalten, indem Sie für jedes Familienmitglied ein separates Benutzerkonto erstellen. Wenn Sie dies tun, hat jeder einen Ort, an dem er seine Sachen ablegen kann, und Sie haben die Möglichkeit, genau zu steuern, was jeder Benutzer mit dem Mac tun kann.

Konfigurieren von Benutzern und Gruppen

Um Konten auf Ihrem Mac zu erstellen, starten Sie die Systemeinstellungen. Wenn Sie Lion ausführen, wählen Sie die Benutzer- und Gruppeneinstellung aus. Wählen Sie auf einem Mac mit Snow Leopard oder früher die Einstellung Konten aus. Klicken Sie unten im Fenster auf das Schlosssymbol, geben Sie bei Aufforderung Ihr Administratorkennwort ein und klicken Sie auf die Schaltfläche Entsperren. Sie können jetzt ein neues Konto hinzufügen.

Klicken Sie dazu unten in der Benutzerliste auf die Plus-Schaltfläche (+). Geben Sie im angezeigten Blatt den vollständigen Namen des Benutzers ein, für den Sie das Konto erstellen (z. B. Susie Jones), einen Kontonamen (susie), ein Passwort (verwenden Sie nicht dasselbe Passwort für jedes Konto, das Sie erstellen ) und einen Passworthinweis, wenn Sie möchten.

Wählen Sie im Popup-Menü Neues Konto die Art des Kontos aus, das Sie erstellen möchten. Sie haben die Wahl zwischen Administrator, Standard, Mit Kindersicherung verwaltet, Nur Freigabe und Gruppe. Sie gliedern sich so auf:

  • Ein Administratorkonto kann die meisten Funktionen des Mac steuern, darunter das Installieren von Software, das Erstellen neuer Konten, das Ändern von Passwörtern und das Ändern und Löschen einer Vielzahl von Dateien. Dies ist das Konto, das Sie haben sollten, aber nicht eines, das Sie für ein Kind erstellen sollten.
  • Ein Standardkonto kann den Mac normal bedienen, hat jedoch nicht die Kontrolle wie ein Administratorkonto – ein Standardbenutzer kann beispielsweise keine Software installieren oder Konten erstellen. Das Standardkonto ist kein perfekter Kompromiss. Einerseits verhindert es, dass dieser Benutzer die Art von Änderungen vornimmt, die den Mac vermasseln können. Aber es kann auch diese Mittagsmama dazu bringen, dass ich nicht ins Netzwerk komme! Anrufe, die zur Fehlerbehebung das Kennwort eines Administrators erfordern.
  • Mit Kindersicherung verwaltet ist die Art von Konto, die Sie für ein Kind oder eine Person einrichten würden, die noch nie mit dem Mac oder Computern im Allgemeinen vertraut ist (siehe Für Kinder unten). Mit der Kindersicherung (auf die wir später eingehen werden) kann ein Administrator die Aktionen eines Benutzers stark einschränken und die Aktionen dieser Person überwachen.
  • Es ist unwahrscheinlich, dass Sie auf Ihrem Familien-Mac ein Nur-Freigabe- oder ein Gruppenkonto benötigen. Das Nur-Freigabe-Konto ist eines, das Sie erstellen, damit ein Remote-Benutzer auf Dateien zugreifen kann, die Sie auf dem Computer freigeben möchten. Ein Gruppenkonto ist ein spezielles Konto, das von einer Untergruppe von Benutzern verwendet werden kann, die bereits ein Konto auf dem Mac eingerichtet haben – zum Beispiel Papa, Mama und Jackie, aber nicht die kleinen Zwillinge Lex und Jason.

Für Kinder: Sie erstellen ein Konto mit elterlicher Kontrolle in den Systemeinstellungen von Lions Benutzern und Gruppen.

Kindersicherung

Wenn Sie über die Verwaltung von Konten auf einem Familien-Mac sprechen, sprechen Sie fast immer davon, die integrierte Kindersicherung von OS X auf die eine oder andere Weise zu verwenden. Mit der Kindersicherung können Sie den Mac auf verschiedene Weise einschränken.

Nachdem Sie ein Konto erstellt haben, das mit Kindersicherung verwaltet wird, stellen Sie sicher, dass die Option Benutzer darf diesen Computer verwalten im Fenster Benutzer & Gruppen/Konten nicht aktiviert ist. Offensichtlich haben Sie eine Kindersicherung eingeführt, damit Sie die Verantwortung für den Mac und nicht für Ihren Zehnjährigen haben. Klicken Sie bei aktivierter Option Kindersicherung aktivieren auf die Schaltfläche Kindersicherung öffnen. Das Fenster Kindersicherung wird angezeigt.

