Haupt Andere iMovie HD 6
Andere

iMovie HD 6

BewertungenTablets 29. Januar 2006 16:00 PST

Auf einen Blick

Expertenbewertung

Vorteile

  • Echtzeitvorschauen sind hilfreich
  • Audioeffekte sind eine willkommene Ergänzung
  • Neue Themen sind optisch interessant

Nachteile

  • Die Leistung scheint ärgerlicherweise je nach Maschine zu variieren
  • Gesperrte Clips bleiben nicht immer gesperrt
  • Ein paar Schönheitsfehler bleiben bestehen

Unser Urteil

Als es letztes Jahr eingeführt wurde, war iMovie HD ( ; April 2005 ) fügte dem Einstiegs-Videoeditor von Apple bahnbrechende Funktionen hinzu: Unterstützung für High-Definition-Videobearbeitung, die Möglichkeit, mehrere Formate (wie HD, Standard-DV und Breitbild-DV) in dasselbe Projekt einzubinden, und Leistungsverbesserungen auf die langjährige iMovie-Fans gewartet hatten.

Mit iMovie HD 6 hat Apple ein wenig aufgeräumt, indem es die Anwendung mit raffiniert gestalteten Themen und einer neu angeordneten Benutzeroberfläche aufpoliert und Willkommensfunktionen wie Audioanpassungen und Echtzeit-Effektvorschauen hinzugefügt hat, die dem Update etwas Gewicht verleihen. (Ich habe viele der Änderungen in dieser neuen Version bei meinem ersten Blick auf iMovie HD 6 behandelt.)

wie lang ist das iphone 12 pro

Themen

Apple führt immer mit seinem schönsten Attribut, wenn es um neue Funktionen wirbt, und die neue Themes-Funktion ist sicherlich qualifiziert. Themen ähneln den Bewegungsmenüs von iDVD – sie sind zuvor erstellte Filme, in die Sie Ihre eigenen Fotos und Videoclips einfügen können. das Thema „Road Trip“ zum Beispiel ähnelt einer Kamera, die sich über einen überladenen Schreibtisch bewegt, wobei Fotos in aufgeschlagenen Büchern erscheinen.

Das Auffüllen eines Themas ist so einfach wie das Ziehen von Clips oder Fotos in eine neue Drop-Zone-Palette und die anschließende Eingabe eines Texttitels. Wenn Sie das Thema zu Ihrem Film hinzufügen, rendert iMovie es als neuen Videoclip. Der Vorteil hierbei ist, dass Sie ihn wie jeden anderen Clip bearbeiten können; Die Open-Variante des Reflection-White-Themas war zum Beispiel länger als ich wollte, also habe ich es so getrimmt, dass nur ein Erscheinungsbild in meinen Drop-Zones angezeigt wird.

Der Nachteil eines angewendeten Designs besteht darin, dass Sie nicht einfach zurückgehen und das, was Sie erstellt haben, bearbeiten können. Wenn Sie ein Foto oder einen Titel ändern möchten, müssen Sie das Thema von Grund auf neu erstellen. Außerdem werden die Inhalte der Drop-Zone nicht immer mit ausreichend hoher Auflösung gerendert: Die Kapitelkomponente von Reflection-White endet damit, dass ein Bild in der Drop-Zone so vergrößert wird, dass es den gesamten Frame ausfüllt, aber sowohl Fotos als auch Videos werden schlecht gerendert .

Einfache Themen Fügen Sie der neuen Drop-Zones-Palette Fotos und Videoclips hinzu, um die neuen Themen von iMovie zu füllen.

Ich würde gerne mehr als die fünf enthaltenen Designs sehen (von denen jedes, um fair zu sein, bis zu neun Komponenten hat), aber ich bin sicher, dass wir bald benutzerdefinierte Designs von Drittanbietern sehen werden. Es scheint für durchschnittliche Benutzer keine einfache Möglichkeit zu geben, Themen zu erstellen.

Echtzeitvorschau und neue Effekte

Wenn Sie in iMovie HD 6 auf ein Thema, einen Übergang, einen Titel oder einen Effekt klicken, wird eine Vorschau im Hauptmonitorfenster angezeigt. Auf den beiden Macs, die ich zum Testen verwendet habe – einem älteren 1,25 GHz PowerBook G4 und einem Dual-Prozessor 2,3 GHz Power Mac G5 – war die Vorschauwiedergabe gelegentlich ruckartig, aber das hatte ich von einer nicht gerenderten Vorschau erwartet. Wenn Sie etwas in der Vorschau anzeigen, wird es als Endlosschleife abgespielt (die Sie durch Klicken auf eine Schaltfläche im Monitor stoppen können). Ich habe diese Funktion besonders genossen, wenn ich Videoeffekte in der Vorschau anschaute, wie zum Beispiel die neue Reihe von Quartz Composer-Effekten.

Microsoft Word Excel Powerpoint für Mac

Viel interessanter sind die neuen Audioeffekte, die die Core Audio-Funktionen von OS X verwenden, um Hall und Delay anzuwenden, die Tonhöhe der Stimmen von Personen zu ändern und andere Effekte hinzuzufügen. Der Grafik-EQ-Effekt bietet einen 10-Schieberegler-Equalizer zum manuellen Anpassen von Audio mit sieben Voreinstellungen für den Einstieg.

