Haupt Mac So testen wir: Speedmark 9 Mac-Benchmarks
Mac

So testen wir: Speedmark 9 Mac-Benchmarks

NachrichtenTablets 7. Januar 2014 19:01 PST

Wenn Apple ein größeres Update seines Betriebssystems veröffentlicht, aktualisieren wir im TabletS Lab unsere Benchmark-Suite Speedmark für die Gesamtsystemleistung, um die Vorteile des neuen Betriebssystems zu nutzen.

Mit Speedmark 9 – der neuesten Version – haben wir die Suite mit OS X Mavericks in Einklang gebracht.

Neben der Aktualisierung des Betriebssystems, unter dem Speedmark 9-Aufgaben ausgeführt werden, haben wir die einzelnen Anwendungen auf ihre aktuellen Versionen aktualisiert und die Dateigrößen erhöht, die einige Tests verwenden. Wir haben auch unser Basissystem aktualisiert, den Mac, dessen Leistungsergebnisse wir verwenden, um die Ergebnisse aller anderen Macs zu vergleichen.

Aktuelle Macs: Speedmark 9-Ergebnisse

Mac-ModellSpeedmark 9-Punktezahl
Mac Pro/3,0 GHz (Achtkern, Ende 2013)* 350
iMac/3,5 GHz (27 Zoll, Quad-Core, 8 GB RAM, 3 TB Fusion Drive, 4 GB Nvidia GeForce GTX 780M, Ende 2013)* 326
Mac Pro/3,5 GHz (Sechskern, Ende 2013) 323
Mac Pro/3,7 GHz (Quad-Core, Ende 2013) 291
Retina MacBook Pro/2,5 GHz (15 Zoll, Quad-Core, 512 GB Flash-Speicher, Mitte 2014) 280
Retina MacBook Pro/2,2 GHz (15 Zoll, Quad-Core, 256 GB Flash-Speicher, Mitte 2014) 246
iMac/3,4 GHz (27 Zoll, Quad-Core, Ende 2013) 235
iMac/3,2 GHz (27 Zoll, Quad-Core, Ende 2013) 211
iMac/2,9 GHz (21,5 Zoll, Quad-Core, Ende 2013) 189
iMac/2,7 GHz (21,5 Zoll, Quad-Core, Ende 2013) 179
Retina MacBook Pro/2,8 GHz (13 Zoll, Dual-Core, 512 GB Flash-Speicher, Mitte 2014) 174
Mac mini/2,6 GHz (Quad-Core, Ende 2012)* 165
Retina MacBook Pro/2,6 GHz (13 Zoll, Dual-Core, 128 GB Flash-Speicher, Mitte 2014) 158
Mac mini/2,3 GHz (Quad-Core, Ende 2012) 149
iMac/1,4 GHz Dual-Core Core i5 (21,5 Zoll, 1 TB Fusion Drive, Mitte 2014)* 143
MacBook Air/1,4 GHz (11', Dual-Core, 256 GB Speicher, Mitte 2014) 139
MacBook Air/1,4 GHz (13 Zoll, Dual-Core, 256 GB Speicher, Mitte 2014) 138
MacBook Air/1,4 GHz (11', Dual-Core, 128 GB Speicher, Mitte 2014) 131
iMac/1,4 GHz Dual-Core Core i5 (21,5 Zoll, Mitte 2014) 116
Retina MacBook Pro/2,6 GHz (13 Zoll, Dual-Core, 256 GB Flash-Speicher, Mitte 2014) n / A

*Anpassen, um Modell zu bauen.

Alle Ergebnisse sind Noten. Höhere Werte sind besser. Getestete Lagerkonfigurationen, sofern nicht anders angegeben. Nicht alle Modelle standen zum Testen zur Verfügung.— TabletS Lab-Tests von James Galbraith und Albert Filice.

Um herauszufinden, welches System insgesamt am besten abschneidet, verwenden wir einen Speedmark-9-Score. Dieses Einzelergebnis fasst die Leistungswerte der 14 Einzelprüfungen zusammen und fasst sie auf eine Zahl zusammen.

Unser Basissystem, das mit einer Punktzahl von 100 bewertet wird und dessen Leistung als Referenzwert dient, mit dem wir die individuelle Testleistung jedes anderen Systems vergleichen, ist ein 2011er 13-Zoll MacBook Air Laptop mit einem Dual-Core 1,7 GHz Core i5 Prozessor, einem 256-GB-Solid-State-Laufwerk, 4 GB DDR3-Speicher und integrierter Intel HD 3000-Grafik.

kabelloses ladegerät für iphone 11 pro max

Der leistungsstärkste Mac, den wir bisher getestet haben, ist ein speziell angefertigter Mac Pro von Ende 2013 mit einem 8-Kern-3,0-GHz-Xeon-E5-Prozessor, 512 GB Flash-Speicher, 32 GB DDR3-Speicher und AMD FirePro D700 Dual-Grafikkarte mit 6 GB dedizierter Videospeicher auf jeder Grafikkarte. Diese Maschine erhielt einen Speedmark 9-Score von 350.

Der langsamste Mac, den wir auf Speedmark 9 getestet haben, ist ein 13-Zoll-MacBook Air von Ende 2008 mit einem 2,0 GHz Core 2 Duo-Prozessor, 2 GB Arbeitsspeicher, einer 160 GB SSD und einer Nvidia GeForce 9700M-Grafik. Es erhielt einen Speedmark 9-Score von 44.

