Haupt Mac iMac Pro erster Blick: Apples leistungsstärkster Mac ist ein Multiprozessor-Monster
Mac

iMac Pro erster Blick: Apples leistungsstärkster Mac ist ein Multiprozessor-Monster

News Der neue Pro-Mac von Apple wurde für Videobearbeitung, 3D-Grafik, VR und Softwareentwicklung entwickelt und ist eine technische Meisterleistung. Chefredakteur, Tablets 13.12.2017 21:30 Uhr PST imac pro teilchensimulator Apfel

Das lang erwartete iMac Pro ist endlich da. Am Donnerstag, dem 14. Dezember, wurde Apples neuer Mac der Workstation-Klasse auf der Website des Unternehmens verfügbar. Der iMac Pro mit 8 und 10 Kernen wird sofort ausgeliefert, während die Modelle mit 14 und 18 Kernen im Januar ausgeliefert werden.

Die Veröffentlichung des iMac Pro ist für Apple von Bedeutung. Der 2013 veröffentlichte Mac Pro hatte in vier Jahren nur ein kleines Update, und Apple gab Anfang dieses Jahres zu, dass die Maschine ein Fehler ist. Und obwohl das Unternehmen sagen könnte, dass ein iMac der Spitzenklasse über viel Rechenleistung verfügt, ist er nicht der Computer auf Workstation-Ebene, den anspruchsvolle Profis wollen. Dieses Gerät ist ein Zeichen dafür, dass Apple immer noch professionelle Benutzer schätzt und einen Mac anbieten möchte, der ihren Anforderungen gerecht wird. Während einer iMac Pro-Medienveranstaltung (an der TabletS teilnahm) kamen die anwesenden Führungskräfte des Unternehmens und externe Entwickler auf diesen Punkt.

Die Preise für den iMac Pro beginnen bei 4.999 US-Dollar für die 8-Core-Basiskonfiguration. Die 10-, 14- und 18-Kern-Prozessoren werden zusammen mit RAM (32 GB, 64 GB oder 128 GB), Flash-Speicher (1 TB, 2 TB oder 4 TB) und Grafik als Konfigurationsoptionen angeboten.

imac pro einrichtenRömisches Loyola

iMac Pro: Prozessor und Grafik

Das Herzstück des iMac Pro ist ein Intel Xeon Prozessor. Insbesondere die Xeon W , eine CPU der Workstation-Klasse, die auf Software der Workstation-Klasse ausgerichtet ist und mehrere Prozessorkerne verwendet. Die Prozessoren enthalten Erweiterte Vektorerweiterungen 512 (AVX 512), Intels Befehlssatz für 512-Bit SIMD-Operationen (Single-Instruction, Multiple-Data).

wie viel wird das neue macbook pro kosten

Apple bietet vier verschiedene Prozessorkonfigurationen an: 8-Core, 10-Core, 14-Core und 18-Core. Apple hält das 10-Kern-Modell für dasjenige, das die meisten Benutzer ansprechen wird, da es einen Sweetspot zwischen Preis und Leistung trifft. es bietet auch die höchste Turbo-Boost-Frequenz der vier Modelle mit 4,5 GHz. Der 14-Kern-iMac Pro wurde zuvor nicht als Teil der Produktpalette angekündigt.

Die Pixel auf das Display des iMac Pro schieben die AMD Radeon Pro Vega-Grafiken. Basiskonfigurationen werden mit 8 GB Radeon Pro Vega 56-Grafik geliefert, mit der Option, auf die 16 GB Radeon Pro Vega 64 aufzurüsten.