So deinstallieren Sie das iOS 14-Update

In diesem Fenster sehen Sie fünf Registerkarten – Apps, Web, Personen, Zeitlimits und Sonstiges. Auf der Registerkarte Apps haben Sie drei Optionen – Simple Finder verwenden, Anwendungen einschränken und Benutzern erlauben, das Dock zu ändern.

Apps Wenn Sie 'Einfachen Finder verwenden' auf der Registerkarte 'Apps' aktivieren, hat die Person, die dieses Konto verwendet, eingeschränkteren Zugriff auf den Finder. Die Menüleiste des Finders hat weniger Befehle und das Dock enthält nur einen Ordner Eigene Anwendungen, einen Ordner Dokumente, einen freigegebenen Ordner und ein Papierkorbsymbol (zusammen mit allen derzeit ausgeführten Anwendungen). Elemente in diesen Ordnern werden in der Symbolansicht angezeigt und können mit einem einzigen Klick gestartet werden. Es gibt keine Option zum Anzeigen des Inhalts der Mac-Festplatte und kein Go-Menü zum Navigieren zu anderen Orten auf dem Mac. Um den vollständigen Finder anzuzeigen, benötigt der Benutzer ein Administratorkennwort. Dies ist eine ausgezeichnete Einstellung für kleine Kinder oder Benutzer mit einfachen Bedürfnissen, die mit dem Mac noch nicht vertraut sind.

Mit Limit Applications können Sie genau das tun (siehe Limited zu Ihrem Schutz). Innerhalb von Lion können Sie App Store-Anwendungen nach Bewertung filtern (z. B. bis zu 9+) sowie bestimmte Anwendungen aktivieren oder deaktivieren (z. B. Seiten zulassen, aber keinen DVD-Player). Standardmäßig dürfen Benutzer mit diesen kontrollierten Konten das Dock nicht ändern. Aktivieren Sie diese letzte Option, um Dock-Modifikationen zuzulassen.

Zu Ihrem Schutz eingeschränkt: Mit der Kindersicherung können Sie genau auswählen, welche Anwendungen Ihr Kind verwenden darf.

Netz Die Registerkarte Web bietet drei Optionen: Uneingeschränkten Zugriff auf Websites zulassen, Versuchen, den Zugriff auf Websites für Erwachsene automatisch einzuschränken, und Zugriff nur auf diese Websites zulassen. Die erste Option ist eine sehr schlechte Idee für Kinder, aber in Ordnung für ältere, aber unerfahrene (aber nicht leicht beleidigte) Benutzer. Die zweite Option verwendet die in Mac OS integrierten Filter, um den Zugriff auf nicht jugendfreie Inhalte zu beschränken. (Klicken Sie unter dieser Option auf eine Schaltfläche Anpassen, um bestimmte akzeptable Websites hinzuzufügen – zum Beispiel Websites, die der Brustkrebsforschung gewidmet sind – und insbesondere andere zu verbieten, die Apples Filter nicht erfassen.) Wählen Sie die letzte Option – Nur Zugriff auf diese Websites zulassen – und Die Person, die das verwaltete Konto verwendet, kann nur eine Handvoll kinderfreundlicher Websites besuchen. Sie können jedoch andere Sites hinzufügen, indem Sie unten in der Site-Liste auf die Plus-Schaltfläche (+) klicken, Lesezeichen hinzufügen auswählen und im angezeigten Blatt den Namen und die Adresse einer Site eingeben.

Die Internetfilter von Apple sind in das Mac OS integriert, sodass sie mit einer Vielzahl von Webbrowsern funktionieren. Sie sind auch intelligent. Anstatt Websites basierend auf einer schwarzen Liste bestimmter Websites zu blockieren, werden Websites basierend auf ihrem Seiteninhalt und ihrer Struktur gefiltert. Websites werden auch gesperrt, wenn sich die Website freiwillig anhand eines von mehreren Bewertungssystemen als jugendorientiert identifiziert hat. Aber diese Filter sind nicht perfekt. Wenn eine Site wenig Text enthält oder der Text in einer ungewöhnlichen Sprache ist, könnte sie durch die Filter von Apple rutschen. Wenn Sie bei der Untersuchung der Protokolle eines kontrollierten Benutzers unangemessene Sites im Protokoll der besuchten Sites entdecken, können Sie diese zur Liste der blockierten Sites hinzufügen oder sich an ein Sicherheits- und Filterpaket eines Drittanbieters wenden.