Sie können die Speedmark 9-Ergebnisse sehen, die wir für mehr als 70 Mac-Laptop- und Desktop-Modelle aufgezeichnet haben, indem Sie auf einen der folgenden Links klicken:

  • Laptop Macs Speedmark 9-Ergebnisse
  • Desktop-Macs Speedmark 9-Ergebnisse
  • Alle Macs Speedmark 9-Ergebnisse

Individuelle Anwendungstests

Speedmark 9 besteht aus 14 verschiedenen anwendungsbasierten Tests, die auf allen ausgelieferten Macs ausgeführt werden können. Diese Tests wurden entwickelt, um die Leistung verschiedener Subsysteme zu messen: CPU, GPU, Speicher und Arbeitsspeicher. Hier ist eine Aufschlüsselung der einzelnen Tests, aus denen Speedmark 9 besteht.

Mac OS X Finder-Tests: Drei Tests sind beteiligt: ​​2 GB Ordner duplizieren, 6 GB Ordner komprimieren und 6 GB Dateiarchiv dekomprimieren. Durch die Duplizierungs- und Dekomprimierungsaufgaben können wir die Geschwindigkeit des internen Speichers des Systems beurteilen. Macs mit Flash-Speicher und SSDs schneiden in diesem Test deutlich besser ab als Macs mit herkömmlichen Festplatten.

Die Retina MacBook Pros von Ende 2013 sind die schnellsten Systeme, die wir bisher bei diesen Maßnahmen gesehen haben. Sie duplizieren den 6-GB-Ordner in nur 21 Sekunden und dekomprimieren ihn in 33 Sekunden. Ein Mac mini von 2011 ist der langsamste Computer, den wir in diesen beiden Tests bewertet haben, und dauerte jeweils mehr als 5 Minuten.

E-Mail von Pop in Imap ändern

Das Komprimieren eines 6-GB-Ordners ist eher ein CPU-orientierter Test als ein Speicherdurchsatztest. Die Zeiten für diese Komponente des Benchmarks reichten von 240 Sekunden (bei einem BTO 2013 iMac) bis 811 Sekunden (bei einem 2010 1,4 GHz Core 2 Duo 11-Zoll MacBook Air). Die untersten sechs Systeme in diesem Test waren alle 2010er und ältere MacBook Airs.

iMovie 10.0.1: Wir arbeiten mit Zeitlupenaufnahmen, die mit einem iPhone 5s aufgenommen wurden, wenden die Verbesserungsfunktion von iMovie an und exportieren das Projekt dann als 720p-QuickTime-Film.

Der 27-Zoll-iMac mit CTO von Ende 2013 ist bisher das schnellste System, das wir in diesem Test gesehen haben. Die Xeon-Prozessoren im neuen Mac Pro unterstützen Intels Quick Sync Video-Technologie nicht, und die neuen Mac Pros hinkten daher den Systemen mit Core i5- und i7-Prozessoren unserer iMovie 10.0.1-Messung hinterher.

HandBrake 0.9.5 64-Bit-Test: Dieser Test beinhaltet das Kodieren von vier Kapiteln, die von einer DVD auf die Festplatte gerippt wurden, unter Verwendung der Standardeinstellungen des H.264-Formats von HandBrake.

Festplattenformat für Mac und Windows

HandBrake ist eine der wenigen Anwendungen, die die vielen verfügbaren Prozessorkerne voll ausnutzt. Als Ergebnis glänzen Computer (wie der Mac Pro), die viele Rechenkerne haben, in diesem Test.

Cinebench R15 CPU-Test: Maxons Cinebench CPU-Test isoliert die CPU des Mac. Wie HandBrake und MathematicaMark kann der Cinebench-CPU-Test alle Prozessorthreads voll ausnutzen, die in Macs der letzten Jahre zu finden sind.

Die Mac Pros von 2012 mit zwölf Kernen (die die Anwendung dank Intels Hyper-Threading-Technologie als 24 virtuelle Kerne ansieht) waren die besten Performer in diesem Test – bis wir den neuen achtkernigen Mac Pro mit seinen weniger, aber schnelleren Kernen getestet haben . Der neue Mac Pro erwies sich als 10 Prozent schneller als der vorherige Zwölf-Core-Champion.

Parallels 9-PCMark 8 Office-Anwendungssuite: Das Ausführen der Office-Anwendungssuite von PCMark unter Windows 8.1 Pro übernimmt die Aufgaben des Prozessors, des Arbeitsspeichers und der Speichersubsysteme eines Mac. Ein benutzerdefinierter 27-Zoll-iMac aus dem Jahr 2013 lieferte bei diesem Test bisher die besten Ergebnisse.

Adobe Photoshop Creative Cloud-Test: Der Photoshop Action Script-Test umfasst das Ausführen verschiedener Filter und Aufgaben mit einer 100-MB-Datei sowie das Importieren von RAW-Dateien. Bei diesem Test spielen Prozessoren, RAM und Laufwerksgeschwindigkeit eine Rolle. Auch hier beendete unser Mac Pro von Ende 2013 die Nase vorn, und ein 2008er MacBook Air landete auf dem letzten Platz.

wie erkenne ich ob du applecare hast

Blende 3.5.1-Test: Der Test 207 Fotos importieren und verarbeiten trifft sowohl die Festplatte als auch den Prozessor. Der Mac Pro von Ende 2013 beendete den Test in 72 Sekunden, aber das 11-Zoll-MacBook Air von 2010 brauchte 7 Minuten, 41 Sekunden, um die Fotos zu importieren und zu verarbeiten.

iPhoto 9.5.1-Test: Der Test 518 Fotos importieren besteht darin, 518 JPEGs von der Festplatte in iPhoto zu importieren. Auch dieser Test betont die Geschwindigkeit des Laufwerks und des Prozessors.

