Haupt Software iOS 13: Jetzt erhältlich – Das müssen Sie wissen
Software

iOS 13: Jetzt erhältlich – Das müssen Sie wissen

Aktualisiert Mit über einer Milliarde Benutzern ist iOS eines der größten Verbraucherbetriebssysteme der Welt. Hier sind die Änderungen, die es für Ihr iPhone und iPad mit sich bringt. Angestellter Autor, Tablets 19.09.2019 03:08 PDT dmasaoka@idgcommunications.comEine Zusammenfassung der wichtigsten Funktionen von iOS 13, entnommen aus der Keynote der WWDC 2019.

Als Apples riesige WWDC-Entwicklerkonferenz im Juni wie erwartet begann, hat das Unternehmen iOS 13 enthüllt. Es ist die nächste große Überarbeitung für eines der wichtigsten und einflussreichsten Betriebssysteme aller Zeiten, wobei iOS täglich auf über einer Milliarde verwendet wird iPhones und iPads. Es bringt viele wichtige neue Funktionen zu diesem magischen Rechteck in Ihrer Tasche und bietet Entwicklern eine Vielzahl von Tools, um noch bessere Apps zu erstellen.

Hier sind alle wichtigen neuen Funktionen, die iOS 13 auf Ihr iPhone bringt, zusammen mit Details zu unterstützten Geräten und zur Installation des Updates.

Möchten Sie mehr Details zu all diesen neuen Funktionen? Wir haben alle unsere Leitfäden, FAQs, Anleitungen und Tipps in einem iOS 13-Ressourcen-Hub zusammengestellt.

Update 19.09.19: iOS 13 wurde für iPhones veröffentlicht. iPadOS 13 (oder möglicherweise 13.1) wird am 24. September zusammen mit iOS 13.1 für iPhones veröffentlicht.

So installieren Sie iOS 13

Apple hat iOS 13 für iPhones veröffentlicht. Das Update ging gegen 10 Uhr pazifischer Zeit live, es kann jedoch eine Weile dauern, bis es weltweit eingeführt wird. Seien Sie nicht überrascht, wenn es etwa 30 Minuten dauert, bis Sie auf Ihrem Gerät angezeigt werden.

Sie erhalten schließlich eine Benachrichtigung, die Sie zum Aktualisieren auffordert, aber wenn Sie es so schnell wie möglich erzwingen möchten, gehen Sie zu Einstellungen > Allgemeines > Software-Aktualisierung .

Beachten Sie, dass am 19. September nur iOS 13 veröffentlicht wird (zusammen watchOS 6 für aktuelle Apple Watches). Die Veröffentlichung von iPadOS 13 ist für den 24. September geplant, zusammen mit iOS 13.1. Wir haben einen Leitfaden für die ungewöhnliche und gestaffelte Veröffentlichung von Apples Herbstbetriebssystemen.

Möchten Sie wissen, was als nächstes zu tun ist? Hier sind die ersten Schritte nach dem Upgrade.

Unterstützte Geräte

Mit iOS 13 stellt Apple die Unterstützung für Geräte mit 1 GB RAM oder weniger ein. Das bedeutet, dass im Vergleich zu iOS 11 und iOS 12 die Unterstützung für das iPhone 5s, iPhone 6 und iPhone 6 Plus eingestellt wird. iPadOS 13 stellt die Unterstützung für das iPad mini, mini 2 und mini 3 sowie das ursprüngliche iPad Air ein.

Funktioniert die neue Apple TV-Fernbedienung mit dem alten Apple TV?

Hier ist die vollständige Liste der unterstützten Geräte für iOS 13:

  • iPhone XS
  • iPhone XSMax
  • iPhone XR
  • iPhone X
  • iPhone 8
  • iPhone 8 Plus
  • iPhone 7
  • iPhone 7 Plus
  • iPhone 6s
  • iPhone 6s Plus
  • iPhone SE
  • iPod touch (7. Generation)

Und hier ist die Liste der unterstützten Geräte für iPadOS 13:

  • 12,9-Zoll-iPad Pro
  • 11-Zoll-iPad Pro
  • 10,5-Zoll-iPad Pro
  • 9,7-Zoll-iPad Pro
  • iPad (6. Generation)
  • iPad (5. Generation)
  • iPad mini (5. Generation)
  • iPad mini 4
  • iPad Air (3. Generation)
  • iPad Air 2