Ebenso, wenn eine Site SSL-Verschlüsselung verwendet (suchen Sie nach Adressen, die mit beginnen https ), funktionieren die Internetfilter nicht. Unter Lion wird ein Fenster mit der Kindersicherung angezeigt, wenn eine Person, die ein kontrolliertes Konto verwendet, versucht, auf sichere Websites zuzugreifen. In diesem Fenster können Benutzer mit einem Administratorkennwort die aufgelisteten Sites laden. Wenn Sie kein solches Passwort haben, klicken Sie auf Abbrechen, das Fenster verschwindet und der Browser bleibt auf der aktuellen Seite. Leider handelt es sich bei einigen dieser Websites lediglich um Links zu Werbe-Websites, sodass dieses Fenster ein alltäglicher Anblick sein kann, wenn ein Konto zum Filtern von Internetinhalten konfiguriert wurde (siehe Werbelinks).

wo ist meine festplatte mac

Anzeigenlinks: Die Kindersicherung zeigt ein Dialogfeld wie dieses an, wenn auf einer Webseite eingebettete Links zu sicheren Websites angezeigt werden.

Personen Auf der Registerkarte Personen können Sie sowohl den Zugriff auf Mail und iChat erlauben oder verweigern als auch Kontakte hinzufügen, mit denen Ihr Kind kommunizieren darf. Wenn Ihr Kind versucht, eine E-Mail-Nachricht an eine Person zu senden, die nicht auf der genehmigten Liste steht, können Sie eine Berechtigungsanfrage an Sie (den Administrator) senden lassen. Sie können eine solche Berechtigung aus der Ferne erteilen (wird später erörtert). Dies ist eine weitere Registerkarte, die Sie für Kinder verwenden würden, aber nicht für ältere Benutzer.

Zeitbegrenzungen Auf der Registerkarte Zeitlimits legen Sie die Stunden fest, in denen das kontrollierte Konto den Mac verwenden kann. Sie können Zeitlimits für Wochentage, Wochenenden und Schlafenszeiten separat festlegen. Die ersten beiden Grenzen werden in Stunden pro Tag angegeben. So können Sie beispielsweise das Konto von Montag bis Freitag auf zwei Stunden pro Tag und am Wochenende auf drei Stunden pro Tag beschränken. Mit der Schlafenszeit-Option können Sie die genauen Stunden bestimmen, zu denen der Computer verwendet werden kann. An Schulabenden könnte der Mac beispielsweise von 15:00 bis 21:00 Uhr für diesen Benutzer geöffnet sein. Wenn Sie die Zeitlimits für Wochentage oder Wochenenden aktiviert haben, arbeiten diese Limits mit den Schlafenszeitbeschränkungen zusammen. Ein Kind könnte also zwischen 15:00 und 21:00 Uhr insgesamt zwei Stunden lang rechnen dürfen. Danach wird das Konto geschlossen, bis der nächste Tag herumrollt.

Sonstiges Schließlich enthält die Registerkarte Andere diese Kleinigkeiten – Obszönitäten im Wörterbuch ausblenden, Druckerverwaltung einschränken, CD- und DVD-Brennvorgang einschränken und Kennwortänderung deaktivieren. Wie Sie das Wörterbuch und das Brennen von Discs einschränken möchten, liegt bei Ihnen. Die Optionen Drucker und Passwort sollten auf jeden Fall für ein kleines Kind aktiviert sein. Beachten Sie, dass es nicht so gefährlich ist, wie es sich anhört, einem kontrollierten Benutzer zu erlauben, sein Passwort zu ändern. Wenn Ihr einstellungsbezogener Teenager beschließt, sein Passwort zu ändern, ohne es Ihnen mitzuteilen, sind Sie nicht gesperrt. Als Administrator haben Sie die Möglichkeit, das Passwort jedes Kontos auf dem Mac zurückzusetzen.

Überwachung eines einzelnen Mac

Wenn man über Fragen der internationalen Sicherheit spricht, hört man oft den Begriff Vertrauen, aber Verifizierung wird herumgesprochen. Diese Strategie kann zu Hause genauso wichtig sein. Auch wenn Sie Regeln festgelegt haben, was Ihre Kinder mit dem Computer tun dürfen und was nicht, schadet es nicht, sicherzustellen, dass sie diese Regeln befolgen. Wenn Sie einen einzelnen Computer verwenden, der nicht von einem anderen gesteuert wird, gibt es keine Möglichkeit, in Echtzeit zu überwachen, was ein kontrollierter Benutzer vorhat, außer sich neben ihn zu setzen und zu beobachten, was er tut. Sie können jedoch sehen, was sie in der Vergangenheit getan haben.