Ein 11-Zoll-MacBook Air von 2010 brauchte mehr als 10 Minuten, um diesen Test abzuschließen. Im Gegensatz dazu beendete das Retina MacBook Pro von Ende 2013 den Test in 46 Sekunden – und der neue Mac Pro brauchte nur 43 Sekunden.

MathematicaMark 9-Test: Wie der CPU-Test von HandBrake und Cinebench nutzt MathematicaMark 9 alle verfügbaren Prozessorkerne in diesem Evaluate Notebook Test.

Es überrascht nicht, dass die Mac Pros in diesem Test am besten abschneiden – wobei das neue Achtkern-Modell zuerst landet, gefolgt von den 12-Kern-Mac Pros von 2012.

Heaven and Valley Graphic-Tests: Diese Timedemo-Tests (mit einer Auflösung von 1280 x 800) messen, wie gut eine Grafikkarte mit modernen 3D-Spielen umgehen kann. Die CPU kann eine kleine Rolle bei der Leistung spielen, aber diese Tests konzentrieren sich auf die GPU-Geschwindigkeit. Bei diesen Tests werden die Ergebnisse als Bildraten (in Bildern pro Sekunde) ausgedrückt; höhere Werte sind besser.

Die Bildrate des neuen Mac Pro von fast 104 fps hat noch kein System erreicht. Der langsamste Mac, den wir diesen Tests unterzogen haben, ist ein 13-Zoll-MacBook Pro von 2008, das eine Bildrate von nur etwa 4 fps erreicht hat.

Getestete Laptop-Macs: Speedmark 9-Ergebnisse

Die Computer in dieser Tabelle sind nach Mac-Modellen getrennt.