Dunkler Modus

Ja, die Gerüchte sind wahr. iOS 13 bringt endlich den Dark Mode auf das mobile Betriebssystem von Apple. Apple zeigte neue dunkle Hintergründe, Benachrichtigungen und Widgets. Alle Apple-Apps, auf die Sie sich verlassen, von Nachrichten über Mail bis hin zu News und mehr, haben neue Farben und dunkle Hintergründe. Entwickler von Drittanbietern werden dies zweifellos schnell unterstützen.

iOS 13 dunkle NotenApfel

Der dunkle Modus berührt jeden Aspekt von iOS, einschließlich aller Apple-Apps und sogar der Tastatur.

Wieder bessere Leistung

Apple hat sich mit iOS 12 auf die Leistung konzentriert und ist damit viel schneller als die letzten Versionen, insbesondere auf älteren Geräten. Apple hat diese Arbeit an iOS 13 fortgesetzt und verfolgt einen Top-to-Bottom-Ansatz, um alles zu beschleunigen, was Sie auf Ihrem iPhone und iPad tun.

Start der ios13-AppApfel

iOS 13 sollte schneller sein als iOS 12, und kleinere Apps bedeuten schnellere Downloads und schnelleres Starten.

Als Beispiel sagt Apple, dass Face ID 30 Prozent schneller entsperrt wird. Apps werden anders verpackt, wodurch App-Downloads um 50 Prozent und Updates 60 Prozent kleiner werden. Dies hilft auch, Apps bis zu doppelt so schnell zu starten.

iPadS

Das iPad erhält alle Änderungen, die Sie in iOS 13 für das iPhone finden, aber Apple hat so viele spezifische Funktionen für das iPad hinzugefügt, dass es beschlossen hat, ihm einen eigenen Namen zu geben: iPadOS.

Wenn Sie gehofft haben, dass iOS 13 Ihr iPad zu einem besseren Laptop-Ersatz macht, werden Sie von iPadOS 13 begeistert sein. Sie können Widgets an Ihren Startbildschirm anheften und ganz einfach mehrere Slideover-Apps durchsuchen und durchblättern.

Die geteilte Ansicht erhält enorme Verbesserungen, einschließlich mehrerer Desktops mit geteilter Ansicht, die Sie in einer neuen App Expose-Ansicht sehen können. Sie können sogar mehrere Fenster derselben App ausführen – Apple zeigte mehrere Mail-Fenster und zwei Word-Fenster nebeneinander.

ipads 13 DateienApfel

Die Dateien-App erhält enorme Verbesserungen, wie eine Spaltenansicht und Unterstützung für USB-Laufwerke.

Die Dateien-App erhält SMB-Unterstützung, freigegebene iCloud-Ordner, Unterstützung für USB-Sticks und native ZIP- und Entpack-Unterstützung. Und wenn Sie Dateien direkt in eine App importieren möchten (wie Bilder von Ihrer Kamera in Lightroom), können Sie dies jetzt auch tun.

So verschieben Sie Fotos vom iPhone auf das Macbook

Es gibt noch viel mehr. Safari zeigt jetzt Desktop-Browseransichten an, die Apple Pencil-Latenz wurde halbiert, Sie können Schriftarten direkt aus dem App Store herunterladen und es gibt neue Gesten zum Navigieren und Bearbeiten von Text.

iPadOS 13 ist nicht soll am 19. September zusammen mit iOS 13 veröffentlicht werden. Es wird am 24. September zusammen mit iOS 13.1 veröffentlicht.

Intelligenter, reibungsloser Siri

Siri erhält viele Verbesserungen in iOS 13 und iPadOS 13. Es beginnt mit einem neuen Sprachsystem namens Neural Text to Speech. Anstatt Klänge zu Wörtern zusammenzufügen, verwendet das neue System ein neuronales Netzwerk, um die Stimme vollständig in Software zu generieren. Es glättet komplexe Wörter und klingt viel natürlicher.

Siri Shortcuts ist jetzt in das Betriebssystem integriert, anstatt es aus dem App Store herunterladen zu müssen. Es verwendet maschinelles Lernen, um vorgeschlagene Automatisierungen für Ihre üblichen Aufgaben zu erstellen.

iOS 13 VerknüpfungenApfel

Siri Shortcuts ist in iOS 13 und iPadOS 13 integriert und schlägt Ihnen Automatisierungen vor.

