Haupt Sonstiges Einblick in die Zombie-Invasion des iPhones
Sonstiges

Einblick in die Zombie-Invasion des iPhones

VonChris Holt 5. März 2010 06:01 PST

Wir haben Zombie Week wegen der Fülle an Zombie-Anwendungen im App Store gestartet; Jetzt hoffen wir, einige Gründe herauszufinden, warum die lebenden Toten in das iPhone und den iPod touch eingedrungen sind.

Um uns bei dieser Aufgabe zu helfen, haben wir mit . gesprochen PopCap-Spiele’ George Fan und Andrew Stein, Schöpfer von Plants vs. Zombies; Lauren Jones von Ghostbird-Software , Schöpfer von Die tobenden Toten ; und Matthias Höchsmann, PhD, von Gamedoctors, Schöpfer von ZombieSmash .

Kannst du Facetime auf der Apple Watch?

Zombies in den Medien

Zombies tauchen seit über 20 Jahren in Spielen auf. Titel wie Zombies Ate My Neighbours von LucasArts und The Secret of Monkey Island zeigten unvergessliche Zombie-Antagonisten. Natürlich waren diese Antagonisten eher komödiantisch als erschreckend. Tablets Mitwirkender Dan Waingarten nennt diese Spiele als kinderfreundlich. Er weist darauf hin, dass der Held von Monkey Island mit Hilfe von witzigen Comebacks und einem mit Root Beer getränkten Schwert in der Lage ist, Piraten-Geisterzombies zu besiegen. In der Zwischenzeit können die Zombies in Zombies Ate My Neighbors mit Spritzpistolen und Eis am Stiel erledigt werden. Erschreckend, ich weiß.

Aber Darstellungen von Zombies würden sich zu etwas wirklich Beängstigendem entwickeln und zu einem gängigen Grundnahrungsmittel von Spielen werden. Dr. Matthias Höchsmann von Gamedoctors glaubt, dass Zombies für eine einzigartige menschliche Angst sprechen – sie sind nicht nur unerbittlich, sondern haben auch die Aufgabe, mehr aus ihrer Zahl zu schaffen. Sie können nicht mit einem Zombie verhandeln. Wenn Sie es versuchen, werden Sie sich (und Ihr köstliches, köstliches Gehirn) bald gefressen sehen. Erwarte keine Gnade von einem Zombie, denn er hat keine zu geben. Spiele wie Doom, Resident Evil und The House of the Dead nutzten dieses Schema; In diesen Spielen wirst du oft Welle um Welle furchtloser, schlurfender lebender Toter gegenüberstehen.

Zombies sind nicht nur unerbittlich, sondern haben auch die unangenehme Angewohnheit, sich zu vermehren. Die Aussicht, dass Ihr bester Freund Sie anmacht und ein Zombie wird, kann sehr erschreckend werden, erklärt Lauren Jones von Ghostbird Software. Von den Spielen, die wir uns in der letzten Woche angesehen haben, ist Ghostbirds The Raging Dead die einzige Anwendung, die sich mit der Idee eines Zombie-Ausbruchs befasst und wie schnell sich eine solche Plage ausbreiten kann. Ganze Städte können innerhalb von Stunden umdrehen.

Dennoch sieht Frau Jones die Aufnahme von Zombies in Spiele nicht einfach aufgrund ihrer schrecklichen Natur, sondern aufgrund ihrer Fähigkeit, ohne Reue getötet zu werden. …Zombies passen perfekt, weil sie es sind uns , aber ohne die Schuld daran zu haben, einen Ihrer eigenen zu töten, tun Sie ihnen sogar einen Gefallen, indem Sie sie töten. Sie sind der perfekte Feind, böse und ohne Schuld zu töten.