Mac-ModellSpeedmark 9-Punktezahl
Retina MacBook Pro/2,6 GHz (13 Zoll, Dual-Core, 128 GB Flash-Speicher, Mitte 2014) 158
Retina MacBook Pro/2,6 GHz (13 Zoll, Dual-Core, 256 GB Flash-Speicher, Mitte 2014) n / A
Retina MacBook Pro/2,8 GHz (13 Zoll, Dual-Core, 512 GB Flash-Speicher, Mitte 2014) 174
Retina MacBook Pro/2,2 GHz (15 Zoll, Quad-Core, 256 GB Flash-Speicher, Mitte 2014) 246
Retina MacBook Pro/2,5 GHz (15 Zoll, Quad-Core, 512 GB Flash-Speicher, Mitte 2014) 280
Retina MacBook Pro/2,3 GHz (15 Zoll, Quad-Core i7, 512 GB SSD, 16 GB RAM, 128 MB Intel Iris Pro 5200/2 GB Nvidia GeForce GT 750M, Ende 2013) 282
Retina MacBook Pro/2,6 GHz (13 Zoll, Dual-Core i5, 512 GB SSD, 8 GB RAM, 1 GB Intel Iris, Ende 2013) 177
Retina MacBook Pro/2,4 GHz (13 Zoll, Dual-Core i5, 256 GB SSD, 8 GB RAM, 1 GB Intel Iris, Ende 2013) 168
Retina MacBook Pro/2,4 GHz (13 Zoll, Dual-Core i5, 128 GB SSD, 4 GB RAM, 1 GB Intel Iris, Ende 2013) 155
Retina MacBook Pro/2,7 GHz (15 Zoll, Quad-Core i7, 512 GB SSD, 16 GB RAM, 1 GB Intel HD 4000 / 1 GB Nvidia GeForce GT 650M, Anfang 2013) 259
Retina MacBook Pro/2,4 GHz (15 Zoll, Quad-Core i7, 256 GB SSD, 8 GB RAM, 1 GB Intel HD 4000 / 1 GB Nvidia GeForce GT 650M, Anfang 2013) 251
Retina MacBook Pro/2,6 GHz (13 Zoll, Dual-Core i5, 250 GB SSD, 8 GB RAM, 1 GB Intel HD 4000, Anfang 2013) 143
Retina MacBook Pro/2,9 GHz (13 Zoll, Dual-Core i7, 512 GB SSD, 8 GB RAM, 1 GB Intel HD 4000, Ende 2012) 159
Retina MacBook Pro/2,5 GHz (13 Zoll, Dual-Core i5, 256 GB SSD, 8 GB RAM, 1 GB Intel HD 4000, Ende 2012) 141
Retina MacBook Pro/2,5 GHz (13 Zoll, Dual-Core i5, 128 GB SSD, 8 GB RAM, 1 GB Intel HD 4000, Ende 2012) 140
Retina MacBook Pro/2,6 GHz (15 Zoll, Quad-Core i7, 512 GB SSD, 8 GB RAM, 1 GB Intel HD 4000 / 1 GB Nvidia GeForce GT 650M, Mitte 2012) 251
Retina MacBook Pro/2,3 GHz (15 Zoll, Quad-Core i7, 256 GB SSD, 8 GB RAM, 1 GB Intel HD 4000 / Nvidia GeForce 650M, Mitte 2012) 243
MacBook Air/1,4 GHz (13 Zoll, Dual-Core, 256 GB Speicher, Mitte 2014) 138
MacBook Air/1,4 GHz (11', Dual-Core, 256 GB Speicher, Mitte 2014) 139
MacBook Air/1,4 GHz (11', Dual-Core, 128 GB Speicher, Mitte 2014) 131
MacBook Air/1,7 GHz (13 Zoll, Dual-Core i7, 512 GB SSD, 8 GB RAM, 1 GB Intel HD 5000, Mitte 2013) 169
MacBook Air/1,3 GHz (13 Zoll, Dual-Core i5, 128 GB SSD, 4 GB RAM, 1 GB Intel HD 5000, Mitte 2013) 142
MacBook Air/1,3 GHz (11 Zoll, Dual-Core i5, 256 GB SSD, 4 GB RAM, 1 GB Intel HD 5000, Mitte 2013) 143
MacBook Air/2 GHz (13 Zoll, Dual-Core i7, 512 GB SSD, 8 GB RAM, 1 GB Intel HD 4000, Mitte 2012) 148
MacBook Air/1,8 GHz (13 Zoll, Dual-Core i5, 128 GB SSD, 4 GB RAM, 1 GB Intel HD 4000, Mitte 2012) 133
MacBook Air/2 GHz (11 Zoll, Dual-Core i7, 256 GB SSD, 8 GB RAM, 1 GB Intel HD 4000, Mitte 2012) 143
MacBook Air/1,7 GHz (11 Zoll, Dual-Core i5, 64 GB SSD, 4 GB RAM, 1 GB Intel HD 4000, Mitte 2012) 120
MacBook Air/1,7 GHz (13 Zoll, Dual-Core i5, 256 GB SSD, 4 GB RAM, 384 MB Intel HD 3000, Mitte 2011) 100
MacBook Air/1,86 GHz (13 Zoll, Core 2 Duo, 256 GB SSD, 2 GB RAM, 256 MB Nvidia GeForce 320M, Ende 2010) 60
MacBook Air1,86 GHz (13 Zoll, Core 2 Duo, 128 GB SSD, 2 GB RAM, 256 MB Nvidia GeForce 320M, Ende 2010) 59
MacBook Air/1,6 GHz (11', Core 2 Duo, 128 GB SSD, 4 GB RAM, 256 MB Nvidia GeForce 320M, Ende 2010) 54
MacBook Air/1,4 GHz (11', Core 2 Duo, 64 GB SSD, 2 GB RAM, 256 MB Nvidia GeForce 320M, Ende 2010) 48
MacBook Air/1,4 GHz (11', Core 2 Duo, 128 GB SSD, 2 GB RAM, 256 MB Nvidia GeForce 320M, Ende 2010) 47
MacBook Air/2,0 GHz (13 Zoll, Core 2 Duo, 160 GB HD, 2 GB RAM, 256 MB Nvidia GeForce 9700M, Ende 2008) 44
MacBook Pro/2,3 GHz (15 Zoll, Quad-Core i7, 500 GB HD, 4 GB RAM, 1 GB Intel HD 4000 / 512 GB Nvidia GeForce GT 650M, Mitte 2012) 167
MacBook Pro/2,7 GHz (15 Zoll, Quad-Core i7, 1 TB HD, 8 GB DDR4, Nvidia GeForce GT 650M, Mitte 2012) 154
MacBook Pro/2,4 GHz (17 Zoll, Quad-Core i7, 256 GB SSD, 4 GB RAM, 384 MB Intel HD 3000 / 1 GB AMD Radeon HD 6770M, Ende 2011) 173
MacBook Pro/2,4 GHz (17 Zoll, Quad-Core i7, 750 GB HD, 4 GB RAM, 384 MB Intel HD 3000 / 1 GB AMD Radeon HD 6770M, Ende 2011) 153
MacBook Pro/2,0 GHz (15 Zoll, Quad-Core i7, 500 GB HD, 4 GB RAM, 256 MB AMD Radeon HD 6490M, Ende 2011) 113
MacBook Pro/2,4 GHz (13 Zoll, Dual-Core i5, 500 GB HD, 4 GB RAM, 384 MB Intel HD 3000, Ende 2011) 85
MacBook Pro/2,2 GHz (17 Zoll, Quad-Core i7, 750 GB HD, 4 GB RAM, 384 MB Intel HD 3000 / 1 GB AMD Radeon HD 6750M, Anfang 2011) 147
MacBook Pro/2,3 GHz (15 Zoll, Quad-Core i7, 750 GB HD, 4 GB RAM, 384 MB Intel HD 3000 / 1 GB AMD Radeon HD 6750M, Anfang 2011) 152
MacBook Pro/2,3 GHz (13 Zoll, Dual-Core i5, 128 GB SSD, 4 GB RAM, 384 MB Intel HD 3000, Anfang 2011) 105
MacBook Pro/2,53 GHz (17 Zoll, Dual-Core i5, 500 GB HD, 4 GB RAM, 288 MB Intel HD / Nvidia GeForce GT 330M (512 MB), Mitte 2010) 81
MacBook Pro/2,53 GHz (15 Zoll, Dual-Core i5, 500 GB HD, 4 GB RAM, 288 MB Intel HD / Nvidia GeForce GT 330M (256 MB), Mitte 2010) 78
MacBook Pro/2,5 GHz (15 Zoll, Dual-Core i5, 320 GB HD, 4 GB RAM, 288 MB Intel HD / Nvidia GeForce GT 330M (256 MB), Mitte 2010) 77
MacBook Pro/2,66 GHz (13 Zoll, Core 2 Duo, 320 GB HD, 4 GB RAM, 256 MB Nvidia GeForce 320M, Mitte 2010) 62
MacBook Pro/2,4 GHz (13 Zoll, Core 2 Duo, 250 GB HD, 2 GB RAM, 256 MB Nvidia GeForce 9400M, Ende 2008) 47

Alle Ergebnisse sind Noten. Höhere Werte sind besser. Nicht alle Modelle standen zum Testen zur Verfügung. Aktuelle Modelle sind in Fett gedruckt .— Tabletten Labortests durchgeführt von James Galbraith und Albert Filice.

So deaktivieren Sie die Kamera auf dem iPhone

Getestete Desktop-Macs: Speedmark 9-Ergebnisse

Die Computer in dieser Tabelle sind nach Mac-Modellen getrennt.