CarPlay überholt

Apple hat versprochen, dass CarPlay sein größtes Update aller Zeiten in iOS 13 erhält. Ein neues Dashboard zeigt Ihre Karte auf der einen Seite und nützliche Schaltflächen auf der anderen, sodass Sie Musik steuern, Nachrichten anzeigen und andere nützliche Informationen abrufen können, ohne zwischen Apps hin und her zu springen.

ios 13 carplay01Apfel

Mit dem neuen CarPlay-Dashboard können Sie mehr sehen und tun, ohne zwischen Apps hin und her zu wechseln.

Bei vielen Apps wurde das Erlebnis im Auto neu gestaltet, wie beispielsweise bei Apple Music. Und Siri funktioniert jetzt, indem ein kleiner Indikator am unteren Bildschirmrand eingeblendet wird, anstatt die gesamte Anzeige zu übernehmen.

Neue Funktionen für AirPods

Wenn Sie einer von Millionen von Menschen sind, denen Apples kleine weiße Stiele aus den Ohren ragen, werden Sie die neuen Funktionen in iOS 13 für Sie lieben.

Siri kann Ihnen Nachrichten vorlesen, sobald sie eingehen, und Sie können sofort antworten, ohne Siri erneut auslösen zu müssen. Dies funktioniert mit jeder Messaging-App, die SiriKit unterstützt.

Sie können Audio mit einer zweiten Person teilen, die AirPods verwendet. Sie können gemeinsam Musik hören oder Videos ansehen und Audio sowohl an Ihre AirPods als auch an die Ihrer Freunde senden. Das Teilen wird durch gemeinsames Antippen von Telefonen initiiert. Die Audiofreigabe kann sich für die Veröffentlichung von iOS 13.1 verzögern.

beste handyhülle für iphone xr
ios 13 Audio teilenApfel

Um Audio mit den AirPods Ihres Freundes zu teilen, tippen Sie einfach auf Ihre Telefone.

HomePod für mehrere Benutzer

HomePod kann jetzt mehrere Stimmen erkennen und Antworten an mehrere Benutzer anpassen, einschließlich Musik, Nachrichten, Erinnerungen, Notizen und mehr. HomePod erhält auch die Möglichkeit, Live-Radiosender abzuspielen, die über das Internet gestreamt werden – 100.000 davon aus der ganzen Welt.

Der HomePod-Mehrbenutzersupport, der ursprünglich als iOS 13-Funktion angekündigt wurde, soll nun im Herbst dieses Jahres veröffentlicht werden.

Zusätzliche Datenschutzfunktionen

Apple führt eine völlig neue auf den Datenschutz ausgerichtete Funktion namens Sign in with Apple ein. Es ist genau wie die Schaltflächen Anmelden mit Google oder Anmelden mit Facebook, die Sie in so vielen Apps sehen, die es Ihnen leicht machen, sich anzumelden, ohne neue Konten zu erstellen.

Die Anmeldung bei Apple unterscheidet sich von denen, die nicht geteilt werden gobs von persönlichen Informationen und Tracking-Daten zurück an Google oder Facebook. Apple nimmt oder verfolgt überhaupt keine Daten. Und es minimiert Ihre Exposition gegenüber der App, dem Dienst oder der Website, bei der Sie sich anmelden. Apple gibt Ihren Namen nicht weiter, es sei denn, Sie geben ihm zuvor die Erlaubnis (da einige Dienste einen Namen erfordern). Und wenn für einen Dienst eine E-Mail-Adresse erforderlich ist, haben Sie die Möglichkeit, die mit Ihrer Apple-ID verknüpfte anzugeben. oder Sie können eine eindeutige, zufällige E-Mail-Adresse angeben, die Apple vor Ort für Sie generiert und die E-Mails an Sie weiterleitet Real Email. Die App, Site oder der Dienst erhält also nie Ihre echte E-Mail-Adresse, und Sie können die zufälligen temporären Adressen jederzeit löschen, wenn Sie den Zugriff unterbrechen möchten.

ios13 anmelden apple02Apfel

Die Anmeldung bei Apple kann zufällige, gefälschte E-Mail-Adressen erzeugen, die an Ihre echte weiterleiten und andere Unternehmen davor schützen, Ihre echte E-Mail-Adresse zu erhalten.