Das Mittel dazu sind die in der Kindersicherung verfügbaren Protokolldateien (siehe Überwachungsprotokolle). Sie können auf diese Dateien zugreifen, indem Sie auf die Schaltfläche Protokolle in den Registerkarten Apps, Web und Personen der Kindersicherung klicken. Klicken Sie auf diese Schaltfläche und ein Blatt wird angezeigt, in dem Sie Informationen zu besuchten Websites, blockierten Websites, gestarteten Anwendungen und teilgenommenen iChats (und mit wem) sehen können. Wählen Sie einen Eintrag aus – zum Beispiel Websites blockiert – und Sie sehen den Namen der Site zusammen mit Tag und Uhrzeit des Zugriffs. In diesem Protokollblatt haben Sie die Möglichkeit, blockierte Websites zuzulassen sowie besuchte Websites, gestartete Anwendungen und iChat-Freunde einzuschränken.

Überwachungsprotokolle: Die Verantwortlichen des kontrollierten Kontos können eine Liste der besuchten und blockierten Websites einsehen, indem sie die Protokolldateien des Kontos lesen.

30-Pin-auf-Lightning-Adapterkabel

Einen einzelnen Mac teilen

Wie bereits erwähnt, kann dank Benutzer & Gruppen/Konten jedes Mitglied der Familie sein eigenes angepasstes Konto haben und muss sich nie um die Sachen anderer kümmern. Es gibt jedoch Zeiten, in denen Sie auf diese Dinge zugreifen möchten – die Musik in Juniors iTunes-Bibliothek oder die Fotos, die Dad auf iPhoto heruntergeladen hat. Wie können Sie diese Inhalte teilen, wenn jedes Familienmitglied über einen separaten Musik- und Fotoordner verfügt? Folgen.

iTunes-Medien Obwohl Sie mit iTunes Musik hören können, die sich auf anderen Computern in Ihrem Netzwerk befindet, gibt es keine Option zum Streamen von Musik von einem anderen Konto auf demselben Computer. Daher müssen Sie einige Anpassungen am Speicherort der Musik auf Ihrem Mac vornehmen.

Halten Sie mit einem Administratorkonto die Wahltaste gedrückt und starten Sie iTunes. Es wird eine Meldung angezeigt, in der Sie aufgefordert werden, eine iTunes-Bibliothek auszuwählen. Klicken Sie in diesem Fenster auf Bibliothek erstellen. Navigieren Sie im daraufhin angezeigten Dialogfeld zu einem Speicherort, der allen Benutzern des Mac zur Verfügung steht – zum Beispiel dem Ordner „Freigegeben“ im Ordner „Benutzer“ –, geben Sie einen Namen für Ihre iTunes-Mediathek (z.

Öffnen Sie die Einstellungen von iTunes, klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert, klicken Sie auf die Schaltfläche Ändern und navigieren Sie zum Ordner iTunes Media in der gerade erstellten iTunes-Mediathek. Stellen Sie sicher, dass die Option „Dateien beim Hinzufügen zur Bibliothek in den iTunes-Medienordner kopieren“ aktiviert ist und klicken Sie auf „OK“, um das Einstellungsfenster zu schließen. Wählen Sie Datei -> Zur Bibliothek hinzufügen und navigieren Sie zu dem Ordner, in dem Sie Ihre iTunes-Medien in der Vergangenheit aufbewahrt haben (wahrscheinlich der iTunes-Ordner im Musikordner in Ihrem Konto) und klicken Sie auf Öffnen. Dadurch werden Ihre Mediendateien zu dieser Bibliothek hinzugefügt. Beenden Sie iTunes.

Melden Sie sich nun bei jedem Konto an, das diese iTunes-Bibliothek verwendet, und halten Sie die Wahltaste gedrückt, während Sie iTunes starten. Klicken Sie dieses Mal auf die Schaltfläche Bibliothek auswählen. Navigieren Sie zu der Bibliothek, die Sie im freigegebenen Ordner erstellt haben, und klicken Sie auf Öffnen. iTunes wird geöffnet und zeigt die Medien an, die Sie bei der ersten Konfiguration von iTunes im ursprünglichen Administratorkonto hinzugefügt haben.