Apple wiederholte während der gesamten Veranstaltung, dass diese Prozessoren und GPUs die schnellsten waren, die jemals in einem Mac verwendet wurden. In Software-Demos von Adobe Dimension CC , Osirix , TwinMotion , Maxon Cinema 4D , hochauflösende 3D-Bilder, die im Handumdrehen in Echtzeit gerendert werden, mit kaum wahrnehmbarem Jitter oder Verzögerung. In VR-Demos mit Schwerkraftskizze und Dienstleistungen' neue Electronauten, 3D-Objekte und Animationen liefen reibungslos. Am beeindruckendsten war eine Demo von Apple Xcode , das mehrere UI-Tests und virtuelle VMware Fusion-Maschinen gleichzeitig durchführte, ohne dass der iMac Pro ins Schwitzen kam.

iMac Pro: Anzeige und Design

So wie der Prozessor und die Grafik des iMac Pro die besten sind, die es je in einem Mac gab, ist es laut Apple auch das Display.

Die Spezifikationen des Displays sind sicherlich beeindruckend. Mit einer Auflösung von 5120 x 2880 und einer Helligkeit von 500 Nits ist das 27-Zoll-Retina-Display in der Lage, Milliarden von Farben anzuzeigen und verwendet die P3 Farbskala. Es handelt sich jedoch nicht um ein HDR-Display. Bei der Veranstaltung war es nicht möglich, die Bildqualität und Leistung des Displays wirklich zu untersuchen, und die Spezifikationen stimmen mit dem aktuellen 27-Zoll-5K-iMac überein. Die iMac-Displays von Apple waren schon immer von höchster Qualität, und die Chancen stehen gut, dass dieses Display diesem Beispiel folgen wird.

imac pro-PortsRömisches Loyola

iMac Pro-Anschlüsse (von links nach rechts): Kopfhörer, SD-Karte, 4 USB-3-Anschlüsse, 4 Thunderbolt-3-Anschlüsse, 10 Gb Ethernet.

Was das äußere Design angeht, hat sich Apple bewusst dafür entschieden, das Aussehen des iMac beizubehalten, das wir alle kennen; es hat sogar ähnliche Abmessungen wie der iMac. Ein Hauptunterschied besteht darin, dass der iMac Pro vom Benutzer konfigurierbare VESA-Montage – Der Consumer-iMac muss zum Zeitpunkt des Kaufs mit einer VESA-Halterung konfiguriert sein. Weitere Unterschiede sind das offensichtliche Space-Grau-Finish (das persönlich ziemlich beeindruckend ist) und die hinteren Luftöffnungen.

Apropos Belüftungsöffnungen, das bringt uns zum internen Design des iMac Pro. Obwohl Sie das Innere wahrscheinlich nie sehen werden, hat Apple große Anstrengungen unternommen, um die Kühlanforderungen dieses Mac zu erfüllen. Der iMac Pro verwendet keine Festplatte oder einen separaten Solid-State-Laufwerksmechanismus; Der gesamte Flash-Speicher befindet sich auf dem Motherboard. Dies ermöglichte es Apple, einen massiven Kühlkörper und zwei Lüfter zu installieren, was laut Apple zu einer um 80 Prozent besseren Kühlung führt als das Design des iMac.

In den oben erwähnten Software-Demos habe ich kein einziges Mal Lüftergeräusche bemerkt. Kein Wirbel oder das weiße Geräusch der Luft, die durch die Lüftungsschlitze strömt. Während der Xcode-Demo wurden wir ermutigt, die Rückseite des iMac Pro für einen Wärmetest zu betasten, und er fühlte sich warm an, aber ich glaube, ich habe mehr Wärme von meinem MacBook Pro gespürt.