Mac-ModellSpeedmark 9-Punktezahl
Mac Pro/3,0 GHz (8-Core Xeon E5, 32 GB RAM, 512 GB Flash-Speicher, Dual 6 GB AMD FirePro D700, Ende 2013) 350
Mac Pro/3,5 GHz (Sechskern, Ende 2013) 323
Mac Pro/3,7 GHz (Quad-Core, Ende 2013) 291
Mac Pro/2,4 GHz (12-Core Xeon, 12 GB RAM, 1 TB HD, 1 GB ATI Radeon HD 5770, Mitte 2012) 196
Mac Pro/3,2 GHz (Quad-Core Xeon, 32 GB RAM, 480 GB SSD, 3 GB AMD Sapphire HD 7950, Mitte 2012) 241
Mac Pro/3,2 GHz (Quad-Core Xeon, 6 GB RAM, 1 TB HD, 1 GB ATI Radeon HD 5770, Mitte 2012) 171
Mac Pro/2,66 GHz (12-Core Xeon, 6 GB RAM, 1 TB HD, 1 GB ATI Radeon HD 5770, Mitte 2010) 206
Mac Pro/3,33 GHz (6-Core Xeon, 8 GB RAM, 1 TB HD, 1 GB ATI Radeon HD 5870, Mitte 2010) 212
Mac Pro/3,33 GHz (Quad-Core Xeon, 3 GB RAM, 640 GB HD, 512 MB Nvidia GeForce GT 120, Anfang 2009) 133
Mac Pro/2,66 GHz (Quad-Core Xeon, 3 GB RAM, 640 GB HD, 512 MB Nvidia GeForce GT 120, Anfang 2009) 117
iMac/3,5 GHz (27 Zoll, Quad-Core i7, 8 GB RAM, 3 TB Fusion Drive, 4 GB Nvidia GeForce GTX 780M, Ende 2013) 326
iMac/3,4 GHz (27 Zoll Quad-Core i5, 8 GB RAM, 1 TB HD, 2 GB Nvidia GeForce GTX 775M, Ende 2013) 235
iMac/3,2 GHz (27 Zoll Quad-Core i5, 8 GB RAM, 1 TB HD, 1 GB Nvidia GeForce GT 755M, Ende 2013) 211
iMac/2,9 GHz (21,5 Zoll, Quad-Core i5, 8 GB RAM, 1 TB HD, 1 GB Nvidia GeForce GTX 750M, Ende 2013) 189
iMac/2.7GHz (21,5 Zoll, Quad-Core i5, 8 GB RAM, 1 TB HD, 1 GB Intel Iris, Ende 2013) 179
iMac/1,4 GHz Dual-Core Core i5 (21,5 Zoll, Mitte 2014) 116
iMac/3,4 GHz (27 Zoll, Quad-Core i7, 8 GB RAM, 1 TB Fusion Drive, 2 GB Nvidia GeForce GTX 680MX, Ende 2012) 293
iMac/3,2 GHz (27 Zoll, Quad-Core i7, 8 GB RAM, 1 TB HD, 1 GB Nvidia GeForce GTX 675MX, Ende 2012) 204
iMac/2,9 GHz (27 Zoll, Quad-Core i5, 8 GB RAM, 1 TB HD, 512 MB Nvidia GeForce GTX 680M, Ende 2012) 201
iMac/2,9 GHz (21,5 Zoll, Quad-Core i5, 8 GB RAM, 1 TB HD, 512 MB Nvidia GeForce GT 650M, Ende 2012) 180
iMac/3,4 GHz (27 Zoll, Quad-Core i7, 4 GB RAM, 256 GB SSD, 2 GB AMD Radeon HD 6970M, Mitte 2011) 238
iMac/3,1 GHz (27 Zoll, Quad-Core i5, 4 GB RAM, 1 TB HD, 1 GB AMD Radeon HD 6970M, Mitte 2011) 185
iMac/2,7 GHz (27 Zoll, Quad-Core i5, 4 GB RAM, 1 TB HD, 512 MB AMD Radeon HD 6770M, Mitte 2011) 165
iMac/2,7 GHz (21,5 Zoll, Quad-Core i5, 4 GB RAM, 256 GB SSD, 512 MB AMD Radeon HD 6770M, Mitte 2011) 186
iMac/2,7 GHz (21,5 Zoll, Quad-Core i5, 4 GB RAM, 1 TB HD, 512 MB AMD Radeon HD 6770M, Mitte 2011) 165
iMac/2,5 GHz (21,5 Zoll, Quad-Core i5, 4 GB RAM, 500 GB HD, 512 MB AMD Radeon HD 6750M, Mitte 2011) 153
iMac/2,93 GHz (27 Zoll, Quad-Core i7, 4 GB RAM, 1 TB HD, 1 GB ATI Radeon HD 5750, Mitte 2010) 159
iMac/2,8 GHz (27 Zoll, Quad-Core i5, 4 GB RAM, 1 TB HD, 1 GB ATI Radeon HD 5750, Mitte 2010) 142
iMac/3,2 GHz (27 Zoll, Dual-Core i3, 4 GB RAM, 1 TB HD, 512 MB ATI Radeon HD 5670, Mitte 2010) 109
iMac/2,4 GHz (20 Zoll, Core 2 Duo, 2 GB RAM, 320 GB HD, 256 MB ATI Radeon HD 2600 Pro, Mitte 2007) 53
Mac mini/2,6 GHz (Quad-Core i7, 16 GB RAM, 1 TB Fusion Drive, 1 GB Intel HD 4000, Ende 2012) 165
Mac mini/2,3 GHz (Quad-Core i7, 4 GB RAM, 1 TB HD, 1 GB Intel HD 4000, Ende 2012) 149
Mac mini/2,7 GHz (Dual-Core i7, 8 GB RAM, 256 GB SSD, 256 MB AMD Radeon HD 6630M, Mitte 2011) 133
Mac mini/2,5 GHz (Dual-Core i5, 4 GB RAM, 500 GB HD, 256 MB AMD Radeon HD 6630M Mitte 2011) 98
Mac mini/2,3 GHz (Dual-Core i5, 4 GB RAM, 500 GB HD, 288 MB Intel HD 3000 Mitte 2011) 80

