Haupt Andere Informationen zu den Preisen des iPhone 3G S
Andere

Informationen zu den Preisen des iPhone 3G S

DurchDan Moren 8. Juni 2009 10:31 PDT

Die Nachricht, dass Apple sein schickes neues verkaufen würde Iphone 3 g s für die gleichen Preise wie das iPhone 3G wurde bei . mit Applaus begrüßt WWDC-Keynote am Montagmorgen . Das neue, schnellere iPhone kostet 199 US-Dollar für das 16-GB-Modell und 299 US-Dollar für das 32-GB-Modell; Der Preis für das 8-GB-iPhone 3G wird unterdessen auf 99 US-Dollar gesenkt.

wie man die dpi eines bildes ändert

Doch wie interessierte Kunden bald feststellen mussten, sind diese Preise nicht unbedingt für alle Kunden gleich. Die von Apple bei seiner Präsentation angepriesenen Preispunkte gelten nur für neue AT&T-Kunden und solche, die der Anbieter für ein Upgrade in Betracht zieht, was weitgehend davon abhängt, wie weit ihr Vertrag fortgeschritten ist. AT&T-Sprecher Mark Siegel sagte Tablets dass Kunden ihren Berechtigungsstatus überprüfen sollten, was sie vor dem Kauf über den Online-Shop von Apple oder die Website von AT&T tun können, um sicherzugehen.

Einige aktuelle Kunden haben auch Anspruch auf einen frühen Upgrade-Preis, der zu einem leicht ermäßigten Preis erhältlich ist – obwohl es ein höherer Preis ist als der, den Apple in seiner Keynote erwähnt hat. Im Rahmen dieses Rabatts kostet das aktuelle 8-GB-iPhone 3G 299 US-Dollar, das 16-GB-iPhone 3G S 399 US-Dollar und das 32-GB-iPhone 3G S 599 US-Dollar. Darüber hinaus müssen Kunden eine Upgrade-Gebühr von 18 USD zahlen.

Eine kurze Umfrage unter bestehenden iPhone- und iPhone 3G-Benutzern im Tablets Das Büro stellte fest, dass das Datum, an dem Kunden Anspruch auf die vollen Rabattpreise hatten, unterschiedlich war, teilweise aufgrund des Kaufzeitpunkts ihres Telefons, obwohl auch andere Faktoren eine Rolle zu spielen scheinen, da die Daten vom 12. Juli 2009 bis zum 12. März reichten. 2010.

Der Grund für die Preiserhöhungen läuft natürlich auf Subventionen hinaus. Das ursprüngliche iPhone wurde ohne jegliche Subvention für den Mobilfunkanbieter verkauft: Der Preis des Geräts, den der Verbraucher bezahlte, war der volle Verkaufspreis von Apple. Stattdessen erhielt Apple eine Kürzung der monatlichen Abonnementgebühren, die AT&T-Kunden bezahlt haben.

So blockieren Sie Spam auf dem iPhone

Als Apple jedoch das iPhone 3G ankündigte, gab es seine Kürzung der Abonnentengebühren im Austausch dafür auf, dass AT&T einen Teil der Telefonkosten subventionierte. Während Kunden also ein brandneues iPhone 3G für 199 oder 299 US-Dollar erwerben konnten, waren die vollen Einzelhandelskosten des Telefons – die beispielsweise von denen bezahlt wurden, die keinen Zweijahresvertrag abschließen wollten – höher: 599 US-Dollar und 699 $.

Mobilfunkunternehmen bieten oft Subventionen für Geräte an, die lange Verträge erfordern, da sie den Rabatt garantiert wieder hereinholen, wenn sie Kunden über einen langen Zeitraum haben. Auch deshalb sind die Gebühren für die vorzeitige Kündigung so hoch: Sie helfen, den Rabatt zu kompensieren, den der Anbieter dem Kunden auf dem Handy gewährt hat.