Eine Designentscheidung, mit der einige Benutzer nicht einverstanden sind, ist die Unfähigkeit für Benutzer, auf den RAM des iMac Pro zuzugreifen. Glücklicherweise ist der Arbeitsspeicher in DIMM-Steckplätzen installiert und nicht mit dem Motherboard verlötet. Wenn Sie also die Möglichkeit haben, den iMac Pro zu öffnen, können Sie den Arbeitsspeicher aufrüsten. Sie müssen nicht mehr RAM bestellen, als Sie zu Beginn benötigen, aber wenn Sie später aufrüsten möchten, hält Apple diese Aufgabe für eine Aufgabe, die von einem Dienstleister erledigt werden muss.

iMac Pro: Neuer T2-Chip für Sicherheit

Im MacBook Pro mit Touch Bar hat Apple den T1-Chip vorgestellt, der die Verarbeitung und Anzeige der Touch Bar übernimmt und die sichere Enklave für Touch ID bereitstellt. Mit dem iMac Pro stellt Apple den T2 vor, der Komponenten und Aufgaben steuert, die früher von anderen diskreten Chips abgedeckt wurden, wie die FaceTime-Kamera, LEDs und Speichergeräte. Der T2 befreit die Haupt-CPU im Wesentlichen von diesen untergeordneten Aufgaben, damit er sich auf die ernsthafte Verarbeitung konzentrieren kann.

In diesem Artikel erwähnt

iMac Pro

iMac Pro Lesen Sie unsere Rezension Beste Preise heute: $ bei Apple

Der T2-Chip bietet außerdem eine Reihe neuer Sicherheitsfunktionen. Der T2 bietet eine sichere Enklave für die Dateiverschlüsselung (FileVault) und eine neue Startsicherheitsfunktion, die auf der Veranstaltung leider nicht demonstriert wurde. Apple sagt, dass der iMac Pro ein Software-Dienstprogramm zur Konfiguration des sicheren Boot-Prozesses enthalten wird.

Apple äußert sich normalerweise nicht zu zukünftigen Produkten, daher wird das Unternehmen nicht sagen, ob der T2 in anderen Macs verwendet wird. Aber wenn Sie die geschäftliche Seite von Apple verfolgt haben, haben Sie wahrscheinlich von Apples Geschäften mit Chipherstellern von Drittanbietern und dem Wunsch des Unternehmens gehört, sein eigenes Silizium herzustellen. Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass wir den T2 oder eine spätere Generation des Chips in anderen Macs sehen werden, es ist nur eine Frage der Zeit.

iMac Pro: Eingabegeräte in Space Grau

Ein raumgrauer iMac Pro wäre ohne raumgraues Zubehör nicht vollständig, und Apple enthält eine Magic Mouse 2 und ein Magic Keyboard mit numerischer Tastatur, die richtig zum iMac Pro passen. Für 50 US-Dollar mehr erhalten Sie ein raumgraues Magic Trackpad 2 anstelle einer Maus oder Sie können zusätzliche 129 US-Dollar bezahlen, um beides zu erhalten.

Abgesehen von der Farbe sind diese Geräte die gleichen wie bei den iMacs von Apple. Wenn Sie also das flache Gefühl der Tastaturtasten hassen, hassen Sie das Gefühl der raumgrauen Tastatur. Und ich bin kein Fan der Magic Mouse 2, aber Mann, die Space-Grey-Maus ist wunderschön.

Apple würde nicht sagen, ob diese Geräte separat erhältlich sein werden, aber es besteht immer eine Möglichkeit, wenn die Nachfrage groß genug ist.

imac pro raumgraue tastaturRömisches Loyola

Möchten Sie Tastatur, Maus und Trackpad in Space-Grau, ohne einen iMac Pro kaufen zu müssen? Zweifellos werden Sie sie bei eBay von iMac Pro-Besitzern sehen, die andere bevorzugte Eingabegeräte haben.

iMac Pro: Sollten Sie einen kaufen?

Der iMac Pro selbst ist ein Biest, sowohl in Bezug auf Leistung als auch Preis, und kann die schwierigsten Verarbeitungsaufgaben bewältigen, die Sie ihm stellen können. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob ein iMac Pro der richtige Mac für Sie ist, sehen Sie sich die Gründe an, warum Sie einen iMac Pro kaufen sollten oder nicht. TabletS wird den iMac Pro vollständig überprüfen, sobald wir Zeit hatten, ihn wirklich auf Herz und Nieren zu testen.