Pflanzen gegen Zombies

Zombies dringen in das iPhone ein

Allen Berichten zufolge haben wir in letzter Zeit ein wachsendes kulturelles Interesse an Zombies gesehen. Dr. Höchsmann sieht eine Wiederbelebung der Zombies im Jahr 2009 dank einer Reihe von Zombiefilmen und anderer Unterhaltung, die in die Regale kommen. Während Titel wie Resident Evil, Dead Space und Dead Rising Zombies in den letzten zehn Jahren wieder an die Spitze der Gaming-Bösewicht gebracht haben, sind Bücher wie World War Z, Wie man eine Zombie-Apokalypse überlebt, und Stolz und Vorurteil und Zombies legen nahe, dass die kulturelle Obsession mit den lebenden Toten nicht auf Spieler beschränkt ist.

Aber im Jahr 2008 hätten nur wenige vorhersagen können, dass Zombies eine solche kulturelle Kraft sein würden. Andere Internet-Memes waren beliebter und das iPhone steckte noch in den Kinderschuhen. Niemand wusste, was als nächstes kommen würde. George Fan von PopCap Games versuchte einfach, ein Spiel zu entwickeln, das noch nie zuvor gemacht worden war.

Fan’s Plants vs. Zombies wurde ursprünglich 2009 auf dem PC veröffentlicht. Trotz des günstigen Zeitpunkts der Veröffentlichung des Spiels fand der Entwicklungszyklus statt, bevor die kulturelle Besessenheit von Zombies am höchsten war. Als wir anfingen, redeten die Leute noch von Piraten und Ninjas. Ich scherze immer, dass Kobolde das nächste große Ding sein werden, und ich mache nur 90 Prozent Witze, wenn ich das sage. Zombies waren zu dieser Zeit nicht die Antagonisten der Wahl, aber zum großen Teil aufgrund des Erfolgs seines Spiels und anderer Medien mit Zombie-Thema wurden Zombies in Spielen sehr beliebt.

Das iPhone, vielleicht besser als jedes andere Gaming-Medium, kann dank verkürzter Entwicklungszeiten und seines breiteren Kundennetzes schnell auf kulturelle Trends reagieren. Wenn Entwickler von der Zombiewelle profitieren wollten, war das iPhone die Plattform dafür.

Zombie-Spiele, wie Zombie-Filme, sind normalerweise keine tiefen Erfahrungen – die Geschichten können durchaus aufregend sein, ohne viel erzählen oder erklären zu müssen, erklärt Lauren Jones Das passt perfekt zu einer Plattform wie dem iPhone; Single Serving Games gehen Hand in Hand mit einer mobilen Plattform. Während viele iPhone-Spiele über umfangreiche Budgets und robuste Entwicklungszeiten verfügen, ist Jones Point unwiderlegbar; Zombie-Spiele erscheinen auf der Plattform, weil die Plattform einfache Spiele unterstützt. Zombies sind nicht nur einfältige Monster, sondern bieten auch eine einfache Handlung und ein einfaches Gameplay-Setup.

Es gibt auch ein bisschen Nachahmer-Entwicklung. Die Leute sehen, dass andere iPhone-Spiele erfolgreich sind, also kopieren sie die Formel. Der Erfolg einiger Zombie-Spiele [auf dem iPhone] hat wahrscheinlich ein wenig zu ihrer Popularität beigetragen, und ich gehe davon aus, dass der Zombie-Ansturm 2010 anhält, erklärt Dr. Höchsmann. Wenn es eine Formel ist, die funktioniert, werden sich Entwickler daran halten.

Nicht unter den Massen verloren

Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Entwickler selbst zu geistlosen Drohnen geworden sind, die darauf aus sind, sich selbst zu verbreiten. Es gibt immer noch Originalität im Zombie-Subgenre.

Die tobenden Toten

George Fan entwickelte sein Tower-Defense-Spiel tatsächlich, indem er sich zuerst auf die Pflanzen konzentrierte. Nachdem er Insaniquarium beendet hatte, begann er mit einer verteidigungsorientierten Fortsetzung des Spiels herumzuspielen. Zu der Zeit spielte ich auch einige Tower-Defense-Mods in Warcraft III und dachte: „Was wäre, wenn ich Pflanzen als Türme verwenden würde? Pflanzen sind toll, weil man ihnen viel Charakter verleihen kann und keiner erwartet, dass sie sich bewegen.“ Also raus die Fische, rein kamen die Pflanzen. Durch die Konzentration auf Pflanzen hatte Fan zunächst Angst, dass sein Spiel zwischen den Bäumen eines anderen Gaming-Subgenres verloren gehen würde: Gartenspiele. Erklärt Fan, ich dachte, auf keinen Fall wird jemand anderes ein Spiel machen, das beide Pflanzen enthält und Zombies. Und ich hatte recht.

