Haupt Sonstiges iMac, eMac Benchmarks: Neue Modelle schneller drehen
Sonstiges

iMac, eMac Benchmarks: Neue Modelle schneller drehen

NachrichtenTablets 22. Mai 2005 17:00 PDT

Die Consumer-Desktop-Linien von Apple wurden kürzlich aktualisiert und umfassen schnellere Prozessoren, größere Festplatten und neue Grafikkarten – ganz zu schweigen von einem brandneuen Betriebssystem. TabletS Lab hat die gesamte neue Produktpalette getestet und die Ergebnisse liegen vor – es überrascht nicht, dass die neuen Maschinen ihre Vorgänger übertrafen.

Erstens der iMac: Apple hat Anfang dieses Monats ein Upgrade angekündigt, das dem iMac der Spitzenklasse einen 2,0 GHz G5-Prozessor verleiht. Zusätzlich zu der schnelleren CPU fügte das Update auch schnellere Grafiken mit dem ATI Radeon 9600 Grafikprozessor mit 128 MB Videospeicher, einem neuen 8X SuperDrive mit Double-Layer-Unterstützung und 512 MB Arbeitsspeicher auf der gesamten Linie hinzu.

So wirkten sich diese Änderungen auf die Leistung des iMac aus, wobei ein älterer 20-Zoll-iMac G5 mit 1,8 GHz und ein Einzelprozessor-Power Mac G5 mit 1,8 GHz als Referenzsysteme verwendet wurden.

iMac-Benchmarks

SpeedMark 4 Cinema4D 9.1 iMovie HD-Rendering iTunes 4.7.1 MP3-Kodierung Photoshop CS2 Suite Unwirkliches Turnier 2004 Kompressor MPEG2-Kodierung
iMac 1,8 GHz 17 Zoll 163 3:05 0:38 1:50 1:34 29 10:17
iMac 2,0 GHz 17 Zoll 174 2:46 0:32 1:33 1:28 31 9:22
iMac 2,0 GHz 20 Zoll 174 2:46 0:37 1:33 1:29 32 9:40
Power Mac G5 1,8 GHz 160 3:06 0:40 1:49 1:33 27 10:04
iMac G5 1,8 GHz 20 Zoll 155 3:07 0:38 1:49 1:35 23 10:12
>besser >besser

Beste Ergebnisse in Fett gedruckt . Referenzsystem in Kursivschrift .

Die Ergebnisse von Speedmark 4 sind relativ zu denen eines 1,25 GHz Mac mini, dem eine Punktzahl von 100 zugewiesen wird. Photoshop-, Cinema 4D-, iMovie- und iTunes-Ergebnisse sind in Minuten:Sekunden angegeben. Auf allen Systemen wurde Mac OS X 10.4 mit 512 MB RAM ausgeführt, wobei die Prozessorleistung im Energiesparfenster in den Systemeinstellungen auf Höchste eingestellt war. Wir haben 45 Minuten AAC-Audiodateien mit den iTunes-Einstellungen für hohe Qualität in MP3 konvertiert. Wir haben den Antalus Botmatch Average Frames Per Second Score von Unreal Tournament 2004 verwendet, der mit einer Auflösung von 1.024 x 768 Pixel bei maximalen Einstellungen getestet wurde. Der Photoshop Suite-Test besteht aus 14 skriptgesteuerten Aufgaben mit einer 50-MB-Datei. Der Speicher von Photoshop wurde auf 70 Prozent und der Verlauf auf Minimum eingestellt. Weitere Informationen zu Speedmark 4 finden Sie hier.— TabletS-Labortests von James Galbraith und Jerry Jung

Mit Hilfe der schnelleren Prozessoren in allen bis auf den Einstiegs-iMac mit 1,8 GHz 17 Zoll ist es keine Überraschung, dass beide 2,0 GHz-Modelle die bisherigen Top-of-the-Line-iMacs übertrafen. Aber mit Hilfe der anderen internen Verbesserungen schnitt der neueste 17-Zoll-iMac mit 1,8 GHz auch deutlich besser ab als das Vorjahresmodell.

Apple kündigte Updates für die eMac-Reihe an und stellte gleichzeitig die überarbeiteten iMacs vor. Diese Aktualisierungsrunde hat den Prozessor des eMac auf einen 1,42 GHz G4-Chip erweitert und die Festplattenkapazität sowohl für die mit SuperDrive als auch für Combo Drive ausgestatteten Konfigurationen erhöht. Beide Modelle verfügen jetzt über 512 MB Standardspeicher.

eMac-Benchmarks

SpeedMark 4 Cinema4D 9.1 iMovie HD-Rendering iTunes 4.7.1 MP3-Kodierung Photoshop CS2 Suite Unwirkliches Turnier 2004 Kompressor MPEG2-Kodierung
eMac 1,42 GHz (SuperDrive, 160 GB HD) 142 4:53 0:44 2:30 1:46 zwanzig 12:06
eMac 1,42 GHz (Combo-Laufwerk, 80 GB HD) 140 4:54 0:46 2:31 1:46 einundzwanzig 12:15
eMac 1,25 GHz 117 5:38 0:55 2:56 2:02 13 12:56
iMac 1,8 GHz 17 Zoll 163 3:05 0:38 1:50 1:34 29 10:17
>besser >besser

Beste Ergebnisse in Fett gedruckt . Referenzsystem in Kursivschrift .

Die Ergebnisse von Speedmark 4 sind relativ zu denen eines 1,25 GHz Mac mini, dem eine Punktzahl von 100 zugewiesen wird. Photoshop-, Cinema 4D-, iMovie- und iTunes-Ergebnisse sind in Minuten:Sekunden angegeben. Auf allen Systemen wurde Mac OS X 10.4 mit 512 MB RAM ausgeführt, wobei die Prozessorleistung im Energiesparfenster in den Systemeinstellungen auf Höchste eingestellt war. Wir haben 45 Minuten AAC-Audiodateien mit den iTunes-Einstellungen für hohe Qualität in MP3 konvertiert. Wir haben den Antalus Botmatch Average Frames Per Second Score von Unreal Tournament 2004 verwendet, der mit einer Auflösung von 1.024 x 768 Pixel bei maximalen Einstellungen getestet wurde. Der Photoshop Suite-Test besteht aus 14 skriptgesteuerten Aufgaben mit einer 50-MB-Datei. Der Speicher von Photoshop wurde auf 70 Prozent und der Verlauf auf Minimum eingestellt. Weitere Informationen zu Speedmark 4 finden Sie hier.— TabletS-Labortests von James Galbraith und Jerry Jung

Die beiden neuen eMac G4 mit 1,42 GHz schnitten in unseren Tests deutlich besser ab als ihr Vorgänger mit 1,25 GHz G4. Der iMac liefert jedoch eine viel bessere Leistung als der eMac – nicht überraschend, da er auf einem G5-Chip mit einer höheren Taktrate läuft.

Weitere Details finden Sie in Kürze in einem vollständigen TabletS-Test der beiden Consumer-Desktop-Linien. Sie können über die neuesten iMac- und eMac-Nachrichten auf dem Laufenden bleiben, indem Sie die Seite Mac-Desktops besuchen.