Wenn Sie iTunes anschließend in einem beliebigen Konto starten, wird dies die angezeigte Bibliothek. Immer wenn jemand mit Zugriff auf diese Bibliothek Medien hinzufügt, werden diese für alle Konten angezeigt, die diese Bibliothek verwenden. Beachten Sie, dass Sie iTunes beenden müssen, bevor Sie zu einem anderen Konto wechseln. iTunes zeigt eine Fehlermeldung an, die Ihnen mitteilt, dass Sie nicht auf die aktuelle Bibliothek zugreifen können, wenn iTunes in einem anderen Konto geöffnet ist.

Mit diesem Setup geht ein gewisses Maß an Verantwortung einher. Jeder, der diese Bibliothek verwendet, hat die Möglichkeit, Musik hinzuzufügen und zu löschen. Daher sollten sich Familienmitglieder auf die Regeln einigen – keine Medien wegzuwerfen und keine unangemessenen Medien denen zur Verfügung zu stellen, die ihnen nicht ausgesetzt sein sollten. Es ist auch eine gute Idee, dass jedes Familienmitglied einen Ordner erstellt, der seine Playlists enthält. Wählen Sie dazu einfach Datei -> Neuer Playlist-Ordner, geben Sie ihm einen passenden Namen und füllen Sie ihn mit Ihren Lieblingsmedien. Auf diese Weise hat jedes Familienmitglied Zugriff auf genau die Medien, die es genießen möchte, und erleichtert die Synchronisierung von iPods und iOS-Geräten.

iPhoto-Bibliotheken iPhoto funktioniert ähnlich. Um eine einzelne iPhoto-Mediathek für alle Benutzer des Mac freizugeben, suchen Sie die vorhandene iPhoto-Mediathek, die Sie freigeben möchten (sie befindet sich im Bilderordner eines Benutzers) und verschieben Sie sie nach /Benutzer/Geteilt. Starten Sie nun iPhoto mit gedrückter Wahltaste. Klicken Sie im resultierenden iPhoto-Fenster auf die Schaltfläche Andere Bibliothek, navigieren Sie zu der gerade verschobenen iPhoto-Bibliothek und klicken Sie auf Öffnen. Beenden Sie iPhoto und wiederholen Sie diesen Vorgang für jedes Konto. Bei der Verwendung von Lion wird möglicherweise eine Warnung angezeigt, dass die Bibliothek gesperrt ist und Sie sie autorisieren müssen, um ihre Berechtigungen zu ändern. Tun Sie dies und die Bibliothek wird in anderen Konten angezeigt.

Ab diesem Zeitpunkt verwendet iPhoto diese Bildbibliothek für jedes von Ihnen konfigurierte Konto. Alle Bilder, die zu iPhoto hinzugefügt wurden, sind für jedes Konto verfügbar, das mit dieser Bibliothek verknüpft ist. Es gelten dieselben Warnungen: Jeder Benutzer muss iPhoto beenden, bevor ein anderer Benutzer auf die von Ihnen freigegebene iPhoto-Bibliothek zugreifen kann. Außerdem sind alle Bilder, die gelöscht und dauerhaft weggeworfen werden, wenn jemand den Papierkorb von iPhoto leert, für alle verschwunden.

Time Machine-Backups Als Administrator müssen Sie keine besondere Magie ausführen, um alle Benutzerkonten mit Time Machine zu sichern. Time Machine sichert standardmäßig alle Konten. Wenn ein Administrator dies wünscht, kann er oder sie ein bestimmtes Konto ausschließen, indem er die Time Machine-Systemeinstellung öffnet, auf die Schaltfläche Optionen klickt und im resultierenden Blatt auf die Plus-Schaltfläche klickt, zum fraglichen Benutzerordner navigiert und auf Ausschließen klickt.

Costco Apple Watch Serie 3 42mm

Beim Wiederherstellen von Daten aus einem Time Machine-Backup ist jeder Benutzer durch die Berechtigungen seines Kontos eingeschränkt. Bei einem gesperrten, elterlich kontrollierten Konto kann der Benutzer dieses Kontos beispielsweise nicht auf Time Machine zugreifen (obwohl Sie als Administrator die Beschränkungen des Kontos ändern, die erforderlichen Schritte ausführen und diese Beschränkungen dann wiederherstellen können ). Und kein Benutzer kann von Time Machine aus auf den Inhalt der gesicherten Dateien eines anderen Benutzers zugreifen. (Ein Administrator kann jedoch einen Time Machine-Sicherungsordner im Finder durchsuchen, zum Ordner eines anderen Benutzers navigieren und die Berechtigungen für diesen Ordner ändern, um Zugriff zu erhalten.)

[ Christopher Breen ist ein Tablets Chefredakteur. ]