Die Zombies, wenn sie eingeschlossen waren, wären auch keine gesichtslosen Horden. Die einzigartige Vision der Fans für sein Spiel läuft auf den Fokus auf das Gameplay hinaus; Bei der Erstellung der einzigartigen Charaktere der Pflanzen und Zombies wollte er die Dinge lustig machen, aber auch sicherstellen, dass die Spielmechanik solide ist. Aber es gab einige Ausnahmen von dieser Regel. Er wollte wirklich, dass ein Zombie-Bob-Team in das Spiel aufgenommen wird, zuerst zu schätzen weiß, wie lustig es sein würde, und dann zu entscheiden, wie es in Bezug auf das Gameplay funktionieren würde. Das Zombie-Bob-Team wurde zu einem der ikonischsten (und originelleren) Charaktere des Spiels – ganz zu schweigen von einem der schwieriger zu besiegenden Feinde. Es ist schön, hier und da Humor einstreuen zu können. Wir hatten viel Spaß bei der Entwicklung dieses Spiels und hoffentlich zeigt es sich.

Das Team von Ghostbird Software wählte auch einen anderen Weg, um die lebenden Toten darzustellen. Anstatt sich wie das Team von Fans auf Tower-Defense und humorvolle Charaktere zu konzentrieren, konzentrierten sich Lauren Jones und Co. auf eine einzigartige Spielperspektive: einen Massenzombieausbruch in einem urbanen Zentrum. Anstatt sich auf den intimen Terror von Zombies zu konzentrieren, indem man dich ganz nah heranbringt, schafft The Raging Dead eine viel massivere Skala. Anstatt sich mit zwei oder drei zu befassen, haben Sie es jetzt mit Hunderten zu tun. Es ist vielleicht das beste Beispiel dafür, wie ein Zombie-Ausbruch aus der Vogelperspektive aussehen könnte. Bücher wie Weltkrieg Z und einige neuere Filme haben die Macht und den Terror der entfesselten Zombies veranschaulicht viel in einem Stadtzentrum, aber nur The Raging Dead ermöglicht es Ihnen, die schwierigen Entscheidungen zu treffen, wie Sie damit umgehen. Bombardieren Sie ein Gebiet, um einige Zombies einzusperren, während Sie einige Zivilisten opfern? Oder schnappen Sie sich Zombies mit kleineren Waffen und hoffen, dass es ausreicht, um die Flut einzudämmen? Eines der häufigsten Themen in Zombiefilmen ist die moralische Mehrdeutigkeit dessen, was Menschen tun müssen, um zu überleben. The Raging Dead verkörpert dieses Ideal.

ZombieSmash

Schließlich geht ZombieSmash, das Ende dieses Monats im App Store veröffentlicht werden soll, einen klassischeren Weg, um sich von anderen Zombie-Apps zu unterscheiden: Klasse. Das heißt, Matthias Höchsmann und Co. konzentrieren sich darauf, das Spiel zu polieren; Sie suchen ein Patent auf ihre urkomische Ragdoll-Physik-Engine, sie haben Chris Huelsbeck engagiert, um sicherzustellen, dass das Spiel einen hochwertigen Soundtrack hat, und sie haben einen längeren Entwicklungszyklus mit einem größeren Budget als Ihr typischer Indie-Titel. Während das Thema auf dem iPhone mittlerweile alltäglich ist, springen Gamedoctors nicht einfach ins Getümmel. Sie haben sich die Zeit genommen, ein qualitativ hochwertiges Spiel zu entwickeln, das zufällig auch ein Zombie-Spiel ist.

[ Chris Holt ist Associate Editor von TabletS. ]