Mac mini/2,4 GHz (Core 2 Duo, 2 GB RAM, 320 GB HD, 256 MB Nvidia GeForce 320M, Mitte 2010)

55

Alle Ergebnisse sind Noten. Höhere Werte sind besser. Nicht alle Modelle standen zum Testen zur Verfügung. Aktuelle Modelle sind in Fett gedruckt .— Tabletten Labortests durchgeführt von James Galbraith und Albert Filice.

Alle getesteten Macs: Speedmark 9-Ergebnisse

Die Computer in dieser Tabelle sind in der Reihenfolge von den schnellsten bis zu den langsamsten aufgelistet.

Mac-ModellSpeedmark 9-Punktezahl
Mac Pro/3,0 GHz (8-Core Xeon E5, 32 GB RAM, 512 GB Flash-Speicher, Dual 6 GB AMD FirePro D700, Ende 2013) 350
iMac/3,5 GHz (27 Zoll, Quad-Core i7, 8 GB RAM, 3 TB Fusion Drive, 4 GB Nvidia GeForce GTX 780M, Ende 2013) 326
iMac/3,4 GHz (27 Zoll, Quad-Core i7, 8 GB RAM, 1 TB Fusion Drive, 2 GB Nvidia GeForce GTX 680MX, Ende 2012) 293
Retina Mac Book Pro/2,3 GHz (15 Zoll, Quad-Core i7, 512 GB SSD, 16 GB RAM, 128 MB Intel Iris Pro 5200 / 2 GB Nvidia GeForce GT 750M, Ende 2013) 282
Retina MacBook Pro/2,5 GHz (15 Zoll, Quad-Core, 512 GB Flash-Speicher, Mitte 2014) 280
Retina Mac Book Pro/2,7 GHz (15 Zoll, Quad-Core i7, 512 GB SSD, 16 GB RAM, 1 GB Intel HD 4000 / 1 GB Nvidia GeForce GT 650M, Anfang 2013) 259
Retina Mac Book Pro/2,6 GHz (15 Zoll, Quad-Core i7, 512 GB SSD, 8 GB RAM, 1 GB Intel HD 4000 / 1 GB Nvidia GeForce GT 650M, Mitte 2012) 251
Retina Mac Book Pro/2,4 GHz (15 Zoll, Quad-Core i7, 256 GB SSD, 8 GB RAM, 1 GB Intel HD 4000 / 1 GB Nvidia GeForce GT 650M, Anfang 2013) 251
Retina MacBook Pro/2,2 GHz (15 Zoll, Quad-Core, 256 GB Flash-Speicher, Mitte 2014) 246
Retina Mac Book Pro/2,3 GHz (15 Zoll, Quad-Core i7, 256 GB SSD, 8 GB RAM, 1 GB Intel HD 4000 / Nvidia GeForce 650M, Mitte 2012) 243
Mac Pro/3,2 GHz (Quad-Core Xeon, 32 GB RAM, 480 GB SSD, 3 GB AMD Sapphire HD 7950, Mitte 2012) 241
iMac/3,4 GHz (27 Zoll, Quad-Core i7, 4 GB RAM, 256 GB SSD, 2 GB AMD Radeon HD 6970M, Mitte 2011) 238
iMac/3,4 GHz (27 Zoll, Quad-Core i5, 8 GB RAM, 1 TB HD, 2 GB Nvidia GeForce GTX 775M, Ende 2013) 235
Mac Pro/3,33 GHz (6-Core Xeon, 8 GB RAM, 1 TB HD, 1 GB ATI Radeon HD 5870, Mitte 2010) 212
iMac/3,2 GHz (27 Zoll, Quad-Core i5, 8 GB RAM, 1 TB HD, 1 GB Nvidia GeForce GT 755M, Ende 2013) 211
Mac Pro/2,66 GHz (12-Core Xeon, 6 GB RAM, 1 TB HD, 1 GB ATI Radeon HD 5770, Mitte 2010) 206
iMac/3,2 GHz (27 Zoll, Quad-Core i7, 8 GB RAM, 1 TB HD, 1 GB Nvidia GeForce GTX 675MX, Ende 2012) 204
iMac/2,9 GHz (27 Zoll, Quad-Core i5, 8 GB RAM, 1 TB HD, 512 MB Nvidia GeForce GTX 680M, Ende 2012) 201
Mac Pro/2,4 GHz (12-Core Xeon, 12 GB RAM, 1 TB HD, 1 GB ATI Radeon HD 5770, Mitte 2012) 196
iMac/2,9 GHz (21,5 Zoll, Quad-Core i5, 8 GB RAM, 1 TB HD, 1 GB Nvidia GeForce GTX 750M, Ende 2013) 189
iMac/2,7 GHz (21,5 Zoll, Quad-Core i5, 4 GB RAM, 256 GB SSD, 512 MB AMD Radeon HD 6770M, Mitte 2011) 186
iMac/3,1 GHz (27 Zoll, Quad-Core i5, 4 GB RAM, 1 TB HD, 1 GB AMD Radeon HD 6970M, Mitte 2011) 185
iMac/2,9 GHz (21,5 Zoll, Quad-Core i5, 8 GB RAM, 1 TB HD, 512 MB Nvidia GeForce GT 650M, Ende 2012) 180
iMac/2,7 GHz (21,5 Zoll, Quad-Core i5, 8 GB RAM, 1 TB HD, 1 GB Intel Iris, Ende 2013) 179