Apple geht auch gegen den Missbrauch von Ortungsdiensten vor. Mit einer neuen Option können Sie einem App-Standort nur einmal Zugriff gewähren – die App fordert Sie beim nächsten Ausführen erneut auf, als ob es das erste Mal wäre. Apple benachrichtigt Sie, wenn eine App die Hintergrundverfolgung verwendet, und verhindert, dass Apps Wi-Fi- und Bluetooth-Daten verwenden, um Ihren Standort zu ungefähren, ohne tatsächlich danach zu fragen.

Sicheres HomeKit-Video

Die meisten Heimüberwachungskameras laden Ihr Video (unverschlüsselt!) in die Cloud hoch, wo es dann verarbeitet wird, um festzustellen, welche Objekte sich im Video befinden. Apple hat ein System namens HomeKit Secure Video entwickelt, das das Video lokal zu Hause über Ihren HomeKit Hub (ein Apple TV, HomePod oder ein angeschlossenes iPad) verarbeitet, verschlüsselt und dann online in Ihrem iCloud-Konto speichert.

Mit einem 200-GB-iCloud-Konto erhalten Sie Speicherplatz für eine Kamera und mit einem 2-TB-Plan erhalten Sie Speicherplatz für bis zu fünf. Die gute Nachricht, dass der Speicherplatz für das Video nicht auf Ihre iCloud-Speichergrenzen angerechnet wird.

Apple stellt keine Kamera her, um diese Technologie zu verwenden. Stattdessen werden andere Unternehmen Kameras herstellen, die Ihnen die Möglichkeit geben, HomeKit Secure Video zu verwenden. Die ersten Partner sind Netatmo, Eufy und Logitech.

Verbesserungen bei Fotos und Kamera

Die eigentliche Kamera-App erhält in iOS 13 nicht viele Verbesserungen (sie bekommt jedoch einige nette Upgrades im iPhone 11). Die größte Neuerung ist die Möglichkeit, die Beleuchtung in den Portrait-Beleuchtungsmodi zu steuern, um sie mehr oder weniger intensiv zu machen.

Es gibt jedoch viele neue Dinge in der Fotos-App. Erstens wird die Bildbearbeitung viel leistungsfähiger. Es gibt neue Einstellräder für Effekte wie Helligkeit, Kontrast, Belichtung, Wärme, Farbton usw. Und Sie werden auch viel mehr Effekte als zuvor finden.

Diese Bearbeitungssteuerelemente kommen auch in Videos. Und ja, das heißt du kannst Endlich ein Video drehen!

ios13 FotosApfel

Photos bietet ein völlig neues Surferlebnis mit einem neuen Layout und Informationen darüber, was Sie Ihnen zeigen möchten.

Das Durchsuchen Ihrer Bilder sollte mit der neuen Registerkarte Fotos einfacher und angenehmer sein. Es organisiert Ihre Fotos in Gruppen: Jahre, Monate, Tage und Alle Fotos. Die Jahres-, Monats- und Tagesansichten verwenden Intelligenz, um Ihre relevantesten Fotos anzuzeigen und sie in einer hübschen Collage zu formatieren, die auch Live-Fotos und -Videos präsentiert.

Karten-Verbesserungen

Apple hat letztes Jahr mit einer umfassenden Überarbeitung seiner Kartendaten begonnen und hat die neuen Karten bisher nur nach Nordkalifornien gebracht. Mit iOS 13 sollen die neuen Kartendaten (die durch das Fahren von über 4 Millionen Meilen in mit Kameras und LIDAR ausgestatteten Autos sowie mit kleinen Flugzeugen erstellt wurden) bis Ende 2019 in den Rest der USA gebracht werden. Die neuen Karten kommt nächstes Jahr in den Rest der Welt.

ios13 Karten02Apfel

Maps wird viel besser und die Verbesserungen können nicht schnell genug kommen.

Aber bei der neuen Maps-App geht es nicht nur um detailliertere Kartendaten. Es hat auch neue Funktionen. Sie können Ihre Lieblingsorte für den Schnellzugriff direkt beim Öffnen der Maps-App markieren und Listen mit Orten in Sammlungen organisieren, die Sie einfach mit Freunden teilen können. Das ist nützlich, um nach Kategorien zu sortieren (z. B. Lieblingsrestaurants) oder um eine Reise zu organisieren.

musst du für icloud bezahlen?