Leiser Camcorder Mit dem neuen Audioeffekt Noise Reducer von iMovie habe ich störende Kamerageräusche aus der zweiten Hälfte dieses Clips herausgeschnitten, wie Sie an den Audiowellenformen sehen können.

Und ich freue mich, die Aufnahme des Noise Reducer-Reglers zur Kenntnis zu nehmen, der dazu beitragen kann, Geräusche wie das von vielen tragbaren Camcordern erzeugte (und aufgenommene) Motorbrummen zu eliminieren. Es scheint ein Brute-Force-Tool zu sein – nur ein Schieberegler steuert den Grad, in dem der Effekt angewendet wird – aber es hat in meinen Tests gut funktioniert.

Apple stellt auch Tools in den Mittelpunkt, die ich seit Jahren wollte: präzisere typografische Steuerelemente. Wenn Sie bei gedrückter Strg-Taste auf ein Textfeld klicken, können Sie das Dialogfeld Schriftart von OS X auswählen, in dem Sie Schriftgrößen numerisch auswählen und andere Attribute anwenden können. Allerdings konnte ich diese Funktion überhaupt nicht zum Laufen bringen. Apple untersucht das Problem. Über das Dialogfeld Schriftart können Sie jedoch die Zeichenpalette von OS X aufrufen, um Sonderzeichen einzufügen, auf die über die Tastatur schwer zugegriffen werden kann.

Performance-Voodoo

Neue Funktionen sind natürlich willkommen, aber wie funktioniert iMovie HD 6? Wie bei einigen früheren Versionen ist die Antwort nicht konsistent.

Auf meinen beiden Macs traten nur sehr wenige Probleme auf: ein Absturz beim Importieren von Videos und eine schleppende Wiedergabe, wenn mehrere Anwendungen liefen und mein PowerBook mehrere Tage lang nicht neu gestartet wurde. Seit dem Neustart habe ich keine Zeitlupe festgestellt. Auf meinem Power Mac G5 war die Leistung hervorragend. Berichte von einigen Tablets Redakteure und Leser weisen darauf hin, dass einige Leute auf eine langsame, abgehackte Wiedergabe und andere Störungen stoßen. (Ein früher Schuldiger bei iMovie und QuickTime 7.0.4 war Flip4Mac von Telestream, ein kostenloses Dienstprogramm, das die Wiedergabe von Windows Media-Dateien unter QuickTime Player ermöglicht.)

Leider zeigt iMovie dieses Verhalten seit mindestens Version 4: Es läuft für einige Leute perfekt und für andere schlecht, selbst bei ähnlicher Hard- und Software. Allein aus meiner Erfahrung scheint iMovie HD 6 solide und konsistent mit den in iMovie HD 5 erzielten Gewinnen zu sein.

Echtzeiteffekte Die Videoeffekte von Quartz Composer, wie z. B. Glass Distortion (hier abgebildet), werden in Echtzeit auf dem Monitor angezeigt, sodass Sie sehen können, was Sie erhalten, bevor Sie den Effekt anwenden.

Das heißt nicht, dass es keine Fehler gibt. Wenn Sie beispielsweise im Medienbereich auf ein Foto klicken, wird eine Vorschau mit dem Ken Burns-Effekt angezeigt, auch wenn diese Option in der neuen Fotoeinstellungen-Palette nicht ausgewählt ist; Das Anwenden des Effekts auf das Foto funktioniert jedoch korrekt. Auf der anderen Seite lässt sich der Ken Burns-Effekt jetzt konsequent ein- und ausblenden, was ihn nützlicher macht als in der vorherigen Version von iMovie.

Ich habe auch festgestellt, dass Audioclips, die durch den Befehl Audioclip am Abspielkopf sperren festgehalten wurden, manchmal nicht gesperrt blieben.

lohnt sich Apple Watch 5

Wenn die letzten beiden iMovie-Versionen ein Hinweis darauf sind, wird Apple wahrscheinlich ziemlich bald eine Bugfix-Version herausgeben (hoffentlich, wenn Sie dies lesen).

Kaufberatung für Template Studio

iMovie HD 6 ist nicht so revolutionär wie die vorherige iMovie-Version, aber es gibt genügend Verbesserungen – wie Echtzeitvorschauen und Audioeffekte –, um es zu einem soliden Upgrade zu machen, zumal es mit dem Rest des iLife '06' geliefert wird Suite.

[ Jeff Carlson ist der Autor von iMovie HD und iDVD 5 für Mac OS X: Visual QuickStart Guide (Peachpit-Presse, 2005). ]

[ ANMERKUNG DER REDAKTION: Am 15. Februar, nachdem diese Rezension ursprünglich veröffentlicht wurde, hat Apple ein Update für iMovie HD veröffentlicht. Mit dem Update wurden eine Reihe von Problemen behoben, die in unserer ursprünglichen Überprüfung aufgeworfen wurden. Bitte lesen Sie unseren aktualisierten Testbericht zu iMovie HD 6.0.1. ]