Retina Mac Book Pro/2,6 GHz (13 Zoll, Dual-Core i5, 512 GB SSD, 8 GB RAM, 1 GB Intel Iris, Ende 2013) 177
Retina MacBook Pro/2,8 GHz (13 Zoll, Dual-Core, 512 GB Flash-Speicher, Mitte 2014) 174
MacBook Pro/2,4 GHz (17 Zoll, Quad-Core i7, 256 GB SSD, 4 GB RAM, 384 MB Intel HD 3000 / 1 GB AMD Radeon HD 6770M, Ende 2011) 173
Mac Pro/3,2 GHz (Quad-Core Xeon, 6 GB RAM, 1 TB HD, 1 GB ATI Radeon HD 5770, Mitte 2012) 171
MacBook Air/1,7 GHz (13 Zoll, Dual-Core i7, 512 GB SSD, 8 GB RAM, 1 GB Intel HD 5000, Mitte 2013) 169
Retina Mac Book Pro/2,4 GHz (13 Zoll, Dual-Core i5, 256 GB SSD, 8 GB RAM, 1 GB Intel Iris, Ende 2013) 168
MacBook Pro/2,3 GHz (15 Zoll, Quad-Core i7, 500 GB HD, 4 GB RAM, 1 GB Intel HD 4000 / 512 GB Nvidia GeForce GT 650M, Mitte 2012) 167
iMac/2,7 GHz (27 Zoll, Quad-Core i5, 4 GB RAM, 1 TB HD, 512 MB AMD Radeon HD 6770M, Mitte 2011) 165
iMac/2,7 GHz (21,5 Zoll, Quad-Core i5, 4 GB RAM, 1 TB HD, 512 MB AMD Radeon HD 6770M, Mitte 2011) 165
Mac mini/2,6 GHz (Quad-Core i7, 16 GB RAM, 1 TB Fusion Drive, 1 GB Intel HD 4000, Ende 2012) 165
Retina Mac Book Pro/2,9 GHz (13 Zoll, Dual-Core i7, 512 GB SSD, 8 GB RAM, 1 GB Intel HD 4000, Ende 2012) 159
iMac/2,93 GHz (27 Zoll, Quad-Core i7, 4 GB RAM, 1 TB HD, 1 GB ATI Radeon HD 5750, Mitte 2010) 159
Retina MacBook Pro/2,6 GHz (13 Zoll, Dual-Core, 128 GB Flash-Speicher, Mitte 2014) 158
Retina MacBook Pro/2,6 GHz (13 Zoll, Dual-Core, 256 GB Flash-Speicher, Mitte 2014) n / A
Retina Mac Book Pro/2,4 GHz (13 Zoll, Dual-Core i5, 128 GB SSD, 4 GB RAM, 1 GB Intel Iris, Ende 2013) 155
MacBook Pro (15 Zoll, 2,7 GHz Quad-Core i7, 1 TB HD, 8 GB DDR4, Nvidia GeForce GT 650M, Mitte 2012) 154
MacBook Pro/2,4 GHz (17 Zoll, Quad-Core i7, 750 GB HD, 4 GB RAM, 384 MB Intel HD 3000 / 1 GB AMD Radeon HD 6770M, Ende 2011) 153
MacBook Pro/2,4 GHz (15 Zoll, Quad-Core i7, 750 GB HD, 4 GB RAM, 384 MB Intel HD 3000 / 1 GB AMD Radeon HD 6770M, Ende 2011) 153
iMac/2,5 GHz (21,5 Zoll, Quad-Core i5, 4 GB RAM, 500 GB HD, 512 MB AMD Radeon HD 6750M, Mitte 2011) 153
MacBook Pro/2,3 GHz (15 Zoll, Quad-Core i7, 750 GB HD, 4 GB RAM, 384 MB Intel HD 3000 / 1 GB AMD Radeon HD 6750M, Anfang 2011) 152
Mac mini/2,3 GHz (Quad-Core i7, 4 GB RAM, 1 TB HD, 1 GB Intel HD 4000, Ende 2012) 149
MacBook Air/2 GHz (13 Zoll, Dual-Core i7, 512 GB SSD, 8 GB RAM, 1 GB Intel HD 4000, Mitte 2012) 148
MacBook Pro/2,2 GHz (17 Zoll, Quad-Core i7, 750 GB HD, 4 GB RAM, 384 MB Intel HD 3000 / 1 GB AMD Radeon HD 6750M, Anfang 2011) 147
MacBook Air/1,3 GHz (11 Zoll, Dual-Core i5, 256 GB SSD, 4 GB RAM, 1 GB Intel HD 5000, Mitte 2013) 143
MacBook Air/2 GHz (11 Zoll, Dual-Core i7, 256 GB SSD, 8 GB RAM, 1 GB Intel HD 4000, Mitte 2012) 143
Retina Mac Book Pro/2,6 GHz (13 Zoll, Dual-Core i5, 250 GB SSD, 8 GB RAM, 1 GB Intel HD 4000, Anfang 2013) 143
iMac/2,8 GHz (27 Zoll Quad-Core i5, 4 GB RAM, 1 TB HD, 1 GB ATI Radeon HD 5750, Mitte 2010) 142
MacBook Air/1,3 GHz (13 Zoll, Dual-Core i5, 128 GB SSD, 4 GB RAM, 1 GB Intel HD 5000, Mitte 2013) 142
Retina Mac Book Pro/2,5 GHz (13 Zoll, Dual-Core i5, 256 GB SSD, 8 GB RAM, 1 GB Intel HD 4000, Ende 2012) 141
Retina Mac Book Pro/2,5 GHz (13 Zoll, Dual-Core i5, 128 GB SSD, 8 GB RAM, 1 GB Intel HD 4000, Ende 2012) 140