In Gebieten, in denen es neue hochauflösende Kartendaten von Map gibt, können Sie an einigen Stellen ein Fernglas sehen. Tippen Sie darauf, um eine superhochauflösende Bodenvorschau des Bereichs mit reibungslosem Scrollen und beschrifteten Standorten zu erhalten.

Memoji und Sticker

Memoji bekommen ein groß Erweiterung in iOS 13. Apple fügt eine ganze Menge neuer Frisuren, Make-up, Accessoires und Anpassungen hinzu. Von neuen Ohrstücken (einschließlich AirPods natürlich) über Zungenpiercings bis hin zu anpassbaren Zähnen wird die Ausdruckskraft von Memoji explodieren.

ios13-MemojiApfel

Eine Menge neuer Styles und Accessoires kommen zu Memoji in iOS 13.

Ihr Memoji wird auch verwendet, um automatisch kränkere Pakete zu erstellen, die die Ausdrücke beliebter Emojis nachahmen. Anstatt das Emoji mit dem Daumen nach unten oder das überwältigende Emoji an jemanden zu senden, können Sie einen Aufkleber senden, der Ihr Memoji verwendet.

Um Ihr Memoji mit Ihrem Gesicht zu animieren, benötigen Sie ein Gerät mit dem TrueDepth-Sensor, aber der Memoji-Editor und die Aufkleber kommen auf jedes Gerät mit einem A9-Prozessor oder besser. Das ist praktisch jedes Gerät, auf dem iOS und iPadOS 13 ausgeführt werden können.

Brandneue Erinnerungs-App

Viele Apps werden in iOS 13 optimiert, aber die Reminders-App wurde komplett überarbeitet. Mit einer Schnellsymbolleiste können Sie Erinnerungen in natürlicher Sprache hinzufügen, und Siri analysiert die Zeiten, Daten und Orte innerhalb Ihrer Eingabe, um die richtige Erinnerung für Sie zu erstellen.

Wenn Sie etwas in Nachrichten besprechen, schlägt Siri möglicherweise eine Erinnerung mit einem Benachrichtigungs-Popup vor.

Funktioniert Samsung Gear S2 mit dem iPhone?
ios13 Erinnerungen01Apfel

Die Erinnerungs-App wurde komplett überarbeitet und sollte jetzt viel nützlicher sein.

Intelligente Listen gruppieren Ihre Erinnerungen basierend auf Ihrem Zeitplan, sodass Sie die Erinnerungen sehen können, die Sie brauchen, wenn Sie sie brauchen.

Weitere Informationen zu den wichtigsten neuen Funktionen und Änderungen finden Sie in unserem App-Leitfaden für Erinnerungen .

Wischen der Tastatur

Apple hat seine Tastatur aktualisiert, um das Wischen zwischen Buchstaben zu ermöglichen, um Wörter zu erstellen. Apple nennt dies eine QuickPath-Tastatur und ist seit Jahren ein Feature anderer mobiler Betriebssysteme und Tastaturen von Drittanbietern. Die Emoji-Auswahl der Tastatur wurde ebenfalls aktualisiert, um Ihre neuen Memoji-Aufkleber anzuzeigen.

ios13 tastaturApfel

Apple hat endlich eine Wischtastatur hinzugefügt!

Ihr Name und Bild in Nachrichten

Wenn Ihnen derzeit jemand eine Nachricht sendet und sein Name und sein Foto nicht in Ihren Kontakten sind, wird nur seine Telefonnummer oder E-Mail-Adresse und eine leere Stelle anstelle eines Fotos angezeigt.

Mit den neuen Nachrichten können Sie ein Bild und einen Namen für sich selbst festlegen und diese dann automatisch mit allen teilen, denen Sie eine Nachricht senden. Sie können es so einstellen, dass es mit jedem geteilt wird, nur mit diesen Personen in Ihren Kontakten oder jedes Mal gefragt wird.

Und so viel mehr…

iOS 13 bietet HeldenApfel

So viele iOS 13-Funktionen!

Apple hat während seiner WWDC-Keynote kurz eine Folie gezeigt, die nur übersät mit iOS 13-Funktionen. Die Liste ist zu lang, um sie in diesen Artikel aufzunehmen, aber wenn Sie neugierig sind, haben wir sie mit einer Lupe durchgesehen und hier alle aufgelistet.