Haupt Ipad iPad Air Tagebuch, Tag 0: Der überraschte iPad mini Nutzer
Ipad

iPad Air Tagebuch, Tag 0: Der überraschte iPad mini Nutzer

Meinung Tablets 31.10.2013 10:00 PDT

Seit Apples Ankündigung Mitte Oktober gibt es unter denen, die Apple aufmerksam beobachten, zwei heiße Diskussionsthemen: Erstens, kann das iPad Ihren Laptop ersetzen? Und zweitens, kann das iPad Air das iPad mini ersetzen oder umgekehrt?

Mit dieser ersten Frage beschäftigen wir uns – insbesondere im Hinblick auf die Erledigung echter Arbeit – seit das erste iPad auf den Markt kam. Seit dem ersten Tag ist das iPad für viele Menschen ein guter Mac-Ersatz; Mit jeder Verbesserung der iPad-Hardware und -Software kommen mehr in diese Liste. Aber das iPad kann immer noch nicht alles, was ein Laptop kann. Ich kann zum Beispiel immer noch nicht das Tablet verwenden, um den mehrspurigen Podcast aufzunehmen und zu bearbeiten, den ich jede Woche produziere – aber ich bin sicher, der Tag wird kommen, an dem ich kann. Diese Debatte wird noch einige Zeit andauern, da bin ich mir sicher.

Das zweite Thema ist jedoch von unmittelbarerem Interesse. Am 1. November kommt das iPad Air an; später im November folgt die Retina-Version des iPad mini. Die Hauptvorteile des iPads in voller Größe gegenüber dem iPad mini waren das Retina-Display und der schnellere Prozessor; Die Vorteile des iPad mini waren seine geringe Größe und sein geringes Gewicht. Jetzt ist das iPad Air wesentlich kleiner und leichter, und das iPad mini ist schnell und hat ein Retina-Display. Patt!

So machen Sie Ihr Telefon ästhetisch Iphone

Dies sind einige der Themen, über die ich nachdenken werde, wenn ich mein iPad Air am Tag der Veröffentlichung in die Hand nehme und mit der Arbeit an meinem beginne Tablets Rezension. Ich hoffe, dass ich auch ein paar kürzere Meldungen einreichen kann, wenn ich sie verwende, um alle Fragen zu beantworten, die die Leser hier im Kommentarthread dieses Artikels haben, oder raus auf Twitter ). Aber bevor ich mich auf diese Reise begebe, möchte ich ein wenig Hintergrundinformationen darüber geben, wie ich das iPad verwende. Vor das Aufkommen von Air und Retina mini.

iPad mini Überraschung

Als das iPad mini im letzten Herbst auf den Markt kam, erwartete ich voll und ganz, eines ein paar Tage lang auszuprobieren, es dann an meine Kollegen weiterzugeben und zu meinem Retina-iPad in Originalgröße zurückzukehren. Aber zu meiner großen Überraschung fand diese Übergabe nie statt. Das geringe Gewicht und die geringe Größe des Minis haben mich überzeugt.

Aber der Wechsel zum iPad mini hat die Art und Weise verändert, wie ich das Tablet im Allgemeinen benutzt habe. Insbesondere schreibe ich auf meinem iPad mini nicht so wie auf meinem iPad in voller Größe. Der Hauptgrund: Auf der kleineren Bildschirmtastatur fällt mir das Tippen schwerer. Ich lese immer noch E-Mails und Websites und lese und poste auf Twitter. (Ich lese eigentlich gerne auf dem kleineren iPad mehr da es ist kleiner, mit einer Ausnahme: Comics, für die ich immer noch den iPad-Bildschirm in voller Größe bevorzuge.) Aber ich tippe viel ungern auf dem Mini.

Heute ist der Arbeitsstil von jedem anders. Manche Leute lieben es, auf dem iPad mini zu tippen, weil sie das Gerät im Hochformat halten und mit den Daumen auf der Tastatur picken können. Diese Art des Tippens treibt mich an. Andere können sein bemerkenswert produktiv und kreativ , mit dem iPad mini mit einer externen Bluetooth-Tastatur, um ernsthafte Arbeiten zu erledigen.

Das Problem ist, dass ich nichts anderes als eine Tastatur in voller Größe eingeben kann. Und während das iPad in voller Größe im Hochformat nur geringfügig schmaler ist als die Bluetooth-Tastatur von Apple, ist das iPad mini viel kleiner. (Wenn ich mein iPad mini der Länge nach lege, sodass seine linke Seite bündig mit der linken Kante dieser Apple-Tastatur ist, reicht das Mini nicht einmal bis zum P in QWERTYUIOP.) Und die meiste Zeit trage ich kein A Bluetooth-Tastatur; Ich benutze nur den Bildschirm. Deshalb bin ich auf dem iPad mini weniger produktiv als auf dem iPad: Die Tastatur ist einfach zu eng.

Also, wer gewinnt?

Wenn ich also mein iPad Air zur Überprüfung in die Hand nehme, werde ich unter anderem darauf achten, ob es kleiner und leichter genug ist, um mich vom iPad mini wegzuziehen. Werden mich diese zusätzliche Bildschirmgröße und die größere Bildschirmtastatur zurück in die iPad-Faltung in voller Größe verführen? Werde ich entscheiden, ob es besser ist, ein ultraleichtes iPad mini zu haben, auf dem man nicht so einfach tippen kann, oder ein etwas unhandliches iPad Air, das sich besser zum Tippen und Lesen von Comics eignet?

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob das iPad Air diese Schwelle für mich überschreiten wird. Wenn ich am Tag des Medienereignisses von Apple eine zehn Minuten lang benutzte, hatte ich den Verdacht, dass es könnten leicht genug und klein genug sein. Aber ich muss das Ding wirklich benutzen, um es wirklich herauszufinden.

Ich freue mich auf jeden Fall, es zu Hause und auf einer bevorstehenden Geschäftsreise auszuprobieren. Ich werde Sie über meine Fortschritte auf dem Laufenden halten und freue mich auf Ihre Fragen und Kommentare.

So rufen Sie Dateien von icloud ab

Weiter zum iPad Air-Tag!

Aktualisiert am 1. November mit einem Videobericht.

iPad mini mit WLAN

Lesen Sie unser vollständiges iPad mini mit WLAN-Test

iPad Air (WLAN + Mobilfunk)

Beste Preise heute: $ bei Auf Apple.com kaufen

iPad Air (WLAN)

Lesen Sie unser vollständiges iPad Air (WLAN) Testbericht