MacBook Air/1,4 GHz (11', Dual-Core, 256 GB Speicher, Mitte 2014) 139
MacBook Air/1,4 GHz (13 Zoll, Dual-Core, 256 GB Speicher, Mitte 2014) 138
Mac Pro/3,33 GHz (Quad-Core Xeon, 3 GB RAM, 640 GB HD, 512 MB Nvidia GeForce GT 120, Anfang 2009) 133
Mac mini/2,7 GHz (Dual-Core i7, 8 GB RAM, 256 GB SSD, 256 MB AMD Radeon HD 6630M, Mitte 2011) 133
MacBook Air/1,8 GHz (13 Zoll, Dual-Core i5, 128 GB SSD, 4 GB RAM, 1 GB Intel HD 4000, Mitte 2012) 133
MacBook Air/1,4 GHz (11', Dual-Core, 128 GB Speicher, Mitte 2014) 131
MacBook Air/1,7 GHz (11 Zoll, Dual-Core i5, 64 GB SSD, 4 GB RAM, 1 GB Intel HD 4000, Mitte 2012) 120
Mac Pro/2,66 GHz (Quad-Core Xeon, 3 GB RAM, 640 GB HD, 512 MB Nvidia GeForce GT 120, Anfang 2009) 117
MacBook Pro/2,0 GHz (15 Zoll, Quad-Core i7, 500 GB HD, 4 GB RAM, 256 MB AMD Radeon HD 6490M, Ende 2011) 113
iMac/3,2 GHz (27 Zoll, Dual-Core i3, 4 GB RAM, 1 TB HD, 512 MB ATI Radeon HD 5670, Mitte 2010) 109
MacBook Pro/2,3 GHz (13 Zoll, Dual-Core i5, 128 GB SSD, 4 GB RAM, 384 MB Intel HD 3000, Anfang 2011) 105
MacBook Air/1,7 GHz (13 Zoll, Dual-Core i5, 256 GB SSD, 4 GB RAM, 384 MB Intel HD 3000, Mitte 2011) 100
Mac mini/2,5 GHz (Dual-Core i5, 4 GB RAM, 500 GB HD, 256 MB AMD Radeon HD 6630M Mitte 2011) 98
MacBook Pro/2,4 GHz (13 Zoll, Dual-Core i5, 500 GB HD, 4 GB RAM, 384 MB Intel HD 3000, Ende 2011) 85
MacBook Pro/2,53 GHz (17 Zoll, Dual-Core i5, 500 GB HD, 4 GB RAM, 288 MB Intel HD / 512 MB Nvidia GeForce GT 330M, Mitte 2010) 81
Mac mini/2,3 GHz (Dual-Core i5, 4 GB RAM, 500 GB HD, 288 MB Intel HD 3000 Mitte 2011) 80
MacBook Pro/2,53 GHz (15 Zoll, Dual-Core i5, 500 GB HD, 4 GB RAM, 288 MB Intel HD / 256 MB Nvidia GeForce GT 330M, Mitte 2010) 78
MacBook Pro/2,5 GHz (15 Zoll, Dual-Core i5, 320 GB HD, 4 GB RAM, 288 MB Intel HD / 256 MB Nvidia GeForce GT 330M, Mitte 2010) 77
Mac mini/2,4 GHz (Core 2 Duo, 2 GB RAM, 320 GB HD, 256 MB Nvidia GeForce 320M, Mitte 2010) 71
MacBook Pro/2,66 GHz (13 Zoll, Core 2 Duo, 320 GB HD, 4 GB RAM, 256 MB Nvidia GeForce 320M, Mitte 2010) 62
MacBook Air/1,86 GHz (13 Zoll, Core 2 Duo, 256 GB SSD, 2 GB RAM, 256 MB Nvidia GeForce 320M, Ende 2010) 60
MacBook Air/1,86 GHz (13 Zoll, Core 2 Duo, 128 GB SSD, 2 GB RAM, 256 MB Nvidia GeForce 320M, Ende 2010) 59
MacBook Air/1,6 GHz (11', Core 2 Duo, 128 GB SSD, 4 GB RAM, 256 MB Nvidia GeForce 320M, Ende 2010) 54
iMac/2,4 GHz (20 Zoll, Core 2 Duo, 2 GB RAM, 320 GB HD, 256 MB ATI Radeon HD 2600 Pro, Mitte 2007) 53
MacBook Air/1,4 GHz (11', Core 2 Duo, 64 GB SSD, 2 GB RAM, 256 MB Nvidia GeForce 320M, Ende 2010) 48
MacBook Air/1,4 GHz (11', Core 2 Duo, 128 GB SSD, 2 GB RAM, 256 MB Nvidia GeForce 320M, Ende 2010) 47
MacBook Pro/2,4 GHz (13 Zoll, Core 2 Duo, 250 GB HD, 2 GB RAM, 256 MB Nvidia GeForce 9400M, Ende 2008) 47
MacBook Air/2,0 GHz (13 Zoll, Core 2 Duo, 160 GB HD, 2 GB RAM, 256 MB Nvidia GeForce 9700M, Ende 2008) 44

Alle Ergebnisse sind Noten. Höhere Werte sind besser. Nicht alle Modelle standen zum Testen zur Verfügung. Aktuelle Modelle sind in Fett gedruckt .— Tabletten Labortests durchgeführt von James Galbraith und Albert Filice.